ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Standheizung

Standheizung

Themenstarteram 17. November 2009 um 15:31

Kann mir einer sagen, welche Standheizung im aktuellen Phaeton verbaut wurde ?

Hintergrund:

Die Standheizung arbeitet als Standheizung und Standlüftung. Bei googlen bin ich immer wieder darauf gestoßen, dass man den Modus an der Fernbedienung umschalten muss. Darüber finde ich aber nichts in den Fahrzeugpapieren.

peso

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

aufgrund einer anderen Problematik habe ich mich in letzter Zeit auch ein wenig mit der Thematik "Standheizung im Phaeton" beschäftigt.

Nach meinem Kenntnisstand (sorry tcsmoers, auch ich kann Dir hier leider keine 100%-Aussagen machen ;) ) muss man bei den Infos aus dem Internet unterscheiden zwischen Nachrüstlösungen von Webasto und ab Werk eingebauten Standheizungen, deren Komponenten zwar auch von Webasto kommen, die aber m.W. wesentlich weitergehender mit dem jeweiligen Fahrzeug integriert sind.

Wenn man sich die Bedienungsanleitungen der Nachrüst-Standheizungen auf der Webasto-Seite ansieht, dann kann bzw. muss man hier tatsächlich zwischen dem Heiz- und dem Lüftmodus manuell umschalten.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Dein Phaeton ebenso wie meiner mit der "Standard-ab-Werk-Einbau-Standheizung" versehen ist. Ein Blick in das Handbuch (genau gesagt bei mir auf Seite 3.1.2.23) bringt dann den folgenden, für deine Frage zentralen Satz zutage. Wörtlich heisst es da nämlich: "Mit Hilfe der Standheizung wird der Fahrzeuginnenraum bei hohen Außentemperaturen nicht beheizt, sondern automatisch belüftet."

Das Zauberwort ist hier "automatisch", d.h. bei der werksseitig verbauten Variante ist ein manuelles Umschalten des Modus also weder nötig noch möglich, sondern der Dicke entscheidet (vermutlich anhand der Temperatur) selbständig, ob beim Einschalten der Standheizung nur die Lüftung angeht oder zusätzlich auch geheizt wird.

 

Schöne Grüße,

Andy

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Wenn ich mich recht entsinne arbeitet im Phaeton eine Webasto C als Standheizung. Im V10 (evtl. auch andere Diesel) arbeitet sie als Zuheizer, ist aber prinzipiell das selbe Gerät.

Themenstarteram 17. November 2009 um 20:32

Mit Vermutung kann ich leider wenig anfangen :-(

Es könnte ja auch eine Thermo Top V sein.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Picaschaf

Wenn ich mich recht entsinne arbeitet im Phaeton eine Webasto C als Standheizung. Im V10 (evtl. auch andere Diesel) arbeitet sie als Zuheizer, ist aber prinzipiell das selbe Gerät.

WUAHAHAHA

ich sags ja immer wieder: Das was der V10 als Anlasser hat , haben andere als Hauptantrieb !!

Er ist und bleibt "DER" Monsterdiesel auf Deutschlands Straßen. Alles Andere ist Kindergarten.

dsu

Hallo zusammen,

aufgrund einer anderen Problematik habe ich mich in letzter Zeit auch ein wenig mit der Thematik "Standheizung im Phaeton" beschäftigt.

Nach meinem Kenntnisstand (sorry tcsmoers, auch ich kann Dir hier leider keine 100%-Aussagen machen ;) ) muss man bei den Infos aus dem Internet unterscheiden zwischen Nachrüstlösungen von Webasto und ab Werk eingebauten Standheizungen, deren Komponenten zwar auch von Webasto kommen, die aber m.W. wesentlich weitergehender mit dem jeweiligen Fahrzeug integriert sind.

Wenn man sich die Bedienungsanleitungen der Nachrüst-Standheizungen auf der Webasto-Seite ansieht, dann kann bzw. muss man hier tatsächlich zwischen dem Heiz- und dem Lüftmodus manuell umschalten.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Dein Phaeton ebenso wie meiner mit der "Standard-ab-Werk-Einbau-Standheizung" versehen ist. Ein Blick in das Handbuch (genau gesagt bei mir auf Seite 3.1.2.23) bringt dann den folgenden, für deine Frage zentralen Satz zutage. Wörtlich heisst es da nämlich: "Mit Hilfe der Standheizung wird der Fahrzeuginnenraum bei hohen Außentemperaturen nicht beheizt, sondern automatisch belüftet."

Das Zauberwort ist hier "automatisch", d.h. bei der werksseitig verbauten Variante ist ein manuelles Umschalten des Modus also weder nötig noch möglich, sondern der Dicke entscheidet (vermutlich anhand der Temperatur) selbständig, ob beim Einschalten der Standheizung nur die Lüftung angeht oder zusätzlich auch geheizt wird.

 

Schöne Grüße,

Andy

Themenstarteram 17. November 2009 um 21:21

Das vermute ich auch. Aber die Bedienung ist das ganz normale T91 von Webasto.

Ich habe gerade eine TT V bei meinem GLK von MB einbauen lassen. Beim Lesen der Bedienungsanleitung bin ich ja auf dieses Umschalten gestoßen.

peso

Themenstarteram 17. November 2009 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

Zitat:

Original geschrieben von Picaschaf

Wenn ich mich recht entsinne arbeitet im Phaeton eine Webasto C als Standheizung. Im V10 (evtl. auch andere Diesel) arbeitet sie als Zuheizer, ist aber prinzipiell das selbe Gerät.

WUAHAHAHA

ich sags ja immer wieder: Das was der V10 als Anlasser hat , haben andere als Hauptantrieb !!

Er ist und bleibt "DER" Monsterdiesel auf Deutschlands Straßen. Alles Andere ist Kindergarten.

dsu

Dir ist der Begriff "Zuheizer" bekannt ??

peso

Beim Phaeton kann man da nichts umschalten.

Er macht automatisch beides.

Momo

Themenstarteram 17. November 2009 um 21:28

Hast Du die Lüftung schon mal genutzt ? Ich kann mich an sich nicht dran erinnern, dass ich das gemacht habe.

Aus diesem Grund bekomme ich jetzt eine SH mit GSM-Modul. Dann kann ich über weite Entfernungen die Heizung oder Lüftung per SMS oder Voice steuern.

peso

Bei mir steht in der Bedienungsanleitung:

Belüftung bei hohen Außentemperaturen

Bei hohen Außentemperaturen kann mit Hilfe der Standheizung (Zusatzheizung) bei ausgeschaltetem Motor, der Fahrzeuginnenraum nicht nur beheizt, sondern auch automatisch belüftet werden. Die Luft im Fahrzeuginneren, die sich in der prallen Sonne schnell aufheizt, wird in dieser Funktion ständig durch Frischluft von außen ersetzt. Auf diese Weise kann die Temperatur im Wageninneren im erträglichen Rahmen gehalten werden

Momo

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Das vermute ich auch. Aber die Bedienung ist das ganz normale T91 von Webasto.

Ich habe gerade eine TT V bei meinem GLK von MB einbauen lassen. Beim Lesen der Bedienungsanleitung bin ich ja auf dieses Umschalten gestoßen.

peso

Hi Peso,

ja, da hast Du schon Recht (wie Du vielleicht hier schon gesehen hast, habe ich letztes Wochenende meinen Handsender / Empfänger vom ursprünglich verbauten T70 auf den T90 "aufgerüstet").

Die Frage ist aber hier m.E. weniger das Signal vom Handsender, sondern eher was die im Fahrzeug verbauten Komponenten aus diesem machen. Jetzt kann ich widerum nur spekulieren, aber ich vermute einfach mal stark, dass eine werksseitig verbaute Standheizung wesentlich intensiver mit der restlichen Fahrzeugelektronik verknüpft ist, als es eine (mehr oder weniger universelle) Nachrüstlösung sein kann. Nicht umsonst können wir privilegierten "Werks-Standheizungs-Besitzer" diese bequem über das ZAB bedienen und programmieren, während dies meines Wissens bei den Nachrüstsätzen notgedrungen über separate Bedienelemente wie eben den Handsender, die sog. "Komfort-Vorwahluhr" oder das GSM-basierte "Thermo Call" geschehen muss.

 

Schöne Grüße,

Andy

Themenstarteram 17. November 2009 um 21:39

Das Problem ist die Fernaktivierung. Wenn ich mich mit der Fernbedienung in Reichweite des Fahrzeuges befinde, brauche ich keine Lüftung mehr. Dann öffne ich das Fenster und das Dach.

Ich hatte ja vorher das Solardach. Das war nicht schlecht, mußte aber wegen der Hängerkupplung dran glauben.

peso

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Das Problem ist die Fernaktivierung. Wenn ich mich mit der Fernbedienung in Reichweite des Fahrzeuges befinde, brauche ich keine Lüftung mehr. Dann öffne ich das Fenster und das Dach.

Ich hatte ja vorher das Solardach. Das war nicht schlecht, mußte aber wegen der Hängerkupplung dran glauben.

peso

Hi Peso,

auch da gebe ich Dir wieder Recht; ich muss gestehen, die "Thermo Call"-Handysteuerung würde mich auch reizen. Vielleicht kann man die ja auch noch in die "Werks-Standheizung" integrieren. Mich juckt's schon wieder in den Fingern... ;) Die Reichweite des Handsenders ist aber im Vergleich zum Schlüssel doch um ein Vielfaches besser.

Aber letztendlich ist die Lüftungsfunktion in meinen Augen sowieso nicht viel mehr als ein Marketing-Gag, der halt ohne viel technischen Mehraufwand zu verwirklichen war und im Prospekt gut aussieht. Aber genau wie beim Solardach wird hier halt auch nur die heisse Luft im Auto durch die i.d.R. zumindest warme Aussenluft ersetzt...

Bevor ich ein teures Solardach nehme, bevorzuge ich die (beim V6 aufpreispflichtige) Infrarotverglasung. Das bringt mehr Nutzen.

Momo

Themenstarteram 17. November 2009 um 21:58

Du sagst es. Aber eine echte Fernbedienung finde ich ganz gut. Wenn dann noch der SMS-Preis nur zwei Cent beträgt oder sogar unter das Budget fällt, ist diese Lösung ganz interessant.

peso

Deine Antwort
Ähnliche Themen