Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. SRS Problem

SRS Problem

Themenstarteram 21. Januar 2010 um 18:23

Hallo Saabfahrer,

nach mehrmaligem Ab- und Anklemmen der Batterie gibts bei einem Saab 9000 2,3 FPT, Modell und Baujahr 1995, folgendes SRS-Problem: nach Drehen des Zündschlüssels in die Position Start leuchtet SRS für 4s, erlischt 1s und leuchtet danach dauerhaft.

Wie hier mehrfach im Forum zu lesen ist, muss der Fehler bei einem Saab-Händler ausgelesen und gelöscht werden. Dennoch folgende Fragen:

1. Kann jemand das SRS-Problem aufgrund des Leuchtens interpretieren?

2. Wo werden die SRS Fehler physisch gespeichtert? Im Motor-Steuergerät, im SRS-Steuergerät, im ABS-Steuergerät... oder wo ist der Speicherchip sonst verbaut??

Danke für jeden sachdienlichen Hinweis!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Amadeeos

Hallo Saabfahrer,

nach mehrmaligem Ab- und Anklemmen der Batterie gibts bei einem Saab 9000 2,3 FPT, Modell und Baujahr 1995, folgendes SRS-Problem: nach Drehen des Zündschlüssels in die Position Start leuchtet SRS für 4s, erlischt 1s und leuchtet danach dauerhaft.

Wie hier mehrfach im Forum zu lesen ist, muss der Fehler bei einem Saab-Händler ausgelesen und gelöscht werden. Dennoch folgende Fragen:

1. Kann jemand das SRS-Problem aufgrund des Leuchtens interpretieren?

2. Wo werden die SRS Fehler physisch gespeichtert? Im Motor-Steuergerät, im SRS-Steuergerät, im ABS-Steuergerät... oder wo ist der Speicherchip sonst verbaut??

Danke für jeden sachdienlichen Hinweis!

Vermutlich ist der Fehler nur gespeichert worden, weil es Schwankungen in der Bordspannung gab.

Fehler auslesen lassen und löschen...anschliessend nochmal ausprobieren, könnte ja noch was anderes sein.;)

SRS leuchtet am Anfang immer auf, zur Kontrolle der SRS-Leuchte auf Funktion. Danach sollte sie erlöschen.

Tut sie aber nicht, leuchtet wieder auf. Also ist ein Fehler im Speicher des SRS-Steuergeräts abgelegt.:)

Themenstarteram 22. Januar 2010 um 17:03

Danke Chris für die Infos.

SRS Steuergerät ist - nehme ich an - im Innenraum bei der Schaltstange gelegen.

Aber wo sind die Crash-Sensoren (Modelljahr 1995) zu finden? Oder gibts die - wie in den Modelljahren zuvor - gar nicht mehr und das SRS bezieht relevante Informationen aus anderen Teilen...

Vielen Dank für weitere sachdienliche Hinweise. :)

Crash Sensoren sind einmal im Motorraum rechts und links vorne angebracht.

Und es gibt noch einen im Innenraum (auf dem Mitteltunnel ganz vorne), der für die Sicherheitsgurte zuständig ist...

Modelljahr 1995 hat nur noch einen Crash-Sensor im Steuergerät, unter der Schaltstange/Mittelkonsole gelegen.

Mögliche, weitere Fehler: Kontakteinheit vom Lenkrad defekt(Leitung gebrochen), Steuergerät defekt(durch Kühlwasser bei undichtem Heizungskühler geflutet), Beifahrer-Airbag defekt oder Kabelstecker nicht richtig montiert???...:)

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 17:39

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Modelljahr 1995 hat nur noch einen Crash-Sensor im Steuergerät, unter der Schaltstange/Mittelkonsole gelegen.

Mögliche, weitere Fehler: Kontakteinheit vom Lenkrad defekt(Leitung gebrochen), Steuergerät defekt(durch Kühlwasser bei undichtem Heizungskühler geflutet), Beifahrer-Airbag defekt oder Kabelstecker nicht richtig montiert???...:)

Danke, Chris für die Hinweise. Ich werde die einzelnen Punkte / Steckerverbindungen demnächst mal kontrollieren, ist ja nicht dringend weil Fahrzeug nicht zugelassen.

Welche Referenzwerte für den Widerstand haben Fahrer- und Beifahrerairbag?

Falls das SRS-Steuergerät (siehe Foto) was abbekommen hat und der Fehler im Steuergerät hinterlegt ist: genügt dann (für den Fall dass kein permanenter Fehler vorliegt) der einfache Austausch des Steuergerätes , oder muss der Fehler dennoch zurückgesetzt werden?

In den amerikanischen Foren hab ich mehrfach gelesen, dass sich temporäre Fehler nach einer gewissen Zeit ohne Batterieversorgung selbst zurücksetzen sollen. Was ist davon zu halten?

Durch das Entfernen des Steckers zum SRS-Steuergerät erlischt die SRS-Warnlampe übrigens nicht.

Vielen Dank für weiterführende Beiträge...

P.S. Dass es ab MJ 1995 nur noch einen Crash-Sensor gibt find ich nun nicht wirklich beruhigend.

Srs-unit-4664595

@Amadeeos

Bei den älteren SRS-Systemen mit 3 Sensoren musste ein Frontsensor UND der Sensor im Steuergerät auslösen, damit die Luftsäcke funktionierten. Also hat man die beiden Frontsensoren einfach eingespart, weil nicht notwändig.:)

Widerstandsmessungen an den Airbags sind nicht zulässig!!!

Es dürfen nur die Kabel auf Widerstand getestet werden, indem ein Referenzwiderstand statt Airbags angeschlossen wird.:)

Wie groß dieser Widerstand ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Fehler im SRS-System werden im Speicher des Steuergeräts abgespeichert und nicht selbsttätig gelöscht!!! Sie müssen mit dem Tester gelöscht werden.

Ein neues Steuergerät ist fehlerfrei und muß nicht resetet werden.:)

Die Lampe kann nicht erlöschen, wenn das Steuergerät abgeklemmt ist. Die Lampe soll ja vor einem nicht funktionierenden Airbagsystem warnen.

 

Themenstarteram 26. Januar 2010 um 23:36

Erstmal danke für die Erläuterungen, Chris! Eine Nachfrage:

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

...

Widerstandsmessungen an den Airbags sind nicht zulässig!!!

...

Kannst Du noch erklären, weshalb? Was würde bei einer simplen Widerstandsmessung der Airbags warum passieren?

Um Unfälle mit den Airbags zu vermeiden müssen die Module IMMER abgeklemmt und durch die Referenzwiderstände ersetzt werden, bevor die Kabelverbindungen nachgemessen werden.

Und ausserdem: an SRS-Systemen dürfen nur Leute arbeiten, die einen Kenntnisnachweis durch eine spezielle Schulung erworben haben.

Da Du diese Schulung vermutlich nicht gemacht hast...solltest Du die Finger von den Airbags lassen, bevor ein schwerer Unfall passiert.;)

Kommt nicht gut, wenn plötzlich ein Airbag ohne Ankündigung losgeht und man selber mit der Nase davor sitzt.:(

Themenstarteram 27. Januar 2010 um 0:10

Sorry Chris, das hat meine Frage nicht beantwortet. Ich präzisiere:

Was passiert, wenn ich zB am Lenkrad die Kabel zur Kontakteinheit abstecke und dann mittels Ohmmeter den Widerstand zwischen den einzelnen Anschlüssen (Richtung Lenkrad) messe?

Deiner Aussage zufolge würde der Airbag aufgehn. Sicher? Oder nur vielleicht? Und wenn ja, warum bzw. unter welchen Bedingungen?

Ich möchte es verstehen...

Bei der Widerstandsmessung mit einem Multimeter wird ein geringer Mess-Strom auf die Kabel gelegt. Und dieser Strom kann unter Umständen für das Auslösen des Airbags ausreichen.:eek:

Ich habe es noch nicht ausprobiert...und bin auch nicht scharf drauf, dies zu probieren.;)

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Bei der Widerstandsmessung mit einem Multimeter wird ein geringer Mess-Strom auf die Kabel gelegt. Und dieser Strom kann unter Umständen für das Auslösen des Airbags ausreichen.:eek:

Ich habe es noch nicht ausprobiert...und bin auch nicht scharf drauf, dies zu probieren.;)

Bei meinem Wagen leuchtete auch immer wie oben beschrieben die Warnleuchte. Dies geschah zum ersten mal nach einer kalten Winternacht. Mein Meister hat den Fehler ausgelesen (-> Steuergerät) und gelöscht, seitdem war nichts mehr. Anscheinend ein (Unter-)Spannungsproblem.

Grüßle

Georg

Wird die Fehler Meldung im SRS Steuergerät durch abklemmen der Batterie gelöscht?

Zitat:

Original geschrieben von Quattro-Graf

Wird die Fehler Meldung im SRS Steuergerät durch abklemmen der Batterie gelöscht?

NEIN!

Fehler im Airbagsystem können nur mit einem Systemtester ausgelesen und GELÖSCHT werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen