ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sprit-wasserpansch an polnischen Tanken

Sprit-wasserpansch an polnischen Tanken

Themenstarteram 5. Juli 2005 um 7:17

War neulich in der BILD gestanden und bin persönlich der festen Überzeugung das es quatsch ist.

ca. 2/3 aller Grenznahen Tanken sollen ihr benzin mit Wasser vermischen. Mein Gedanke war - geht ja nicht das man es mischt da Benzin ja leichter ist und sich auf dem Wasser absetzen würde, oder so.

Sprich ich sauge aus dem Tank nur Wasser oder nur Benzin ja nachdem von wo gepumpt wird.

Falls ich aber trotzdem Wasser in den Tank bekomme müsste mein Motor das doch keine 5Km mitmachen oder?

Ich tanke immer in Polen da ich weis das die ihren Sprit in einer deutschen Raffenerie holen. Leistung und Verbrauch ist nicht anders als mit Sprit von einer deutschen Tanke.

Ist schon seit langem einem Streit zwischen Kollegen und mir.

Könntet ihr mich aufklären was, wie und warum

Will nicht dumm sterben

Ähnliche Themen
34 Antworten

polnisches Wasser = Wodka !

alles klar ?

Auch wenn sich Benzin und Wasser nicht mischen, besteht immer ein geringes Lösungsvermögen für den anderen Stoff. Sprich: Im Wasser findet man immer ein ganz bißchen Benzin, und zwar in gelöster Form (also "unsichtbar"). Andersrum ganz genauso.

ciao

Moin,

man muß ja auch nicht alles glauben was in der Bild steht, oder?

Was man dazu sagen muß, das es tatsächlich in Polen eine Benzinmafia gibt. Da wurden schon etliche Leute verhaftet.

Die tätigen allerdings ihre Geschäfte eher im Landesineren, was man bei Polenreisen beachten sollte ist.

Wenn jemand dir sehr günstig Diesel anbietet, und ich meine weit unter dem Tankstellenpreis, sollte man die Finger von lassen, und wie gesagt, es handelt sich nur um Diesel, da sich das mischen von Benzin nicht loht.

Ansonsten sollte man sich da keine Sorgen machen, ich persönlich bin ziemlich oft da drüben, und konnte noch nie irgendwelche probleme beim Kraftstoff feststellen.

Gruß

am 5. Juli 2005 um 17:10

Wahrscheinlich nicht mehr als eine gut geplante Schmutzkampagne des Deutschen Tankstellenverbands ;-)

Zumindest die grenznahen deutschen Tankstellen dürften nichts dagegen haben, wenn so etwas behauptet wird.

Das war doch die BILD-Aktion:

"Rettet die Mineralölsteuer"

Wenn Benzin gepanscht wird, so würde man das doch sehr schnell merken?

Auch wenn alle vom Wasserstoffauto träumen :)

am 5. Juli 2005 um 19:54

Imho gehört die Blödzeitung verboten.

Hast Du Dir aber mal überlegt, wie explosiv Wasserstoff ist?

Und wie Wasserstoff hergestellt wird?

Wieso verbieten?

Man muss nur zwischen Dichtung und Wahrheit unterscheiden können ... :D

Wortspiele sind Wortspiele,

wissenschaftliche Betrachtung zwecklos. ;)

am 5. Juli 2005 um 20:09

Also ist Volksverdummung legal, auch was die Energiebilanz von Wasserstoff angeht?

Eine sehr interessante Frage.

Es gibt Menschen, die glauben die Verdummung verbieten zu müssen.

Diese Menschen glauben an die Dummheit des Volkes.

Am Ende ist das Volk verdummt, da es nur Gebote oder Verbote kennt, aber keine freie Entscheidung mehr.

Es gibt Menschen, die sind für die freie Meinungsäußerung.

Diese Menschen glauben an die Intelligenz des Volkes.

Das bringt mehr Chancen, aber auch mehr Risiken.

Wird es den Dummen zu kompliziert, schreien Sie nach Verboten.

Und so wird die Menschheit immer zwischen beiden Extremen schwanken.

am 5. Juli 2005 um 20:32

Eine diplomatische Antwort.

Themenstarteram 6. Juli 2005 um 7:03

Wollte es ja auch nicht glauben, aber wollte halt noch mal so etwas wie ne Chemische Begründung warum das nicht möglich ist es zu mischen oder halt ne physikalische erläuterung was kaputt gehen könnte falls wirklich Wasser im Tank ist...

@madcruiser

Das muss man ja 2x lesen damit man es einmal versteht aber sehr gut ausgedrückt

am 6. Juli 2005 um 7:26

Ich war auch öfters in Polen und habe grenznah und im Landesinneren getankt und überhaupt keinen Unterschied gespürt - außer im Geldbeutel :-) Dabei habe ich bei bekannten Marken und auch unabhängigen getankt.

Als ich noch in Brasilien gelebt habe, gab es allerdings öfters Fälle von Tankstellenbesitzer die wegen Wasserverdünung von der Polizei festgenommen wurden. Ich kann mich erinnern, dass einer ganz blöd in ein Zeitungsfoto glotze, als die ihn mit nem Wassserschlauch in der Hand beim Benzintank auffüllen erwischten!!!! Auch gab es Fälle von Vermischung mit Ethanol (wird dort auch einzeln als Treibstoff angeboten) und Reinigungsmittel. Die Konsequenzen sind nicht unbedingt gleich spürbar, da es auf die Menge ankommt und keiner 50-50 mischt. Meistens spürt man einen erhöhten Verbrauch, Verschmutzung von Einspritzdüsen und Vergaser und der Motor fängt an zu stottern (Leistungsverlust). Der Benzinfilter muss auch sehr oft gewechselt werden.

Dies war aber in den Anfängen der 90er so, in den späteren Jahren hat sich alles stark gebessert.

Zitat:

Original geschrieben von Halbgott

Wollte es ja auch nicht glauben, aber wollte halt noch mal so etwas wie ne Chemische Begründung warum das nicht möglich ist es zu mischen

Es IST möglich, Benzin mit Wasser zu mischen, nämlich bis zum Sättigungsgrad des jeweiligen Lösungsmittels.

Glauben tu ich die Geschichte allerdings auch nicht...

ciao

am 6. Juli 2005 um 9:28

Wieso soll Wasser ein Lösemittel für Benzin sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sprit-wasserpansch an polnischen Tanken