ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Sporadische EPC-Meldung, Motor geht während Fahrt aus

Sporadische EPC-Meldung, Motor geht während Fahrt aus

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 2. Januar 2021 um 12:38

Guten Tag zusammen,

habe schon viel recherchiert, jedoch nichts passendes gefunden. Nachdem ich im W220-Forum es versucht hatte und keiner mir helfen konnte, habe ich von einem Kollegen hier den Rat bekommen, es im W211-Forum zu versuchen, da der Motor auch hier Einsatz fand. Ich hoffe das ist ok :) Fahrzeug W220 320CDI, Bj. 2001, ca. 194.300 km.

Nach einem vorvorgestrigen Wildunfall, welcher Gottseidank, sehr milde ausfiel, (unterer, sehr kleiner Teil der Stoßstange und Teil der Inneverkleidung der Radlaufschale waren weggeflogen, ein Schlau hing, welchen man jedoch wieder an seinen Platz befestigen konnte) fing das Fahrzeug nach 10- 15 Minuten an, ein lautes Geräusch vom Motorraum zu geben und es kam die Meldung, EPC- Werkstatt aufsuchen. Beim Rollen ging die Meldung kurz weg, bis man das Gaspedal auch nur leicht berührt hat, kam diese sofort wieder. Mehr als 120 km/h geht nicht und das Fahrzeug fängt an zu ruckeln. Als ich Zuhause angekommen war, direkt das Diagnosegerät genommen und die Fehler ausgelesen. Fehler P0190 -Kraftstoffschienen- Druckgeberkreis, Fehler, ist drin und beim Löschen hat der Motor eine Art Zündaussetzer. Sehr selten ist auch der Fehler P1187 Verteilerdrucküberwachung, nach dem Löschen kam dieser nicht mehr. Das Fahrzeug war anfangs mit dem Fehler bei Stadtfahrten sehr unauffällig, bis jedoch gestern der Motor auch bei Geschwindigkeiten von 50-80 km/h anfing zu Ruckeln und sogar ausging. Während des Stands passiert es selten, dass der Motor iwie kämpft, versucht auszugehen, jedoch an bleibt und die EPC-Meldung verschwindet dann. Beim etwas stärkerem Beschleunigen, fängt der Motor an zu ruckeln und ab und zu geht dieser aus und auch eine Gasannahme (man drückt das Gaspedal durch, keine Reaktion) bei Laufendem Motor ist manchmal nicht zu spüren. Beim Starten kommt sehr selten die Fehlermeldung Airmatic, ESP, ABS, oft zusammen, manchmal auch nur einzeln, welche aber nach kurzer Fahrt von alleine ausgehen, das gleiche auch mit der EPC-Meldung. Diese bleibt, geht und kommt, jedoch ist die Beeinträchtigung nach wie vor zu spüren und habe Angst, dass es was mechanisches ist, jedoch startet der Motor super und keine MKL da. Der Bordcomputer ging auch einmal während der Fahrt aus und hatte Pixelfehler, welcher aber nach paar Sekunden wieder tadellos funktionierte. Habe die Batterie mal aufgeladen, keine Verbesserung. Hatte gesehen, dass bei Leuten das Gaspedal kaputt war, oder der Sensor, diese hatten dann jedoch auch den entsprechenden Fehlercode, weswegen ich das bei mir ausschließe. Einziges, was beim Fahrzeug verändert wurde, sind die Heckleuchten, welche auf Facelift umgebaut sind und Original bei Mercedes gekauft wurden vor zwei Monaten. Kann mir jemand helfen, wäre euch sehr dankbar, da ich sehr an diesem Auto hänge.

Habe euch mal Livedaten während des Stands hinzugefügt, vielleicht könnt Ihr damit ja was anfangen. Falls Ihr noch Informationen benötigt, bitte Bescheid sagen

Lg und schöne Ferien

Fehlercode.jpg
Live-Daten 1.jpg
Live-Daten 2.jpg
+2
Ähnliche Themen
42 Antworten

@mercw220cdi Kannst du gucken wann die Fehler das erste/letzte mal auftauchten? Damit könntest du eingrenzen ob die Fehler im Zusammenhang mit dem Unfall mit dem Bambi liegen oder nicht.

Des weiteren gibt es für den P0190 3 verschiedene (Signalspannung zu hoch, zu niedrig, beides) Fehler und für den P1187 5 verschiedene (Maximaldruck überschritten, Druck zu niedrig, Druckregelventil klemmt, Leckage, Regelabweichung) Fehler. Da sollte man schon genauer hinschauen was los ist.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 12:41

Zitat:

@icebear20m schrieb am 3. Januar 2021 um 08:02:20 Uhr:

Woher kommst du denn ?

Hey,

 

Raum Ruhrgebiet.

 

Bin ab und zu mal in Singen :)

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 12:43

Zitat:

@Mackhack schrieb am 3. Januar 2021 um 08:26:29 Uhr:

@mercw220cdi Kannst du gucken wann die Fehler das erste/letzte mal auftauchten? Damit könntest du eingrenzen ob die Fehler im Zusammenhang mit dem Unfall mit dem Bambi liegen oder nicht.

Des weiteren gibt es für den P0190 3 verschiedene (Signalspannung zu hoch, zu niedrig, beides) Fehler und für den P1187 5 verschiedene (Maximaldruck überschritten, Druck zu niedrig, Druckregelventil klemmt, Leckage, Regelabweichung) Fehler. Da sollte man schon genauer hinschauen was los ist.

Hallo Mackhack,

 

danke für deine Antwort. Ich denke nicht, dass das mit meinem Programm machbar ist, also nachzuschauen, wann welcher Fehlercode abgespeichert wurde. Kann das aber gerne mal mit genauer anschauen. Geht das mit der Stardiagnose?

 

Ich kann nur aus dem Kopf sagen, dass die Fehlermeldung 10-15 Minuten nach dem Unfall erschien.

 

Lg

Zitat:

@mercw220cdi schrieb am 3. Januar 2021 um 12:41:51 Uhr:

Zitat:

@icebear20m schrieb am 3. Januar 2021 um 08:02:20 Uhr:

Woher kommst du denn ?

Hey,

 

Raum Ruhrgebiet.

 

Bin ab und zu mal in Singen :)

Und ich heute in Krefeld ;)

Vielleicht bekommen wir es zeitlich hin ?

Zitat:

@icebear20m schrieb am 3. Januar 2021 um 12:50:51 Uhr:

Zitat:

@mercw220cdi schrieb am 3. Januar 2021 um 12:41:51 Uhr:

 

 

Hey,

 

Raum Ruhrgebiet.

 

Bin ab und zu mal in Singen :)

Und ich heute in Krefeld ;)

Vielleicht bekommen wir es zeitlich hin ?

Dann wink mal, wenn du an Düsseldorf vorbeifährst ;-)

Zitat:

@chruetters schrieb am 3. Januar 2021 um 13:04:40 Uhr:

Zitat:

@icebear20m schrieb am 3. Januar 2021 um 12:50:51 Uhr:

 

 

Und ich heute in Krefeld ;)

Vielleicht bekommen wir es zeitlich hin ?

Dann wink mal, wenn du an Düsseldorf vorbeifährst ;-)

Werde ich machen :) wenn ich mehr Zeit hätte , hätte ich eh ein Kaffee vorgeschlagen . Außer ich bleibe vielleicht bis morgen

Gute Idee. Ich habe nächste Woche noch frei. Wenn du dann tatsächlich die Zeit hast, melde dich.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 19:37

Ein riesengroßes Dankeschön an @icebear20m , der sich nicht zu schade war, mir ausgiebig zu helfen. Ich kann Ihn nur wärmstens weiterempfehlen! Nach dem wir die gespeicherten Fehler gelöscht hatten, kam erneut der EPC-Fehler. Es hat wohl mit der Spannung des Raildrucksensors zu tun, muss ich morgen mal anschauen @Mackhack , mir wurde gesagt, du wüsstest, wo der PIN des Sensors zum Motorsteuergerät führt?

 

Noch mal ein fettes Dankeschön an euch :)!!

 

Lg

.jpg
.jpg

Leider hatte ich kein weiteres Equipment dabei außer der SD sonst hätte man mehr schauen können , aber es war ziemlich sicher ein Problem der spannungsversorgung , einfach mal messen wie in den anderen Bildern gezeigt :)

Zitat:

@chruetters schrieb am 3. Januar 2021 um 13:12:44 Uhr:

Gute Idee. Ich habe nächste Woche noch frei. Wenn du dann tatsächlich die Zeit hast, melde dich.

Schade , ich habe für morgen noch den Tausch einer servo Pumpe an einem G500 , hatte das nicht mehr auf dem Schirm , somit mache ich mich jetzt wieder auf die 660 km lange heim Reise :(

Gute Heimfahrt

Zitat:

@mercw220cdi schrieb am 3. Januar 2021 um 19:37:04 Uhr:

Ein riesengroßes Dankeschön an @icebear20m , der sich nicht zu schade war, mir ausgiebig zu helfen. Ich kann Ihn nur wärmstens weiterempfehlen! Nach dem wir die gespeicherten Fehler gelöscht hatten, kam erneut der EPC-Fehler. Es hat wohl mit der Spannung des Raildrucksensors zu tun, muss ich morgen mal anschauen @Mackhack , mir wurde gesagt, du wüsstest, wo der PIN des Sensors zum Motorsteuergerät führt?

 

Noch mal ein fettes Dankeschön an euch :)!!

 

Lg

Noch mal die to do‘s für morgen :

 

Stecker raildrucksensor auf korrekten Sitz und Wackelkontakt prüfen

 

Signal Leitung Sensor zum MSG auf Wackelkontakt / Unterbrechung prüfen , ebenso plus und Masse Leitung

 

Batterie kontaktierung prüfen sowie fester Sitz

 

SAM vorne beifahrerseite motorraum spannungsversorung und Verkabelung prüfen

 

Unterboden Geräusch Kapsel entfernen , elektrische Leitungen auf Fehler untersuchen , da es nach dem Unfall war , besonders Umgebung Außentemperatur Sensor etc

 

Bedingt durch den Knall aus dem motorraum auf der Heimfahrt nach dem Unfall alle Schläuche auf korrekten Sitz prüfen ( Ladeluft) sowie sonstigen Sitz aller Komponenten

 

Vorratsbehälter airmatic vorne links vor dem Rad Kasten auch noch mal in Augenschein nehmen :)

——

 

Sensor sollte laut Test der SD in Ordnung sein , zeigt ohne motorlauf umgerechnet 3 bar an .

 

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 20:52

Zitat:

@icebear20m schrieb am 3. Januar 2021 um 20:45:37 Uhr:

Zitat:

@mercw220cdi schrieb am 3. Januar 2021 um 19:37:04 Uhr:

Ein riesengroßes Dankeschön an @icebear20m , der sich nicht zu schade war, mir ausgiebig zu helfen. Ich kann Ihn nur wärmstens weiterempfehlen! Nach dem wir die gespeicherten Fehler gelöscht hatten, kam erneut der EPC-Fehler. Es hat wohl mit der Spannung des Raildrucksensors zu tun, muss ich morgen mal anschauen @Mackhack , mir wurde gesagt, du wüsstest, wo der PIN des Sensors zum Motorsteuergerät führt?

 

Noch mal ein fettes Dankeschön an euch :)!!

 

Lg

Noch mal die to do‘s für morgen :

 

Stecker raildrucksensor auf korrekten Sitz und Wackelkontakt prüfen

 

Signal Leitung Sensor zum MSG auf Wackelkontakt / Unterbrechung prüfen , ebenso plus und Masse Leitung

 

Batterie kontaktierung prüfen sowie fester Sitz

 

SAM vorne beifahrerseite motorraum spannungsversorung und Verkabelung prüfen

 

Unterboden Geräusch Kapsel entfernen , elektrische Leitungen auf Fehler untersuchen , da es nach dem Unfall war , besonders Umgebung Außentemperatur Sensor etc

 

Bedingt durch den Knall aus dem motorraum auf der Heimfahrt nach dem Unfall alle Schläuche auf korrekten Sitz prüfen ( Ladeluft) sowie sonstigen Sitz aller Komponenten

 

Vorratsbehälter airmatic vorne links vor dem Rad Kasten auch noch mal in Augenschein nehmen :)

——

 

Sensor sollte laut Test der SD in Ordnung sein , zeigt ohne motorlauf umgerechnet 3 bar an .

Wow, Hammer!!!! Danke für die Mühe. Mache es so schnell wie möglich!

 

Eine gute Heimfahrt und ein fettes Dankeschön nochmal!

 

Lg

Zitat:

@mercw220cdi schrieb am 3. Januar 2021 um 19:37:04 Uhr:

Ein riesengroßes Dankeschön an @icebear20m , der sich nicht zu schade war, mir ausgiebig zu helfen. Ich kann Ihn nur wärmstens weiterempfehlen! Nach dem wir die gespeicherten Fehler gelöscht hatten, kam erneut der EPC-Fehler. Es hat wohl mit der Spannung des Raildrucksensors zu tun, muss ich morgen mal anschauen @Mackhack , mir wurde gesagt, du wüsstest, wo der PIN des Sensors zum Motorsteuergerät führt?

Noch mal ein fettes Dankeschön an euch :)!!

Lg

Mit der SD kann man die Freez Frame Daten sehen. Pin kann ich dir nachher sagen.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 3. Januar 2021 um 20:52:34 Uhr:

Zitat:

@mercw220cdi schrieb am 3. Januar 2021 um 19:37:04 Uhr:

Ein riesengroßes Dankeschön an @icebear20m , der sich nicht zu schade war, mir ausgiebig zu helfen. Ich kann Ihn nur wärmstens weiterempfehlen! Nach dem wir die gespeicherten Fehler gelöscht hatten, kam erneut der EPC-Fehler. Es hat wohl mit der Spannung des Raildrucksensors zu tun, muss ich morgen mal anschauen @Mackhack , mir wurde gesagt, du wüsstest, wo der PIN des Sensors zum Motorsteuergerät führt?

Noch mal ein fettes Dankeschön an euch :)!!

Lg

Mit der SD kann man die Freez Frame Daten sehen. Pin kann ich dir nachher sagen.

Gemacht , vergessen zu schreiben : ohne wert hinterlegt . Weder beim ersten Auftreten , noch beim provozierten auf Probefahrt vor Ort

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Sporadische EPC-Meldung, Motor geht während Fahrt aus