ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Software erkennt Prüfstand um bessere Schadstoffwerte zu ermöglichen

Software erkennt Prüfstand um bessere Schadstoffwerte zu ermöglichen

VW
Themenstarteram 19. September 2015 um 9:21

Ein wie ich finde starkes Stück: VW hat in manchen seiner Modelle für den Amerikanischen Markt eine Software installiert, die erkennt, wenn das Auto auf einem Prüfstand steht.

Dann wird die Motorsteuerung verändert, damit die Abgasvorschriften eingehalten werden.

Im Normalbetrieb fallen manche Werte um den Faktor zehn bis vierzig höher aus.

Quelle: Tagesschau.de Artikel .

 

Das wird teuer....

Beste Antwort im Thema

Unabhängig davon, dass dieser Betrug nicht geht und VW sich und der gesamten dt. Wirtschaft einen immensen Schaden zugefügt hat, sollte man sich schon über den Zeitpunkt und den Ort des Bekanntmachens wundern....oder eben auch nicht. Das den Amerikanern mit ihren benzinlastigen, großvolumigen Autos die Diesel-Konkurrenz aus Europa ein Dorn im Auge ist, dürfte doch klar sein. Und das die EPA keine unpolitische Organisation ist wohl auch. Man nutzt nun den Betrug von VW, um hier einen unliebsamen Wettbewerber hinzuhängen. Keiner diskutiert darüber, dass der meistverkaufte Pkw/SUV in Amerika, der Ford F 150, selbst in der modernsten Version, mit seinem V8 einen Normverbrauch von über 15 l/100 km hat. Nirgendswo habe ich bis jetzt Abgaswerte für den F 150 gefunden. Ich rede nicht davon, dass VW hier ein Kavaliersdelikt begangen hat, aber man kann sicher nicht vom Tisch wischen, dass ein schwächelnder VW-Konzern und eine schwächelnde dt. Volkswirtschaft den Amis gut tun würden.

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

eigentlich nichts neues, stichwort nefz:D

Zitat:

@Florian320 schrieb am 19. September 2015 um 09:21:38 Uhr:

Ein wie ich finde starkes Stück: VW hat in manchen seiner Modelle für den Amerikanischen Markt eine Software installiert, die erkennt, wenn das Auto auf einem Prüfstand steht.

Dann wird die Motorsteuerung verändert, damit die Abgasvorschriften eingehalten werden.

Im Normalbetrieb fallen manche Werte um den Faktor zehn bis vierzig höher aus.

Quelle: Tagesschau.de Artikel .

 

Das wird teuer....

Schon lange bekannt, die Schalter sitzen meist an der Motorhaube oder der Fahrertür. Ist die Haube offen und der Motor läuft, wird im Steuergerät auf Prüfstandkennlinie umgeschaltet.

Was passiert wenn man immer mit der Prüfstandssoftware fahren würde?

Zitat:

@Künne schrieb am 19. September 2015 um 17:36:02 Uhr:

Was passiert wenn man immer mit der Prüfstandssoftware fahren würde?

Der Kunde gibt die Kiste dann freiwillig zurück. Das Fahrgefühl dürfte mit einem golf 2 54ps Saugdiesel vergleichbar sein.

Sparsam und Spassarm

Aber die fehlende Leistung würde doch grade auf dem Prüfstand auffallen?

du darfst nicht leistungs und abgasprüfstand verwechseln

Zitat:

@Künne schrieb am 20. September 2015 um 11:54:06 Uhr:

Aber die fehlende Leistung würde doch grade auf dem Prüfstand auffallen?

Es wird ja nicht die Leistung gemessen sondern nur ein Zyklus abgefahren.

Asooo jetzt verstehe ich es auch

Minister Dobrindt hat angekündigt in Deutschland Diesel-PKW's prüfen zu lassen. Anfangs habe ich gelesen dass er damit die PKW's der Fahrzeugflotte der Regierung meint, später wurde das unter den Tisch fallen gelassen und verallgemeinert.

Wie seht Ihr das. Wenn ic heute einen (gebrauchten) (Passat) TDI von 2008/2009 kaufe, könnte ich in Deutschland in Zukunft Probleme wegen dieses Abgasskandales bekommen? Wie sieht es bei anderen Herstellern aus? Ist ein Diesel jetzt tatsächlich Out bzw. zu riskant mittelfristig weil man nicht weiß was noch alles herauskommt?

Themenstarteram 22. September 2015 um 11:50

Dass die Motoren NEFZ-optimiert sind war mir auch klar. Aber das ist ja schon eindeutig Betrug, denke ich.

Naja, mal sehen, wie viel hundert Millionen das so kostet...

Es geht wohl um den Motortyp EA189,

2.0 TDI mit Euro 5

und betrifft 11 Millionen Fahrzeuge...

https://de.wikipedia.org/.../...anipulation_in_den_Vereinigten_Staaten

Gute Nacht VW ?

Und was ist mit den anderen Herstellern?

Sind die "schlauer" oder ehrlich?

NEFZ-"optimiert" werden vermutlich auch die Benziner sein.

Mich stinkt das geheuchel der Amis bei der Sache an.

Ok, gesetze übertreten geht in dem Fall gar nicht und da ist wohl die Euro Software zu den Amis durchgerutscht. Pech gehabt.

Das ganze köchelt seit 04/2014 und wann wird das Thema durch die Amis lanciert? Genau zur IAA 2015.

Hier geht es nicht um die Sache selbst sondern um zu grosse Konkurrenz im eigenen Lande. Das war und ist eine gezielte Demontage einer Firma im eigenen Land. Da finde ich es schade dass die Medien oft nur sehr einseitig berichten.

Das ganze haben übrigens auch andere Marken wie Toyotoa oder Mercedes bei den Amis durch... Das durch die defekten Zündschlösser Amerikanischer Marken aber schon Menschen gestorben sind wird dann doch im Vergleich sehr sehr klein gehalten.

Dann gibt es eine echte Benzin Lobby in den Staaten die gezielt gegen Diesel vorgeht.

Beschäftigt euch einfach mal mit den Hintergründen bevor ihr losposaunt.

Solange die Prüfzyklen derart realitätsfremd sind, kann ich es keinem Hersteller verdenken hier eigene Kennfelder zu verwenden. In Europa ist das ja auch sogar zulässig das der Zyklustest vom Auto erkannt wird.

Vom Hybrid Hyp und vom Cycle Beating wollen wir gar nicht anfangen. Kundenfreundlich ist das alles viel weniger als die paar abgase um die es oben geht. Das Thema wird viel zu heiß gekocht.

@Antivolkswagenfahrer:

Wenn du nichts zu sagen hast, lass es bitte. Zum sich Auskotzen gibt es die News, da sind min. 3 Threads offen wo genug solcher Müll verfasst wird; hier möge es doch bitte seriöser und zielorientierter zugehen. Danke.

 

Zum Thema.

Solange vom Doofrind nichts kommt oder die EU irgendwas in die Wege leitet (und bis die sich bewegen, kann das dauern), gibt's null Auswirkungen auf den Einzelbesitzer.

Außerdem ist ja noch nicht mal raus, ob nur die Grenzwerte der amerikanischen Norm überschritten werden oder auch die europäischen, und wenn in welchem Maß, und wenn das, dann inwiefern das auch andere Hersteller betrifft, und dann ist die Frage, wie man damit politisch umgeht. Womit sich in D vor der Wahl sicher keine Partei mehr unbeliebt machen will.

BMW konnte das übrigens schon vor 15 Jahren:

http://www.motorradonline.de/motorraeder/technik-abgasreinigung/105838

Und wer Verschwörungstheorien liebt:

http://www.heise.de/.../...begeistert-US-Ottomotorenlobby-2823041.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Software erkennt Prüfstand um bessere Schadstoffwerte zu ermöglichen