ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Softail Ständer - Mopped nur am Hang im auf sicherem Stand

Softail Ständer - Mopped nur am Hang im auf sicherem Stand

Harley-Davidson FXS Softail
Themenstarteram 23. Juli 2013 um 10:22

Hi,

mir ist aufgefallen das der Ständer meiner Softail nicht einrastet wenn er ausgefahren ist, mit anderen Worten wenn ich nicht gerade leicht bergauf stehe und nen Gang drin habe ist es ein nicht sicherer Stand und das Mopped "schwimmt" ein bisschen(nach vorne).

Nun meine Frage; Ist es vielleicht sogar normal das sich der Ständer so verhält, oder liegt es an einem Bauteil was defekt oder verschlissen ist?

Greetz

Ron

FXSTI Bj. 2004

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von peasemaker

Ein dümmeres und dazu aufwendiges Ständersystem wie bei meiner Softail Bj.2008 habe ich noch nicht gesehen. Ich habe das System von Anfang an kritisch betrachtet und aufgepasst beim hinstellen, bis die Maschine eines Tages doch hinter mir umfiel. Bei anderen Harleys ist das besser gelöst.

Gruß vom alten Harleyfahrer

Drück Dich doch mal etwas klarer aus.

Eine 2008er Maschine zu haben, macht Dich kaum zum "alten Harleyfahrer" (oder bezog sich das "alt" lediglich auf Dein Alter???).

Das System an der 2008er entspricht dem an allen anderen Maschinen, viele Jahre zuvor, viele Jahre danach (also ca. 6, was dann schon ganz schön alt ist ;)). Unterschiede sind vorzugsweise in der Lange der Ständer zu suchen, sowie in der Stelle, an der man den Ständer erreicht und ausklappen kann. Ansonsten ist das System genial einfach (aber es findet sich immer jemand, der mit einfachsten Dingen nicht zurecht kommt), und vor allem standsicher selbst auf schlechten (weichen) Untergründen, oder stark geneigten (zur Ständerseite, zur anderen fallen alle Maschinen irgendwann um), auf denen praktisch alle anderen Maschinen asiatischen o. europäischen Ursprungs gleich gar nicht sicher abzustellen sind, oder nach kurzer Zeit einfach (hinter dem Fahrer, natürlich ;) ) umfallen, weil der kurze, zu steil angebrachte Ständer ein paar Millimeter in den Untergrund eingesunken ist. Und manche der erwähnten Produkte fallen stumpf nach rechts um, wenn Gepäck auf der Maschine ist, sie etwas in die Federn gesunken ist, und praktisch senkrecht, oder gar gleich etwas nach rechts geneigt steht. Das kann man mit keiner Harley veranstalten (obwohl, auch hier findet sich vllt jemand -ein alter Harleyfahrer eventuell :), der's fertig bringt. Harleys sind zwar durchweg praktisch "Hausfrauensicher" -ja, ich tu die 5€ in die Machokasse! Freiwillig :D, aber es geht immer schlimmer :( ).

Grüße

Uli

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Das einzige worauf geachtet werden muss, ist, dass das der Ständer richtig mit dem mopped belastet ist beim abstellen. Erst dann die Handbremse lösen. Und dann erst absteigen.

Ich starte meine immer auf dem Ständer, wenn ich einen Gang eingelegt habe geht´s nicht.

Erscheint im display first gear.

Wenn der Ständer nicht eingeklappt ist beim einlegen des ersten Ganges, geht der Motor aus.

Ist aber bei den Modellen, die wenige Jahre älter sind als meine wohl nicht so.

Musste ein Forums Mitglied beim Harztreffen vor ein paar Jahren leider erfahren.:(

Gruß nighttrain

Das Problem hast du beim Thundermax auch. Der hat auch keine Jiffystandfunktion. Ich nehm den Gang beim Starten raus...

Im Anhang für die Interessierten das Dokument...

Gruß

Käffchen

am 25. Juli 2013 um 11:14

Das mit dem nicht starten bei eingelegten Gang und Seitenständer raus, oder das ausgehen beim einlegen des Ganges bei ausgeklappten Seitenständer, ist eine Sicherheitsmaßnahme die alle neueren Motorräder haben müssen. Ältere Modelle, wie meine 2005er Dyna haben das noch nicht.

Ein dümmeres und dazu aufwendiges Ständersystem wie bei meiner Softail Bj.2008 habe ich noch nicht gesehen. Ich habe das System von Anfang an kritisch betrachtet und aufgepasst beim hinstellen, bis die Maschine eines Tages doch hinter mir umfiel. Bei anderen Harleys ist das besser gelöst.

Gruß vom alten Harleyfahrer

Zitat:

Original geschrieben von peasemaker

Ein dümmeres und dazu aufwendiges Ständersystem wie bei meiner Softail Bj.2008 habe ich noch nicht gesehen. Ich habe das System von Anfang an kritisch betrachtet und aufgepasst beim hinstellen, bis die Maschine eines Tages doch hinter mir umfiel. Bei anderen Harleys ist das besser gelöst.

Gruß vom alten Harleyfahrer

Interessant.

Umgefallen? Zu welcher Seite denn?

Drei Softails innerhalb der letzten 14 Jahre (MJ 2000, 2006, 2010) und niemals ein Problem mit dem Ständer gehabt.

Wie auch....

Ja, dann kennst Du ja auch kein Anderes.

Gruß vom alten Harleyfahrer

Liegt ja eigentlich in der Natur der Sache, dass es im Alter Probleme mit dem Ständer gibt. :D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von peasemaker

Ja, dann kennst Du ja auch kein Anderes.

Gruß vom alten Harleyfahrer

Wenn Du glaubst, dass ich die gut 30 Jahre vorher auch nur Softails gefahren habe hättest du recht.

Aber nu sag' schon Alter, zu welcher Seite fällt dir deine Softail um.

Nach vorne!

Zitat:

Original geschrieben von peasemaker

Ein dümmeres und dazu aufwendiges Ständersystem wie bei meiner Softail Bj.2008 habe ich noch nicht gesehen. Ich habe das System von Anfang an kritisch betrachtet und aufgepasst beim hinstellen, bis die Maschine eines Tages doch hinter mir umfiel. Bei anderen Harleys ist das besser gelöst.

Gruß vom alten Harleyfahrer

Drück Dich doch mal etwas klarer aus.

Eine 2008er Maschine zu haben, macht Dich kaum zum "alten Harleyfahrer" (oder bezog sich das "alt" lediglich auf Dein Alter???).

Das System an der 2008er entspricht dem an allen anderen Maschinen, viele Jahre zuvor, viele Jahre danach (also ca. 6, was dann schon ganz schön alt ist ;)). Unterschiede sind vorzugsweise in der Lange der Ständer zu suchen, sowie in der Stelle, an der man den Ständer erreicht und ausklappen kann. Ansonsten ist das System genial einfach (aber es findet sich immer jemand, der mit einfachsten Dingen nicht zurecht kommt), und vor allem standsicher selbst auf schlechten (weichen) Untergründen, oder stark geneigten (zur Ständerseite, zur anderen fallen alle Maschinen irgendwann um), auf denen praktisch alle anderen Maschinen asiatischen o. europäischen Ursprungs gleich gar nicht sicher abzustellen sind, oder nach kurzer Zeit einfach (hinter dem Fahrer, natürlich ;) ) umfallen, weil der kurze, zu steil angebrachte Ständer ein paar Millimeter in den Untergrund eingesunken ist. Und manche der erwähnten Produkte fallen stumpf nach rechts um, wenn Gepäck auf der Maschine ist, sie etwas in die Federn gesunken ist, und praktisch senkrecht, oder gar gleich etwas nach rechts geneigt steht. Das kann man mit keiner Harley veranstalten (obwohl, auch hier findet sich vllt jemand -ein alter Harleyfahrer eventuell :), der's fertig bringt. Harleys sind zwar durchweg praktisch "Hausfrauensicher" -ja, ich tu die 5€ in die Machokasse! Freiwillig :D, aber es geht immer schlimmer :( ).

Grüße

Uli

am 30. Juni 2014 um 8:35

Zitat:

Original geschrieben von Kaffee, schwarz

Nach vorne!

Na ja, so etwas kann wohl auch immer mal vorkommen. Aber mit 'ner Softail....

PS:

Vor etwas längerer Zeit bin ich nachts mit dem Fahrrad vom Dorfkrug nach Hause unterwegs gewesen,

als plötzlich, und völlig unvermutet die Straße seitlich hochschlug und mir etliche Prellungen beibrachte.

Das hatte ich übrigens vor Jahren auch als Fußgänger schon mal, als der Asphalt plötzlich vor mir

hoch kam und mir recht heftig in's Gesicht schlug. Meine Frau hat mir beides auch nicht geglaubt, und doch war es so.

Vielleicht ist es dem "alten Harleyfahrer" auch so ergangen.

 

Nachtrag:

Geht wohl auch anderen ähnlich...

Zitat:

Original geschrieben von heihen

Mir gefällt dieses Ständersystem nicht.

Gruß

Heihen

Mir gefällt das System sehr gut, einfach aber gute Funktion, man muss nur darauf achten das der Ständer beim Abkippen des Motorrades einrastet, dazu muss er etwas über den Boden nach außen gleiten.

Das macht man aber nach ner Zeit automatisch... ist doch total easy, Ständer mit dem Fuß ausklappen und Motorrad abkippen, das kann während man noch im Sattel sitzt geschehen, oder auch beim rangieren wenn man daneben steht.

Schlimm finde ich da die Konstruktion an meiner BMW R100 Mystic, hier muss man den Ständer im ausgeklappten Zustand festhalten bis das Motorrad darauf steht, sonst schnappt das Teil wieder hoch, also immer vorher absteigen, den Ständer mit dem Fuß ausklappen und festhalten und dabei quasi jetzt nur noch auf einen Bein stehend das Motorrad auf sich zu kippen. Auf dem Bike sitzend ist das abstellen praktisch nicht möglich, ohne das man Gefahr läuft umzukippen.

Gruß Robert

Kannst ja mal versuchen ne Harley anzukicken auf einem Seitenständer der nicht richtig hält:D

Da hängst du komplett auf der rechten seite von dem Bock und verläst dich nur auf das Teil.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Softail Ständer - Mopped nur am Hang im auf sicherem Stand