ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Smart Störung nach Abzug Zündschlüssel

Smart Störung nach Abzug Zündschlüssel

Smart Fortwo 453
Themenstarteram 11. Februar 2021 um 19:39

Hallo zusammen,

wir sind neue Besitzer eines Smart 453 Cabrio, Baujahr 12/2017 mit 21tkm gelaufen.

Diesen haben wir beim Smart Händler vor einigen Tagen erworben :)

Uns ist aufgefallen, dass nach dem Abstellen des Fahrzeugs, also nach dem Abziehen

des Schlüsseln eine kurze Meldung auf dem Display kommt.

Störung und kurzes Start & Stop Symbol, im Bordcomputer steht unter Meldungen

kein Eintrag.

Habt Ihr sowas schon erlebt oder ist die Batterie kaputt??

 

Vielen Dank für eure Tips

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hi, kommt bei mir (Smart 453, 2 Jahre, 18 TKm) auch immer wieder mal, ganz kurz, scheint aber keinerlei Auswirkung zu haben.

Keinen Kopf machen, hab ich auch manchmal, ohne irgendwelche Probleme, scheint "normal" zu sein...

Habe das seit dem Erwerb als Neuwagen Cabrio 0,9 Turbo Automatik 2/2017 ebenfalls gelegentlich. Stört ansonsten nicht.

Themenstarteram 11. Februar 2021 um 21:30

kann jetzt aber nicht die Batterie sein oder?

Hat unserer auch hin und wieder. Ich hab mich damit abgefunden, dass die Qualität an so manchen Stellen zu Wünschen übrig lässt. Auch in der Software. Und wahrscheinlich bin ich auch von meinem anderen, richtigen Auto verwöhnt.

Themenstarteram 11. Februar 2021 um 21:55

Ohje ihr macht mir Mut mit unsere Neuen Auto ;-(

Zitat:

@GPStern schrieb am 11. Februar 2021 um 21:55:59 Uhr:

Ohje ihr macht mir Mut mit unsere Neuen Auto ;-(

Alles gut! Der smart ist super.

Zitat:

@GPStern schrieb am 11. Februar 2021 um 21:55:59 Uhr:

Ohje ihr macht mir Mut mit unsere Neuen Auto ;-(

Ach was, der 453er macht ne Menge Fahrspaß. Ist halt manchmal im Detail nicht so perfekt wie meine C-Klasse, aber die kostet ja auch ein bißchen mehr. ;)

Ihr seid hier ja wieder Mutmacher..;)

Das ist doch keine Fehlermeldung und das haben nun alle Smart und liegt einfach an der Natur des Einparkens und Abstellens. Da zeigt er kurz an, das in der Abstellsituation, beim Ausmachen S/S grad nicht verfügbar war. Er ist halt vor dem Dreh am Zündschlüssel noch nicht aus gewesen. ;)

Hat also Nichts mit Batterieschwäche zu tun, ist kein Fehler und somit kein Grund, dem Auto zu misstrauen, oder nen Quaslitätsmangel zu sehen. Ich bin übrigens eher erstaunt, wie stressfrei der Forfour meiner OHL ist. 0 Probleme bisher, also wirklich gar nichts. Da kann man ja gern mal mit einem 4x teureren Benz vergleichen....ich kenne wirklich Niemanden, der mit so nem teuren Neufahrzeug nicht im 1. Jahr mehrmals in der Werkstatt zur Mängelbeseitigung war. Da scheint die Kooperation mit Renault nun nicht die schlechteste Wahl gewesen zu sein, oder? Klar, auch mit 90PS Twinamic ist er nun keine Rennsemmel, aber ein erstaunlich unkomplziertes Stadtfahrzeug, mit dem man auch mal längere Strecken durchaus komfortabel hinkriegt.

KUM

Zitat:

[ Da scheint die Kooperation mit Renault nun nicht die schlechteste Wahl gewesen zu sein, oder?

KUM

Ha...ha...ha....selten so gelacht. Auser, dass er scheppert, kleppert, nach dem Start morgens erst mal fährt wie ein junger Bock, Fehler ohne Ende hat, mit nem ganz tollen Multimedia-System, man muß sich ja nur mal das Forum anschauen, macht er schon richtig Spaß. Da gibt s kein Zweifel. Und der Wendekreis ist ja auch phänomenal.

gruß Don

Themenstarteram 12. Februar 2021 um 12:14

Naja hatte unseren GLK vor 5 Jahren gekauft. Im ersten Jahr hab ich innerhalb der Garantie ca Teile im Wert von 5t€ tauschen lassen. Egal welches Auto und Preisklasse.

Zitat:

@DonoAlfonso schrieb am 12. Februar 2021 um 12:08:27 Uhr:

Zitat:

[ Da scheint die Kooperation mit Renault nun nicht die schlechteste Wahl gewesen zu sein, oder?

KUM

Ha...ha...ha....selten so gelacht. Auser, dass er scheppert, kleppert, nach dem Start morgens erst mal fährt wie ein junger Bock, Fehler ohne Ende hat, mit nem ganz tollen Multimedia-System, man muß sich ja nur mal das Forum anschauen, macht er schon richtig Spaß. Da gibt s kein Zweifel. Und der Wendekreis ist ja auch phänomenal.

gruß Don

Schön, das Du da lachen kannst, aber das Klappern scheint ja wohl eher ein Cabrioproblem zu sein, am Morgen fährt unser ganz normal los, ohne jedes Bocken und sonstige grobe Fehler, oder Liegenbleiben hab ich hier doch wirklich kaum gelesen. ;) Das Einzige was bei uns wirklich geklappert hat, was Zeugs in den Türablagen...die hab ich mit selbstklebendem Filz gepolstert und gut. Hat so ca. 2,- gekostet.

Da wir nur das kleine Media System haben, weiß ich auch nur, das dies völlig stressfrei ist. Für die Navigation gibt es das Smartphone und sonst bietet das größere System wohl kaum Mehrwert.

Das ist einfach ein Kleinwagen und als Solcher ganz witzig. Und fast 2 Jahre ohne jedes Problem sind heutzutage wohl kaum mehr üblich...egal in welcher Klasse.

KUM

Meiner ist jetzt drei Jahre alt (Fourtwo Cabrio DKG) und läuft völlig störungsfrei. Leichtes ruckeln auf den ersten paar hundert Metern hat er nur im Sommer, kann man aber mit leben. Es klappert nix, er ist dicht und das Mediasystem reicht für mich. Diese "Fehlermeldungen" hab ich manchmal auch - es sind eigentlich keine Fehlermeldungen. Zeigt nur an, dass beim Abstellen des Fahrzeugs noch nicht alle Steuergeräte runtergefahren sind. Lässt man sich bissl Zeit mit Parkstellung, Zündung aus, Schlüssel abziehen und Tür öffnen, ist das kein Thema mehr - zumindest bei mir. Diese Meldungen hab ich nur, wenn ich das alles recht fix mache.

Natürlich ist das eine Kleinigkeit. Aber eine die ein guter Hersteller der auf Qualität Wert legen würde, gemerkt und vermieden hätte. Den die Meldung kommt ja nur manchmal und genau das führt zu Verunsicherung. Die unterschiedlich laufenden Uhren im Tacho und am Radio und die Fehler in der Bedienungsanleitung und ... sind auch so Zeichen für mangelnde Liebe des Herstellers. Für mich Kleinigkeiten vor allem, weil unserer neu 13,5k gekostet hat und ich da nicht die Qualität eines >30k Volvos erwarten darf. Aber auch unser ca. 22k V40 ist nicht nur ein viel größeres, stärkeres und besser ausgestattetes Auto, sondern auch qualitativ in einer anderen Liga. Wenn ich für einen Smart 20k hinblättern müsste, wäre ich arg enttäuscht. So ist es okay und passt. You get what you pay for.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Smart Störung nach Abzug Zündschlüssel