ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK 230: Was für ein Geräusch könnte das sein ?

SLK 230: Was für ein Geräusch könnte das sein ?

Mercedes
Themenstarteram 1. August 2019 um 14:45

Hallo,

Kann mir jemand einen Tip geben von was dieses Geräusch kommen könnte. Ich hab das Geräusch in diesem Video aufgenommen: https://youtu.be/5-egq87qons

Das Auto ist ein 22 Jahre alter SLK 230

Im Stand hört man nichts.

bin für jede Meinung dankbar

lg von Andreas

Beste Antwort im Thema

Hallo, habe einen 200k aus 2002. Ich empfehle Dir den Wagen auf eine Hebebühne zu fahren und laufen zu lassen. Dann kann man von unten recht gut hören was die Quelle ist. Ich kann dir das aus eigener Erfahrung bestätigen. War bei Daimler und bin selbst drunter gestanden. Bei mir ist es eindeutig das Differential. Lasse das gerade überholen bei einem Getriebespezisten. Kosten so ca. 800€,.Einbau mach ich selbst. Bei Mercedes kostet ein neues Differential ca 2400. Ich wünsche dir mal das es etwas anderes ist. Viele Grüße

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hast du mal die Radlager kontrolliert?

Themenstarteram 1. August 2019 um 17:17

Lenkbewegungen haben scheinbar keinen Einfluss - deswegen denk ich dass es die Radlager eher nicht sind (?)

auf dem Tacho sind 228 000 km

lg

Du rollst bergab, die Motordrehzahl bleibt gleich, aber die Geschwindigkeit und das Geräusch nimmt zu bzw. wenn du bremst ab, bedeutet IMHO, das nicht der Motor/Getriebe sondern die Räder und deren drehende Teile wie die ^^ Radlager die Geräuschquelle sind.

Würde mal in einer Werkstatt vorstellig werden.

Vielleicht auch ein Problem mit dem Hinterachsdifferential?

Ist das außen trocken? Eventuell ist die "lebenslange" Ölfüllung nicht mehr ausreichend oder ganz weg.

Das hier klingt so ähnlich:

https://www.youtube.com/watch?v=8_MgZFgNfq8

https://www.youtube.com/watch?v=43DvKo_iJT4

Hier gibt es auch einige Infos dazu im MBSLK Forum

https://www.mbslk.de/modules.php?...

Themenstarteram 1. August 2019 um 23:51

> Hinterachsdifferential

da fällt mir ein, dass es nach dem Tanken komplett weg war - das könnt ja dazu passen, weil mit vollem Tank ist da hinten die Lastverteilung ja irgendwie anders..

ich werd jetzt mal schauen ob/wie ich da Öl nachfüllen kann..

lg

Das wäre dann ja replizierbar, indem du beim Auftreten des Geräusch ( mit leerem Tank) einfach etwas in den Kofferraum legst. Ist das Geräusch dann weg liegt es am Niveau des Fahrzeugs.

Hallo

ich hatte ähnliche Geräusche die durch extrem harte alte Sommerreifen verursacht wurden. 8 Jahre! Fahre wenig.

Neue Reifen und Ruhe war. Schau mal nach dem Alter der Reifen.

Themenstarteram 2. August 2019 um 11:20

hab alte Winterreifen drauf, die ich voll runterfahren möchte.. aber jetzt mach ich da erst mal den Hinterachsdifferentialgetriebeölwechsel, der kann sowieso wohl nur gut sein..

lg

Hallo,

mir fällt dazu ein:

Differential, Antriebswelle (Lager und Hardyscheibe), Getriebe (Lager), Bremse inkl. ABS (und Sensoren)

- Kommt das Geräusch eher von Vorne, von Hinten, oder aus der Mitte?

- Hat der Wagen Veränderungen am Fahrwerk oder ungewöhnliche Reifengrösse/Distanzscheiben?

Es gab schon extreme Fälle, bei denen aufgrund Verschleiss der Radaufhängung, der Reifen innen am Federbein/Radaufhängung geschliffen hat. Kontrolliere das mal bitte.

Gruss Neo

P.S.: Lese gerade von alten Winterreifen. Manchmal lösen sich die Dinger innerlich/äusserlich auf. Grob von aussen betrachtet sieht man nichts, aber z.B. die Innenflanke hat schon Risse, Dellen und Ablösungen

Wenn du beim DIFF beigehst, denke daran und löse erst die Einfüllschraube.

Das hört sich an wie ein typisches "heulen" vom Differential!

Im "hinteren" Teil des Videos wird es aus meiner sicht ganz deutlich: Sowohl unter "last" wie auch im "schiebbetrieb", heult das Dif., nur für einen kurzen moment zw. "last" und "schiebebetrieb" verschwindet das Geräusch!

Ein Ölwechsel im Dif. wäre der erste und preiswerteste Versuch das Geräusch bestenfalls zu beseitigen, zu mindest deutlich zu verringern! Ggf. vorher einmal im I-Net recherchieren ob es nicht "spezielle" Öl zur Verminderung des "heulens" gibt, da das problem nicht ganz unbekannt ist!

Beim Ölwechsel solltest du prüfen, ob die Ritzelwelle (die Welle des Dif. an welche die Kardanwelle angeflanscht ist) spielfrei ist! Am besten eine 0,01mm Messuhr seitlich auf einen der Arme des Dreiarmflansches setzen und prüfen ob sich die Welle dort "radial" (Seitlich) bewegen lässt! Wenn ja, müsste auch eine axiale "lose" (in Längsrichtung) der Welle messbar sein (das ist so bei einer Lagerung mit Kegelrollenlagern = radiale Luft bedeute auch axiale Luft)!

Eine bestimmte "lose" muss SEIN und ist auch gewohlt aber zuviel ist ungünstig!

Frage mich aber jetzt nicht nach dem Wert!! Am besten messen und die Messwerte hier posten, falls etwas messbar sein sollte!

Die "lose" kann "nachgestellt" werden, das ist aber eigentlich aufgabe eines Spezialisten, weil so weit ich das weiss, eigentlich nicht eine "Luft" eingestellt wird sondern ein Reibwert der Lagerung!??? = Dif müsste ausgebaut werden, würde ich vermuten????

 

MfG Günter

 

Zum Differential einfach mal ein bisschen googeln, zb.

http://forum.mb124.de/read.php?1,710020,710020

Themenstarteram 10. August 2019 um 16:48

Das Differenzialgetriebeöl hinten ist nun mittlerweile gewechselt - und es hat sich am Geräusch danach aber nix geändert gehabt. Es hatte auch kein Öl gefehlt..

>- Kommt das Geräusch eher von Vorne, von Hinten, oder aus der Mitte?

es scheint von vorne zu kommen, aber das kann ja täuschen, weil man hört es ja nur während der Fahrt.

Ich bin nun aktuell der Meinung dass es am Kompressor liegen müsste, da gibt es ja 2 Lager - und nun mache ich als nächsten Kompressorölwechsel, das bestellte Öl kommt wohl am Mo oder Di..

mal sehen..

lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK 230: Was für ein Geräusch könnte das sein ?