ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Slk 200 r171 startet nicht

Slk 200 r171 startet nicht

Mercedes SLK R171
Themenstarteram 15. März 2021 um 21:50

Guten Abend Leute,

Habe seit einer Woche folgendes Problem

Mein slk 200 kompressor r171 Bj 2006 startet nicht

Das heißt, ich kann die Zündung einschalten und es funktioniert alles soweit und wenn ich auf Stufe 3 gehe zum starten passiert gar nix. Der Anlasser dreht nicht das Klackern vom Magnetschalter auch nicht.

Habe das Relais vom Anlasser gewechselt ohne erfolg.

Habe diverse Berichte hier gelesen über die Batterie und dachte mir ich lade sie mal über Nacht auf.

Und siehe da der Wagen läuft am Morgen wieder.

1 Tag gefahren Auto am Abend abgestellt, nächsten Morgen wieder das gleiche Problem!

Ich bin am kapitulieren und bin auf eure Erfahrung und Wissen angewiesen...

PS. Batterie laut dem vorbesitzer keine 3 Monate alt

Bitte helft mir bin auf eure Antworten dankbar !

Ähnliche Themen
53 Antworten

Äh mal so neben bei das Problem ist Klemme 50 Start fehlt !?

Warum sucht mal da nach einer Entladung?

Ich würde als erstes den 2. Schlüssel nehmen, und falls das nix bringt den Fehlerspeicher auslesen.(Bei MB)

Er schrieb doch, dass nach dem Batterieladen die Karre wieder angesprungen ist.

Da würde ich, bevor ich dem Freundlichen Geld in die Hand drücke erst meinen Multimeter nehmen und nachsehen.

Zitat:

(Der Richtigkeit halber zum Abfackeln) wenn Dir das Plus Kabel auf Masse fällt haut es die Sicherung des Multimeter raus.

Stimmt auch wieder.

Ich find ERGÄNZEN gut

Themenstarteram 16. März 2021 um 19:18

So Leute habe die ADAC gerufen und das auto mal abchecken lassen.

Folgendes:

 

1. Er meinte meine Batterie sei Tod

Daueraufhin habe ich ihn gefragt zwecks dem ruhestrom und er meinte wenn er mit seinem powerbank die Batterie ladet müsste das Auto starten.

2. Hat er gemeint, dass Abs und Getriebesteuergerät mit motorsteuergerät nicht kommunizieren können.

Also evtl doch motorsteuergerät??

Weil beim auslesen kein Fehler mit unterspannung oder sonstiges kam

Was meint ihr ??

 

 

Ja hey der ACDC; hat der Flaschenhals dir einen Ausdruck vom Fehlerspeicher da gelassen oder gar das FZ zu MB gebracht ?

Zitat:

@Furkan.A schrieb am 16. März 2021 um 19:18:47 Uhr:

So Leute habe die ADAC gerufen und das auto mal abchecken lassen.

Folgendes:

1. Er meinte meine Batterie sei Tod

Daueraufhin habe ich ihn gefragt zwecks dem ruhestrom und er meinte wenn er mit seinem powerbank die Batterie ladet müsste das Auto starten.

2. Hat er gemeint, dass Abs und Getriebesteuergerät mit motorsteuergerät nicht kommunizieren können.

Also evtl doch motorsteuergerät??

Weil beim auslesen kein Fehler mit unterspannung oder sonstiges kam

Was meint ihr ??

sorry, nicht böse sein, aber ich verstehe nur Bahnhof aus dem Geschreibe !!!

Es kann doch nicht so schwer sein, testweise einmal eine andere Batterie ins Auto zu hängen ? Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die Batterie im Eimer ist. Bevor ich tagelang rumprobiere, wäre das das Erste, was ich testen würde.

Habe diverse Berichte hier gelesen über die Batterie und dachte mir ich lade sie mal

über Nacht auf.

Und siehe da der Wagen läuft am Morgen wieder.

1 Tag gefahren Auto am Abend abgestellt, nächsten Morgen wieder das gleiche Problem!

 

Verstehe nur ich das so: 1Mal mit Ladegerät=Funktion, dann 1 Tag gefahren ohne Fehlermeldung und am nächsten Tag keine Funktion!?

 

PS. Batterie laut dem vorbesitzer keine 3 Monate alt

PS Hat der wahrscheinlich genau wegen dem Problem so gemacht und mit dem Verkauf die "Endlösung " gefunden.

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 16. März 2021 um 20:49:47 Uhr:

Habe diverse Berichte hier gelesen über die Batterie und dachte mir ich lade sie mal

über Nacht auf.

Und siehe da der Wagen läuft am Morgen wieder.

1 Tag gefahren Auto am Abend abgestellt, nächsten Morgen wieder das gleiche Problem!

 

Verstehe nur ich das so: 1Mal mit Ladegerät=Funktion, dann 1 Tag gefahren ohne Fehlermeldung und am nächsten Tag keine Funktion!?

 

PS. Batterie laut dem vorbesitzer keine 3 Monate alt

PS Hat der wahrscheinlich genau wegen dem Problem so gemacht und mit dem Verkauf die "Endlösung " gefunden.

und genau DAS bringt mich auf eine defekte Batterie, bzw. wäre es das Erste, was ich ausklammern wollte, bevor ich mir weiter einen Wolf suche !

Lassen wir mal aussen vor das einer eine neue Batterie einbaut und dann die Mühle vertickt:

Wenn das Teil mal so richtig leer gezogen wurde und dann nochmal und dann nochmal ist die eh hinüber. Du fragst und sagst fleißig danke und nichts davon wird umsetzt.

Aber ich schreibe hierzu nichts mehr. Ab zu MB, Portemonnaie auf und Schwamm drüber.

Themenstarteram 16. März 2021 um 22:12

Jetzt beruhig dich mal MxD warum gleich so gereizt neue Batterie ist schon bestellt.

Wollt halt die Meinung von ADAC auch hören !!! Wenn ich schon plus Mitglied bin !!

Und danke für eure Tipps trotzdem :)

Also wenn der Wagen mit frisch geladener Batterie zunächst startet und fährt, nach einer Fahrt die Batterie aber wieder schwach ist, dann sieht das für mich nach fehlerhafter Lima(-Regler) aus. Während der Fahrt wird die frisch geladene Batterie leer gezogen und gleichzeitig nicht mehr geladen.

Echt und welche Meldung kommt dann im Kombiinstrument ?

Da das offensichtlich eine Fangfrage ist: Natürlich die Batterieleuchte. Aber da spiele ich den Ball zurück: Erstens hast der TE zu einer etwaigen Kontrolleuchte im KI ganz genau gar nichts geschrieben. Zweitens frage ich Dich: Geht die Leuchte mit einhunderprozentiger Sicherheit bei jedem Lima(-Regler)-Fehler an oder könnte es nicht auch Konstellationen geben (Folge-/Parallelfehler), wo das Lämpchen einfach ausbleibt? :rolleyes:

https://www.mercedes-forum.com/attachments/20180406_233728-jpg.37798/

so sollte das aus sehen kann man wohl nicht übersehen!?

Deine Antwort
Ähnliche Themen