ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL R129 300-24V BRAUCH MAL HILFE

SL R129 300-24V BRAUCH MAL HILFE

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 21:11

Also ich fang mal am besten so an.

 

Ich habe einen SL 300-24V erworben. Nachdem ich eine längerezeit gefahren bin hat ein bekannter von mir (KFZ-Mechaniker) komplett öl wechsel durchführt. es wurde zudem auch der öl filter des getriebes gewechselt. es wurde genau soviel öl wie von daimler vorgeschrieben ist eingefüllt. das auto lief wie eine uhr! ein paar wochen später stellte ein bekannter der sich unheimlich gut mit diesen motor auskennt fest das zu viel öl drin ist. wir haben darauf hin den überschuss abgelassen. <---- ab diesen punkt beginnt das problem.

also ab da fing der rückwärtsgang an zu spinnen. erst hat er bestimmt 15 sekunen gebraucht bis er

reinesprungen ist, haben danach nochmal einen kompletten ölwechsel gemacht was das problem

noch verschlimmerte. wenn der motor kalt ist und eine weile stand geht der rückwärtsgang wieder wunderbar

rein, aber wenn er heiß ist dann ging er nicht mehr mit voller kraft und war kaum in der lage das auto zubewegen

bzw. es hat eine weile gedauert bis er mit mehr gas geben reingesprungen ist. wir haben heute wieder einen ölwechsel durchgeführt da ein bekannter meinte das wasser im getriebe sein könnte. schön ung gut...... jetzt bewegt sich das auto nicht einmal mehr einen halben meter von der stelle.

 

AN WAS KANN DAS PROBLEM LIEGEN????????????? WEIß JEMAND ETWAS? BREMSBÄNDER SIND OK.

Beste Antwort im Thema

Moin

Ortler hat da vollkommen Recht - KFZ Mechaniker und dann zuviel Öl ?? Sehr seltsam...

Ist denn überhaupt ein kompleter Ölwechsel, also incl. das Öl des Wandlers, durchgeführt worden ? Oder wurde der Wandler vergessen und dann die von Mercedes angegebene Menge aufgefüllt .... Im Wandler sind ca. 1,5 Liter Öl. Deine Fehlerbeschreibung lässt eigentlich nur den Schluß zu, das dein Ölstand immer noch nicht stimmt.

Prüfe nochmal den richtigen Oelstand. Dazu muß das Getriebeoel warm sein, nach 30 - 40  KM Fahrt ist die normale Betriebstemp. des Automatikgetriebes erst erreicht. Dann auf Stellung P und bei laufendem !!! Motor. Fahrzeug steht waagerecht. Sollte das dann nicht stimmen - dann das ganze Wechselkram noch mal - und dem Bekannten  §$%&/(

Denn die Folgen des zu niedrigen Ölstandes sind: Durchdrehen des Motors, kein Kraftschluß beim Anfahren, allgemeine Funktionsstörungen.

Zu hoher Ölstand - Schaumbildung, es wird extrem heiß bei schneller Fahrt. Ölverlust über Entlüfter, Folgen - Schaltstörungen.

 

 

Grüßle

Klaus

 

P.S. Bitte frage doch mal deinen Bekannten, der mit dem Wasser im Getriebe... Wie  und wo da Wasser ins Getriebe kommen kann ? Interessiert mich wirklich !

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

@Pixelsklave,

ich will Dir nicht zu nahe treten , aber ich glaube Dein Problem ist Dein Bekannter ,der KFZ-Mechaniker. Wer in dieser Liga sparen will und nicht hinreichend kompetente Leute Wartungsaufgaben ausführen lässt , zahlt am Ende drauf.Denn,ein anderer Bekannter stellt zuviel Öl fest,und lässt es ab . Es ist schon traurig was Deinem SL so zugemutet wird und in was für Hände er gerät. Was weisst Du eigentlich von Bremsbändern ? Oder plapperst Du ganz einfach nach was Dir Deine Spezies erzählen ?

ortler

Moin

Ortler hat da vollkommen Recht - KFZ Mechaniker und dann zuviel Öl ?? Sehr seltsam...

Ist denn überhaupt ein kompleter Ölwechsel, also incl. das Öl des Wandlers, durchgeführt worden ? Oder wurde der Wandler vergessen und dann die von Mercedes angegebene Menge aufgefüllt .... Im Wandler sind ca. 1,5 Liter Öl. Deine Fehlerbeschreibung lässt eigentlich nur den Schluß zu, das dein Ölstand immer noch nicht stimmt.

Prüfe nochmal den richtigen Oelstand. Dazu muß das Getriebeoel warm sein, nach 30 - 40  KM Fahrt ist die normale Betriebstemp. des Automatikgetriebes erst erreicht. Dann auf Stellung P und bei laufendem !!! Motor. Fahrzeug steht waagerecht. Sollte das dann nicht stimmen - dann das ganze Wechselkram noch mal - und dem Bekannten  §$%&/(

Denn die Folgen des zu niedrigen Ölstandes sind: Durchdrehen des Motors, kein Kraftschluß beim Anfahren, allgemeine Funktionsstörungen.

Zu hoher Ölstand - Schaumbildung, es wird extrem heiß bei schneller Fahrt. Ölverlust über Entlüfter, Folgen - Schaltstörungen.

 

 

Grüßle

Klaus

 

P.S. Bitte frage doch mal deinen Bekannten, der mit dem Wasser im Getriebe... Wie  und wo da Wasser ins Getriebe kommen kann ? Interessiert mich wirklich !

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 16:30

also der kftmechaniker ist ein profi der selber jahre lange erfahrung hat der sicherlich hier fast jeden das wasser reichen kann!!! ich palaber nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

es hatte niemand darauf geachtet das der vorgänger einen falschen ölmessstab rein getan hat. somit stellte mein bekannter fest das anscheinend zuviel öl drin ist was aber nicht der fall war(folge zu wenig öl). das öl wurde komplett und ordnungsgemäß sagen wir fachmännisch gewechselt und alles was dazu gehört ebenfalls.

wasser ensteht durch kondens im getriebe !!! wir haben es nun spülen lassen..... falls euch das was sagt.

lag wohl nicht daran. die genaue menge öl stimmt jetzt auch wieder . jetzt gibt es nur noch die möglich das es an

der elektrik liegt. vorwärts läuft er ohne probleme.

 

von uns wurde den auto nur gutes getan!!!! also bitte normale antworten

Da kann ich den Vorredner nur Recht geben.

Hier waren zu viele Bekannte und Berater am Werk die vom SL keine Ahnung haben.

Jetzt rechne mal Zeit, Ärger und Kosten zusammen.

Da wäre locker der Gang zur DC Station mit einem korrekten Service drin gewesen.

Ich weiß, wer den Schaden hat....aber vielleicht beim nächsten Mal direkt zu Fach-Werkstatt.

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 17:02

brauch ich nicht die sind vom fach. ich merk schon alles sinnlos. von nix ahnung haben hier aber quatschen byebye

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 17:08

ihr redet so viel aber es steckteinfach nichts dahinter das ist traurig. wenn ihr denn so viel ahnung habt das gebt doch mal einen tipp an was es liegen kann bevor ihr leute runtermacht die ihr nicht kennt!!!

Zitat:

brauch ich nicht die sind vom fach. ich merk schon alles sinnlos. von nix ahnung haben hier aber quatschen byebye

 

Gut dann hier aber bitte nicht fragen und dumme Sprüche machen. Wende dich an die Leute die vom Fach sind ...  wenn du da Fachleute hast, warum fragst du dann noch  ????? Ist hier ja sinnlos. Ich sag dann mal auch byebye.....

 

P.S.

Die Spülmethode nach Tim Eckardt - kannten deine Fachleute natürlich, hätten die dir auch schon früher empfehlen können, die Herren Fachleute.... :D  Oder habt ihr anders gespült - sag es mir lieber nicht.....

Ortler hatte mal wieder recht :)

Komische Story....hätte man wohl besser beim "Freundlichen machen lassen" kostet nicht die Welt (Getriebeölmessung und Befüllung)...

Hat Pixelsklave mal wieder etwas gelernt... Der Sl 300 24v ist nicht zu beneiden :)

Trotzdem...sollte der Wagen mal wieder fahren...wünsche ich sonnige Ausfahrten

hallo

 

habe das gleiche problem war auch schon bei dc getriebeöl wechseln lassen

440 euro !!!!

geht aber immer noch nicht und die bei dc können mir auch nicht sagen was es ist

ja das kann vieles sein sagen die dann das könnte........ und noch viel mehr

 

so jetzt weiß ich auch nichts genau so wie du

wie kann man sagen das bremsbänder ok sind... wenn man das getriebe nicht aufmacht...??

 

der nächste supergau.... es ist primär überhaupt kein bremsband zuständig für den R gang...

der schaden an sich ist ganz klar... der rutschende oder hakelnde r gang ist ein normales verschleißbild am 722.3/4/5 getriebe....

und ist durch instandsetzen...sinnigerer weise dem austausch zu beheben....

Aua, Aua, Aua. Das ist schon peinlicxh so etwas von einem SL- Fahrer zu lesen. Solltest vielleicht auf Golf 1 umsteigen. Peinlich genug das so jemand wie Du SL fährst.

Hi Leute,

es kann durchaus (Jedem) passieren das nach dem Getriebeölwechsel oder dem Spühlen, irgendwelche Probleme am Automatikgetriebe auftreten können!

Sei es durchrutschen von Gängen, verzögertes Schalten, falsche Schaltpunkte oder der defekt mit dem Rückwärtsgang, oder oder oder.........!

Diese Probleme hört man danach nur allzuoft!!!

Ich kann mir nur vorstellen das der Ursprung der Probleme aus dem Bereich des Schieberkastens, des Bremsbandes und der Lamellenkupplungen kommt!

Gerade der Schieberkasten mit seinen kleinen Federn und Blättchen, Kugeln und Miniölkanälen ist dort sehr empfindlich!

Die Federn im Schieberkasten haben vieleicht 10 Jahre gegen ständig alterndes Öl und verschmutzdes Öl gedruckt was sich naturlich auch ablagert und verkrustet!

Jetzt auf einmal wird gespühlt und neues Öl hinterher = ist doch wohl jedem klar das die Schaltdrücke und die Drücke der Federn überhaupt nicht mehr stimmen!

Wenns ganz doof kommt bleibt vieleicht sogar ein Stückchen abgelöste Ölkohle in irgendeinem Ölkanal stecken!

Die Lamellenkupplungen und das Bremsband unterleigen mit dem neuen Öl natürlich auch ganz neuen Reibbeiwerten!

Das sind Faktoren die man n icht ausser Acht lassen sollte!

Das es an der Elektronik liegen sollte kann ich mir nicht vorstellen!

Oder gab es in den 722.ern schon selbstlernende Getriebe??

Dann müsste sich ja der Fehler von selbst aufheben!

Mich würde aber durchaus Interessieren wie der Schaden nun behoben wurde!!!!!!

Bitte schreiben!!!

MfG Heiko

Lieber Heiko, habe das selbe Problem bei meinem SL320, Bj.96. Habe Ende letzten Jahres Ordnungsgemäß von einem ehemaligen MB Meister und Getriebespezialisten den Ölwechel machen lassen.

Seitdem stimmen die Schaltzeitpunkte überhaupt nicht mehr und seit neuesten habe ich das obenbeschriebene Problem mit dem Rückwärtsgang.

Jetzt hat mein Mercedes Fachmann die Lamellen für den Rückwärtsgang erneuert, doch der Rückwärtsgang rutscht genau so durch wie vorher.

Danke also für deine Antwort die die einzige brauchbare und vernünftige hier war. Gut das es im WWW Leute wie dich gibt und nicht nur Dummschwätzer wie die in den oberen Antworten, schämt euch.

Ich selber bin früher oft in die Mercedes Niederlassung gefahren da ich schon 20 Jahre Mercedes fahre und habe immer schlechte Ehrfahrungen bis zur Abzocke hoch zehn bei Mercedes gemacht!!!!

Bin aber immer noch treuer Mercedesfan obwohl die Autos schon lange nicht mehr das sind was sie mal waren (aber das ist wohl ausser bei Audi bei vielen Autos so) .

Themenstarteram 11. April 2009 um 23:30

Zitat:

Original geschrieben von franenge

Aua, Aua, Aua. Das ist schon peinlicxh so etwas von einem SL- Fahrer zu lesen. Solltest vielleicht auf Golf 1 umsteigen. Peinlich genug das so jemand wie Du SL fährst.

bist du hirnlos???? glaub ja. du solltest zum laufen zurückkehren du anfänger

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL R129 300-24V BRAUCH MAL HILFE