ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 500 ABC Stossdämpfer undicht!

SL 500 ABC Stossdämpfer undicht!

Themenstarteram 16. August 2008 um 19:01

Hallo Zusammen,

wer hat Erfahrung mit ABC Stossdämpfer wechsel oder Reparatur ?

Teile Nummer : A2303200513 Hinten Rechts?

Der Dämpfer ist leicht ölundicht , habe es bemerkt beim Radwechsel!

Im Display keine Fehler Melung!

Aber --> der Wagen ist ca. nach 2 Wochen Garagenaufenthalt hinten rechts abgesackt!

Danach , resp. nach dem Start des Wagens uns Niveau Auf und Ab ..... ist wieder alles I.O.!?!

Wer kann mir helfen?

Danke

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ortler

@gwra,

Ich glaubte bisher , dass lediglich die Dämpfung ausfällt und der SL auf unterstes Niveau absinkt.

mfg ortler

Absinken tut er schon erheblich mehr, unterstes Niveau minus 5-6cm.

Sehe ich an Meinen, nach längerer Standzeit. Mußte beim SL ähnlich sein.

Nur was passiert bei totalen Druckverlust?

MfG

@we need power,

neben den mechan. hat der SL noch zahllose elektron. Defekte. Die Werkstätten kommen mit den Modifikationen der Elektonik unterschiedlichster Modelle nicht mehr mit der Schulung hinterher. Die R230 , meist Zweitwagen müssten ewig halten , tun sie aber nicht . Der R129 , mittlerweile 15 Jahre alt und teilw. in Bastlerhand ist da wesentlich standfester ,wenn regelm.gewartet und techn. immer noch aktuell .

Unter Berücksichtigung der mechan. Belastung der Porsche Triebwerke ist die Ausfallrate m.E. vertretbar. Sie liegt auf dem Niveau der hochwertigen AMG Motoren welche eine ähnlich hohe Leistungsdichte aufweisen. Knackpunkt ist beim R230 die Peripherie , die ein Ausfallrisiko bei geringer Laufleistung in sich birgt und die rel. ahnungslose Werkstatt , die gerne auswechselt.

Die MB Standard-Motoren (ohne Lader/Kompressor) mit geringer spez.Leistung sind unanfällig und langlebig.

mfg ortler

Zitat:

Original geschrieben von ortler

@gwra,

wer lediglich von A nach B fahren möchte , erhält in der Liga der Upperclass , aktuelle SL,Porsche etc. niemals einen guten Gegenwert ; das ist der Preis für Luxus (analog Drogerie Douglas oder ital. Schneiderei Ermenegildo Zegna). Mit Berichten über meine schlechten Erfahrungen mit mehreren R230 habe ich lediglich vor der Illusion warnen wollen , es handelt sich hier um bewährte Mercedes-Qualität (z.B. W124,W201,R129). Porsche hingegen ist vom SL qualitativ einen Quantensprung entfernt und motortechnisch innovativer(hohe Leistungsdichte bei hoher Zuverlässigkeit , AMG Standard ist dort Serie). Doch meine Liebe gilt dem SL, und somit habe ich mich mit der zickigen Diva arrangiert.

Hinsichtlich des von Dir berichteten Ausfalls des ABCs infolge eines kollabierten O-Rings, scheint mir eher selten zu sein. Der O-Ring , richtig montiert , sollte 100 Jahre :) halten. Beschreibe doch etwas genauer ,wie sich der plötzliche Druckverlust geäussert hat. Ich glaubte bisher , dass lediglich die Dämpfung ausfällt und der SL auf unterstes Niveau absinkt.

mfg ortler

Hallo Ortler ,

Mit dem Gegenwert meinte ich in erster Linie die Zuverlässigkeit , die ist bei einem R 230 meiner Meinung nach nicht vorhanden .

Habe einige Bekannte die auch eine Diva ihr eigen nennen und sich über Elektonik /Elektrikprobleme , undichte ABC - Dämpfer und defekte

Ventilblöcke beklagen . Diese Fahrzeuge haben eine Laufleistung von 40 - 60 000 KM und sind zwischen Baujahr 2002 und 2004 .

Ich denke das beste am SL 500 ist der V8 . Ansonsten kann man sich über die Verarbeitung des SL streiten ( verschiedene Spaltmaße , knarschende Dachhimmel und schlechte Verarbeitung von billgem Plastik ). Elektronikprobleme hatte ich bis jetzt noch nicht , was mich selbst verwundert . Der SL ist mein 10.ter MB und der teuerste , Zuverlässig und Verarbeitungsmäßig waren meine anderen Fahrzeuge besser .

Hatte vor dem SL zwei W 211 die mir keine Probleme bereiteten . Aber auch ich erlag der Faszitation eines SL 500 R230 und entschied mich gegen

einen Porsche Carrera Cabrio .

Nun mag sein das ein O - Ringdefekt selten auftritt , mir ist es halt passiert . Möglich das aus Versehen ab Werk eine falsche Dichtung eingesetzt

wurde . Fakt ist das diese O - Ringdichtung von der Hydraulikflüssigkeit angegriffen wurde und sich aufgelöst hatte . Dadurch verlor der SL sein ganzes Hydrauliköl was sehr schnell vonstatten geht , ohne Hydraulikdruck senkt sich das Fahrzeug nicht, sondern nimmt an Höhe noch zu ,weil die Dämpferfedern entlastet werden und sich dehnen können , dadurch entsteht ein längerer Federweg , das Auto wird schwammig und fängt beim bremsen und bei Kurvenfahrten an zu Schauckeln das einem Angst und Bange wird. Man könnte mit langsamer Geschwindigkeit noch zu einer MB - Werkstatt fahren , ist aber nicht ratsam , weil man dann den Exitus der Hydraulikpumpe beschwört ( Kostenpunkt 2400 Euro ) diese läuft dann trocken und wird dadurch zerstört . Ach so , diese Undichtigkeit ( bei mir Druckaufnehmer im Blockventil für die vorderen ABC - Dämpfer) kann man

nicht voher lokalisieren es sei den man baut die linke vordere Radverkleidung aus und kontrolliert das Blockventil . Und wenn die rotunterlegte Warnmeldung " ABC - Fahrwerk und ABC Fahrwerk defekt im Display erscheint ist es zu spät.

Das ist meine Erfahrung die ich gemacht habe .

MFG

GWRA

Zitat:

Original geschrieben von gwra

Zitat:

Original geschrieben von ortler

 

ohne Hydraulikdruck senkt sich das Fahrzeug nicht, sondern nimmt an Höhe noch zu ,weil die Dämpferfedern entlastet werden und sich dehnen können MFG

GWRA

Bist Du sicher?

Das heißt doch, wenn die ABC-Ventile nicht dichthalten, verliert er Druck ob das Auto sinkt unter Normalniveau.( Nach längerer Standzeit)

Also ist er im drucklosen Zustand ca. 5-cm unter Normalniveau.

Oder begehe einen Denkfehler?

MfG

 

Zitat:

Original geschrieben von The-real-Deal

Zitat:

Original geschrieben von gwra

 

Bist Du sicher?

Das heißt doch, wenn die ABC-Ventile nicht dichthalten, verliert er Druck ob das Auto sinkt unter Normalniveau.( Nach längerer Standzeit)

Also ist er im drucklosen Zustand ca. 5-cm unter Normalniveau.

Oder begehe einen Denkfehler?

MfG

hallo , ich spreche dabei von einem totalen Hydraulikölverlust , da nutzen dir dichte oder undichte Ventile überhaupt nicht mehr , weil das ABC somit gar nicht mehr in Betrieb ist und du nur noch mit dem Federdruck fährst , dadurch enstehen die schwammigen Fahreigenschaften und das Geschauckel.

Ich rede auch nicht von einem Anstieg der Karosserie das man sagen könnte der geht noch um 3-5 cm nach oben.

Schau Dir mal das Wirkungsprinzip vom ABC im Anhang an .

@gwra,

im Grunde gleichen sich die Erfahrungen der R230 Eigner , so auch unsere. An die neue Generation der Spaltmaße habe ich mich längst gewöhnt ,auch das Plastik , von dem einiges anlässlich der Mopf etwas geändert wird. Manchmal ist die Begeisterung der Fans für die Mopf schon peinlich.

Nun zum ABC. Also,die Fahrwerkshydr. hat eine eigene elektr. angetriebene Pumpe,welche auch im Leerlauf keinen Schaden nimmt. Dieses Öl zur Höhenverstellung ist durch eine Membran vom Dämpferöl getrennt. Wenn das "Verstell-Öl" infolge Undichtigkeit keinen Druck aufbauen kann , wird diese Membran sofort zerstört und man fährt ohne Dämpfung. Bei Erscheinen des Warnhinweises muß sofort gestoppt werden , eine Weiterfahrt erhöht den Schaden. Die Mobilitätsgarantie sorgt für kostenlosen Abtransport , kostenloses Mietfahrzeug etc.

Die Riemengetriebene Pumpe ist die Servounterstützung für Lenkung etc.

mfg ortler

Zitat:

Original geschrieben von gwra

Zitat:

Original geschrieben von The-real-Deal

 

hallo , ich spreche dabei von einem totalen Hydraulikölverlust , da nutzen dir dichte oder undichte Ventile überhaupt nicht mehr , weil das ABC somit gar nicht mehr in Betrieb ist und du nur noch mit dem Federdruck fährst , dadurch enstehen die schwammigen Fahreigenschaften und das Geschauckel.

Ich rede auch nicht von einem Anstieg der Karosserie das man sagen könnte der geht noch um 3-5 cm nach oben.

Schau Dir mal das Wirkungsprinzip vom ABC im Anhang an .

Danke, das erklärt es.

Ich hab von einem Fall gelesen, da waren die Schläuche am Kompressor undicht, Öl lief raus,das Teil war so flach, das der ADAC Probleme hatte, das Auto aufzuladen.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von ortler

 

Jeder ,der in diese R230 Liga aufsteigen will , muss sich über die Kosten klarwerden . Einen Porsche ,Lambo ,Maserati etc muss man sich eben leisten können , auch wenn die Gebrauchtpreise manchmal sehr verführerisch sind .

Wer sein Geld zählt , ist falsch in dieser Liga.:)

mfg ortler

Salut,

diese Kosten sollte man vor einem solchen Kauf einkalkulieren,bis jetzt hatte ich ja nichts ausserhalb des Service.

Jedoch ist p.e. der 911er meiner Frau wesentlich kostenintensiver als der SL.

 

Zitat:

Wer sein Geld zählt , ist falsch in dieser Liga.:)

Das ist richtig,deshalb wiege ich es nur noch. :p

 

Sonnige Gruesse,

Speedy128

Zitat:

Original geschrieben von ortler

 

Dieses Öl zur Höhenverstellung ist durch eine Membran vom Dämpferöl getrennt. Wenn das "Verstell-Öl" infolge Undichtigkeit keinen Druck aufbauen kann , wird diese Membran sofort zerstört und man fährt ohne Dämpfung. Bei Erscheinen des Warnhinweises muß sofort gestoppt werden , eine Weiterfahrt erhöht den Schaden. Die

Nun hab sogar ich das begriffen, Stichwort Dämpferöl und Verstellöl. Kann jedes für sich undicht werden.

MfG

@Speedy,

beim 911er waren frühere Bj. äusserst kostenträchtig. Da war eine Insp. mit 10,5 Std. veranschlagt. Bei 70tkm war die Kupplung fällig , 7000,-DM. Das ist Geschichte , jetzt.

mfg ortler

Hallo Leute

Bei mir hält nun das Thema ABC Dämpfer auch Einzug. Vorne links.

SL500 aus 2003 mit 138000Km.

Bei MB in USA El-Paso plus tausch von zwei Motordämpfern und große Inspection alles zusammen

$2200,- also ca 1600,- Euro. Ist das noch ok?

Preise in good old Germany scheinen mir doch etwas hoch.

Wir beabsichtigen Anfang 2012 wieder nach Deutschland zurück zu kehren, und unseren SL mitzunehmen.

Da ist es doch ratsam alles Verdächtige noch schnell hier machen zu lassen!

So toll der V8 auch ist, bei den V6ern ist das ABC ja nicht Serienmäßig und dashalb wohl die bessere Wahl, so scheint es; und der SL350 mit 316 PS ist ja auch recht flott und ohne das leidige ABC, von dem sich MB schnellstens Verabschieden sollte. Idee war ja gut, aber die Durchführung sehr delitantisch, MB unwürdig.

Eigentlich müsste MB ein Rückholaktion starten, schon wegen der Sicherheit und um einwenig Ansehen wahren zu können.

 

Original geschrieben von ortler

@we need power,

neben den mechan. hat der SL noch zahllose elektron. Defekte. Die Werkstätten kommen mit den Modifikationen der Elektonik unterschiedlichster Modelle nicht mehr mit der Schulung hinterher. Die R230 , meist Zweitwagen müssten ewig halten , tun sie aber nicht . Der R129 , mittlerweile 15 Jahre alt und teilw. in Bastlerhand ist da wesentlich standfester ,wenn regelm.gewartet und techn. immer noch aktuell .

Unter Berücksichtigung der mechan. Belastung der Porsche Triebwerke ist die Ausfallrate m.E. vertretbar. Sie liegt auf dem Niveau der hochwertigen AMG Motoren welche eine ähnlich hohe Leistungsdichte aufweisen. Knackpunkt ist beim R230 die Peripherie , die ein Ausfallrisiko bei geringer Laufleistung in sich birgt und die rel. ahnungslose Werkstatt , die gerne auswechselt.

Die MB Standard-Motoren (ohne Lader/Kompressor) mit geringer spez.Leistung sind unanfällig und langlebig.

mfg ortler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 500 ABC Stossdämpfer undicht!