ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Skoda Octavia III Kombi Beratung

Skoda Octavia III Kombi Beratung

Skoda
Themenstarteram 9. November 2013 um 21:43

Hallo Leute,

ich überlege grade sehr Stark mir ein neues Auto zuzulegen.

Der neue Skoda Octavia Kombi ist sehr Attraktiv und ich habe weitestgehend nur positives über dieses Fahrzeug gelesen.

Interessant wäre ein 2.0 TDI.

Was haltet ihr grundsätzlich von dem Auto? Ich habe vor die nächsten 10 Jahre ein Auto zu fahren.

Ich war heute auch schon bei einem VW-Autohaus und habe mir ein Angebot geben lassen, welches ich aber recht teuer fand.

Im Internet habe ich beispielsweise dieses Angebot entdeckt:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=239454246&asrc=st

Was meint ihr dazu? Das Autohaus selber sagt, Rabatt wäre da auf jeden Fall nicht mehr möglich, da das Angebot schon hart an der Grenze wäre.

Was sagt ihr dazu? Kann man sagen, das Angebot ist gut? Oder bekommt man das noch billiger hin?

Wo ist der Hacken?

würde mich auf eine Antwort freuen!!

VG

Ähnliche Themen
17 Antworten

also für einen neuen RS kombi wurden mir bei einem skoda autohaus 15% nachlass auf den listenpreis angeboten.

stell dir bei skoda.de doch einfach mal deine wunschkonfiguration zusammen und rechne vom endpreis 15% runter.

dann weisst du, ob dein angebot gut war, oder eben nicht.

hier wäre ein vergleichbares Angebot:

http://suchen.mobile.de/.../180972030.html?...

Falls Eigenimport bei einem polnischen Skoda Vertragshändler für Dich auch in Frage kommt, schau doch mal hier :

http://cc.skoda.pl/car/66114

Dort habe ich meinen im letzten Jahr auch gekauft und bin sehr zufrieden damit. Dein autoscout Angebot habe ich mal grob konfiguriert. Müßte so bei 22.500,- € liegen.

Themenstarteram 10. November 2013 um 13:51

Hallo,

Erst ma danke für die Antworten.

Habe mal eben skoda-Auto.de mir ein octavia Elegance konfiguriert.

Kann das sein, das man dort bestimmte Ausstattungen nicht konfigurieren kann?

Z.b. Das navi, irgendwie nicht gefunden.

Also ich komme wenn ich dann die 15% abziehe und nicht auf ca.

25500€ (aber nicht ganz die gleiche Ausstattung)

Also würde ich jetzt sagen, dass das autoscout Angebot recht gut ist? Oder wo ist da Hacken??

Zum Reimport,

da habe ich schon von Problemen gelesen was Garantie und Ersatzteile angeht, das soll wohl komplizierter sein.

Außerdem möchte ich die MwSt. (Da ich selbständig bin) absetzen.

Das scheint wohl auch komplizierter sein??

Vg

Die Ausstattungen variieren je nach Land es kann also sein das gewisse Sachen z.B. nicht lieferbar sind.

Hacken sollte da keiner dran sein wird wohl eine Tageszulassung gewesen sein, muss man den Händler halt mal anschreiben.

Themenstarteram 10. November 2013 um 14:27

Ich habe doch auf der deutschen skoda Seite konfiguriert.

Hallo !

Die besten Internetangebote habe ich unter www.meinauto.de bekommen.

Gruß

der Laubfrosch

reimport: Auto, das in Deutschlanf produziert wurde , z.B. VW, im Ausland gekauft wurde und nach Deutschland wieder eingeführt wurde.

Import: Skodas werden in Tschechien produziert und nach D eingeführt. Das gilt auch für Skodas die in Polen gekauft werden und nach D eingeführt werden.

Dank der EU ist die 2 jährige Herstellergarantie überall in der EU gleich - es gibt keine Unterschiede bzgl. der Garantiebestimmungen. Das gleiche gilt auch für die Ersatzteilversorgung, da alle in der EU hergestellten Fahrzeuge eine EU-Typengenehmigung haben (daher auch die COC-Bescheinigung).

Der Vorteil eines Kaufs im EU-Ausland liegt eindeutig im niedrigen Verkaufspreis.

Ich habe meinen Yeti in Wunschausstattung bei einem polnischen Skoda Vertragshändler bestellt. Der Preis incl. Bahnfahrt lag bei ca. 20.500,- €. Das günstigste Vergleichsangebot eines EU-Händlers/Vermittlers lag bei ca. 23.000,- €. Mein örtlicher Skoda Händler wollte ca. 25.000,- € dafür haben. Der deutsche Bruttolistenpreis betrug ca. 29.500,- €.

Als Selbständiger mußt Du keine MWST zahlen.

Zitat:

Original geschrieben von Arm Lance

Dank der EU ist die 2 jährige Herstellergarantie überall in der EU gleich - es gibt keine Unterschiede bzgl. der Garantiebestimmungen. Das gleiche gilt auch für die Ersatzteilversorgung, da alle in der EU hergestellten Fahrzeuge eine EU-Typengenehmigung haben (daher auch die COC-Bescheinigung).

Der Vorteil eines Kaufs im EU-Ausland liegt eindeutig im niedrigen Verkaufspreis.

Richtig, auch bei meinem CZ-Eigenimport wird nun auf Garantie das Zündschloss getauscht, Problem wurde beim 1. Service bemerkt. Natürlich für mich kostenfrei.

Ich als Privatmann musste natürlich binnen 10 Tagen nach Selbstimport die Einfuhr-Umsatzsteuer mit Formular USt_1b beim Finanzamt abführen, sonst hätte ich ihn hier gar nicht zulassen können.

1. Anlaufstelle für CZ Eigenimport: www.tipcars.com

WObei Eigenimport natürlich nicht jedermanns Sache ist, ich hatte auch zunächst mal die VW/Skoda und auch freie Autohäuser hier in der Gegend abgeklappert. Aber so wirklich verkaufen wollte mir da komischerweise keiner was. Entweder unverschämt teuer (=Listenpreis + immensen Überführungskosten), oder schlicht unfreundlich und/oder uninteressiert. Eine weitere Alternative wären natürlich noch die bekannten Portale mobile/autoscout24 oder seriöse Vermittler wie autohaus24.

Da ich meine Neuwagen in den letzten 30 Jahren alle im EU-Ausland gekauft habe , kam für mich beim Yeti-Kauf im letzten Jahr auch nur wieder ein Eigenimport in Frage.

Ich habe auch zuerst bei einigen Autohäusern in Tschechien angefragt - ist ja auch naheliegend im Heimatland der Skodas - hat sich preislich aber nicht gelohnt.

Ich bin dann zufällig auf den EU-Autopreisreport 2011 gestossen, wonach die meisten SKoda-Modelle in Polen mit Abstand am günstigsten zu bekommen sind.

Nach etlichen Versuchen der Kontaktaufnahme mit Skoda Vertragshändlern in Polen, habe ich meinen Skoda dann letztendlich bei dem größten Skoda-Vertragshändler in Mittelpolen bestellt. Die Abwicklung war excellent und erfolgte in deutsch. Der Kaufpreis war, wie oben schon erwähnt, phänomenal. Einige meiner FReunde haben dort auch ihren Neuwagen gekauft und sind vom dortigen Service und vor allem vom Preis genauso begeistert wie ich.

Themenstarteram 11. November 2013 um 13:24

Ok, das hört sich echt Interessant an.

Wie ist das denn dann wirklich mit der Mwst.??

Wie heisst denn das Autohaus wo du bestellt hast?

Ich möchte das Auto auch gerne Finanzieren, wie läuft das?

vg

Themenstarteram 11. November 2013 um 13:25

was ich irgendwie auch noch nicht verstanden habe, was ist denn jetzt besser oder schlechter?

Reimport oder Import?

Zitat:

Original geschrieben von dodcor

was ich irgendwie auch noch nicht verstanden habe, was ist denn jetzt besser oder schlechter?

Reimport oder Import?

Re-Import gibts bei Škoda in D nicht, sind hier alles Importe, wie von Arm Lance oben schon erwähnt ....

Finanzieren kannst Du bei Eigenimport vergessen, die wollen das Geld bar auf die Kralle - was ich aber auch gut verstehen kann.

Ablauf: siehe http://forum.gute-fahrt.de/showpost.php?p=285980&postcount=10

 

@dodcor: habe Dir eine Nachricht mit den Kontaktdaten und eine Beschreibung des Ablaufs geschickt.

P.S.: Eine Finanzierung ist - wie oben schon gesagt - nicht möglich, da Ausland (ist jedenfalls meine Vermutung)- evtl. mal anfragen. Ich habe auch einen Teil des Kaufpreises finanziert - bei meiner Hausbank - und dann bar (per Überweisung) bezahlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Skoda Octavia III Kombi Beratung