• Online: 3.881

Skoda Superb 3T Combi 2.0 TDI Test

27.10.2012 19:14    |   Bericht erstellt von Mazout

Testfahrzeug Skoda Superb 2 (3T) 2.0 TDI
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1968
HSN 8004
TSN AGG
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 46000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2010
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Mazout 3.5 von 5
weitere Tests zu Skoda Superb 2 (3T) anzeigen Gesamtwertung Skoda Superb 2 (3T) (2008 - 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre den Superb Combi nun fast 2 Jahre beruflich und privat.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + auch für Leute über 1,90 m Körpergröße ein angenehmes Platzangebot vorne und hinten
  • - Die Aufteilung der 2/3-1/3 klappbaren Rücksitzlehne müßte spiegelverkehrt sein
  • - A-Säule behindert Sicht bei Kurvenfahrt

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor ist leise und gut entkoppelt
  • + absolut zuverlässig
  • - Getriebe hakt manchmal etwas
  • - Tank ist zu klein, 70 l wären optimal
  • - CR-Charakteristik langweilig gegenüber den PD-Dieseln

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr sicheres Fahrgefühl
  • + kaum Windempfindlichkeit
  • - etwas Kopflastig beim Bremsen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + robuste Polsterung der Sitze
  • + beheizbare Windschutzscheibe sehr sinnvoll
  • + einfachste Bedienung
  • - Lage der Bedienelemente am Multifunktionslenkrad könnte besser sein

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + absolutes Understatementfahrzeug für preisbewußte Premiumuser
  • - wenig aufregendes Design, Auftritt könnte etwas sprotlicher sein

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich habe bei diesem Test bewußt nicht nur Höchstnoten vergeben, obwohl man bei diesem Preis-Leistungsverhältnis dazu verführt wird. Der Superb ist ein klasse Auto ohne echte Schwächen. Er verfügt über ein einzigartiges Platzangebot in dieser Preisklasse und macht sowohl beruflich als auch als Familienlaster eine gute Figur.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer Emotion, sportliches Fahrverhalten und souveräne Motorleistung sucht ist mit 2,0 TDI (140 PS) nicht gut beraten, aber auch mit stärkeren Motoren wird man keinen GranTourismo aus dem Superb machen können.

Das Design ist gelungen, aber zu bieder.

Kein Auto für Leute, die ein Statussymbol brauchen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0