ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Servolenkung ausgefallen!

Servolenkung ausgefallen!

Themenstarteram 9. Dezember 2006 um 22:00

Als ich heute Abend heimkam und mich in der Garage einparken wollte fiel auf einmal die Servolenkung, äh die elektrohydraulische Lenkung aus, das nette Led mit dem Lenkrad lachte mich an und es war nur unter verdammt viel Kraftaufwand möglich ( obwohl ich nicht grad schwach gebaut bin) dem Sigi irgendwelche Lenkbewegungen aufzuzwingen.

Nach einem Neustart war alles wieder normal. Kommt das öfter vor bei unseren Vecci`s und Siggi`s?

Stell ich mir nämlich nicht so toll vor wen während der Fahrt sich plötzlich die Servo vertschüsst!

Na dann geht`s halt Montags wieder zum FOH, war ja schon lang nimmer dort! :D

Ähnliche Themen
14 Antworten

hatte meiner auch, bei mir war es das Lenkgetriebe, welches sich von seinem Öl langsam aber sicher getrennt hat. Sehen konnte man von außen nichts, auch kein Sensor der Alarm geschlagen hat.

Geäußert hat es sich vor allem in Wendungen, wo die Lenkung ganz nach links eingeschlagen wurde.

SOJ

Während der Fahrt ist das nicht so dramatisch. Bei höheren Geschwindigkeiten ist die Lenkung ohnehin leichtgängiger. Bei mir wurde übrigens schon die Servopumpe getauscht. Habe allerdings Bj. 2003. Die hast schon das "neue" Modell der Servopumpe. Wenn der Fehler nur einmalig aufgetreten ist, würde ich beim FOH mal Fehlercodes auslesen lassen und fertig. Es sei denn der Fehlercode lautet "Servopumpe defekt" :)

Meine Servopumpe wurde nach 3,5 Jahren auf Kulanz getauscht.

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 18:33

Zitat:

Original geschrieben von bochen

Während der Fahrt ist das nicht so dramatisch. Bei höheren Geschwindigkeiten ist die Lenkung ohnehin leichtgängiger. Bei mir wurde übrigens schon die Servopumpe getauscht. Habe allerdings Bj. 2003. Die hast schon das "neue" Modell der Servopumpe. Wenn der Fehler nur einmalig aufgetreten ist, würde ich beim FOH mal Fehlercodes auslesen lassen und fertig. Es sei denn der Fehlercode lautet "Servopumpe defekt" :)

Meine Servopumpe wurde nach 3,5 Jahren auf Kulanz getauscht.

Könnte das nicht eher ein Elektronikproblem sein , da nach Neustart des Motors alles wieder einwandfrei funktioniert.

Bei Servopumpendefekt müsste dieser doch weiterhin anstehen oder seh ich das falsch?

Nee nee, nicht immer die böse Elektronik verteufeln. An allen Fehlern kann die nicht schuld sein. Bisher hat Deine Lenkung ja auch anstandslos funktioniert, oder nicht? Die elektrohydraulische Lenkung hat ja nun keine "dynamischen" Kennfelder, die sich z.B. an den Farstil anpassen müssen. Daher denke ich eher, dass hier ein mechanisches Problem (z.B. zu wenig Öl ==> sehr häufiger Fehler) vorliegt.

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 20:25

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Nee nee, nicht immer die böse Elektronik verteufeln. An allen Fehlern kann die nicht schuld sein. Bisher hat Deine Lenkung ja auch anstandslos funktioniert, oder nicht? Die elektrohydraulische Lenkung hat ja nun keine "dynamischen" Kennfelder, die sich z.B. an den Farstil anpassen müssen. Daher denke ich eher, dass hier ein mechanisches Problem (z.B. zu wenig Öl ==> sehr häufiger Fehler) vorliegt.

Schon klar,aber wenn zuwenig Öl in der Servopumpe wäre hätte sie heute auch nicht funktioneren dürfen (bin eine kleine Testrunde gefahren) und mechanische Fehler doch meistens reproduzierbar sind.Aber bin morgen gleich beim FOH mal schauen was der sagt (wahrscheinlich: konnten keinen Fehler feststellen! ) :D

Wenn die Warnleuchte im Instrument an war, sollte ein Fehlercode abgelegt sein.

Zitat:

Original geschrieben von silveros

...aber wenn zuwenig Öl in der Servopumpe wäre...

Da der Ölverlust weniger schlagartig sondern eher schleichend auftritt, werden solche Fehler anfangs eher selten und sporadisch auftreten. Aber festbeißen sollten wir uns jetzt auch nicht am Öl. Wie Bochen schon sagt: FCs auslesen lassen und schauen, was die Elektronik überhaupt festgestellt hat.

Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 18:07

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Da der Ölverlust weniger schlagartig sondern eher schleichend auftritt, werden solche Fehler anfangs eher selten und sporadisch auftreten. Aber festbeißen sollten wir uns jetzt auch nicht am Öl. Wie Bochen schon sagt: FCs auslesen lassen und schauen, was die Elektronik überhaupt festgestellt hat.

Erste Aussage vom FOH komplette Lenkung wird getauscht.Weiterfahrt wurde sofort abgeraten!

Dauer 1-2 Wochen

Genaueres morgen, hatte nur die Dame von der Rep.Annahme am Hörer, Mr.Meister war schon weg.

Werd ihm mal morgen genauer interviewen was man unter kompl. Lenkung versteht. Immerhin hat mein Siggi ja schon stolze 1200 km am Tacho,da kann sowas schon vorkommen. :D

Tröste mich daweil mit nem neuen Corsa als Ersatzauto.

Langsam trauere ich meinem alten Toledo nach (schon vorbei , war nur ein kurzer sentimentaler Anflug :D )

Komplette Lenkung ist ein "dehnbarer Begriff".

Manche meinen damit die Servopumpe, manche das Lenkgetriebe, manche das Lenkstockmodul... andere meinen damit wirklich alle o.g. Teile... Bei mir war es nur die Servopumpe.

Mach mal seitlich an die Servopumpe nen kleinen Punkt mit nem wasserfesten Stift :) (bevor getauscht wird)

Hallo

Diesen Ausfall der Lenkunterstützung hatte ich auch; nur das Lenkradsymbol hat geleuchtet. Nach dem Neustart war der Fehler erstmal weg. Beim Auslesen wurde der Fehlercode "p1515" erkannt, mit dem Hinweis, Steuergerät defekt.

Der Fehler mit der entsprechenden Diagnose wurde schriftlich festgehalten. Bis jetzt bin ich 1000km ohne erneutes Auftreten des Fehlers gefahren.

Gruß Bernina

Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 19:25

Zitat:

Original geschrieben von bochen

Komplette Lenkung ist ein "dehnbarer Begriff".

Manche meinen damit die Servopumpe, manche das Lenkgetriebe, manche das Lenkstockmodul... andere meinen damit wirklich alle o.g. Teile... Bei mir war es nur die Servopumpe.

Mach mal seitlich an die Servopumpe nen kleinen Punkt mit nem wasserfesten Stift :) (bevor getauscht wird)

Guter Tipp !!! Aber wie gesagt muss morgen noch mit MR.Meister reden was seine Vorzimmerdame :D unter kompl. versteht!

Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 19:33

Zitat:

Original geschrieben von bernina

Hallo

Diesen Ausfall der Lenkunterstützung hatte ich auch; nur das Lenkradsymbol hat geleuchtet. Nach dem Neustart war der Fehler erstmal weg. Beim Auslesen wurde der Fehlercode "p1515" erkannt, mit dem Hinweis, Steuergerät defekt.

Der Fehler mit der entsprechenden Diagnose wurde schriftlich festgehalten. Bis jetzt bin ich 1000km ohne erneutes Auftreten des Fehlers gefahren.

Gruß Bernina

Wurde das Steuergerät nicht getauscht?

Würde mich doch etwas unruhig machen.

Stell mir da so vor : Stadtverkehr (was in Wien schon mal vorkommt :D) links abbiegen,Servo versagt ud rums in den stehenden Gegenverkehr (vieleicht sollte ich mich doch wieder bei meinem Psychiater melden :D) und solang alles auf Garantie bei mir läuft dürfen sie auch ruhig an meinem Siggi werken!

Gruß silveros

Hallo Silverus

Also das Steuergerät wurde noch nicht getauscht.

Ich bin mit dem FOH so verblieben, das das Steuergerät getauscht wird wenn der Fehler nochmals auftritt.

Gruß Bernina

Themenstarteram 12. Dezember 2006 um 17:55

War heute beim Mr.Meister der meinte das Steuergerät wird getauscht und murmelte irgendwas das ist eh die ganze Lenkung ,is ja alles in einem!?

Na lass mich mal überraschen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen