ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Servolenkung am 35i wechseln-Erfahrungen??

Servolenkung am 35i wechseln-Erfahrungen??

Themenstarteram 5. Januar 2006 um 18:00

Hallo,

leider ist meine Servolenkung an meinem Passat Variant Bj 89 undicht und ich habe auch schon eine neue!

Kann mir jemand hilfreiche Tipps zum Einbau geben, vielleicht gibt es irgendwo eine Anleitung??

Bin für alles Dankbar,

Gruß Micapetrol

Ähnliche Themen
15 Antworten

welches Teil mußt Du denn erneuern ?

Themenstarteram 5. Januar 2006 um 20:20

Ich habe mir ein komplettes, gebrauchtes Lenkgetriebe incl. Spurstangen gekauft, da meine alte an den Manschetten undicht war und ca. 1Liter Hydrauliköl pro Woche brauchte. Die Hydraulikschläuche sind auch undicht, welche ich direkt mitgekauft habe.

Ich habe aber keine Erfahrung mit dem Wechsel der Lenkung.

Kann ich nur das gesamte Lenkgetriebe ausbauen oder muß ich vorher noch andere Teile demontieren??

Danke im voraus, Gruß Micapetrol!

Also da kann ich Dir beim besten Willen nicht weiter helfen. Frag doch mal in einer freien Werkstatt, ob die dir das einbauen. Aber erst würde ich nach dem Einbau fragen. Du darfst ihnen allerdings nicht schon zu Beginn sagen, daß Du die teile hast. wenn Du den Preis hast, dann kannst du ja nach dem Preis ohne Material fragen. Dann können die dich nicht mehr vereimern. hoffe, Dir wenigstens damit weiter geholfen zu haben.

Hallo micapetrol,

ich bin mit diesem Thema gerade durch !

Bis ich überhaupt das passende gebrauchte Lenkgetriebe hatte war schon ein Spass....

Das ganze dauert ungefähr 4 Stunden (incl. Kaffeepause usw.)

Du musst dazu den Motoraggregateträger absenken, um an das Lenkgetriebe zu gelangen (ist nicht schwer).

Geht am besten auf einer Grube mit einem kleinen Hydraulikwagenheber.

Ansonsten musst du die Hydraulikschläuche abbauen und die Spurstangen demontieren.

Nach der Montage musst Du Spur und Sturz neu einstellen lassen.

Genaueres gerne später.

Alles Gute

Nasigomatz

Themenstarteram 6. Januar 2006 um 20:23

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Mir hatte man gesagt, das die Lenkgetriebe bei allen 35i passen!

Ich habe gerade drunter gelegen und ich frage mich, wie ich die Lenkung da raus bekommen soll! So wie ich das sehe, muß die große Strebe (ich glaube, die meinte Nasigomatz??) runtergelassen werden. Das ist alles verfl... eng da unten und deshalb denke ich, da mein 35i auch 12/05 zum TÜV mußte, werde ich Ihn wohl schweren Herzens in Teilen abgeben!

Wenn Ihr also was braucht, mailt mir!

Passat Variant 35i Bj 89, niegelnagelneuer Auspuff ab Kat, Ganzjahresreifen neu vom Sommer 2005, bis auf die Lenkung (intakte Lenkung ebenfalls da) alles in Ordnung!

Gerne auch komplett abzugeben!!

Bis bald, Micapetrol

Ohne Bühne ist das doof,

ich drück jedem die Daumen- die Schrauben vom AGT reißen gern ab! Außerdem ist es günstig wenn man die Leitungen mitnimmt, da diese auch beim lösen gerne sterben!

Die Lenkungen passen eigentlich immer- es wird unterschieden zwischen ZF und XTR/USA Lenkungen- sind aber bis auf Haltebügel und Spurstangen identisch!

Eigentlich kein Thema...

Hallo

Habe bei mir auch erst das Lenkgetriebe getauscht, es ist machbar! Habe das Auto vorn aufgebockt und Räder abgebaut, die Spurstangeköpfe gelöst, dann den Aggregatträger abgesenkt, im Fahrzeuginneren das Kreuzgelenk geöffnet, da ist für Quer eine Klemmschraube drin, die muß raus damit man das Kreuzgelenk von der Verzahnung schieben kann, Lenkung rausgebaut ( geht nur zur Fahrerseite rauszuziehen ). Dann in umgekehrter Reihenfolge wieder rein. Ist gut wenn ein zweiter Mann bissel mit hilft, allein ist es eine Fummelei, habe sehr lange gebraucht ohnen Hebebühne ist alles etwas beschwerlich. Beim Füllen den Motor laufen lassen und die Lenkung von einem Ende zum anderen durchlenken, dadurch entlüftet sich das Teil allein.

Viel Spaß dabei.

Gibt übrigens zwei verschiedene Verzahnungen auf der Lenkung, mit 22 und mit 44 Zähnen, evtl mußt Du das Kreuzgelenk mit tauschen.

Themenstarteram 8. Januar 2006 um 21:41

Hallo,

na das macht ja doch ein bisschen Mut!

Dann werde ich das mal versuchen!

Hoffentlich klappt es! Sieht alles verdammt eng aus!

Der Aggregaträger ist die schwarze große "Platte", oder?

Habe die Lenkungen verglichen: Drin ist eint XTR, gekauft habe ich ein ZF, Sch....!!!

Aber wie Ihr geschrieben habt, passt es ja bei einem komplettausch, oder??

Danke Gruß Micapetrol!!

Ist kein Problem, wenn Du die Spurstangen dran hast und den Bügel samt Gummi zur Befestigung am AGT!

Themenstarteram 9. Januar 2006 um 21:18

Super!

Genau so hab ich das!

Dann muß ich wohl doch raus in die Kälte und das Ding reparieren! Wäre auch zu schade drum. Mein Auto hat mich in 7 Jahren nicht ein mal im Stich gelassen!!

So was müssen die neueren Autos erstmal schafen!

Vielen Dank für alle PostingS!

Gruß Micapetrol!

Habe übrigens noch einen BMW E 34 525i Touring Bj 95!

 

Bis bald!!

Das macht nix mit der ZF, das ist die Version für Europa, die Amis haben es gerne etwas weicher.

Ronny, wie hast Du die Spurstangenköpfe abbekommen? Ich hab bisher immer die Spurstangen am LG gelöst, das war einfacher, und Spur einstellen unnötig.

Es war allerdings kein 35i bisher dabei. Absenken des Aggregateträgers wäre in einem Fall hilfreich gewesen, das LG wollte nicht zu Radhaus hinaus. In dem Fall ließ sich das Problem umgehen, daß mit Hilfe eines Beobachters im Radhaus das LG hochgekantet und nach oben herausgedreht wurde.

Die Spurstangen passen nicht von ZF an XTR Lenkungen...

Zitat:

Original geschrieben von Gepard

Ronny, wie hast Du die Spurstangenköpfe abbekommen? Ich hab bisher immer die Spurstangen am LG gelöst, das war einfacher, und Spur einstellen unnötig.

Hallo.

Wie habe ich die Spurstangenköpfe ( auch Endstücke genannt ) abbekommen ?

Verstehe ich die Frage richtig ?

Das Teil ist auf der einen Seite auf die Spurstange aufgeschraubt und gekontert, dort bleibt es wie es ist und dann ist es am Schwenklager reingesteckt und angeschraubt, da befindet sich ein Konus welcher eine Spielfreie Verbindung ermöglicht, das drücke ich mit einem Ausdrücker raus. Eigentlich ganz einfach.

Habe zum besseren Verständnis ein Bild aus dem Bastelbuch ( So wirds gemacht ) gescannt.

PS Bild ist aus einem Escort Buch, aber kommt aufs gleiche.

Gruß Ronny

Danke, das Bild brauch ich nicht, hab nur noch nie mit so'm mickrigen Ausdrücker den Kegel rausgekriegt, nicht mal mit einem schweren Hammer. Deshalb die Frage bzw. der andere Lösungsvorschlag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Servolenkung am 35i wechseln-Erfahrungen??