ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Servoleitung Vectra B

Servoleitung Vectra B

Opel Vectra B
Themenstarteram 28. Januar 2014 um 23:42

Hi Leute,

kann mir einer sagen ob ma(n) als halbwegs erfahrener Schrauber die Servoleitung wechseln kann? Muss dafür auch die Pumpe gewechselt werden? Was ist zu beachten und vorallem.... wie geh ich am besten vor?:confused:

Danke schon mal für eure Antworten

Ähnliche Themen
21 Antworten

welche Servoleitung? Da gibts mehrere...

Wechseln kann man die theoretisch schon.

Servoöl ablassen, Leitung wechseln, Öl einfüllen, entlüften.

Teilweise muss man aber einiges demontieren, damit man rankommt...

Gruß cocker

Themenstarteram 29. Januar 2014 um 18:32

Die Servoleitung zwischen Luftfilterkasten und Zahnriemenkasten. Ist glaub ich die wo auch die Klimaleitung oder so lang läuft. mehr weiß ich auch nicht.:D

Vom Lufi zur Zahnriemenabdeckung geht keine Servoleitung.

Wenn du sinnvolle Tips willst, dann musst dich schon um eine bessere Beschreibung bemühen. Wenn man überhaupt nicht weiss, wie das "Zeug" heisst, kann man immer noch ein Foto machen.

Da kannst du jetzt zwar nix dafür, aber gerade in den letzten Tagen sprießen die neuen Threads nur so in denen nach hundertfach beantworteten Fehlern gefragt wird. Oder noch besser: "Motor aus, was kaputt" Fragen, mit absolut bescheidenen Fehlerbeschreibungen.

Sowas nervt und man bemerkt es dann auch, dass den Füchsen hier im Forum die Lust am Antworten fehlt.

Zitat:

Original geschrieben von verectra2.0

Die Servoleitung zwischen Luftfilterkasten und Zahnriemenkasten. Ist glaub ich die wo auch die Klimaleitung oder so lang läuft. mehr weiß ich auch nicht.:D

meinst du die Rohre mit den Ventilen dran? Das sind Klimaleitungen!

Die Servoleitungen laufen weiter unten...

Themenstarteram 4. Februar 2014 um 22:25

Zitat:

 

schrotti_999 schrotti_999

B

Vom Lufi zur Zahnriemenabdeckung geht keine Servoleitung.

Es war nicht so gemeint das die Leitung von Kasten zum Zahnriemenabdeckung läuft sondern so : Luftfilterkasten- Leitung- Zahnriemenabdeckung. Die Leitungen bestehen zum Teil aus Kunststoff? und zum Teil aus Metall? Jedenfalls hat der TüV Prüfer mir das so gezeigt und das müsse gemacht werden sonst gibt es kein TüV. Hab jetzt ein Bild aus dem Internet gefischt und die Leitungen mal eingekreist. Auf ebay findet man diese auch unter Servoleitung.

 

Grüße Christopher Neulen

Sind die Klimaleitungen.

Solltest du erst mal entleeren lassen.Da könnte man dann schauen ob noch mehr undicht ist.

Der Verflüssiger fault gerne mal hinter dem Lüftermotor durch.

Trockner tauschen net vergessen.

gruss

Warum sollte es da kein Tüv geben? Das wäre ja völlig daneben.

...tja ,TE dann lass mal hören.

TÜV-relevant ist das doch eigentlich nicht.

Läuft etwa das Öl aus ?

Undichte Klimaleitungen sind TÜV-relevant. Warum auch immer, aber eine Undichtigkeit mit Flüssigkeitsaustritt ist ein EM... Anlage leer hingegen und sichtbar abgeklemmt ist i.O. ;-)

Gruß

Roman

 

PS: Ich frag mich allerdings auch immer bei solchen Sachen, wie z.B. ein TÜVer die undichte Leitung OHNE Flüssigkeitsaustritt von einer mit unterscheidet - und vor allem, wo technisch der Unterschied liegt. Beide entlassen das Kühlmittel in die Umwelt (was sicher den EM begründet) und funktionieren nicht mehr. Und ist nun eine undichte unsichtbare Leitung nur deshalb kein EM, weil ich es nicht sehe? Nun ja, Amtsschimmel halt...

Themenstarteram 5. Februar 2014 um 16:32

Also danke schonmal für die Antworten. Ich war bis jetzt auch ziemlich davon überzeugt das es die Servo ist weil diese auch Öl verliert, bzw. im stand beim lenken ab und zu ganz schön knarzt. Hatte die Leitung zwar von unten ein Tag vorher gut gereinigt und mit Druckluft "trocken" geblasen nur leider viel im es trotzdem auf. In meiner Opel Werkstatt hat mir der Meister auch genau diese Leitung von oben und unten gezeigt. 450 Euro Reperaturkosten war mir aber zu viel und solang ich Öl nachfülle kann der Pumpe etc. ja nichts passieren. Nur der TüV muss diese Pläne wieder durchkreuzen:mad:

Was ist denn jetzt kaputt? Die Servoleitung oder Klimaleitung?

Wenn die Klima undicht ist verfliegt das mit der Zeit und die Anlage ist leer.

:confused:

Ähem, aber irgendwas stimmt da jetzt nicht in Deiner Beschreibung. Die Leitung, die Du beschreibst, ist eine KLIMAleitung. Das, was man selbst nachfüllen kann, ist die SERVOpumpe. Also verliert er jetzt Servoöl und das wurde bemängelt, oder geht es um die gezeigte Klimaleitung? Das sind zwei komplett verschiedene Systeme und die Mängel daran auch aus verschiedenen Gründen TÜV-relevant ;-)

Erstere kann man relativ leicht selbst reparieren, Letztere muß eine Werkstatt machen (Druckprüfung + Nachfüllen).

Gruß

Roman

 

PS: Wenn man Servoöl nachfüllen muß, leckt oft das Lenkgetriebe oder die Pumpenwelle. Beides sind keine Bagatellen und die Gefahr eines plötzlichen Lenkausfalls ist recht groß. Passiert Dir das in der Stadt bei 50km/h oder mehr, geht's ganz fix mit nem schweren Unfall. Plötzlicher Servoausfall ist echt nicht lustig, weil er sich weder ankündigt (keine Warnlampe, kein Druckwächter) noch man schnell genug begreift, was da los ist (das Lenkrad wirkt plötzlich wie eingerastet). Plötzlich ist -aus heiterem Himmel- die Lenkkraft weg - und das meist in einer engen Kurve. Böse Falle ;-(

Auf Klima hingegen ist gesch...n, zumindest was die Sicherheit angeht ;-)

PS2: Apropos Sicherheit - das Thema Lenkung und Lenkungsteile reparieren sollte man sich gut überlegen. Genaugenommen ist es für Nicht-Kfzler verboten und kann im Unfallfall zu einigen unangenehmen Folgen führen. Wer sich schon ob der leitungen nicht sicher ist, sollte davon besser die Finger lassen. Es ist kein Hexenwerk aber auch nicht trivial... Guckst Du SuFu...

Zitat:

Original geschrieben von RomanL

Wenn man Servoöl nachfüllen muß, leckt oft das Lenkgetriebe oder die Pumpenwelle. Beides sind keine Bagatellen und die Gefahr eines plötzlichen Lenkausfalls ist recht groß. Passiert Dir das in der Stadt bei 50km/h oder mehr, geht's ganz fix mit nem schweren Unfall. Plötzlicher Servoausfall ist echt nicht lustig, weil er sich weder ankündigt (keine Warnlampe, kein Druckwächter) noch man schnell genug begreift, was da los ist (das Lenkrad wirkt plötzlich wie eingerastet).

Nana, jetzt übertreibst maßlos.

Klar hat man höhere Lenkkräfte, wenn die Servo ausfällt, aber "das Lenkrad wirkt plötzlich wie eingerastet" ist Unsinn und je höher die Geschwindigkeit um so uninteressanter ist es.

Ausfallen kann die Lenkung schon mal garnicht, denn die Servo ist immer ""nur"" unterstützend!

Mir ist vor gut 12 Jahren zu Beginn einer Urlaubsfahrt mit dem Vectra A die Servopumpe aufgrund zu hoher Riemenspannung (aber beweise das mal) hopps gegangen.

Um uns den Urlaub nicht komplett zu versauen, hab ich den Riemen abgezwickt und bin die paarhundert Kilometer und die nächsten Tage nach der Urlaubsfahrt einfach ohne Servounterstützung gefahren.

Alles ohne irgend ein Problem und das trotz vollem Auto und Räder auf dem Dachträger.

@ TE

Hat man dir da die falsche Leitung gezeigt? Die von dir genannten sind die Klimaleitungen und dort tritt idR nichts sichtbares aus. Soviel ich weiss steht die Klima nicht im Prüfprogramm der HU, also ist es auch wurscht ob die funktioniert, oder nicht. Selbst nachfüllen kann man da auch nix . . .

Themenstarteram 5. Februar 2014 um 22:27

Also laut Prüfer verliert er Servoöl. Das dachte ich mir vorher wegen dem beschrieben Knarzen und Ölflecken auf der Straße. Das Öl kann man auch so nachfüllen, aber es geht nie viel rein. Am anfang dachte ich, dass es die Pumpe ist. Ganz nach dem Motto. " gut der Behälter für das Öl ist leer füll ich mal nach" Aber dieser ist nie leer. Also liegt es vielleicht am Lenkgetriebe? Wie gesagt das knarzen ist nur wenn man im Stillstand lenkt. So langsam zweifel ich allerdings am TüV Prüfer und dem Opel Werkstatt Meister. Weil mir beide von oben diese Leitungen gezeigt haben und von unten verläuft sie etwas auf der rechten Seite. Ich bin jetzt auf jeden Fall maßlos Planlos.... :confused:

Ist die Servoleitung denn auch ein geschlossenes Leitungssystem oder einfach nur ne Leitung die Öl befördert? Also Quasi kein permaneten Kreislauf?

Muss mich jetzt hier noch für die Verwirrung entschuligen die ich offensichtlich stifte.:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen