ForumChrysler
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Schwachstellen PT-Cruiser??

Schwachstellen PT-Cruiser??

Chrysler PT Cruiser
Themenstarteram 25. November 2009 um 21:19

Hallo, Kameraden!

 

Bin hier nur als Gast aus dem Subaru-Eck, und hab' eine Frage.

Der Golf von meiner Frau ist demnächst fällig, und der PT wär' für sie erste Wahl.

Finanztechnisch kommen aber nur die ersten (2000-2002) in Frage.

Muss man mehr auf km oder auf das Baujahr achten? Ist der Kauf überhaupt empfehlenswert?

Wo ferkelt's bei denen am ehesten?

 

Freundlichst und mit sechs Sternen (vier für'n Adventskranz und zwei für schlechte Zeiten, so schau'n die Japaner auf uns!)

 

Tom

Beste Antwort im Thema
am 24. August 2011 um 19:45

Also nachdem der Beitrag etwas älter ist und das Thema sich damit wahrscheinlich längst erledigt hat gebe ich meinen Senf auchnoch dazu.

Schwachstellen hat wohl jedes Auto. als Werkstattbesitzer kann ich Bücher drüber schreiben.

Von den VAG Produckten möchte ich hier garnicht erst anfangen, weil was grottenschlechteres gibts wohl kaum ( aber damit verdienen wir unser meistes Geld). Der Daimler rostet halt gerne und und und.

Aber wir selber fahren jetzt schon unseren 2 . cruiser. Beim ersten waren bis 220000 Km 2 Spurstangenköpfe und 2 Stoßdämpfer hinten defekt, 4 mal Bremsklötze und 2 mal Scheiben vo und hi, mal hier und da ein Birnchen und das wars dann auch schon. Nach 220000 Km mit dem erstenAuspuff und den ersten Radlagern sowie den verpönten ersten Querlenkerbuchsen hat die Kopfdichtung die Flügel gestreckt. Achja 1 mal Zahnriemenwechsel war noch, aber der wird ja woanders auch gewechselt.

So unser 2. er cruiser ein 2.2 CRD hat jetzt 165000 Km runter, bei ihm wurden letzte Woche die Spurstangenköpfe und wieder die hinteren Stoßdämpfer erneuert, bei 90000 Km bekam er eine neue Lagerbuchse am Wattgestänge der Hinterachse und ausser Öl und diversen Filterwechseln ausserdem 1 mal Bremsscheibenwechsel vo und hi. wars das dann schon.

Also lange Rede kurzer Sinn. Ich persönlich fahre nur DB und meine Frau liebt ihren PT über alles. und ich kann eigendlich auch kein schlechtes Wort über die PT`s lassen weil wenn er mal in der Werkstatt steht ich ja einen meiner Leute ranlassen und bezahlen muss. Also schaut euch bei anderen Herstellern um da gibts oftmals mehr Probleme, bzw werden sie gemacht. Wenn ich eine Querlenkerbuchse erneuere und das Fahrzeug beim festziehen nicht in die Betribsstellung bringe wird die neue Buchse auch kein langes Laben haben, da kann aber die Buchse bzw der Chrysler nix für , da gleiche für dämlich eingebaute Radlager oder Stoßdämpfer .

Bestes Beispiel bei Mercedes die angeblich immer defekten Türfangbänder.Woher kommts???? Schwere Tür und beim öffnen haltmal einen Schubs geben, daß die Tür mit ihren 80 Kg gegen ein 2 mm Flacheisen kämpft, Resultat ist irgendwann verabschiedets sich halt. Wer aber seine Tür beim öffnen normal aufmacht und die Tür nicht gegen den Anschlag arbeiten lässt, hat lange Freude am Türfangband.

Also von allgemeine Krankheiten möchte ich beim PT nicht unbedinngt reden. Jeder hat so seine Wewechen.

Wichtiger ist es einen Mechaniker zu haben der mit Problemen umgehen kann sie erkennt und beseitigt, dann macht Fahren Freude.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Wenn es die gleiche Leitung ist, die am Voyager Lenketriebe auch immer durchrostet, kann diese sowohl erneuert werden. Gibt es offiziell nicht einzeln, muss man sich halt selber bördeln wie bei ner Bremsleitung. Kann jede Werkstatt, wenn sie will.

Ne dreiviertes Stunde Arbeit und Materialkosten 10 Euro.

Claus

www.UScar-woerheide.de

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Reparaturkosten Ölleitung Lenkgetriebe' überführt.]

Das die Leitung nicht Einzeln gibt ,kann ich mir nicht vorstellen. Die Leitung in die Hand nehmen und bei anderem ChryslerHändler danach fragen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Reparaturkosten Ölleitung Lenkgetriebe' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Chrysler-Fahrer

Das die Leitung nicht Einzeln gibt ,kann ich mir nicht vorstellen. Die Leitung in die Hand nehmen und bei anderem ChryslerHändler danach fragen.

Doch ich schon - das nennt man Modulbauweise und ist seit 2000er Baujahren extrem verbreitet - heutzutage ist es ja eine Seuche...Aschenbecher voll? --> klare Sache - Neuwagen!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Reparaturkosten Ölleitung Lenkgetriebe' überführt.]

am 7. Dezember 2010 um 13:52

Ich danke allen herzlich, die mir zu diesem thema geantwortet haben - sicher kann man für die ZUkunft daraus lernen.

Wir haben uns das kaputte Teil mitgeben lassen, und es ist aus unserer (laienhaften?) Sicht tatsächlich unglaublich, welche Blüten die Wegwerfgesellschaft treibt. Früher lernte jeder Mechaniker, eine solche Öldruckleitung auszutauschen. Leider hatte ich in dem Moment keine Wahl, die Chrysler-Vertragswerkstatt gab zu, dass nur die Leitung undicht ist, bestand aber auf der Notwendigkeit und Rechtmäßigkeit des Wechsels des gesamten Lenkgetriebes (und bot dafür auch den nach meinen Recherchen günstigsten Preis). Ich hätte den Wagen bei dort wegschleppen lassen müssen, da die Lenkung nicht mehr funktionierte....

So müssen eben die Weihnachtsgeschenke dieses Jahr bescheidener ausfallen ;-)

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Reparaturkosten Ölleitung Lenkgetriebe' überführt.]

am 24. August 2011 um 19:45

Also nachdem der Beitrag etwas älter ist und das Thema sich damit wahrscheinlich längst erledigt hat gebe ich meinen Senf auchnoch dazu.

Schwachstellen hat wohl jedes Auto. als Werkstattbesitzer kann ich Bücher drüber schreiben.

Von den VAG Produckten möchte ich hier garnicht erst anfangen, weil was grottenschlechteres gibts wohl kaum ( aber damit verdienen wir unser meistes Geld). Der Daimler rostet halt gerne und und und.

Aber wir selber fahren jetzt schon unseren 2 . cruiser. Beim ersten waren bis 220000 Km 2 Spurstangenköpfe und 2 Stoßdämpfer hinten defekt, 4 mal Bremsklötze und 2 mal Scheiben vo und hi, mal hier und da ein Birnchen und das wars dann auch schon. Nach 220000 Km mit dem erstenAuspuff und den ersten Radlagern sowie den verpönten ersten Querlenkerbuchsen hat die Kopfdichtung die Flügel gestreckt. Achja 1 mal Zahnriemenwechsel war noch, aber der wird ja woanders auch gewechselt.

So unser 2. er cruiser ein 2.2 CRD hat jetzt 165000 Km runter, bei ihm wurden letzte Woche die Spurstangenköpfe und wieder die hinteren Stoßdämpfer erneuert, bei 90000 Km bekam er eine neue Lagerbuchse am Wattgestänge der Hinterachse und ausser Öl und diversen Filterwechseln ausserdem 1 mal Bremsscheibenwechsel vo und hi. wars das dann schon.

Also lange Rede kurzer Sinn. Ich persönlich fahre nur DB und meine Frau liebt ihren PT über alles. und ich kann eigendlich auch kein schlechtes Wort über die PT`s lassen weil wenn er mal in der Werkstatt steht ich ja einen meiner Leute ranlassen und bezahlen muss. Also schaut euch bei anderen Herstellern um da gibts oftmals mehr Probleme, bzw werden sie gemacht. Wenn ich eine Querlenkerbuchse erneuere und das Fahrzeug beim festziehen nicht in die Betribsstellung bringe wird die neue Buchse auch kein langes Laben haben, da kann aber die Buchse bzw der Chrysler nix für , da gleiche für dämlich eingebaute Radlager oder Stoßdämpfer .

Bestes Beispiel bei Mercedes die angeblich immer defekten Türfangbänder.Woher kommts???? Schwere Tür und beim öffnen haltmal einen Schubs geben, daß die Tür mit ihren 80 Kg gegen ein 2 mm Flacheisen kämpft, Resultat ist irgendwann verabschiedets sich halt. Wer aber seine Tür beim öffnen normal aufmacht und die Tür nicht gegen den Anschlag arbeiten lässt, hat lange Freude am Türfangband.

Also von allgemeine Krankheiten möchte ich beim PT nicht unbedinngt reden. Jeder hat so seine Wewechen.

Wichtiger ist es einen Mechaniker zu haben der mit Problemen umgehen kann sie erkennt und beseitigt, dann macht Fahren Freude.

Hallo , wo finde ich den deine Werkstatt ?????

Für den Fall der Fälle :-) ...

Gruß aus Sachsen-Anhalt

am 15. Juni 2014 um 20:19

Sehr spät aber durch Zufall gerade den Beitrag wiedergefunden.

Mein Betrieb ist in Unterfranken.

Zum Aktuellen Stand der Dinge.

Mein PT bzw der meiner Frau hat jetzt die 200000Km Grenze überschritten und seit dem letzten Beitrag wurde ausser einem Ölwechsel nichts gemacht. Was jetzt ansteht sind neue Scheiben und Klötze an der VA da die Scheiben untermaß haben. Ansonsten keine Schraube an dem Auto gedreht, trotz Chip mit 150 PS und meine Frau ist kein Kind von Traurigkeit, wenns um Drehmomentausnutzung geht.

Den Chip hat er übrigens seit Neukauf drinnen.

So schlecht kann der Amikram ja dann auch wieder ned sein.

Achja zum Injektorundichtwerden wie ich es sehr oft bei DB 220CDI beseitige kann ich zu meinem Erstaunen nur mitteilen, das noch die ersten Dichtscheiben drinnen sind und ihren Dienst wie vom Hersteller vorgesehen verrichten. Also keinen Blumenkohl über den Injektoren.

Sollte zufällig jemand einen 2,2CRD Als Schlachtfahrzeug rumstehen haben, suche dringend einen egal was kaputt ist für eine andere Projektgruppe bzgl Umbauten von DB Fahrzeugen. Hierfür allerdings nur 2.2CRD vor Bj 2005. Es kann alles fehlen ausser dem Steuergerät Zündschloss Kabelbaum Quasi ne Schrottkarre mit Teilen drinnen die eh nie jemand braucht.

am 16. Juni 2019 um 7:59

Fahren seit 6 Jahren einen PT ohne jedes Problem. Entweder bin ich die Ausnahme oder hier hat sich die Liste der negativen Erfahrungen gesammelt.

am 16. Juni 2019 um 8:11

Fahren seit 6 Jahren unseren PT Typ Cabrio. Keinerlei Probleme.Es verbindet sich Spaß mit Zuverlässigkeit, lediglich die Sicht nach hinten ist beim Cabrio eine Katastrophe. Wartung in freier Werkstatt und nach Meinung des Schraubers "einfach aber gut und fürs Geld ein Schäppchen" (45000 km bei € 6500 ). Entweder hatte ich Glück oder hier hat sich eine Ansammlung der Pechvögel getroffen.

Hallo in die Gruppe, ich bin seit Samstag stolzer Besitzer eines Cruiser. Woher bekommen ich die COC Bescheinigung ? Baujahr 2008. Diesel 2,2 Liter. Vermutlich hat meiner ein paar Probleme. Hat aber auch nur 2000 bei 180.000km gekostet. Vorbesitzer hat in 3 Jahren keine Reparaturen gehabt. Vermutlich muß ich erstmal etwas investieren.

Hallo,

kann uns bitte jemand weiterhelfen ?

Ich fahre einen PT Cruiser und das Lenkgetriebe ist defekt. Was genau kann ich nicht sagen.

Auf alle Fälle haben wir vom Verkäufer eins bekommen.

Jetzt müssen wir es tauschen lassen.

Gibt es in Rheinland-Pfalz eine Werkstatt, die sowas macht ?

 

Vielen Dank im voraus.

 

Gruß, Mirjam

HIER findet man schon mal einige Werkstätten, die gerne und oft speziell an US-Autos schrauben. Klick auf dem schwarzen D-Symbol deine Postleitzahl an.

Das Lenkgetriebe zu tauschen ist keine große Sache. Wenn es aber die Servopumpe ist, sieht das, je nach verbautem Motor, anders aus.

Wahrscheinlich hast du bei den US-Car Oldiewerkstätten tatsächlich die größte Chance das die ein a) mitgebrachtes und b) vermutlich noch gebrauchtes Lenkgetriebe einbauen.

Die meisten Standardwerkstätten machen das nämlich nicht...aus Haftungsgründen.

Moin,

fahre 2 PT 1,6 und 2,0 Liter

Fahre seit 45 Jahren Auto,und ich denke bis auf Kleinichkeiten,die bei anderen Autos auch passsieren halt Verschleißteile.

Der 1,6 den habe ich seit 8 Jahren Reparatur an Teile ca. 600 € das in allen Jahren sehe ich nicht als Teuer an,die Steuerkette hat noch nie Probleme gemacht und glaube mir nicht einmal liegen geblieben.

Der 2,0 habe ich für 300 € gekauft ca. 1200 € reingesteckt.

Kühler,Kopfdichtung mit allen Teilen,Kopf Plangeschliefen und Ventilschaftdichtung erneuert.

Bremsen neu Auspuff mit Kat und Lambasonden neu.

Jetzt hat er 2 Jahre Tüv.

Es gelangen Abgase ins Kühlsystem Fehler werde ich noch finden und beheben.

Du siehst ist gar nicht so teuer.

So eine Form hat keine andere Automarke,ünber Geschmack lässt sich streiten,fahre meine PT gerne.

Soll auch nicht zum rasen sein,halt ein Spaßauto.

Egal was Du für ein Auto kaufst,Pech kann man mit allen Marken haben.

Guter Tip nehme ein der noch nicht durch viele Hände gegangen ist,denke suche einen 1,6 mit Steuerkette,hatte Glück damit,einzige große Reparatur neue Kupplung siehst Du auch ein Verschleißteil.

Kilometerstand bei Kauf 128 000 KM heute 209 000 Km und ich bin immer noch zufrieden.

Norbert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Schwachstellen PT-Cruiser??