ForumChrysler
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Erfahrung PT Cruiser Diesel

Erfahrung PT Cruiser Diesel

Chrysler PT Cruiser PT

Hallo, da letzten Sonntag mein Mercedes leider den Dienst versagte, muss ich mir jetzt einen neuen Wagen zulegen. So bin ich auf den PT Cruiser gestoßen. Hat hier jemand Erfahrungen mit den Diesel-Varianten? Ich fahre derzeit ca. 30.000 KM pro Jahr und brauche einen zuverlässigen günstigen Begleiter mit Tempomat.

Folgendes Modell habe ich gefunden: PT Cruiser 2.2 CRD

Laut verschiedenen Angeboten teils mit 121 und mit 150 PS, Sind das unterschiedliche Chipeinstellungen, oder verschiedene Motoren?

Ist ein Verbrauch mit 7,5L realistisch, was verbraucht ihr so mit dem Wagen?

Ich hatte mit meinem E220 CDI, ist ja evtl. der gleiche Motor, immer wieder Probleme mit den Dieselinjektoren, sind diese Probleme bei euch auch schon aufgetreten?

Was kann sonst über die Zuverlässigkeit gesagt werden? Elektronikprobleme gab es bei meinem Mercedes leider häufig, wie sieht es hier aus?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Chrysler-Fahrer

Der PT ist das Auto für jemanden, der auf sein Retrolock steht. :)

Trotz seinen scheibar kleinen Abmessungen, ist der PT innen ziemlich geräumlich und ausreichend ausgestattet.

Sein Fzg.-gewicht 1700kg,ist sein gröstes Problem,da der veraltete Fahrwerk vom Neon, leidet unter der Masse des PT-s.Folge: defekte Lenkungen; Querlenker und Bremsen.

Zu dem verbautem Mercedes-triebwerk habe ich wenig zubemengeln,Der hat genug Power und bei gute Wartung ziemlich langlebig.

Zu dem Verbrauch kann ich nur sagen, dass er mehr als ein C220CDI schlückt ,was mich eigentlich wundert, das liegt an seinem Getriebe und mäsig abgestimmtem Software,weil nur der Motor von Benz kommt, rest ist made USA.

hallo,hinzufuegen erlaube ich mir noch, dass der pt ein ungemein komfortables automobil ist,ganz besonders auf langen strecken.

meiner ist (benziner)9 jahre alt.kein rost,hervorragender zustand

und ein "hingucker".viel spass!

mfg von sack

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Der PT ist das Auto für jemanden, der auf sein Retrolock steht. :)

Trotz seinen scheibar kleinen Abmessungen, ist der PT innen ziemlich geräumlich und ausreichend ausgestattet.

Sein Fzg.-gewicht 1700kg,ist sein gröstes Problem,da der veraltete Fahrwerk vom Neon, leidet unter der Masse des PT-s.Folge: defekte Lenkungen; Querlenker und Bremsen.

Zu dem verbautem Mercedes-triebwerk habe ich wenig zubemengeln,Der hat genug Power und bei gute Wartung ziemlich langlebig.

Zu dem Verbrauch kann ich nur sagen, dass er mehr als ein C220CDI schlückt ,was mich eigentlich wundert, das liegt an seinem Getriebe und mäsig abgestimmtem Software,weil nur der Motor von Benz kommt, rest ist made USA.

Zitat:

Original geschrieben von Chrysler-Fahrer

Der PT ist das Auto für jemanden, der auf sein Retrolock steht. :)

Trotz seinen scheibar kleinen Abmessungen, ist der PT innen ziemlich geräumlich und ausreichend ausgestattet.

Sein Fzg.-gewicht 1700kg,ist sein gröstes Problem,da der veraltete Fahrwerk vom Neon, leidet unter der Masse des PT-s.Folge: defekte Lenkungen; Querlenker und Bremsen.

Zu dem verbautem Mercedes-triebwerk habe ich wenig zubemengeln,Der hat genug Power und bei gute Wartung ziemlich langlebig.

Zu dem Verbrauch kann ich nur sagen, dass er mehr als ein C220CDI schlückt ,was mich eigentlich wundert, das liegt an seinem Getriebe und mäsig abgestimmtem Software,weil nur der Motor von Benz kommt, rest ist made USA.

hallo,hinzufuegen erlaube ich mir noch, dass der pt ein ungemein komfortables automobil ist,ganz besonders auf langen strecken.

meiner ist (benziner)9 jahre alt.kein rost,hervorragender zustand

und ein "hingucker".viel spass!

mfg von sack

Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 7:47

Bei meiner Fahrleistung rechnet sich auf jeden Fall ein Diesel! Erfahrungen mit Elektronikproblemen bzw. mit Motorproblemen sind für mich enorm wichtig, denn diese haben mir den Spass am Mercedes leider sehr oft verdorben. Ich habe immer alle Wartungsinterwalle eingehalten und die Kundendienste in einer Werkstatt erledigen lassen. Trotzdem kam es immer wieder zu Defekten.

Luftmengensensor, Sensor unter dem Bremspedal, Dieselinjektoren (öfters), Lüftungsprobleme usw. Immer wieder Standzeiten in der Werkstatt und natürlich Kosten.

Kann jemand Verbrauchsangaben machen??

Hallo!

Stichwort Verbrauch:

Ich fahre einen PT CRD von 2004 (121 PS). Der Normverbrauch beträgt 6,9 Liter.

Je nach Fahrweise und Fahrstrecke (z. B. Autobahn) kann man diesen Wert durchaus erreichen.

Bei mir sind alle Anteile (Stadt/Land/Autobahn) gut gemischt.

Wenn man natürlich das Drehmoment / Drehzahl regelmäßig ausreizt, dann tendiert das nach oben. Bei zehn Liter sollte aber Schluss sein.

Fazit: 7,5 Liter sind realistisch.

Ich finde den PT einen schönen Reisewagen für Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h. Darüber säuft sonst der Turbo richtig. 160 km/h entspricht ca. 3500 Touren. Das Drehmoment des 2,2Litermotors ist besonders beim Überholen angenehm.

Probleme mit dem (Mercedes-)Motor hatte ich bisher keine!

Schöne Grüsse.

Mein PT Cruiser 2,2 CRD spinnt seit dem Einbau einer neuen Lichtmaschine. Fehlermeldungen P0620, P1685, P1511. Motorkontrollleuchte geht an und irgendwann wieder aus. Motor geht zwischenzeitlich in das Notprogramm. Einmal ausgemacht, läuft er wieder ganz normal. Zentralverriegelumh funktioniert nicht mehr .

Wer kann mir helfen

Ist zwar ne alte Nummer welche Du ausgegraben hast, aber die Fehlercodes deuten auf eine Unterspannung hin. Wechsel mal die Batterie.

hello mitnander hab mir zum geburstag pt cruiser 2.2 crd in candy orange zugelegt und mal alle verschleisteile wie bremsen rundum Aufhängung , endtopf gegen Sport sowie Sport Luftfilter , Ölfilter Kraftstoff , und beide schweller unter der B-säule 10x50 cm die wegerostet sind sowie neue glühstifte ! zum tüf pickerl bekommen ein Wochenende damit gefahren sensor defekt lufttep. drucksensor , Auto ging wieder , nächster spass ölanzeige , blauer rauch ölauswurf und Turbo ausgefallen , sensor ausgewechselt ging wieder abgestellt und springt seit Ölwechsel mit filter nicht mehr an Ölstand 3/4 von Markierung und startet nicht will anspringen und stink nur nach kaltem rauch !! es ist zum junge krigen ! Ideen , tips , ratschläge ????

Der Ami sagt immer :

Do not work on a working System.

Scheinbar hast Du die Fehler selber eingebaut.

Bring das Auto zu mir und er wird garantiert perfect laufend vom Hof rollen.

220 CDI ist doch ne leicht überschaubare Technik.

Servus ! hab am wochend die Injektoren ausgebaut und vermutet das die defekt sind und heute das testergebnis alle 4 defekt ! somit hätest du dehn cruiser auch nicht zum laufen gebracht !!

Zitat:

@joebleifuss schrieb am 12. Oktober 2016 um 19:33:13 Uhr:

Der Ami sagt immer :Do not work on a working System.

Bullshit! Tut er nicht,der Ami.

Der Spruch leitet sich von der Sportweisheit "never change a winning team" ab.

Und das ist eine wirklich amerikanische Weisheit,auch wenn sie nicht

in jedem Fall zutrifft.:)

Der Rest Ihres freds trifft in jedem Fall zu.:)

Zitat:

@sabrinarotschopf schrieb am 12. Oktober 2016 um 20:17:07 Uhr:

alle 4 defekt ! somit hätest du dehn cruiser auch nicht zum laufen gebracht !!

Also das moechte ich so nicht bestaetigen.Ich kenne einige Leute,die ihre Injektoren selber reinigen.Selbstverstaendlich mit anschliessend einwandfreier

Funktion.

Man muss nur wissen,was &wie man es macht.:)

Themenstarteram 13. Oktober 2016 um 12:25

Zitat:

hab am wochend die Injektoren ausgebaut und vermutet das die defekt sind und heute das testergebnis alle 4 defekt !

Das klingt relativ unwahrscheinlich. Mein Mercedes hatte immer wieder Injektorprobleme. Aber immer schön einer nach dem anderen. Das auf einen Schlag 4 kaputt müsste dann auch eine bestimmte Ursache haben.

 

Zitat:

@wodkaa schrieb am 13. Oktober 2016 um 12:25:58 Uhr:

 

Das klingt relativ unwahrscheinlich. Mein Mercedes hatte immer wieder Injektorprobleme. Aber immer schön einer nach dem anderen. Das auf einen Schlag 4 kaputt müsste dann auch eine bestimmte Ursache haben.

Ja,das meine ich auch.

Manchmal wird repariert ohne das es noetig war.Schadet ja nicht,wenn's

gut gemacht wurde.Kostet halt nur Geld.:)

Kommt drauf an wer den injektor wie geprüft hat.

Wenn überhaupt.

Wenn ich alle 4 tausche gehts freilich wieder.

Frage ist nur welcher war der defekte, wo es do so einfach ist den Verdächtigen herauszufinden.

Alle 4 auf einmal habe ich in meiner Commonrail Zeit seit 96 noch nie erlebt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Erfahrung PT Cruiser Diesel