ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Schöne 15 Zoll Felgen für den Fox gesucht

Schöne 15 Zoll Felgen für den Fox gesucht

Themenstarteram 26. November 2007 um 23:31

Die Sommerreifen von Firestone die auf unserem Fox ab Werk montiert waren sind eine absolute Strafe gewesen oder sind es immer noch.

Ich hab günstig einen Satz 15er Bridgestone Reifen bekommen und suche nun schöne Felgen ich hab ja schon einiges bei Reifenhändlern gefunden aber zeigt doch mal eure Felgen und inspiriert mich.

Mein Favorit zur Zeit Rondel Typ 58, Dotz Brands Hatch und AEZ Xylo

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Die Sommerreifen von Firestone die auf unserem Fox ab Werk montiert waren sind eine absolute Strafe gewesen oder sind es immer noch.

Auf meinem sind auch die Firestone... Was genau findest du denn an denen so schlecht?

Lg Fabian

Das sind FuelSaver. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich bin zufrieden mit denen. So zufrieden, dass ich mir die Winterhawks von Firestone zugelegt habe. Spritverbrauch hat sich um nur 0,3L verschlechtert - obwohl Winterreifen.

Zitat:

Original geschrieben von Fortunes

Das sind FuelSaver. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich bin zufrieden mit denen. So zufrieden, dass ich mir die Winterhawks von Firestone zugelegt habe. Spritverbrauch hat sich um nur 0,3L verschlechtert - obwohl Winterreifen.

Das hab ich auch schon beobachtet; die Differenz zu meinen GoodYear UltraGrip 7 ist annähernd ein ganzer Liter. Wobei das natürlich nicht nur dem Reifen zuzuschreiben ist, das ist klar!

Gruß,

Fabian

Themenstarteram 28. November 2007 um 21:46

Die Firestone sind bei Nässe eine absolute Katastrophe, Aquaplaning schon sehr früh und Seitenführung gleich null. Dann sind nach 30000 km zwei Reifen schon an der Abfahrgrenze und das bei einem 55 PS Auto.

Ich hatte mit meinen FireStone (egal ob Sommer oder Winter) noch nie Probleme, und dabei fahr' ich saugerne durch alle Pfützen und was weiß ich. Der Fox ist ja so schön hochbeinig. Ach, und als ich während des diesjährigen Unwetters "Kyrill" unterwegs und alle Straßen überspült waren - meine FireStone hat das nicht interessiert.

Ich weiß ja nicht wo du langfährst - und vor allem wie. Aber meine Sommerreifen haben jetzt ca. 25.000km runter und schaffen das vom Profil her locker nochmal zwei Jahre.

Wie viel bar hast du auf den FireStone?

hatte auch nochnie probleme mit den firestone, profil sieht nach 2 jahren und 12.000km auf diesem reifensatz noch gut aus und bezüglich aquaplaning habe ich keine negativen überraschungen erlebt, d.h. die firestone schwimmen nicht früher oder überraschender auf als andere reifen.

hab sogar den eindruck, dass meine winterrreifen schlechter sind als meine firestone ;)

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 0:19

Der Firestone ist ein Reifen aus dem unterem Preissegment und das spürt man auch ganz deutlich. So ist jedenfalls meine Empfindung.

Mit dem Fox fühle ich mich mit diesen Reifen obwohl es 165er Trennscheiben sind bei 100 km/h und Regen auf der Autobahn unsicher.

Unser Smart fährt 195er Dunlop und liegt sogar bei 120 auf der gleichen Strecke wesentlich besser. Man beachte das Verhältnis Gewicht und Reifenbreite.

Meiner Meinung nach ist es einfach eine Frechheit so einen minderwertigen Schrott zu verbauen. Nach 30.000 km ist die Abfahrgrenze erreicht und das Fahrverhalten mit den Reifen ist schon bei 15.000 km kriminell gewesen.

Ob auf den Reifen Fuelsaver steht oder nicht für mich sind diese Reifen indiskutabel und gehören nicht auf einen Neuwagen montiert. Haltbarkeit absolut unzureichend. Fahrverhalten lebensgefährlich und ich habe schon genug Autos gefahren um dies beurteilen zu können. Ich wechsle nicht ohne Grund auf eine Markenfirma für die nächsten Reifen uns suche Inspiration für neue Felgen obwohl der Kleine nur 55 PS hat.

Solche Scheissreifen (sorry für die wortwahl) hatte ich in den letzten 14 Jahren bei neuen VW`s noch nie.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Der Firestone ist ein Reifen aus dem unterem Preissegment und das spürt man auch ganz deutlich. So ist jedenfalls meine Empfindung.

Mein Empfinden ist in der Hinsicht vollkommen anders. Die Serienbereifung mit dem "F590 FuelSaver" kommt nicht nur bei mir gut an, auch der ADAC und persönliche Erfahrungen anderer Autofahrer bescheinigen den Firestone-Reifen eine gute Note. Preislich liegen die Firestone-Reifen zwar im unteren Bereich, aber noch immer sehr, sehr deutlich über Produkten aus Fernost, bei denen man wirklich Angst haben sollte.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Mit dem Fox fühle ich mich mit diesen Reifen obwohl es 165er Trennscheiben sind bei 100 km/h und Regen auf der Autobahn unsicher.

Ich fuhr gestern mit meinen 165er Trennscheiben "Firestone Winterhawk" von Freiburg nach Wiesbaden, also quer durch BaWü, die Pfalz und Hessen. Was da an Wind und Wasser runterkam brauch' ich wohl kaum benennen, die Nachrichten brachten ihr Übriges. Jedenfalls hat mich der Fox trotz seiner Seitenwindanfälligkeit bei Tempo 100 nie im Stich gelassen. Und das seit über zwei Jahren nicht. Im Gegenteil, ich hab' sogar einen neuen Verbrauchsrekord aufgestellt: 4,9L Super (aus Frankreich) bei konstanten Tempo 100 lt. Tacho. Also ich bin mir sicher, wie viele andere auch, dass die Reifen alles andere als miserabel sind. Sowohl Winter- als auch Sommerreifen.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Unser Smart fährt 195er Dunlop und liegt sogar bei 120 auf der gleichen Strecke wesentlich besser. Man beachte das Verhältnis Gewicht und Reifenbreite.

Dass er besser "liegt" mag sein, das haben breitere Reifen so an sich. Aber ich möchte gar nicht erst von Höchstgeschwindigkeit & Verbrauch bei dem Smart sprechen. Mit der Bereifung ist die Vernunft des Smart dahin.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Meiner Meinung nach ist es einfach eine Frechheit so einen minderwertigen Schrott zu verbauen. Nach 30.000 km ist die Abfahrgrenze erreicht und das Fahrverhalten mit den Reifen ist schon bei 15.000 km kriminell gewesen.

Zum Glück bist du einer der wenigen, die die Firestone-Reifen für Schrott halten. Ich bin VW dankbar für die Bereifung und stelle Dank dieser immer wieder neue persönliche Verbrauchsrekorde auf. Meine nächsten Reifen werden wieder FireStone. Genau die gleichen.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Ob auf den Reifen Fuelsaver steht oder nicht für mich sind diese Reifen indiskutabel und gehören nicht auf einen Neuwagen montiert. Haltbarkeit absolut unzureichend. Fahrverhalten lebensgefährlich und ich habe schon genug Autos gefahren um dies beurteilen zu können.

Ich fahre tagtäglich mit anderen Fahrzeugen, des Berufs wegen, und hatte noch nie einen Grund, mich über die FireStone zu beklagen. Im Gegenteil, das ABS des Fox und die Reifen spielen ideal zusammen, der von VW angegebene Bremsweg von 100km/h auf 0km/h wird von meinem Fox sogar um ein paar Zentimeter unterschritten. So viel zum Thema lebensgefährlich.

Ich jedenfalls bin mit diesen Reifen mehr als zufrieden und glücklich. Und falls du bessere und damit teurere Serienbereifung haben willst, solltest du das nächste Mal vielleicht ein paar Klassen höher nachsehen. Eine Freundin von mir fährt den Polo mit 65PS (3Zyl.) und gleicher Bereifung - und hatte auch noch nie Probleme mit den Reifen. Sie ist, wie ich auch, von der Bremsleistung begeistert.

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 0:08

@Fortunes

wenn ich bei Regen auf der Autobahn 100 km/h fahren muss ist das für mich indiskutabel wenn ich mit einem Smart 120 fahren kann (Dunlop) mit unserem Golf 140 (Goodyear)

Teilweise werden die Föxe auch mit Michelin und Conti ausgeliefert. Ich hätte lieber einer dieser beiden Marken gehabt.

Die Michelin auf dem von mir am längsten gefahrenen Neuwagen einem Polo 6N haben bis 110.000 km gehalten im Wechsel mit den Winterreifen selbstverständlich.

Verbrauch ob der Fox 4.9 verbraucht oder 5.7 oder 6.5 ist mir eigentlich egal der Smart verbraucht trotz der breiten Reifen noch immer ca. 4 Liter.

Beim Thema Strassenlage Smart und Fox sprach ich speziell vom Fahrverhalten auf nasser Strasse und da ist der Firestone schlicht und einfach Schrott.

Ich fahre auch oft verschiedene Fahrzeuge aber so beschissen lag bei Regen noch nicht mal eine A-Klasse die auch schon sehr schaukelig ist.

Die Firestone sind im Vergleich zu den auch verbauten Michelin und Conti bzw Goodyear Ganzjahresreifen die letze Wahl.

Können wir jetzt nochmal zu meiner eigentlichen Felgenfrage zurückkommen ????

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

wenn ich bei Regen auf der Autobahn 100 km/h fahren muss ist das für mich indiskutabel wenn ich mit einem Smart 120 fahren kann (Dunlop) mit unserem Golf 140 (Goodyear)

Wenn du 100km/h fahren willst, ist das deine Sache. Ich bin im Sommer während des Sturmtiefs "Kyrill" 450km quer durch Deutschland gefahren, mit Tempo 80, Reifen waren die Serien-Firestone. Und während die meisten langsamer als 80km/h fuhren oder mir hinterhertuckelten, hatte mein Fox keine Probleme mit den Windgeschwindigkeiten von über 120km/h und den Wassermassen, die sich über die Autobahnen ergossen. Wenn du schon bei Regen anfängst zu jammern, möchte ich nicht wissen, wie du fährst. Mich haben die Reifen absolut sicher durch Deutschland gebracht - obwohl man von der Autobahn nur noch die Straßenmarkierungen sah.

Ich bin bei normalem Regen schon mit über 160km/h über die AB und die Reifen haben keinen Qualitätsverlust verspüren lassen.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Die Michelin auf dem von mir am längsten gefahrenen Neuwagen einem Polo 6N haben bis 110.000 km gehalten im Wechsel mit den Winterreifen selbstverständlich.

Ich bin derzeit bei 40.000km, ebenfalls mit Sommer-Winter-Wechsel. Und die 80.000km werde ich noch knacken. Danach kaufe ich mir aber neue Reifen, weil das gesetzliche Mindestprofil meiner Meinung nach zu wenig ist. Wie du die Reifen so schnell abfahren konntest, ist mir schleierhaft.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Verbrauch ob der Fox 4.9 verbraucht oder 5.7 oder 6.5 ist mir eigentlich egal der Smart verbraucht trotz der breiten Reifen noch immer ca. 4 Liter.

Diesel & Benziner im Verbrauch vergleichen... super Idee.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Beim Thema Strassenlage Smart und Fox sprach ich speziell vom Fahrverhalten auf nasser Strasse und da ist der Firestone schlicht und einfach Schrott.

Naja, subjektiv. Deine Meinung eben. Viele andere sprechen da anders.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

Können wir jetzt nochmal zu meiner eigentlichen Felgenfrage zurückkommen ????

Wären wir auch geblieben, wenn deine erste Aussage in diesem Thema keine provokant-subjektive Aussage aufgeworfen hätte. Also bleib' doch einfach bei dem, was du willst. ;)

Ich empfehle für die Felgensuche www.reifen.com :)

Ich will die Diskussion hier mal gar nicht weiter anheizen aber ich habe z.Zt. 40000km auf der Uhr und kann bei meinen Sommerreifen noch keinen wirklich nennenswerten Verschleiß erkennen. Auch bei Regen hab ich bisher noch keine Probleme gehabt. Also das man nur 100 fahren kann, das kann ich wahrlich nicht bestätigen.

Auch die Seitenführung ist bei mir top, ich war mit den Firestone auf einem Fahrsicherheitstraining und habe annähernd die gleiche Geschwindigkeit auf der Kreisbahn geschafft, die ein Golf V erreicht hat. Nur ein A6 Allroad Quattro war nennenswert besser.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich bei sehr starkem Regen wo vermutlich eine Aquaplaninggefahr bestünde eh nicht viel schneller als 130km/h fahren will. Egal wie gut der Reifen ist, die Physik setzt er nicht außer Kraft und wenn du ne richtig große Pfütze triffst, dann wird auch der Conti für 60€ pro Stück bei weniger als 120 km/h aufschwimmen.

Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass du uns hier nicht einen vom Pferd erzählst und deine Wahrnehmung vom Firestone wirklich so schlecht ist (Ich hab im Winter Goodyear und die sind genauso gut/schlecht), dann würde ich die Schuld eher auf schlechte Straßenverhältnisse (Spurrillen, etc.) oder einen Fertigungsfehler deiner Reifen schieben. Mit wieviel Druck fährst du denn?

Gruß,

Fabian

Hab auch immer das Gefühl gehabt, dass die Firestones viel zu schnell aufschwimmen und auch gerne anfangen die Bodenhaftung zu verlieren...

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 20:09

ich fahr immer Rundum mehr 0,3 Bar mehr als vorgesehen.

Zitat:

Original geschrieben von NoNameHR

ich fahr immer Rundum mehr 0,3 Bar mehr als vorgesehen.

Irgendwie merkwürdig, daran kann es also nicht liegen. Gibt es vielleicht zwei Versionen der Firestones? Ich denke mal so krass kann der Unterschied doch eigentlich gar nicht sein, dass die einen den Reifen lieben bzw. zumindest völlig zufrieden damit sind und die anderen ihn abgrundtief hassen.

Gruß,

Fabian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Schöne 15 Zoll Felgen für den Fox gesucht