ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. schnellstes Motorrad mit 34 PS?

schnellstes Motorrad mit 34 PS?

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 18:19

Hallo!

Ich möchte mir in den nächsten Wochen eine Maschine kaufen, da ich gerade meinen FS A begrnzt gemacht habe, jetzt würde mich mal interessieren, welche die schnellste mit 34PS , sowohl in der Beschleunigung als auch in der Höchstgeschwindigkeit ist.

Vielen Dank schon einmal im Voraus für die vielen Antworten.

Gruß

Chris

Ähnliche Themen
39 Antworten

Junge Junge, suizidgefährdet oder was? Fahr erstmal langsam und verbesser deine Fahrkünste. Erst die Erfahrung berechtigt zum Rasen........

ZUm Thema:

DIe Gs 500 E dürfte nach Tacho bis zu 170 laufen, was dann echte 150 sind.

Schneller ist die GPZ von Kawasaki

Hallo,

Ich muss sagen, dass mir (wenn's um Speed geht) die Fahrschul-GS 500 nicht gefallen hat.

Meine 6er geht im Gegensatz zu der wirklich viel besser.

Das liegt wohl an der Drosselung per Gasanschlag, welche noch eine super Beschleinigung aus langsamen Ecken zulässt.

Außerdem würde ich sagen, dass auch ein Anfänger mit 34PS nicht überfordert ist. Es gibt sicherlich auch Ausnahmen, aber wenn man ein bisschen Hirn hat, sollte das kein Problem sein.

Ich denke mal, dass die Unterschiede von sportlichen Bikes in Beschl. und Topspeed relativ gering sind. Da entscheidet letztandlich doch eher Sympathie und Optik.

tschüss, Olli

am 19. Juni 2006 um 8:17

Wenn Beschleunigung willst dann hol dir ne Enduro. Kumpel von mir hat ne 600er TTR und gegen den hab ich nur in Endgeschwindigkeit ne chance. aber in der Beschleunigung zieht er mich locker ab, weil meine Suzi wiegt halt 70Kilo mehr (dafür wieg ich ~40Kilo weniger wie er :D )

Die alte Aprilia RS 125 soll recht gut gelaufen sein. Oder eine Suzuki GS 500 mit Vollverkleidung, die rennt in der Endgeschwindigkeit etwas mehr.

Dafür säuft die Aprilia wie ein Loch und ist SEHR wartungsanfällig......

am 19. Juni 2006 um 14:06

Ne 900ér Fireblade hab ich zu Anfang gehabt. Gedrosselt auf 34 PS. Brachte 185 km/h. War aber noch das alte Modell mit den offenen 130PS.

am 19. Juni 2006 um 16:07

Ich würde prinzipiell immer ein Mopped nehmen, das gedrosselt noch recht nah an der Originalleistung ist.

Die offenen Fahrleistungen sagen nämlich nichts über die Fahrleistungen gedrosselt aus.

Eher im Gegenteil >100PS Maschinen sind meisten sooo lang übersetzt, dass bei 34PS kaum noch was kommt (auch wenn die Besitzer selbstverständlich was anderes sagen)

Für den Vergleich GS500 vs. R1 (gedrosselt) hatte ich das hier mal ausgerechnet (geht noch weiter, also runterscrollen).

am 19. Juni 2006 um 20:12

Zitat:

Original geschrieben von 400.000km

Die alte Aprilia RS 125 soll recht gut gelaufen sein.

Genau, die "soll" gut gelaufen sein. Für eine 125er ist sie das auch sicher, aber diese Übertreibungen von Jungs, welche eigentlich nur 80 fahren durften, sollte man nicht zu ernst nehmen.

In Test lief die knapp 150, für ne kleine Viertellitermaschine top, aber halt keine 180, wie die Jungs immer behaupteten!

am 19. Juni 2006 um 20:41

Hi!

Also meine GSXR 600 K6 hatte als sie auf 34ps gedrosselt war maximum wenn alles gestimmt hat und man sich so dünn wie möglich genmacht hat 160 km/h gebraucht!

Beschleunigung, naja... man schaltet sich tot... aber wenn man mal im 6. ist, dann is der durchzug für 34ps ganz okay...

seit gestern geht sie n bissl besser...mir is die drossel"rausgefallen" :D

 

Gruß

Die Aprilia war mit 27PS mit 146 km/h eingetragen und schafft es laut Werksangaben in 8,8 sec auf 100 km/h. Es gab aber auch noch die 33 PS-Variante, die dementsprechend noch etwas zügiger unterwegs war. Von der habe ich leider nicht die technischen Daten. Aber da soll mir erstmal einer ein schnelleres Modell <34 PS nennen.

Wobei ich nicht glaube, dass er die 34 PS Aprilia fahren darf.

Genau... da "Masse-Leistung" Verhältnis nicht mehr hinhaut. Aber ich denke mal nicht, dass er sich mit nem Motorradführerschein noch ne 125er zulegen will. Ist ja auch Quatsch!

am 19. Juni 2006 um 22:30

Zitat:

Original geschrieben von 400.000km

Aber da soll mir erstmal einer ein schnelleres Modell <34 PS nennen.

Die ganzen alten japanischen Zweitakt-Twins (RD 250, GT 250, KH 250) waren in den offenen Versionen (30-33 PS) mit Sicherheit einiges flotter als die kleine Aprilia.

Ist ja bei doppeltem Hubraum auch kein Wunder.

Im übrigen schaffte die Aprilia bei Messungen laut Fachzeitschriften kaum die angegebenen 30 PS. 34 hatte die gar nicht, so viel ich weiß.

Aber wie schon gesagt, für ein so kleines Serienmotörchen ist auch das eine Menge Holz.

Die RD 250 LC hatte mehr als 34 PS und da die anderen Modelle keine Verkleidung hatten, werden diese zumindest in der Endgeschwindigkeit nicht schneller als die Aprilia sein.

Außerdem sind das alles ja schon echte Oldtimer.

6,25 kg pro kw braucht man für den kleinen Klasse A, da liegt die Aprilia noch ganz knapp drüber.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. schnellstes Motorrad mit 34 PS?