ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Motorrad kauf hilfe

Motorrad kauf hilfe

Themenstarteram 29. Juni 2003 um 10:10

Hallo,

Ich habe mal eine bisschen allgemeinere Farge bin hier nicht ganz richtig aber im Endeffekt habt ihr ja genug Erfahrung um mir die Frage zu beantworten.

Also ich will mir eine neue Karre kaufen will, aber mir sind nach mein Entschluss ein ZXR 7er zu holen bisschen zweifel gekommen allein schon , weil die ca 230kg wiegt und ich gerade nicht der größte und schwerste bin ( 170cm, 64kg). Ich dachte das ich mit der Karre nicht so gut umgehen kann, da ich so klein und naja nicht der stärkste bin.

Ich weiß wenn die Karre fährt ist es kein problem aber was ist beim schieben, ein kleinen Radius machen ( Kurve mit schrittgeschwindigkeit usw. ) Also die Frage ist sollte ich da nicht lieber einer kleinere Karre kaufen sprich mit weniger Hubraum ? Dachte an eine GSXR 600 oder so aber ich habe auch nicht soviel ahnung über Motoräder, könnt ihr mir sagen welche die beste ist für ein der nciht so groß ist.

Könnt ihr mir paar grundlegende Tipps geben also von Honda,Kawas bis Suzuki welche Karre würdet ihr mir empfehlen?

Danke im voraus für eúre hilfe.

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 29. Juni 2003 um 18:39

hmm ist den balance nicht viel wichtiger als die stärke? ich mein du fähst das mopped ja um ne kurve (mag der radius noch so klein sein), oder hast du etwa vor das ding um die kruven zu tragen? ;-)

ja wegen der größe, probier es doch mal einfach mit probefahren bzw. probesitzen!

Themenstarteram 29. Juni 2003 um 19:17

Was würdest du mir den persönlich für eine Maschine empfehlen ?

am 30. Juni 2003 um 20:12

Hi subuku ,

also ich fahre seit 20 Jahren Motrorrad und bin auch nur 175cm groß.....oK ,klein !

Bei Aktuellen Sportlern / Sporttourern ist das Gewicht einer Maschine im normalen Fahrbetrieb abzulut Wurscht . Die Kisten sind mittlerweile alle im normalen Straßenbetrieb ohne Probleme zu Fahren , wobei dir diene Größe / Gewicht eher entgegen kommt.

Die Balance der Motorräder heute macht es halt.

( Eine 170Kg Maschiene läßt sich natürlich leichter händeln als eine mit 230Kg , aber das fällt erst ins Gewicht wenn mann es auf einer Rennstrecke krachen lassen will )

Worauf du achten mußt ist:

Wie ist die Sitzposition / bekommst du die füße an grund....setz dich mal auf die neue Kawa zx6r dann weißt du was ich meine / kommst du mit der Lenkerposition klaar ....je Sportlicher des so mehr geht es auf die Handgelenke /wie ist der Knieschluß am Tank bzw wie stark sind die Beine angewinkelt

Fazit .:es hilft alles nicht du mußt probe sitzen / fahren was für dich optimal ist kann für jemanden der 5cm Größer ist totale Scheiße sein ! Suche dir deine bevorzugten Motorräder aus und fahre zu einem Großen Händler der möglichst viel Auswahl hat. .....und lasse dich beraten !

Ich hoffe meine ergüsse konnten dir weiterhelfen.

Grüzi

am 30. Juni 2003 um 21:40

Hi nochmal ,

um nocheinmal den nichtfahrbetrieb anzusprechen.

....."wer Lesen kann ist klar im Vorteil".....

auch hier ist Gewicht kein Problem " es sei denn du holst dir ne Münch TTS oder so "

Solange du den Hobel im Gleichgewicht hälst und du die Füße

am Boden bekommst kannst du das teil auch schieben und rangieren. Sobald der Fahrbetrieb anfängt , auch bei Schritttempo ist das Gewicht (nebensächlich) es kommt darauf an wie die Gewichtsverteilung des Motorrades ist.

Bei deiner Größe / Gewicht mußt du den Hobel beim Schieben

halt gerade halten , ob er nun 170KG oder 230kg hat ..... ist eine gewisse neigung überschritten kippt die Fuhre um.

Aber wer will schon Schieben ! ...Fahren ist viel wichtiger !

Grüzi

Themenstarteram 30. Juni 2003 um 22:48

Danke für deine Tipps. Ich werde mal paar Karren ausleihen und gucken welche sie von den Favoriten am besten fahren lässt.

am 11. Juli 2003 um 12:06

MoinMoin,

eine "KARRE" ist im deutschen Sorachgebrauch ein altes, verrostetes Auto. Eine Karre hat meist 2 Räder NEBENEINANDER.

Wenn Du das Wort MOTORRAD nicht nutzen willst, sag MOPED oder BIKE oder HOBEL. Aber "Karre" ist echt unpassend.

Nun mein Rat: Geh nochmal zu Suzuki.

Und frage nach dem neuen AN650 - und mach eine Probefahrt.

Du willst nie wieder ein Motorrad, denn der AN650 ist der neue, große Burgman-Motorroller.

Roller - nein Danke?

Sieh ihn Dir erst mal an. Und was wichtiger ist: Fahr ihn erst einmal: 650cc, 56 PS aus 2-Zylindermotor unterm Hintern. Dazu eine neue Vario-Automatik, die echt super ist!!!!

Bei dem Teil heißt es nur: Draufsetzen und Gas geben.

Schau auch mal hier:

www.AN650.de

Ich habe in meinem Leben alles gefahren. Von der NSU-Quickly über den Heinkel- und Lambrettaroller, Suzukis, Kawas, BMW´s und vorletzt 4 Harleys (E-Glide Ultra)

Jetzt bin ich zwar ruhiger geworden, aber noch lange nicht langsamer. Der Roller regelt bei 190km/h ab...

Viel Glück

Mike (2-Raderfahrung seit nunmehr 39 Jahren)

am 11. Juli 2003 um 16:25

er will doch motorrad fahren und keinen roller.

um himmels willen das teil ist für den weg in die arbeit gut, aber sportlich bewegen lässt sich das nicht.

@subuku: da du von moppeds wie ZX 7R und Gsxr 600 sprichst, denke ich auch dass du ein sportliches motorrad willst.

in der 600 Klasse gibts es mom. 2 gute alternative:

die ZX6R mit dem 636 Kubik motor und einem hammer fahrwerk. (das motorrad ist echt genial)

oder die GSX-R 600: unhandlicher als die kawa und etwas weniger leistung und durchzug. lässt sich aber genauso schnell um die kurven wetzen, es braucht halt mehr kraft dazu. aber das ist nicht so ausschlaggebend wie es sich anhört, auch du wirst mit dem motorrad ohne probleme fahren können.

das besondere an der gsxr: mit 8990 listenpreis ist sie gerade die günstigste in der 600er klasse, ausserdem bekommst du tankgutscheine für 250 euro dazu, wenn du dich beeilst, ich weiss nämich nicht wie lange die aktion noch läuft.

p.s.: lass die finger von diesem riesenroller :)

@ MichaelMcMike: nicht bös gemeint, aber ich denke er hat andere vorstellungen.

am 14. Juli 2003 um 10:27

Hi Stiefler,

hahaha, nein, warum böse???

Du hast einfach keine Ahnung von diesem neuen Teil.

Der geht ab wie Sau, und wenn man fahren kann, genausogut wie jedes andere 650er Moped. Aber man hat doppelt mehr Komfort. Und wenn ich mal langsam eine Abkürzung durch eine Parkanlage fahre, sagt keiner ´was, weil - iss ja nur ein Roller.

Aber auf der Autobahn werde ich respektiert, wie eine Goldwing - und permanent von Motorradfahrern gegrüßt!

Mach mal ´ne Probefahrt, dann weißt Du, wovon ich rede.

Schöne Woche noch

MMM

am 14. Juli 2003 um 13:20

Hi MichaelMcMike

Ich habe nichts gegen Roller ( habe selber nen 50`ger

zum Einkaufenfahren in der Gerage)

Aber.:

Die AN650 burgman hat 41KW und ist mit 160km/h angegeben , 190km/h und abregeln is nicht!

( bei 238kg Trockengewicht is auch nicht mehr drinn)

Meine RF läuft lt.Tacho auch 250km/h ...wer es glaubt

wird seelig !

 

Wenn subuku jemand ist der mit dem Vorsatz sich ein Ferrari zu kaufen ins Autohaus geht und als glücklicher Besitzer eines Kleinlasters wieder rauskommt , dann sollte

er sich deinen Vorschlag noch einmal durch den Kopf

gehen lassen.

Dann noch.:

Durch eine Park oder Kuranlage fahre ich aus Prinzip nicht!

Nicht mit Roller und nicht mit dem Motorrad.

Seit wann Grüßen sich Motorradfahrer permanent auf der Autobahn ? Baulich getrennte Fahrspuren meist höhere Geschwindigkeit also ich Grüße da niemanden ( Ich fahre aber auch erst 20 Jahre und habe deshalb nicht so viel Erfahrung wie du )

Roller fahren ist eine Lebensphilosophie und hat nicht mit

der Wahl zwischen ZXR 7 oder GSXR600 zu tun.

Ein Roller ist ein Zweirad aber kein Motorrad.

Dein Beitrag war am Thema vorbei.

T´schuldigung das mußte ich loswerden.

Grüzi

am 16. Juli 2003 um 22:53

genau meine meinung susi-biker nur anders ausgedrückt!

der vorschlag Michael ist zwar nett gemeint aber ich denke nicht das Subuku diesen Roller auch nur in Erwägung zieht weil er etwas ganz anderes sucht!

und ich bin mir sicher dass dieser roller nicht geeignet ist um es auf der landstrasse etwas sportlicher angehen zu lassen. dazu ist er viel zu weich und komfortabel. schräglagenfreiheit wird auch nich soo riesig sein.

am 18. Juli 2003 um 15:58

Nenene....

ACHTUNG: "Vor Betätigung der Tasten am PC Gehirn einschalten!"

Solange ihr den AN650 noch nicht gefahren habt, könnt ihr einfach nicht mitreden, denn wenn "Stiefler" sagt "Schräglagenfreiheit wird auch nich soo riesig sein", dann zeigt das, der Mann saß noch nie auf so einem tollen Teil.

Und - mir ist´s im Prinzip egal, was (und WO) andere Leute fahren. Dennoch kann man Leuten, die nach einer Entscheidungshilfe fragen, ein so modernes Gerät durchaus empfehlen.

Denn es ist etwas für Kenner und Genießer, eben sehr viel besser, als ein Motorrad, auf dem man sich "die Eier" platt sitzt!

Gruß

MMM

am 18. Juli 2003 um 16:18

gehirn einschalten ist ein gutes stichwort!! ich füge dem noch hinzu das man auch die frage lesen sollte um die es sich hier dreht bevor man so eine diskussion anfängt! es ging hier nur um die kaufhilfe zwischen einer kawa zx 7 r und einer 600er gixx. deswegen finde ich den vergleich den susi-biker getroffen hat durchaus glücklich gewählt! (ferrari-kleinlaster)

MfG FFNA

am 18. Juli 2003 um 16:51

danke @FFNA!

@Michael auch wenn ich nicht auf dem Teil gesessen bin.. gesehen habe ich es und das reicht ja schon. wenn es wirklich so toll wäre wieso gibt es dann motorräder wie ZX7R oder GSX-r 600?? dann würde ja jeder so etwas fahren.

dein roller kann schon allein von der technik des fahrwerks nicht mit solchen motorrädern mithalten.

mag er für dich noch so toll und genau das richtige sein, für andere ist er es sicher nicht das musst du akzeptieren!

am 21. Juli 2003 um 0:43

hey du. wenn du zwischen ner zx 7r und ner gsx r 600 wählen willst, dann würde ich dir mal empfehlen dich auf ne gsx r750 ( ab Bj 00-01, aktuelles modell)zu setzen. wenn das moped rennen soll wie sau, leicht und handlich sein könnte dass eine alternative sein. fahr seit n helben jahr so n ding und bin begeistert, würde nicht tauschen wollen. aber vorsicht dass ding ist ne waffe!

Deine Antwort
Ähnliche Themen