ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Schmutzfänger Fox

Schmutzfänger Fox

Themenstarteram 8. Dezember 2006 um 12:00

Hallo,

gerade im Fox-zubehörprospekt entdeckt:

Zitat:

Schmutzfänger

Die passgenauen Schmutzfänger sind äußerst strapazierfähig

und langlebig. Sie schützen Unterboden,

Stoßfänger und Heck vor starker Verschmutzung.

Zudem wird gefährlicher Steinschlag reduziert und

Spritzwasserstreuung minimiert.

Art.-Nr. 5Z0 075 111 Für vorn

Art.-Nr. 5Z0 075 101 Für hinten

Wieviel kostet das, wie läuft der Anbau, Nutzen?

Weil das kleine Föxchen sich doch ordentlich selbst einsaut und ne monströse Gischtfane bei Nässe hinter sich herzieht.

Ciao Matze

Ähnliche Themen
21 Antworten

Willst du dir ernsthaft solche Rentnerwaschlappen ans Auto bauen? :D

Themenstarteram 8. Dezember 2006 um 15:59

der fox ist ein fahrender rentnerwaschlappen ;)

sagen wir einfach der fox ist ein rallyfahrzeug, dann geht das mit den schmutzfängern okay ;)

Gerade im Winter sind die Dinger gar nicht mal so unintelligent. Werde mir die wohl auch vor Weihnachten noch unterschnallen lassen. Sparen eine Menge Geld, man muss nicht mehr so häufig in die Unterbodenwäsche, weil weniger Streusalz an den Unterboden gelangt. Im Gegensatz zu Wasser freut sich das auf Edelstahl. :D

naja so wie das Wetter im Moment ist, brauchen wir das Streusalz dieses Jahr wohl erstmal nicht, also hier im Norden aufjedenfall.

Also mal ganz ehrlich, normalos werden das kaum sehen, aber in der Szene oder bei Freunden wird man doch eher ausgelacht. Da bezahl ich lieber mal einmal Unterbodenwäsche mehr. Da die Fänger ja auch seine 30€ kosten.

was interessiert mich eine gischtwolke hinter mir? irgendwie garnicht :D:D:D

unterbodenwäsche musste eh machen ob mit fänger oder ohne. schonmal überlegt, dass das wasser auch zu den seiten spritzt??? ;)

Ach nee, schon wieder so einer.....

Zitat:

Original geschrieben von FAT1974

was interessiert mich eine gischtwolke hinter mir? irgendwie garnicht :D:D:D

;)

.... wenn aber einer vor dir herfährt und eine Gischtfahne hinter sich herzieht, bist aber am meckern wie ein Rohrspatz. Ganz frei nach dem Motto - "ich bin mir selbst der nächste" -

 

Gruß Holger

Themenstarteram 9. Dezember 2006 um 10:22

okay vielleicht lasse ich es doch. schließlich sorgt eine gischtfane dafür, dass der sicherheitsabstand bei schlechtem wetter eingehalten wird ;)

Zitat:

Original geschrieben von HolgerK

Ach nee, schon wieder so einer.....

 

.... wenn aber einer vor dir herfährt und eine Gischtfahne hinter sich herzieht, bist aber am meckern wie ein Rohrspatz. Ganz frei nach dem Motto - "ich bin mir selbst der nächste" -

 

Gruß Holger

ich mecker garnicht. ich fahr einfach nicht so dicht auf ;) glaub mir. das hilft :D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von FAT1974

unterbodenwäsche musste eh machen ob mit fänger oder ohne. schonmal überlegt, dass das wasser auch zu den seiten spritzt??? ;)

Schon'mal einen Unterboden nach einem Winter mit und ohne Schmutzfänger gesehen? Dann würdest du nicht so labern. Und Unterbodenwäschen ja, nur die Spritzer zur Seite sind nicht so heftig wie der ganze Matsch, der die unter's Auto geschleudert wird. Und so ein paar Spritzer werden nicht so schnell zum Lochfraß, aber so ein fetter Klumpen Streusalz, der hat Spaß. ;)

ich weiss ja nicht wo du wohnst aber ich habe noch nie streusalz in klumpenform gesehen. das sag ich dir mal als mehrjähriger vielfahrer mit ca. 50t gefahrenen km im jahr ;)

bau dir die dinger im winter unter und gut is. ich werds nicht machen. für mich ist das thema hier beendet.

Ich sage ja auch nicht, dass Streusalz in Klumpen auf der Straße liegt. Streusalz hat aber den netten Effekt, nicht nur am Unterboden zu haften, sondern auf bereits vorhandenem Salz am Unterboden zu haften. Und da entstehen dann die Klumpen. Sieht lustig aus, fast wie eine Tropfsteinhöhle. :D

Wieso gibt VW dann Garantie gegen Durchrostung? Ist ja nicht so als würden wir Fiat fahren. *duck und wegrenn* Ich würde mir niemals freiwillig diese hässlichen Waschlappen unters Auto hängen. Fehlt nur noch der Wackeldackel und die Baskenmütze und perfekt ist das Rentnermobil.

Irgendwo setze ich auch die Grenze zwischen Praxis und Nutzen. Natürlich fahre ich mein Auto sorgfältig und gehe pflegsam damit um. Aber trotzdem ist ein Auto und damit ein Gebrauchsgegenstand. Wenn es jetzt ein Oldtimer wäre, dann würde ich es noch verstehen - obwohl, den würd ich dann einfach nicht fahren - aber bei einem typischen Gebrauchsmobil wie dem Fox find ich es ziemlich unsinnig. Wenn es das nicht ab kann, dann hätte es kein Auto werden dürfen!

Gruß,

Fabian

Das Problem ist nur, dass Edelstahl eigentlich rostfrei ist. VW hat also alles gegen Rostfreiheit getan, wenn sie den Unterboden mit einer Menge Elementen aus Edelstahl versehen.

Das Problem ist nur, dass das Streusalz chemisch in der Lage ist, den Edelstahl anzugreifen, so dass doch eine Durchrostung möglich wird. Das ist, als würdest du mit einer Gabel durch eine Teflon-Pfanne kratzen. Eigentlich dürfte darin nichts haften, aber wenn das Teflon aufgekratzt wird, freust du dich.

Und ich bezweifle, dass auch nur ein Autohersteller die Garantie auf Teile übernimmt, die durchgerostet sind, nur weil man sie nicht gepflegt hat. Wo Streusalz eingesetzt wird, hat man sich entsprechend um das Fahrzeug zu kümmern. Das wird einem schon in der Fahrschule beigebracht, wenn man's schon nicht der Schule gelernt hat.

ja aber wenn man nachweisen kann das man sagen wir mal alle 4 Wochen in der Waschanlage mit Unterboden Reinigung war. Und er dennoch rostet können die glaub ich wenig machen.

Da die Schmutzfänger nicht zur Standart Ausstattung gehören.

Deine Antwort
Ähnliche Themen