ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Scheibenwischerfunktion : Wartezeit bis zum "ersten" Wischen auf AUTO verkürzbar?

Scheibenwischerfunktion : Wartezeit bis zum "ersten" Wischen auf AUTO verkürzbar?

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 12:19

Hallo,

Zur Zeit mal wieder Sauwetter mit Sprühregen hier oben.

Mich nervt die Wartezeit nach Motorstart bis zum ersten Wischvorgang der Wischer vorne nach dem Losfahren.

Da muss erst eine Mindestgeschwindigkeit überschritten werden damit die Wischerautomatik ihre Arbeit aufnimmt.

Nervt besonders auf unserem Firmengelände da ich die Geschwindigkeit dort kaum erreiche und die Wischer dann immer manuell einmal einschalten muss.

Kann man diesen Geschwindigkeitswert über VCDS reduzieren bzw. überhaupt verändern?

Ähnliche Themen
37 Antworten

Das ist nicht im Wischerprogramm/-automatik hinterlegt, sondern im Regensensor, und der kann meines Wissens nach nicht dementsprechend umcodiert werden.

Richtig. Einzige Abhilfe: Wischer aus machen und wieder an. Ist eine Sicherheit, falls du bspw eis oder schnee in bestimmten Berichen der Scheibe noch hast, damit die WIscher sich da nicht zerlegen, oder falls du bspw als "Laternenparker" nach dem Eiskratzen/entfernen der Schutzfolie von der WSS mit abgeklappten Wischern los fährst, oder rangierst, zerlegst du nicht gleich den Lack an der Haube.

Ist DAU gerecht konzipiert.

Wie wäre es mit der Funktion Tippwischen?

Bild-1

Zitat:

@BerlinB7 schrieb am 8. Januar 2015 um 15:45:37 Uhr:

Wie wäre es mit der Funktion Tippwischen?

Damit schaltet man die Automatik wieder ab, weil man den Hebel ja runter drücken muss.

Ich dreh immer kurz am Rädchen, wenn die Wischer nicht früh genug selber angehen.

Themenstarteram 8. Januar 2015 um 16:49

Danke schön für Eure Antworten und Mühe bis hierher.

Der Grund für diese Funktion und wie man die Automatik sozusagen"anstößt" ist mir natürlich schon klar

( ich mach's ja derzeit fast jeden Tag ??) es nervt manchmal schon.

Da wäre , Rädchen drehen, Hebel nach unten, Hebel nach oben! Was vergessen?

Aber man muss eben Eingreifen, was ja auch gewollt und nicht ganz sinnlos ist.

Die hinterlegt Logik kann auch so bleiben, mein Wunsch wäre nur das die Einschaltschwelle etwas früher gesetzt wird , meinetwegen bei 20km/h.

Man ist ja mittlerweile von den ganzen Komfortfunktionen schon ziemlich verwöhnt.

Hab das heute mal genauer beobachtet, bei mir beginnt das Wischen wenn die Geschwindigkeit einmalig oberhalb von 40km/h war.

Wenn es denn so ist, das diese Funktion im Regensensor implementiert ist, müsste das Geschwindigkeitssignal ja dort über CAN zur Verfügung gestellt und ausgewertet werden. Schon etwas ungewöhnlich die Logik dort zu verarbeiten und dann wieder ein " Freigabesignal" zurück an die Wischersteuerung zu senden und den Wischvorgang freizugeben.

Aber die VW Softwareentwickler haben ja auch schon andere " Blüten" erfunden.

 

Also sehen die Spezialisten unter Euch keine Möglichkeit da irgendwie einzugreifen?

Also bei mir wischen die spätestens bei 20km/h los, habe heute extra mal beobachtet.

Bei mir wischen sie auch ab 20 km/h los. Das ist bei dir jetzt echt seltsam, wüsste aber nicht wie man das ändern könnte.

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 8. Januar 2015 um 16:49:53 Uhr:

Da wäre , Rädchen drehen, Hebel nach unten, Hebel nach oben! Was vergessen?.

Ja, Hebel leicht zu Dir ziehen, mit entsprechendem Gefühl erreichst Du, dass die Wischer starten, die SRA aber inaktiv bleibt.

Und, der RLS hängt nicht am CAN, sondern an einem LIN. Die Entscheidung "Wischen oder nicht wischen" wird mit Sicherheit nicht dort getroffen, der RLS liefert nur Infos.

Ich hatte bislang den Eindruck, dass der Start der Wischer nicht von einer bestimmten Geschwindigkeit abhängt, sondern von der optischen Veränderung vor dem Sensor. D.h. wenn Tropfen auf der Scheibe sind und sich nicht bewegen, wenn der Wagen angelassen und damit das System aktiviert wird, ist das für den RLS erstmal ein "Ist-Zustand"; Das ist aber eine rein subjektive Einschätzung.

Der Regensensor-Lichtsensor ist über den LIN-Bus mit dem Bordnetzsteuergerät und dem Wischermodul verbunden. Das BSG übernimmt die Funktion des Masters und das Wischermodul und

der Regensensor-Lichtsensor fungieren als Slave. Die Auswertung der Regensensorsignale und

das Aktivieren des Systems erfolgt im Wischermodul. Der Regensensorbetrieb hat je Empfindlichkeitsstufe 8 Wischergeschwindigkeiten (Dem Fahrer wird ein Empfinden einer fast stufenlosen Wischgeschwindigkeit vermittelt) Die Parametrierung für den Regensensor-Betrieb erfolgt direkt über den Regensensor. Ist der Regensensor defekt, bzw. keine Kommunikation mit dem Regensensor möglich, verhält sich der Wischer wie ein normaler Wischer im Intervallbetrieb. Die Wischerbedienung erfolgt wie gewohnt über den Lenkstockschalter, dabei entsprechen die vier Empfindlichkeitsstufen des Regensensors am Wischerhebel den vier Intervallzeiten.

Warm/Kaltstart-Erkennung:

Es gibt beim Regensensor-Betrieb eine Warm/Kaltstart-Erkennung des Wischers über den Sleepmode

des Wischermotors, damit z.B. im Winter beim Freikratzen der Frontscheibe im Bereich des Regenlicht-Sensors die Wischer nicht ausgelöst werden! Bei Wischerhebel in Stellung Regensensor-Betrieb wird nach einem Kl. 15-Zyklus der länger als 30 Sekunden (LIN-Busruhe) dauert der Wischer beim nächsten „Kl. 15 EIN“ nicht betätigt. Erst wenn die Wischerhebelstellung am Lenkstockschalter erneut bestätigt wird, z.B. durch kurzes Ausschalten oder kurzes Dauerwischen und dann wieder zurück in Stellung Regensensor-Betrieb, ist der Regensensor-Betrieb wieder aktiviert. Auch beim verändern der Regensensor-Empfindlichkeit wird der Regensensor-Betrieb wieder aktiviert. Das gleiche gilt auch für den normalen Intervallbetrieb bei Fahrzeugen ohne Regensensor bzw. bei defektem Regensensor.

16km/h Schwelle:

bei verbautem Regensensor, Wischer in Stellung Intervall/Regensensorbetrieb, Kl. 15-Zyklus (aus/ein): der Regensensor wird erst nach einmaligen erreichen der 16 km/h-Schwelle wieder aktiviert

und bleibt danach aktiv

Hoffe, das war ausführlich genug.

Ja, ausführlich genug und sehr plausibel und verständlich ausgeführt. Danke!

und wenn man den Wischer länger als 0,8sek nach unten zum Tipp-Wischen hält, wischt der Wischer mit doppelter geschwindigkeit :P

Themenstarteram 8. Januar 2015 um 21:03

Danke an alle, besonders an @Masterb2k für die ausführlichen Infos zum System.

Dann muss ich ja mal sehr genau prüfen wo bei mir die Einschaltschwelle wirklich liegt.

Hatte heute definitiv ne klatschnasse Scheibe, bin dann losgefahren und die Geschwindigkeit langsam gesteigert.

Als der Wischer einsetzte hatte ich auf jeden Fall Tempo oberhalb von 30km/h auf dem Tacho.

Werd das jetzt mal in den nächsten Tagen sehr genau beobachten.

Übrigens hatte ich in den letzten 2 Jahren zwei neue Scheiben wegen Steinschlags bekommen.

Dabei wird ja auch der RLS jeweils De- und wieder Montiert, dabei " lernt" sich der Sensor angeblich wieder eine Zeitlang an. Sagte mit jedenfalls der Meister auf meinen Hinweis hin das das Fahrlicht nach Abholung des Wagens bei Sonnenschein sehr schön leuchtete. War dann auch so das das Licht dann irgendwann ausging und die Automatik das wieder normal übernahm. Braucht der Regensor auch so ne " Anlernphase" bzw kann da was schiefgegangen sein?

Die Funktionsfähigkeit des RLS ist sonst auf jeden Fall in Ordnung.

16km/h reine Geschwindigkeit. Mit Tachovoreilung kommst du bei ca. 22km/h(oder mehr) Einschaltgeschwindigkeit raus.

Zitat:

@Masterb2k schrieb am 8. Januar 2015 um 21:58:59 Uhr:

16km/h reine Geschwindigkeit. Mit Tachovoreilung kommst du bei ca. 22km/h(oder mehr) Einschaltgeschwindigkeit raus.

Bist Du sicher, dass die 16 Km/h Tacho oder doch eher "Can"-Geschwindigkeit sind?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Scheibenwischerfunktion : Wartezeit bis zum "ersten" Wischen auf AUTO verkürzbar?