ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Scheibenversiegelung oder nicht - ein Vergleich auf zehn Bildern

Scheibenversiegelung oder nicht - ein Vergleich auf zehn Bildern

Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 19:37

Bei der Frage, was eine Scheibenversiegelung denn wirklich bringt, scheiden sich ja die Geister. Ich bin jetzt etwa zweieinhalb Monate mit Ombrello unterwegs und war auch noch unentschlossen, ob das jetzt eine gute Sache ist oder nicht. Darum habe ich heute einen Vergleich gemacht, der mir und hoffentlich anderen unerfahrenen Usern eine kleine Entscheidungshilfe sein soll. Falls es sowas hier schon lange gibt bitte ich um Entschuldigung, ich habe im Forum auf die Schnelle nichts Ähnliches gefunden.

Der Versuchsaufbau: Die Hälfte meines bisher unbehandelten Schiebedachs wird mit einer Scheibenversiegelung behandelt - in diesem Fall Rain-X, weil ich dafür nicht extra eine Ampulle Ombrello opfern wollte - , die andere Hälfte bleibt unbehandelt.

Zur Vorbereitung wird das ganze Schiebedach mit Scheibenreiniger, Knete und IPA gründlich gereinigt. Danach wird eine Hälfte mit Rain-X gemäss Anleitung auf der Flasche behandelt und zum Vergleich die ganze Scheibe mit H2O eingesprüht.

Auf dem ersten Bild sieht man, dass die obere Hälfte mit Rain-X optisch schonmal deutlich mehr her macht. :)

Auf den Bildern 2-6 habe ich von innen durch das Dachfenster fotografiert. Die Bilder zeigen:

Bild 2: Die Hälfte ohne Rain-X, Kamerafokus auf der Scheibe

Bild 3: Mit Rain-X, Fokus auf der Scheibe

Bild 4 zeigt beides nochmal nebeneinander, die Hälfte mit Rain-X ist oben.

Bild 5: Ohne Rain-X, Fokus auf der Dachrinne

Bild 6: Mit Rain-X, Fokus auf der Dachrinne

Besonders auf den Bildern 5 und 6 sieht man sehr schön, dass die Sicht auf der behandelten Seite deutlich besser ist. In echt kommt der Unterscheid sogar noch besser zur Geltung. Der Fahrtwind, von dem es keine Fotos gibt, bläst die Scheibe ausserdem ab etwa 30km/h perfekt trocken.

Auf den Nachtaufnahmen in Bild 7 und 8 sieht man sehr schön das Problem, das hier im Forum auch schon oft diskutiert wurde: Die kleineren Tropfen auf der versiegelten Seite reflektieren viel mehr Licht von aussen, z.B. von der Strassenbeleuchtung. Auf der Frontscheibe ist das definitiv ein Nachteil.

In meinen Augen ist das aber in der Praxis kein grosses Problem, weil man a) bei Regen sowieso die Scheibenwischer einschaltet, und b) durch die Versiegelung das Wasser auch sonst viel schneller abfliesst. Mir selbst ist das bis jetzt fast nur dann negativ aufgefallen, wenn ich innerorts bei Regen die Scheibenwischer aus hatte, um das Ombrello zu bewundern. :rolleyes:

Die Bilder 9 und 10 zeigen zum Vergleich die mit Ombrello behandelte Frontscheibe im Stand bei mittelstarkem Regen.

Nicht fotografiert: Bei meinen mit Ombrello versiegelten Scheiben brauche ich fürs Eiskratzen am Morgen nur noch halb soviel Zeit.

Fazit: Wer mit dem stärker reflektierten Licht leben kann, für den lohnt sich eine Scheibenversiegelung in meinen Augen auf jeden Fall.

Beading
Ohne Rain-X, Fokus auf der Scheibe
Mit Rain-X, Fokus auf der Scheibe
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 19:37

Bei der Frage, was eine Scheibenversiegelung denn wirklich bringt, scheiden sich ja die Geister. Ich bin jetzt etwa zweieinhalb Monate mit Ombrello unterwegs und war auch noch unentschlossen, ob das jetzt eine gute Sache ist oder nicht. Darum habe ich heute einen Vergleich gemacht, der mir und hoffentlich anderen unerfahrenen Usern eine kleine Entscheidungshilfe sein soll. Falls es sowas hier schon lange gibt bitte ich um Entschuldigung, ich habe im Forum auf die Schnelle nichts Ähnliches gefunden.

Der Versuchsaufbau: Die Hälfte meines bisher unbehandelten Schiebedachs wird mit einer Scheibenversiegelung behandelt - in diesem Fall Rain-X, weil ich dafür nicht extra eine Ampulle Ombrello opfern wollte - , die andere Hälfte bleibt unbehandelt.

Zur Vorbereitung wird das ganze Schiebedach mit Scheibenreiniger, Knete und IPA gründlich gereinigt. Danach wird eine Hälfte mit Rain-X gemäss Anleitung auf der Flasche behandelt und zum Vergleich die ganze Scheibe mit H2O eingesprüht.

Auf dem ersten Bild sieht man, dass die obere Hälfte mit Rain-X optisch schonmal deutlich mehr her macht. :)

Auf den Bildern 2-6 habe ich von innen durch das Dachfenster fotografiert. Die Bilder zeigen:

Bild 2: Die Hälfte ohne Rain-X, Kamerafokus auf der Scheibe

Bild 3: Mit Rain-X, Fokus auf der Scheibe

Bild 4 zeigt beides nochmal nebeneinander, die Hälfte mit Rain-X ist oben.

Bild 5: Ohne Rain-X, Fokus auf der Dachrinne

Bild 6: Mit Rain-X, Fokus auf der Dachrinne

Besonders auf den Bildern 5 und 6 sieht man sehr schön, dass die Sicht auf der behandelten Seite deutlich besser ist. In echt kommt der Unterscheid sogar noch besser zur Geltung. Der Fahrtwind, von dem es keine Fotos gibt, bläst die Scheibe ausserdem ab etwa 30km/h perfekt trocken.

Auf den Nachtaufnahmen in Bild 7 und 8 sieht man sehr schön das Problem, das hier im Forum auch schon oft diskutiert wurde: Die kleineren Tropfen auf der versiegelten Seite reflektieren viel mehr Licht von aussen, z.B. von der Strassenbeleuchtung. Auf der Frontscheibe ist das definitiv ein Nachteil.

In meinen Augen ist das aber in der Praxis kein grosses Problem, weil man a) bei Regen sowieso die Scheibenwischer einschaltet, und b) durch die Versiegelung das Wasser auch sonst viel schneller abfliesst. Mir selbst ist das bis jetzt fast nur dann negativ aufgefallen, wenn ich innerorts bei Regen die Scheibenwischer aus hatte, um das Ombrello zu bewundern. :rolleyes:

Die Bilder 9 und 10 zeigen zum Vergleich die mit Ombrello behandelte Frontscheibe im Stand bei mittelstarkem Regen.

Nicht fotografiert: Bei meinen mit Ombrello versiegelten Scheiben brauche ich fürs Eiskratzen am Morgen nur noch halb soviel Zeit.

Fazit: Wer mit dem stärker reflektierten Licht leben kann, für den lohnt sich eine Scheibenversiegelung in meinen Augen auf jeden Fall.

+7
43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Albfan

Das Mittel ist o.k.

Auf die Frontscheibe würde ich es nicht tun, so wie auch kein anderes.

gerade auf der Frontscheibe spielt es seine Stärken aus. Auf den Seitenscheiben und der Heckscheibe kann man die Vorteile nutzen , aber Während der Fahrt kann es optimal nur auf der Frontschiebe , evtl auch auf Dachverglasungen wirken, da es Fahrtwind benötigt. ;)

Ich würde nicht mehr auf eine Scheibenversieglung verzichten wollen.

Mit dem Ombrello bin ich zufrieden, allerdings entsteht bei mir leichtes Ghosting.

Ich dachte erst dies würde an meiner Vorarbeit liegen, aber vor Kurzem bekam ich eine neue Scheibe, die auch noch schnell mit der Flex Rota und Filzpad poliert wurde, mit dem gleichen Ergebnis. Auch kamen beide Male neue Wischer zum Einsatz.

Es ist nicht wirklich stark, aber es wäre schon wünschenwert, wenn es gar nicht auftreten würde.

Auf den Seitenscheiben hat es bei mir aber fast keine Wirkung.

Ansonsten kenne ich noch das Nanolex, was ein Freund drauf hat. Ich würde behaupten, dass das Abperlverhalten da einen kleinen Tick besser ist. Ist bei unterschiedlichen Fahrzeugen aber eh etwas schwierig vergleichbar. Auch bei ihm ist leichtes Ghosting erkennbar. Auch auf nagelneuer Scheibe mit gleicher Vorarbeit.

Dafür soll die Standzeit nicht mit der von Ombrello mithalten können.

Dieses hatte ich bis zum Scheibentausch drauf und es funktionierte immer noch wunderbar und es gab auch keine einzige Stelle, an dem es nicht mehr vorhanden war.

Und das waren knapp 15 Monate (Laternenparker, ~12t km/Jahr).

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ich setze IPA allerdings auch bei der Vorreinigung, sprich als Zwischenschritt zwischen Politur und Versiegelung ein. Dann das G1 in mehreren Schichten auftragen (ohne es zwischendurch abzunehmen und zum Schluss mit IPA abnehmen.

Du nimmst es nach dem Schichten mit IPA wieder ab??? Muss das so? Oder meinst du, wenn die Versiegelung nachlässt und du neu auftragen willst?

Klar , er schreibt doch: Dann das G1 in mehreren Schichten auftragen (ohne es zwischendurch abzunehmen und zum Schluss mit IPA abnehmen.

Zitat:

Original geschrieben von Chino2211

Klar , er schreibt doch: Dann das G1 in mehreren Schichten auftragen (ohne es zwischendurch abzunehmen und zum Schluss mit IPA abnehmen.

Danke, ich kann lesen. Aber mir ist nicht klar, warum die Versiegelung wieder abgenommen werden soll. Das Ombrello funzt dann in der Andwendung wohl anders, bzw. auch eine LAckversiegelung. Oder hast du das G1 schon verwendet und weißt, dass es nach dem Auftragen wieder abgenommen werden muss - ich bisher nicht...

Ich habe das G1 zwar noch nicht selber angewendet, aber schon Live dabei zugesehen wie es ein sehr erfahrener User aus dem .de-Forum verarbeitet hat. Es ist tatsächlich so, wie Dr. Menge schrieb.:)

am 8. Dezember 2013 um 17:45

Welche Konservierung (ob Versiegelung oder Wachs...) muss nach dem Auftrag denn nicht wieder abgenommen werden?

Beim Ombrello ist's genauso, nur dass hier nichts geschichtet wird.

In diesem Beitrag schreibt AMenge etwas detaillierter über das Gtechniq G1.

 

MfG

el lucero

Zitat:

Original geschrieben von el lucero orgulloso

Welche Konservierung (ob Versiegelung oder Wachs...) muss nach dem Auftrag denn nicht wieder abgenommen werden?

Beim Ombrello ist's genauso, nur dass hier nichts geschichtet wird.

In diesem Beitrag schreibt AMenge etwas detaillierter über das Gtechniq G1.

 

MfG

el lucero

Okay, ich drücke mich anders aus. Ich kenne es bisher so, dass Versiegelung aufgetragen wird und anschließend mit z.B. MFT wieder abgenommen wird - der ein oder andere spricht auch von auspolieren. Dass man das mit IPA macht, ist mir neu, da ich bisher davon ausgegangen bin, dass man mit IPA die Versiegelung vermutlich komplett wieder abnimmt, somit auch den Schutz? Bei einer Lackversiegelung nehme ich diese auch nicht mit IPA wieder ab. Zumindest nicht bei den mir bekannten.

am 8. Dezember 2013 um 17:59

Achso, du meinst das IPA! :)

Also bei Scheibenversiegelungen kann man davon ausgehen, dass das üble Chemiekeulen sind.

Ich habe bisher nur das Ombrello verarbeitet und das riecht schon nicht wirklich sauber und ist mit einigen Gefahrenhinweisen auf der Verpackung versehen.

Über IPA lacht sich Ombrello nur kaputt. ;)

Ich habe das Mittel beim Auftrag etwas länger ablüften lassen, habe es dann mit Küchenpapier und MFT abgenommen und bin danach noch mal mit IPA drüber, um alle Produktreste abzunehmen. Funktioniert tadellos!

Es gibt regelmäßig Threads mit der Frage, wie man's wieder runterbekommt - dieser hier ist meines Wissens nach der vollständigste.

Die einzige Waffe ist da eine Scheibenpolitur. Alles andere bringt einfach rein gar nichts.

Man könnte das G1 möglicherweise auch "trocken" abnehmen, aber der Hersteller sieht ja extra eine IPA-artige (IPA-identische?) Flüssigkeit zum Abnehmen vor. Und damit geht es wunderbar einfach.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Begründung?

Okay, dann bin ich bislang von einer falschen Annahme ausgegangen. Ich war der Meinung, dass ne Scheibenversiegelung gleich zu handhaben ist, wie eine Lackversiegelung. Beim G1 war ich demnach der Annahme, dass dieses Rerinigungsfläschchen für die Vorbehandlung gedacht sei. Nun erfahre ich aber, dass es für die Nachbehandlung vorgesehen ist. Daher stammte meine Verwirrung. Wieder schlauer geworden:D

Zitat:

Original geschrieben von Albfan

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Begründung?

Also keine Begründung, ok.

Klaro Begründung, da ging was schief.

Kontaktiere mal die ADAC Rechtsberatung. Versiegelte Scheiben im Sichtbereich können z.B. bei Brillenträgern, vor allem bei Nässe und Gegenlicht verstärkt Spiegelungen verursachen, vor allem wenn das Zeugs mal anfängt zu schmieren. Sollte bei Unfällen die Versicherung mitbekommen dass die Scheiben im Sichtfeld versiegelt waren, dann kann es sein dass u.U. der Versicherungsschutz eingeschränkt wird.

Zweifellos gibt es Versiegelungen die sind im Sichtfeld nicht optimal. Ich verwende an der Frontscheibe keine. Von mir aus kannst gerne welche nehmen, aber donnere dann nicht auf mich drauf.

 

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von Albfan

 

Also keine Begründung, ok.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Scheibenversiegelung oder nicht - ein Vergleich auf zehn Bildern