ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Scheibenversiegelung Auto

Scheibenversiegelung Auto

Themenstarteram 30. September 2017 um 10:45

Hallo Leute

Hab mich im Netz umgeschaut wegen Scheibenversiegelung, habe viele Anbieter gefunden. Der Preis variiert sehr stark, jeder verspricht ein" top" Ergebnis. Kennt sich in dem Thema wer aus? Möchte kein Schrott auf mein Auto drauf machen.

Lg Manfred

Ähnliche Themen
61 Antworten

Zitat:

@many1995 schrieb am 30. September 2017 um 10:45:09 Uhr:

Hallo Leute

Hab mich im Netz umgeschaut wegen Scheibenversiegelung, habe viele Anbieter gefunden. Der Preis variiert sehr stark, jeder verspricht ein" top" Ergebnis. Kennt sich in dem Thema wer aus? Möchte kein Schrott auf mein Auto drauf machen.

Lg Manfred

Also wirst du wohl nichts auf dein Auto machen,ist alles Schrott,meine Meinung ! ;).

Ganz im erst,ich halte nichts von dem Zeugs,egal wie teuer oder günstig.Da wo die Scheiben Versiegelung Sinn macht (im Sichtfeld des Fahrers) wird sie sehr schnell durch die Wischerblätter abgerieben,drum herum brauch ich keine Scheiben Versiegelung.

Das einfachste von der Welt,frag mal deine Frau,die weis mit Sicherheit besser bescheid, wie sie die Dusche sauber bekommt und es ganz wunderbar abperlt!,Das Zauberwort ist entkalken !! ;).

Glas hat einen natürlichen "Abperl Effekt"wird lediglich durch Verunreinigungen und vor allem durch Kalk gebremst,die Scheiben ab und an entkalken und schon hat man den besten Abperl Effekt und viel,viel haltbarer als das teure......... ;)

Über die Qualität von Scheibenversiegelungen möchte ich mich nicht weiter äußern.

Den von carkosmetik angegebenen "natürlichen Abperleffekt" gibt es nicht.

Normales Autoglas - wenn es absolut "natürlich" ist, hat einen Kontaktwinkel <20°.

D.h. das Wasser benetzt das Glas praktisch vollflächig.

@many1995

Ich bin da voll bei meinem Vorredner.

Auf der Frontscheibe "hilft" es nur kurze Zeit, es sei den, du fährst nur Autobahn.

Da das "Abperlen" erst bei bestimmten Geschwindigkeiten beginnt, so das man auf die Scheibenwischer ...naja...verzichten kann...bei unseren durch die Bank weg erst jenseits der 65km/h, hat sich das Thema für viele, die nur im Stadtverkehr mit schwimmen, eigentlich erledigt.

Ich hab zumindest die beiden vorderen Seiten Scheiben damit versiegelt und ich denke, das sie bei der jetzigen Jahreszeit schneller/besser von Wasser beim fahren befreit werden und man "zumindest" als Fahrer zu den beiden Seiten besser sieht.

Genutzt hab ich das RainX, soll jetzt keine Werbung sein, bin auch schon damit rein gefallen, wahrscheinlich beim auftragen auf die Frontscheibe was verkehrt gemacht...es hat beim wischen an den Endpunkten der Wischer Ablagerungen gegeben.Auf den Seitenscheiben wiederum ist es gelungen.

Jetzt nach einer Erneuerung der Frontscheibe geht es auch, ich denke, das es beim ersten Auftrag wahrscheinlich zu kalt war, jetzt war die Scheibe "gut warm" und ich hab das Zeugs auch ordentlich lange einziehen lassen.

Im Endeffekt ist es wahrscheinlich eine Glaubensfrage, ob und was.

Nach der Aktion ist die Scheibe auf alle Fälle glatter als eine unbehandelte.

Gruß

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Scheibenversiegelungen:

RainX besteht aus Silikonölen - für kurze Zeit sehr guter sheading Effekt.

Bei Landstrassenfahrt aber spätestens nach 400 km wieder weg (jaa- ehemaliger Außendienstler..)

Die teureren Versiegelungen verbinden sich mehr oder weniger stark CHEMISCH mit dem Glas.

Derzeit hat man dann auch bei letzteren ebenfalls die Wahl:

Eher kurzfristige Haltbarkeit auf der Frontscheibe - dafür besserer sheading Effekt (bei einigen schon ab 60 Km/h).

Langfristigere Haltbarkeit: schlechteres sheading - ab 80-90 km/h.

@Oxifanatiker

...ich bin damals zufällig mal in einen Ausverkauf dazugekommen, da hab ich 5x RainX für deutsche Verhältnisse fast geschenkt bekommen...5€...

Wenn das Zeug weg ist, ist Schluss damit.

Wie gesagt, kurzzeitig sehr gut...lässt aber schnell nach und für Leute, die nur Stadt...quasi nur langsam unterwegs sind...eigentlich sinnlos.

Wir haben täglich die Chance, mal Überland kurz Gas zu geben und somit die benötigte Geschwindigkeit zu erreichen, das es überhaupt funktioniert.

...hab noch 3 Flaschen...

Gruß

Eifriges Auftragen!

...naja, wegwerfen werde ich das Zeug auch nicht...

Der TE wird eifrig suchen, wenn es nicht unbedingt an einem letzten Heller hängt, würde ich wahrscheinlich mal folgendes probieren...ich hab mit Produkten der Firma Polytop eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, die haben eine 500ml Flasche Scheibenversiegelung im Angebot.

Ob das was ist, wie ausdauernd das Produkt auf der Scheibe hält, kann ich nicht sagen.

Gruß

Na - da werfe ich mal Koch ins Rennen ...

Zitat:

@Oxifanatiker schrieb am 30. September 2017 um 12:53:31 Uhr:

Na - da werfe ich mal Koch ins Rennen ...

Soll heisen,du hälst große Stücke auf Scheibenversieglungen?,verstehe ich so aus deinen Beschreibungen.

Findet diese auch bei deinem Renault Anwendung?ohh Renault!?,da war doch noch was ;)

Ich benutze seit Jahren keine Scheibenversiegelung mehr da es immer wieder Probleme gab - Wischer rubbelten usw. Da ich eh spätestens alle 2 Wochen meine WSS reinige (oft früher) nehme ich bereits bei nur leichter Verschmutzung das Quick & Shine von KC. Bei mehr Schmutz vorher einen Scheibenreiniger und danach da Q&S. Der Scheibenwischer hat dann je nach Neigung der Scheibe ab 60 km/h Pause. Wenn ich dann doch mal den Wischer benutze gibt es keine Schlierenbildung und kein Rubbeln der Wischerblätter (habe ich seit Jahren auf den unterschiedlichsten Fahrzeugen und Wischerblättertypen). Der Effekt hält je nach Witterung und natürlich der gefahrenen Kilometer 2-4 Wochen.

@carkosmetik

na ja, ich verstehe wenigstens, was ich wann warum mache und krähe nicht, das Mami mit " Sicherheit besser bescheid" - weiss " wie sie die Dusche sauber bekommt und es ganz wunderbar abperlt!,Das Zauberwort ist entkalken !! ;)."

Und nun zurück zum Thema:

Ich - rein persönlich - verwende Scheibenversiegelungen auf meinem Renault und meinem Focus-Wrack- weil - ich persönlich - die Wirkungen durchaus als angenehm empfinde.

Ich lass da aber wie gesagt nich´Mama ran, sondern appliziiere durchaus selbst.

Und - kleines Bonmot am Rande:

Fast alle billigen Badreiniger a´la Netto, Lidl haben was drin?

Silikonöle: Damit´s besser abperlt ...

Deswegen läufts so schön in der die Dusche im Gegensatz zu Deiner FS.

Und hat garnix zu tun mit Kalk.

Hey meine Freunde, keinen Streit bitte.

Danke :)

@martinb71:

Hast ja Recht, aber wenn jemand einen vollkommenen Müll erzählt und so tut als ob er Ahnung hat...

Gtechniq G1. Lässt sich einfach verarbeiten, hält lange (>6 Monate) und funktioniert wunderbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen