ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Scheibe blendet bei Gegenlicht und Feuchtigkeit - Was tun?

Scheibe blendet bei Gegenlicht und Feuchtigkeit - Was tun?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 28. Januar 2014 um 23:21

Hallo in die Runde,

ich habe ein Problem mit meiner Scheibe meines Golfs. Wenn sie von aussen nass ist, werde ich von entgegenkommenden Autos geblendet, obwohl ich den Scheibenwischer betätige und der auch neu ist. Man hat den Eindruck, als wenn Feuchtigkeit in eine Mikroschicht oben auf der Fensterschreibe eingedrungen ist. Wenn es draussen trocken ist, also nur die Scheibe über Nacht beschlagen ist, hört dieser Effekt nach 3-4 km Fahren auf. Dies wird auch bei Regen erreicht, wenn von innen die Warme Luft der Lüftung ausreichend lange dagegen geblasen hat. Wenn ich in die Waschanlage fahre, und da das Vollprogramm nehme (mit Scheibenbeschichtung) ist es für 2 Wochen besser, danach kommt der Effekt aber wieder zurück. Kennt jemand das Problem oder eine Abhilfe. Ideal wäre ein Wundermittelchen, was man drauf gibt und kurz poliert und man dann eine längere Zeit Ruhe hat. Die Scheibe ist übrigens seit 3 Jahren drin und angeblich eine original VW Scheibe, soweit man das den üblichen Scheibenwechselfritzen glauben kann.

Ich habe auch mal ein Bild mit drangehängt, ob das Problem zu verdeutlichen.

Ich würde mich echt über Tipps freuen, da der Effekt echt nervt und ich nicht Lust habe, mal eben einen neue Scheibe einsetzen zu lassen.

Vielen Dank und Gruß

Scheibe
Beste Antwort im Thema

Also erst mal würde ich sagen die "neuen" Scheibenwischer sind von minderer Qualität, die ziehen Schlieren im unteren Bereich. Nimm mal Silikonentferner und reinige deine Scheibe damit die ganzen "Wundermittelchen" und Rußrückstände runter kommen !

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Also erst mal würde ich sagen die "neuen" Scheibenwischer sind von minderer Qualität, die ziehen Schlieren im unteren Bereich. Nimm mal Silikonentferner und reinige deine Scheibe damit die ganzen "Wundermittelchen" und Rußrückstände runter kommen !

Das gleiche Problem kenne ich. Scheibe richtig mit Silikonentferner reinigen. Scheibenwischer verlieren auch Gummi und dann der Strassendreck wie Öle, Ruß, Staub, etc... Also richtig kräftig sauber machen, vorher Kunststoffleisten und Gummis schützen, bzw vorsichtig sein. Dann Wischergummis tauschen und es sollte wieder eine klare Sicht durch die Scheibe möglich sein. Die besten Wischer sind meiner Meinung nach die Bosch.

Zitat:

Original geschrieben von JohannnesB

... Wenn ich in die Waschanlage fahre, und da das Vollprogramm nehme (mit Scheibenbeschichtung) ist es für 2 Wochen besser, danach kommt der Effekt aber wieder zurück. ...

Vielleicht ist das ja das eigentliche Problem ... :confused:

Ich kenne es nur so, dass bei manchen Waschanlagen bei einer Lackversiegelung ein Reinigungstuch mitgegeben wird, um anschließend die Windschutzscheibe von den Wachsresten zu reinigen.

Wenn man das nicht macht, bleiben nach jeder Wischbewegung Wasserreste zurück, die sich zu winzigen Tröpfchen zusammenziehen und so die Sicht behindern.

Wie das mit einem speziellen, pauschal auf das ganze Fahrzeug aufgebrachten Scheibenbeschichtungsmittel aussieht, weiß ich allerdings nicht. Ich kann mich nur daran erinnern, dass noch vor wenigen Jahren ein solches, speziell nur für den Auftrag per Hand auf die Scheiben vorgesehenes Mittel jede Menge Ärger (Rattern der Scheibenwischer, Wasserreste auf der Scheibe, die ständig neu verteilt wurden und sich dann wieder zusammenballten, ...) verursacht hatte und man es nur unter größten Anstrengungen wieder von der Scheibe herunter bekam. :eek: Daher wurde auch empfohlen, so etwas nur auf den Seiten- und der Heckscheibe anzuwenden ...

Schönen Gruß

Themenstarteram 29. Januar 2014 um 19:37

Vielen Dank für die Antworten. An den Wischern sollte es übrigens bei mir nicht liegen, die sind von Bosch.

Ich werde das mal mit dem Silikonentferner probieren, von Liqui Moli gibts was, kennst sonst jemand empfehlenswerte Alternativen. Ich werde mich auf jeden Fall melden, wenn ich das Zeug ausprobiert habe.

Ja - ich habe immer nur die alten Tricks drauf, nimm Sidol Metall Politur - funktioniert:

http://www.henkel-reiniger.de/kuechenreiniger/sidol/metallpolitur/

Auch zu empfehlen ist die Glaspolitur von Zaino

"Zaino Z12 Glass polish" heißt das Mittel. Ist derzeit allerdings schwer zu bekommen in Deutschland.

MfG

Die Wirkung eines guten Scheibenfrostschutzes in der Scheibenwaschanlage ist auch nicht zu unterschätzen. Habe im Golf Sonax Anti-Frost&Klarsicht Konzentrat, welches ich selber mische. Im Gegensatz zum bei früheren Wagen auch verwendeten Billig-Zeugs, habe ich festgestellt, dass ein hochwertiger Scheibenfrostschutz die Scheibe in deutlich weniger Wischtakten sauber bekommt, mehr Dreck runterholt und Schlierenbildung fast gar nicht vorhanden ist. Verwende während der Fahrt aber auch oft und reichlich Waschwasser. Bisher nie Probleme gehabt.

Erst mit zunehmendem Alter/Verschleiß der Wischergummis nimmt die Schlierenbildung zu. Dann wird sofort getauscht. Bei schlechter Sicht verstehe ich keinen Spaß. Wischerblätter sind die VW-Standard-Wischerblätter (kein Aero-Twin).

Was hast du für Reiniger/Wasser im Behälter. Frostschutz mit ????

Leitungswasser hatte ich vor einigen Jahren benutzt und genau so sah es auch aus. Ich nehme Des. Wasser und Frostschutz. Frostschutz größer -30grad, nie pur einfüllen, immer mit Des-Wasser mischen. Pur kann es auch zu diesen Bild führen.

Ich fahre privat auch in keine Waschanlage mehr. Genau auch deswegen. Nur der Dienstwagen geht dadurch. Und da habe ich auch immer wieder dieses Scheibenbild. Und das kann im Dunkeln extrem nerven. Ich darf den Wagen nicht anders reinigen. Mein AG möchte das so.

Zitat:

Original geschrieben von Wendtland

Die Wirkung eines guten Scheibenfrostschutzes in der Scheibenwaschanlage ist auch nicht zu unterschätzen. Habe im Golf Sonax Anti-Frost&Klarsicht Konzentrat, welches ich selber mische. Im Gegensatz zum bei früheren Wagen auch verwendeten Billig-Zeugs, habe ich festgestellt, dass ein hochwertiger Scheibenfrostschutz die Scheibe in deutlich weniger Wischtakten sauber bekommt, mehr Dreck runterholt und Schlierenbildung fast gar nicht vorhanden ist.

Hab ich auch festgestellt. Ich verwende ebenfalls eins der Sonax Produkte "Sonax Anti-Frost&Klarsicht Nanopro Konzentrat"

Der Tipp mit dem destillierten Wasser ist für Gegenden mit sehr kalkhaltigem Wasser ebenfalls sehr gut.

Aber du brauchst wirklich erstmal eine saubere Scheibe. Vorher bringt das alles nichts. Also schön mit Alkohol saubermachen und dann eine Scheibenpolitur.

Du wirst denken du hast garkeine Scheibe mehr drin :D

Zitat:

Original geschrieben von Wendtland

Die Wirkung eines guten Scheibenfrostschutzes in der Scheibenwaschanlage ist auch nicht zu unterschätzen. Habe im Golf Sonax Anti-Frost&Klarsicht Konzentrat, welches ich selber mische. Im Gegensatz zum bei früheren Wagen auch verwendeten Billig-Zeugs, habe ich festgestellt, dass ein hochwertiger Scheibenfrostschutz die Scheibe in deutlich weniger Wischtakten sauber bekommt, mehr Dreck runterholt und Schlierenbildung fast gar nicht vorhanden ist. ...

Deine Aussage wird bei diesem aktuellen -> Test von Winterscheibenreinigern bestätigt (Zitat):

"Der Test von zehn Produkten bringt Überraschendes ans Licht: Teurer kommt am Ende oft günstiger."

Das wird zwar nicht die Lösung für dieses Problem hier sein, ist aber in Bezug auf gute (und günstige) Sicht im Winter nicht unwichtig zu wissen. ;)

Schönen Gruß

Themenstarteram 17. Februar 2014 um 22:40

So, nochmal vielen Dank für die vielen Antworten und hier das versprochene Feedback:

Ich habe die Scheibe mit Liqui Moli Silikon und Wachsentferner traktiert (gabs bei Amazon für 4 Euronen) und das Problem ist zu über 90% verschwunden. Wenn am WE die Sonne lacht, werde ich nochmals mit mit Muße drüberpolieren und auch die letzten 10 % entfernen.

Hätte echt nicht gedacht, dass sich da auf Dauer was auf der Scheibe hält, wenn man bedenkt, dass man da zig 1000 mal mit dem Scheibenwischer drüber geht.

Schön zu hören. Wenn du dir die Scheibe mikroskopisch anschaust, wirst du sehen, dass Glas alles andere als glatt ist. Die Scheibenwischer werden also auch "abgeschliffen" und das Gummimaterial sammelt sich in den Vertiefungen. Allerdings ist Gummi porös, Staub, Ruß, Öle, .... USW. Also kurz gesagt, wenn die mikroskopischen Vertiefungen auch wieder frei sind und die Wischergummis sauber, können sie wieder volle Arbeit verrichten.

Ich würde sogar nach der Reinigung eine Glasversiegelung durchführen. Hilfst obendrein ungemein bei Regen. Beste Erfahrung habe ich selbst mit Ombrello gemacht.

Moin!

Hole diesen Thread noch einmal hervor, da ich eine Ergänzung zu dem von mir oben genannten SONAX AntiFrost&KlarSicht Konzentrat machen möchte.

In bisherigen Tests wurde das Produkt stets gelobt. Im (noch aktuellen) auto, motor und sport (ams) Heft 26 werden ab S. 142 Winterscheibenreiniger getestet. Das

o. g. Prodiukt weist deutliche Schwächen bei der Materialverträglichkeit von Lack und Gummi auf. Das hat mich wirklich erstaunt und dies kann ich so als Laie auch gar nicht überprüfen. Gerade im Heckbereich des Golf läuft das Wischwasser über die Klappe und dann auf den Stoßfänger. Im begleitenden Text zum Test wird die Vorgehensweise und die Benotung detailiert erklärt.

Als Gesamturteil wurde noch ganz knapp ein "empfehlenswert" vergeben, zumal auch die Reinigungsleistung nicht so dolle ist. Viele Discouter-Produkte wurden deutlich besser getestet, bei geringeren Kosten. Ich weiß nicht wirklich, was ich davon halten soll.

Falls es jemanden interessiert.....

Einen schönen vierten Advent!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Scheibe blendet bei Gegenlicht und Feuchtigkeit - Was tun?