ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Schei..... mein Fiat Bravo verträgt kein E10... jetzt erst gemerkt...

Schei..... mein Fiat Bravo verträgt kein E10... jetzt erst gemerkt...

Fiat Bravo 182
Themenstarteram 4. März 2011 um 16:55

Hallo zusammen,

ich gehöre zu den angeblich gerade einmal 10 Prozent der Autofahrer, deren Fahrzeug E10 nicht verträgt.

Das Problem ist:

Ich bin seit Weihnachten in der heissen Prüfungsphase und habe von der ganzen E10 Diskussion nichts mitbekommen.

Einmal in 10-14 Tage getankt und fertig...

Heute bin ich durch die Nachrichten drauf aufmerksam geworden, habe im Internet nachgeschaut und siehe da:

Fiat Bravo Modellbezeichnung 182 verträgt kein E10.

Was jetzt?

Mit welchen Schäden muss ich jetzt rechnen?

Keine Ahnung ob ich E10 getankt habe, habe halt immer Super genommen, hätte ich das bemerken müssen wenn das E10 ist?

Steht dann auf dem Zapfhahn nicht Super, sonder Super E10?

Seit wann genau wird E10 angeboten?

Ich werde die ganzen Kassenzettel raussuchen um nachzuschauen...

Kann ich jetzt noch irgendetwas machen?

Nur damit ich das richtig verstehe:

Ich habe als keine andere Möglichkeit als das teure Super Plus zu tanken?

Vielen Dank für eure Tips!

P.S. Neben allen anderen Gründen, E10 zu boykottieren - tut es bitte auch für mich :)

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hat dich schon mal irgendwer vor 2 Jahren davor gewarnt, nach Frankreich zu fahren ? NEIN?

Da hättest du auch unwissend E10 getankt, und wärst auch sicher heil wieder zurück gekommen. Keine Freigabe zu haben bedeutet nicht, dass dein Auto damit nicht fährt. Es kann ebenso gut bedeuten, dass deine Modellreihe nur nicht auf E10 getestet wurde. Also, keine Panik.

Moin,

Entspann dich ;) Da wird Politik und Panik gemacht - zu 99.99999% wird deinem Auto von E10 gar nichts passieren.

MFG Kester

Themenstarteram 4. März 2011 um 19:03

Danke euch!

Bin jetzt auf jeden Fall beruhigter!

Wird in Zukunft aber trotzdem wohl darauf hinauslaufen, dass ich 10 cent mehr bezahle für Super Plus... :(

Aber immerhin habe ich das Auto nicht gekillt

Wenn kein E10 auf der Säule steht, dann war es Super E5. Im Norden ist das E10 noch nicht angekommen. Keine Sorge, aber in Zukunft wirds leider teurer.

Amen

Moin,

unsere beiden Autos vertragen E 10 aber mein nicht ganz Oltimer (28J.) wohl nicht. ich werde trotzdem E10 Tanken, ich habe irgendwo aufgeschnappt das selbst der "normale Sprit = E5" 7 bis 8% Ethanol beigemischt hat...also fahre ich auch bedenkelos E10. Es soll doch eh nur Gummidichtungenetc. angreifen oder? Dann fliegen die Dichtungen eben 2-5% schneller auseinader als vorher....

Das verkraften wir auch irgendwie....

Komisch finde ich nur das keiner über den angeblichen geringen mehrverbrauch mault...

Also Gute Fahrt

na ja mal sehen was über lang mit den angeblich e10 taugliche fahrzeugen passiert.

bei mir kommts nicht in den tank.bei 10% mehrverbrauch kann ich auch das teuere supi tanken und bin auf der sicheren seite.

bei einmaligen tanken wird nichts passierren.

wie hol ist unsere politikhopsa-regierung nur?

wo anders verhungern leute weil es nichts zu beißen gibt und wir verfahren alkohol auf nahrungsbasis.

in der herstellung teuerer als der normale und die die das zeug nicht vertragen zahlen die zeche.

unsere regierung ist lächerlich- die meisten wollen das zeug nicht,aber der staat boxt es irgendwie durch. das soll eine demokratie sein-nein das ist diktatur pur.

sollten lieber die 10% beimischung weg lassen und den landsleuten(armen) als nahrung lassen.(kartoffeln,mais und andere vergährbaren)

Moin,

Technisch sind es 1.5% Mehrverbrauch ... und nicht 10% Mehrverbrauch.

E10 ist überhaupt nicht hohl - eigentlich ne tolle Sache. Nur sehr amateurhaft gemacht, wie es eingeführt wird. In den USA fährt man seit 1981 mit E10 rum ... und es gibt keine Probleme ... In Frankreich seit Ende 2008 :D

MFG Kester

naja, die USA haben auch riesige Flächen die sie landwirtschaftlich mit Zuckerrüben oder Mais bebauen können, um dann die Autoindustrie zu beliefern damit in ausreichendem Maße. Aber Deutschland hat zu wenig Flächen, um den wahrscheinlich hohen Bedarf an Bio- Sprit dann irgendwann decken zu können.

Derzeit werden Wälder von den Asiaten zu hauf aufgekauft, durch deutsche mittelsmänner, die dann erstmal nicht als Asiaten erscheinen in Verträgen. Das wird schon einen Grund haben der uns noch nicht ersichtlich gemacht werden soll.

Übrigens, da Deuschland ja zu wenige Flächen hat um ausreichendes anzubauen, so das man auf Öl immer mehr verzichten "könnte", muss es aus anderen ländfern eingeführt werden( Zuckerrüben, Mais etc.) diese massenhaften Transporte die dann entschten haben doch wohl gar nix mehr mit "Umwelt-schonen-wollen / ökologischer Nachhaltigkeit" zu tun.

Wie war es denn mit dem Biodiesel den LKW zwangsweise tanken mussten oder noch müssen? fragt mal die Fahrer was die davon halten- schimpfen auf mehr VErbrauch, weniger Leistung und höhere Reparaturkosten= macht den Umwelteffekt völlig hinüber???!!!

Hat sich mal einer Gedanken gemacht, warum der Staat und die Autoindustrie sich so schwer tut mit Strom-Autos? da kann man wohl schlecht Steuern drauf nehmen, und Wartungsintervalle werden wohl auch größer, wenn überhaupt, und reparaturen ....weniger und ...die Autoindustrie hat wohl ausserordentlich etwas gegen diese Stromautos, weil sie ja auch nicht so viele PS ermöglichen und und und...nur in Israel funktioniert das wohl schon sehr gut- mittels Batterietausch an Tankstellen dauerts wohl auch nicht länger als gewöhnliches Tanken...

Auf gehts im Sinne dieser achso toll-nachdenkenden Regierung!

E 10 ist nicht immer wirklich E 10! Gestern in Spiegel-TV. Aussage eines DEKRA-Mitarbeiters 10 Tankproben enthielten zwischen 5,1 und 7,1 % Ethanol. also auch wenn die falsche Zapfpistole erwischt wurde, ist Panik nicht angebracht.

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Technisch sind es 1.5% Mehrverbrauch ... und nicht 10% Mehrverbrauch.

E10 ist überhaupt nicht hohl - eigentlich ne tolle Sache. Nur sehr amateurhaft gemacht, wie es eingeführt wird. In den USA fährt man seit 1981 mit E10 rum ... und es gibt keine Probleme ... In Frankreich seit Ende 2008 :D

MFG Kester

hallo

der mehrverbrauch ist bis 10% und das liegt am geringeren energiegehalt,steht oft und überall zum nachlesen. da ist der günstigere preis ja wieder dahin.

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von ennoschu

hallo

der mehrverbrauch ist bis 10% und das liegt am geringeren energiegehalt,steht oft und überall zum nachlesen. da ist der günstigere preis ja wieder dahin.

der Mehrverbrauch liegt nicht bei 10%, bei mir sind es 1,5 - 2%.

Sonst würde das Ethanol ja die Verbrennung des "normalen" Benzins behindern.

Zitat:

Original geschrieben von HH-MINI

Aber immerhin habe ich das Auto nicht gekillt.

Nein, deinem Auto ist nichts passiert, wie bereits geschrieben, keine Sorgen. Selbst wenn wirklich irgendwas sein sollte, garantiert nicht nach einigen Tankfüllungen bzw. innerhalb einigen Monaten.

Viel Spaß weiterhin mit deinem Bravo!

Gruß

Sorry, Doppelpost.:(

Ähm, laut Hilfe kann man einen Beitrag wieder löschen, ich stell mich gerade zu blöd an, wie geht das?:D

Zitat:

Original geschrieben von ennoschu

 

hallo

der mehrverbrauch ist bis 10% und das liegt am geringeren energiegehalt,steht oft und überall zum nachlesen. da ist der günstigere preis ja wieder dahin.

Wenn deine Aussage überhaupt ansatzweise richtig ist dann das es bis zu XX % Mehrverbrauch geben kann.

Kann man pauschal überhaupt nicht sagen und kommt einfach aufs Modell und die Fahrweise an.

na ja mal abwarten bis die ersten autos defekt gehen. kann ja noch dauern-so 2 jahre oder ca 50000km. dann sind dichtungen putt, schläuche defekt usw. dann nachzuweisen, das es am e10 liegt wird schwer sein und man hat den salat.

um auf nummer sicher zu gehen, werde ich das e10 meiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Schei..... mein Fiat Bravo verträgt kein E10... jetzt erst gemerkt...