ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Schaltgetriebe, Kupplung, Antriebsstrang - dumpfe Schläge bei Ein- und Auskuppeln in unteren Gängen

Schaltgetriebe, Kupplung, Antriebsstrang - dumpfe Schläge bei Ein- und Auskuppeln in unteren Gängen

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 30. April 2020 um 10:45

Hallo zusammen,

nachdem ich mittels Suchfunktion mein bestehendes Problem nicht treffend habe finden können, hier nun eigener Thread dafür.

Zur Problem-Abgrenzung:

- Dumpfes schlagen beim ein- und auskuppeln (Gänge 1-3)

- Schalten an sich ist allgemein weder hakelig noch schwergängig

- Mit vieeel Gefühl und genau dosierter Gas-Bedienung bleibt das Schlagen beim auskuppeln auch mal aus

- Langsames Kupplung kommen lassen "ohne Gas" im ersten Gang geht einwandfrei (kein rucken / stottern)

- Im Stand mit eingelegtem ersten Gang schnelleres auskuppeln erzeugt das Problem (relativ leise)

- Beim runterschalten zeigt sich das Problem nicht

Fahrzeug: W204, C280, Bj. 04/2008, manuelles 6-Gang Getriebe, 165.000 km

Ich habe schon einige MB-Schaltwagen gefahren (C200K W203, C280 W202).

Das kann auf keinen Fall Serienstand sein...

Anbei noch ein kurzer Video-Clip mit dem Geräusch beim anfahren, bei schnellerem auskuppeln.

Für eure Ideen / Meinungen / Tipps schon mal vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Michael

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Mai 2020 um 8:54

Hallo zusammen,

habe heute morgen das Auto abgeholt.

Konnte leider mit keinem Service Techniker sprechen und musste möglichst rasch los zur Arbeit.

Auf jeden Fall ist das Problem jetzt weg! *Freu*

Und das vollständig auf Kulanz - prima! :-)

Gruß

Michael

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo Michael

Das hört sich nach Motor- Getriebeaufhängung, Antriebsstrang, HD Scheibe, Schwungrad oder zuviel Spiel im Diff an.

Am besten auf eine Achsvermessungsbühne fahren (also eine Bühne mit festen Stand für die Räder) und einer ins Auto und jemand kontrolliert unter dem Wagen wo das Geräusch herkommt.

Bei der Laufleistung je nach Vorbesitzer (Rennfahrer Ambitionen) aber durchaus normal, sollte aber kontrolliert und behoben werden.

Gruß Michael

Themenstarteram 30. April 2020 um 11:28

Hallo Michael,

danke für deine Einschätzung.

Der Vorbesitzer war älterer Generation.

Auto ist durchgängig und immer pünktlich bei MB Scheckheft gepflegt.

Rennfahrer denke ich eher nicht. Hoffentlich keiner der ohne Hörgerät immer mit 6.000 U/min. angefahren ist... :D

Hoffentlich ists nichts großes... :rolleyes:

Gruß

Michael

Hallo Michael

Ich hoffe es ist nur die HD Scheibe. Das wäre dann die günstigste Reparatur für dich.

Eine Diff Überholung oder ein Schwungscheibenaustausch (natürlich direkt mit kompletter Kupplung wenn du ihn noch länger fahren willst) wird selbst in einer freien Werkstatt einiges kosten.

Tipp: Fahre ruhig zuerst zu einer MB Werkstatt und lasse es dort ohne Auftragsvergabe prüfen.

 

Gruß und viel Erfolg bei der Fehlersuche

Michael

Das hört sich nach defektem Zweimassenschwungrad an.

Zitat:

@dieselrolf schrieb am 30. April 2020 um 11:58:01 Uhr:

Das hört sich nach defektem Zweimassenschwungrad an.

Eher nicht, ein defektes ZMS spürt man eher durch starkes Ruckeln beim Anfahren.

Ich weiß es nicht sicher, aber hat das Auto überhaupt ein zms?

Falls ja, wie hört es sich an, wenn du in Neutralstellung, Kupplung losgelassen, den Motor abstellst? Hört man da ein "hin- und Herschlagrn"?

Hallo.

 

Nach EPC hat der nur ein normales Schwungrad mit Standardkupplung.

 

http://mbepc.net/de/1/fg/c/62p/204054/0/25/015

 

Gruß AWXS

Themenstarteram 30. April 2020 um 13:17

Motornummer: 272947 30 954864

Getriebe: 716671 02 420676 [transmissionType = GM]

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 10:39

Zitat:

@Bernd491 schrieb am 30. April 2020 um 12:27:45 Uhr:

Ich weiß es nicht sicher, aber hat das Auto überhaupt ein zms?

Falls ja, wie hört es sich an, wenn du in Neutralstellung, Kupplung losgelassen, den Motor abstellst? Hört man da ein "hin- und Herschlagrn"?

Hallo,

nein da ist nichts zu hören...

 

Gruß Michael

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 8:52

Guten Morgen zusammen,

mir ist heute noch etwas aufgefallen.

Wenn ich langsam fahre, Gang eingelegt und Kupplung getreten, dann abrupt bremse, kommt gefühlt aus HA-Bereich zweimal ein dumpfes klacken. Das Erste mit erreichen des Stillstands, das Zweite unmittelbar danach mit dem minimalen Zurückschwingen nach dem Bremsen.

Kann das ein Lager sein?

Hab nacher einen Termin bei Auto Fischer in Mannheim.

Gruß

Michael

Zitat:

@germw777 schrieb am 5. Mai 2020 um 08:52:20 Uhr:

Guten Morgen zusammen,

mir ist heute noch etwas aufgefallen.

Wenn ich langsam fahre, Gang eingelegt und Kupplung getreten, dann abrupt bremse, kommt gefühlt aus HA-Bereich zweimal ein dumpfes klacken. Das Erste mit erreichen des Stillstands, das Zweite unmittelbar danach mit dem minimalen Zurückschwingen nach dem Bremsen.

Kann das ein Lager sein?

Hab nacher einen Termin bei Auto Fischer in Mannheim.

Gruß

Michael

Hallo Michael

Das hört sich jetzt nach deiner neuen Feststellung eventuell nach einem defekten Hinterachskörper an.

Der Achskörper hat dann an den Haltepunkten (Schweissnähten) Risse.

Dieser komplette Achskörper wird auch in dem Fahrzeugalter ohne Service Nachweise noch kostenlos von MB ersetzt. Aufwand mit Vermessung mindestens 2 Tage in der Werkstatt.

Wenn die Werkstatt keine Lust hat einen Kulanzantrag zu stellen, suche dir eine andere richtige MB Werkststatt.

Zu dem Thema gibt es hier auf MT schon unzählige Threads.

Wenn du ein defektes Kugellager meinst "Nein". Da müßten dann noch Laufgeräusche zu hören sein. Ein (oder mehrere) defekte´s Aufhängungslager (Sielentblock) könnte natürlich auch die Fehlerquelle sein.

Gruß Michael

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 10:03

Hallo Michael,

berichte nach dem Termin bei der Taxi-Werkstatt.

Wäre super wenn das auf Kulanz gehen könnte.

Der Wagen ist schließlich lückenlos SH-gepflegt bei Mercedes. :-)

 

Gruß Michael

Ist das auch eine MB-Werkstatt? Kosten bei freien Werkstätten werden von MB nicht übernommen.

Scheckheft-Pflege spielt, wie schon gesagt, gar keine Rolle. Es zählt allein die Durchrostung.

Hallo noch einmal Michael

Wenn es der Hnterachskörper sein sollte, lasse direkt die Bremsleitungen überprüfen. Eine gute Werkststt kennt aber auch dieses Problem bei dem W204.

Wenn die Achse raus ist, kostet die Erneuerung (mußt du aber selber bezahlen) nach den Berichten hier auf MT ca.300€ natürlich auch incl. neuer Bremsflüssigkeit.

Mit eingebauter Achse ca. 700€ da der Achskörper dafür abgesenkt werden "sollte".

Gruß und viel Erfolg

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Schaltgetriebe, Kupplung, Antriebsstrang - dumpfe Schläge bei Ein- und Auskuppeln in unteren Gängen