ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Schalten bei niedrigen Temperaturen

Schalten bei niedrigen Temperaturen

Themenstarteram 1. März 2005 um 18:54

Hallo zusammen,

ich habe mir vor einem halben Jahr einen Vectra B 1,6L 16V BJ 97 zugelegt.

Nun das ich einige der "zu tollerierenden Fehler" des Opel direkt mit erstanden habe, mußte ich hier in diesem Forum dann lernen.

Nun gut. Jetzt fällt mir bei diesen Temperaturen allerdings sehr deutlich auf, das ich in den ersten 5-10 km sehr schwer in den 2ten Gang schalten kann. Wenn der 2te dann doch mal rein geht, bekommt es allerdings dann auch direkt die halbe Strasse mit. :o/

Dies gibt sich mit zunehmender Fahrleistung, sprich wohl Erwährmung.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag, das ich vieleicht durch den Winter komme ohne das mit da vorne was um die Ohren fliegt?

Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten

Könnte sein, dass das Getriebe beim 2. Gang nichtmehr richtig synchronisiert und sich das bei niedrigen Temperaturen mehr bemerkbar macht.

Das Getriebe prüfen zu lassen, wird wahrscheinlich nicht gerade preisgünstig sein.

Bleibt nur, den 2. Gang wenn möglich erstmal zu überspringen. Ist zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, aber hilft vielleicht erstmal über die ersten Kilometer und über den Winter...

Themenstarteram 1. März 2005 um 19:21

Das mit dem überspringen hab ich auch schon probiert.

Allerdings ists mit der Motorisierung echt keine Freude. Und ich müßte im ersten Gang, bei kaltem Motor viel zu hoch drehen.

ZZt teste ichs gerade wie anno domini mit zwischengas. Aber auch nicht so dolle.

Gibts da vieleicht Öl, was man tauschen bzw testen kann?

Habe genau das gleiche Problem mit meinem Sport MJ 2002.

2te Gang ist fast nicht schaltbar die ersten 10 min.

Aber bei meinem Lancia Delta, denn ich vorher hatte war es auch so.

Keine Ahnung, warum es auch immer der 2te Gang ist.

Themenstarteram 1. März 2005 um 19:48

Vieleicht ist er frustriert, weil er immer nur der 2te ist.

???

am 1. März 2005 um 19:49

Hi,

habe das gleiche Problem(ob A oder B macht keinen Unterschied). Bei mir ist das Öl zu Dick. Fragt mal beim FOH was für ein Öl mit welcher Viskosität rein kommt.

Ansonsten hilft Zwischengas.

Gruß

Ercan

Themenstarteram 1. März 2005 um 20:00

Ah, da kommen wir der Sache schon was näher.

Hast du schonmal Getriebeöl gewechselt? Habe gerade im Forum gesucht, aber es ist wohl noch nicht behandelt worden.

Also sprich: Wo ablassen? Wo einfüllen. Visko und Füllmenge bekomme ich wohl vom FOH. :)

Hallo,

hm bei mir ist bei dieser Kälte auch das Problem, daß man vom zweiten in den dritten schlecht schalten kann.

Der Hebel bleibt richtig im zweiten stecken und erst wenn man merkt, daß sich der Hebel schon nach vorn biegt vor lauter Drücken, tut es ein Krachen, und der Gang ist endlich raus :rolleyes:

Aber gesund kann das nicht sein.

cheerio

Oil

 

Hallo,

ich habe das gleiche und habe das mal bei Opel erfragt. da sagt man mir das mit dem Getribe alles Ok. sei. Dann sagte der meister zu mir das Opel ein sehr dickes Oil Benutzt,wenn der Wagen dann über nacht steht würde es noch Dicker werden und dann erst mit der temparatur dünner werden.Seidem kann ich wieder gut schlafen. :-)

Gruß olli

am 1. März 2005 um 22:29

Hy,

hab das Problem auch. Komischerweise ist das aber nur vom 1sten in den 2ten, alle anderen Gänge gehen selbst bei -20°C ohne weiteres zu schalten. Auch wenn ich vom 3ten wieder in den 2ten zurückschalte geht der ohne weiteres einzulegen, also kann des doch eigentlich net am Öl liegen! Wenn es am Öl liegen würde wäre das Problem doch in allen Gängen und nicht nur wenn ihc vom 1ten in den 2ten schalt.

MfG

Holger

am 2. März 2005 um 1:07

mein 2ter sträubt sich auch ab und an....

wenns kalt is generell

am 2. März 2005 um 8:31

Hallo ,

diese Problem habe ich vom 1sten in den 2ten Gang aber nach ein paar Metern geht es wieder.Waraber beim meinem Astra schon so. Scheint ganz normal zusein.

 

Gruß

Markus

Ich habs bei beiden Vectras noch nicht gehabt.Nerven tut mich nur diese blöde Sperre wenn man im rollen in den 1ten schalten will.

am 2. März 2005 um 9:31

Hi,

also ich mache im kalten Zustand immer den 2ten Gang erst rein wenn die Drehzahlw ieder auf 1000 Umdrehungen gefallen ist. Somit gehts eigentlich immer!

Gruß

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von C20NE-Cruiser

Hi,

habe das gleiche Problem(ob A oder B macht keinen Unterschied). Bei mir ist das Öl zu Dick. Fragt mal beim FOH was für ein Öl mit welcher Viskosität rein kommt.

Ansonsten hilft Zwischengas.

Gruß

Ercan

ganz genau. mal neues öl einfüllen, evtl. auch eins das leichtläufiger ist. in dem zusammenhang kann man natürlich auch gleich mal reinschauen ob alles i.O. ist, speziell beim f18 soll es ja einige probleme geben mit zu weichen zahnrädern geben. vielleicht noch einen blick auf die synchronringe und dann sollte die welt eigentlich wieder in ordnung sein :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Schalten bei niedrigen Temperaturen