ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Schadstoffnorm umschlüsseln... geht es aktuell (wieder?)? C20XE Euro1 => Euro2

Schadstoffnorm umschlüsseln... geht es aktuell (wieder?)? C20XE Euro1 => Euro2

Opel Astra F
Themenstarteram 17. Dezember 2010 um 20:53

moin zusammen,

hab noch ne weitere frage an euch... weil die suche nur alte threads ausspuckt...

kann man aktuell (wieder) Schadstoffnormen umschlüsseln?

ich frag weil, als ich es das letzte mal vor über 2 jahren gemacht hab, hies es, das geht nicht mehr. musste dann ewig rummachen um noch einen zu finden der es gemacht hat.

wie ist die aktuelle lage.. hat sich das entspannt, oder geht da nichts mehr?

ich spiele nämlich mit dem gedanken mir nen anderes winterauto zuzulegen... evtl. solls n astra mit c20xe werden, den würde ich dann gerne von euro 1 auf euro 2 umschlüsseln.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo !

......................nun, ob es bei allen Astra`s möglich ist, kann ich nicht sagen. Ich habe allerdings im August d.J. einen 18 Jahre alten, werkstattgepflegten Astra ( 1600er / 75 PS / 19000 Km !!! ) geschenkt bekommen, der kostete 242 € Steuern. Ich habe mir dann einen Kaltlaufregler - Satz für 79 € bestellt, nach Anleitung selbst eingebaut, in einer Werkstatt überprüfen lassen und die beiliegende Bescheinigung ausfüllen lassen. Diesem KLR - Satz liegt grundsätzlich ein sogenannter " Steueränderungsantrag " bei, den und die ausgefüllte Bescheinigung habe ich beim Verkehrsamt abgegeben und anschließend einen neuen KFZ-Schein mit dem Eintrag " Schadstoffarm D 3 " bekommen. Nun kostet der Asta nur noch 108 € im Jahr. Also, selbst, wenn man die 79 € für den Umbausatz mitrechnet, hat sich dass jetzt schon gelohnt und etwa 60 € eingespart

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 13:20

danke für diese info elfi2000!

-

dann sollte es mit nem klr (GAT EGS) beim c20xe ja auch funktionieren.

-

weiss jmd.ob es auch (wieder/immernoch) ganz regulär beim tüv mit nem euro2 kat geht?

da kann ich doch nicht einfach die unterlagen beim amt abgeben, oder?

Du musst damit nicht zum TÜV. Einbaubestätigung einer Fach/Meisterwerkstatt reicht vollkommen! dafür sind ja die unterlagen bei dem ding.

 

du siehst in ner AU eh nicht obs euro 1, euro 2 oder D3 is ;)

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 17:41

Zitat:

Original geschrieben von S4ckr4tt3

Du musst damit nicht zum TÜV. Einbaubestätigung einer Fach/Meisterwerkstatt reicht vollkommen! dafür sind ja die unterlagen bei dem ding.

du siehst in ner AU eh nicht obs euro 1, euro 2 oder D3 is ;)

alsod as gilt auch für den kat???

es gibt von hjs nen kat. mit dem man fürn c20xe die euro2 bekommt.

ich frag lieber nochmal nach... weil ich dachte, dass der kat eingetragen werden muss.

ja, da hast'e recht, man kann es bei der au eh nicht unterscheiden... hauptsache geldmacherei.

und übrigens (wenn meine infos stimmen) hatten die letzten c20xe's schon von werk aus die euro2-norm, und das OHNE veränderung!

Eine Au brauchst du in keinem fall machen. Höchstens einen Katfunktionstest. Hast du den originalen Änderungsantrag?? Dieses rote Blatt? Ohne den wirs schwer. Ich meine die ABEs vom GAT EGS wurden zurückgezogen und die firma ist Pleite. Ansonsten den Einbau bestätigen lassen. Tu dir einen gefallen und verleg ddie kabel direkt ordentlich.

Ich nochmal !

Schau einfach mal unter " Twintec " nach, da sind diese Bescheinigungen auf jeden Fall dabei : Zulassungsgenehmigung / Steueränderungsantrag.

Twintec hat eine KLR - Produktliste im Netz, bei der man alle verfügbaren KLR-Sätze nach Fahrzeughersteller, Typ, Motor und Baujahr aussuchen kann. Ich habe mir per E-Mail bei der Versandfirma ( Kat und Co / Hamburg ) sogar die Bestätigung geben lassen, ob ich den richtigen KLR-Satz ausgewählt hatte. Die Lieferzeit betrug 2 Tage.

Gruß Elfi 2000

Siehe hier : http://katundco.de/index.php

oder :

http://www.twintec.de/index.php?...

Zitat:

Original geschrieben von Reiner Husten

Ich meine die ABEs vom GAT EGS wurden zurückgezogen und die firma ist Pleite.

Betraf das nicht nur Dieselpartikelfilter?

am 19. Dezember 2010 um 19:57

Zitat:

Original geschrieben von c18xe16v

 

und übrigens (wenn meine infos stimmen) hatten die letzten c20xe's schon von werk aus die euro2-norm, und das OHNE veränderung!

KEIN XE hatte serienmäßig Euro 2

man sieht das bei der AU nur nicht, weil die AU immer mit warmen motor gemacht wird und sich Euro 1 und 2 nur im kaltstartverhalten unterscheiden, das is das ganze komm her

Minikat oder HJS Euro 2 kat, KLR´s hab ich in letzter zeit keine mehr gesehn fürn XE

Themenstarteram 20. Dezember 2010 um 16:41

Zitat:

Original geschrieben von alex_astragt

Zitat:

Original geschrieben von c18xe16v

und übrigens (wenn meine infos stimmen) hatten die letzten c20xe's schon von werk aus die euro2-norm, und das OHNE veränderung!

KEIN XE hatte serienmäßig Euro 2

quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Astra_F

link

2.0 GSI 16V 4 1998 cm³ 110 kW (150 PS) 196 / 4600 C20XE E2 (besteuert nach Euro 1) ,

ab MJ1996 teilweise mit Euro 2 ab Werk. 09/91–08/96

 

am 20. Dezember 2010 um 17:03

Zitat:

Original geschrieben von c18xe16v

 

ab MJ1996 teilweise mit Euro 2 ab Werk. 09/91–08/96

das is stuss, es gab keinen XE, der Serienmäßig euro 2 hatte, das wurde auch schon 1000mal in unendlichen foren durchgekaut

Das kann man 100 mal bei wiki löschen. Irgendein Vollhorst schreibts immer wieder rein...

Dabei sagt schon das C bei C20XE aus: EURO 1

Zitat Wikipedia

Die Schadstoffnorm wird bei Opel mit dem ersten Buchstaben der Motorkennung bezeichnet. So steht C für Euro 1 (das in den Fahrzeugdokumenten als E2 bezeichnet wird, aber nicht Euro 2 entspricht) und X für Euro2/D3.

Bei einigen vor 1996 zugelassenen Fahrzeugen mit den Motoren X14SZ, X16SZ(R), X16XEL, X20XEV kann es vorkommen, dass nur Euro1 oder Euro2 als Schadstoffnorm eingetragen ist, obwohl die Motoren die D3-Norm erfüllen. Das lässt sich mit einer Bestätigung von Opel umschlüsseln.

Die Motorenausstattung unterscheidet sich zwischen den einzelnen Auslieferungsländern.

Sämtliche Benzin-Motoren, die nur Euro1 erfüllen, lassen sich mittels Kaltlaufregler (KLR) oder kleinem Zusatzkat (Minikat) auf mindestens Euro2 (teilweise D3) umrüsten.

Also mein 1.6 liter wurde auch gegen einen c20xe ausgetauscht ( 110/150 ) und beim Tüv gab es kein Problem. Nur bestätigung der Fachwerkstatt und gut.

Kann halt von Region zu Region anders sein und jeh nach dem, wie der Tüv an dem Tag drauf ist.

Gibt es echt unterschiede, schon selbst erlebt.

 

Gruß und Schöne Weihnachten

Hab meinen KLR vor ca 3 Jahren gleich vom TÜV bei der Motoreintragung auf einen C20XE mit eintragen lassen und die Schadstoffklasse auf Euro 2 umschreiben lassen. Die haben das in das Abnahmeprotokoll mit reingeschrieben, danach bin ich zur Zulassung und dann war gut. Seither kostet er nur 146€ im ganzen Jahr.

Den ganzen anderen Zettelkram wo mit bei dem KLR bei war hab ich heut noch rumliegen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Schadstoffnorm umschlüsseln... geht es aktuell (wieder?)? C20XE Euro1 => Euro2