ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Schaden am Turbolader und Dieselpartikelfilter

Schaden am Turbolader und Dieselpartikelfilter

Themenstarteram 23. Juni 2008 um 18:42

DB W211 3 1/2 Jahre alt 153000km habe einen Schaden am Abgasturbolader und Dieselpartikelfilter

beides musste erneuert werden. Keine Kulanz von Mercedes.

Hat schon mal einer einen ähnlichen Fall erlebt?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von alfher

DB W211 3 1/2 Jahre alt 153000km habe einen Schaden am Abgasturbolader und Dieselpartikelfilter

beides musste erneuert werden. Keine Kulanz von Mercedes.

Hat schon mal einer einen ähnlichen Fall erlebt?

meld dich mal bei "sillergi", der hatte das problem neulich mal.

gab auch keine kulanz, er sagt 4000EUR kosten waren es bei ihm.

Ja ich vor einem Monat. Habe in das Forum geschrieben unter

http://www.motor-talk.de/.../PostJump.html?postId=16074411&highlight

http://www.motor-talk.de/.../...on-erlebt-turbo-voll-oel-t1827955.html

http://www.motor-talk.de/.../PostJump.html?postId=16076587&highlight

http://www.motor-talk.de/.../PostJump.html?postId=16001603&highlight

http://www.motor-talk.de/.../PostJump.html?postId=16467771&highlight

Da gibt es vorerst genug (Unerfreuliches)zum Lesen.

Es würde mich freuen, wenn der Themenstarter was von seinem Maleur erzählen würde. Kann mir aber auch vorstellen, daß ihm im Moment die Zeit dazu fehlt.

am 28. Juli 2008 um 15:13

Hi,

ich habe heute von der Werkstatt die gleiche Diagnose für meinen 220 CDI Automatik bei 142.000 km gestellt bekommen.

Die verstellbaren Flügel der Turbine sind defekt und werden nicht mehr korrekt geregelt.

Ich bin fast nur Langstrecke und moderates Tempo gefahren und es ist mir unerklärlich warum das Teil den Geist aufgibt.

Kosten rund 1.500 EUR. Der Händler wird Kulanzantrag stellen -mal abwarten.

MfG Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von JRentergent

Hi,

ich habe heute von der Werkstatt die gleiche Diagnose für meinen 220 CDI Automatik bei 142.000 km gestellt bekommen.

Die verstellbaren Flügel der Turbine sind defekt und werden nicht mehr korrekt geregelt.

Ich bin fast nur Langstrecke und moderates Tempo gefahren und es ist mir unerklärlich warum das Teil den Geist aufgibt.

Kosten rund 1.500 EUR. Der Händler wird Kulanzantrag stellen -mal abwarten.

MfG Jürgen

Den gleichen Schaden hatte ich auch bei ca. 130 tkm bei meinem 1. W211 (5/02) nach 3 Jahren.

Fotos vom Schadensbild und Kulanzantrag gingen von der NL direkt nach Berlin. Es wurde alles

zu 100% übernommen, da für diese Jahrgänge angeblich anfällige Turbolader verbaut wurden.

Viel Erfolg wünscht dir Charlytiger

@JRentergent

Die Turbine hat keine verstellbare Flügel. Die dinger nennen sich Leitschaufeln und befinden sich um die Turbine herum. Dadurch wird der Winkel bzw. der Querschnitt der Strömenden Gase zur Turbine verändert. Verstellt werden diese üblicherweise über eine Unterdruckdose. Das ganze kann schon mal verklemmen aber wie Du deine Fahrweise beschreibst ist mir ein Defekt auch eher schleierhaft. Vielleicht ist auch nur die Unterdruckdose oder der Unterdruckschlauch defekt? Was erheblich günstiger zum Reparieren wäre! Nur mal so als Tip...

Gruß Skippy

oops nicht fertig gelesen....

Wenn die das wie Charlytiger schreibt zu 100% übernehmen, dann ist ja noch besser;-)

Viel Glück!

Bei mir wurden nach ca. 96.000 Km und brabus D III erst zwei turbolader erneuert.

Beim 3. versuch wurden dann der krümmer und der torbolader erneuert, danch bis heute fast 40.000 Km ohne weitere probleme.

Alles vor erreichen der 2 Jahre und ohne jegliche bezahlung von mir.

Laut werkstatt haben sich am abgaskrümmer teile gelöst und im turbolader schäden angerichtet.

Gruß

sam

am 29. Juli 2008 um 21:38

Zitat:

Original geschrieben von Skippy047

Verstellt werden diese üblicherweise über eine Unterdruckdose.

Dachte bei Mercedes wird das wie bei Ford elektrisch verstellt (Schrittmotor) ?

mfg

@EDVKHZ

das ist möglich, daß es so ist. Aber ich denke selbst da müsste nicht gleich der ganze Lader getauscht werden.

Die Stelleinheit sitzt bestimmt Außerhalb, also trotzdem betätigung über Schubgestänge?

Gruß Skippy

Hallo zusammen,

Mir ist bekannt, dass es eine KD-Maßnahme gibt, in dem das Reguliergestänge Turbolader geschmiert wird.

Wurden denn alle 220-er CDI's mit Problemen am Turbolader sachte bewegt?

am 30. Juli 2008 um 13:36

Hallo,

bei mir war auch der Turbolader defekt E320 CDI Bj 2004. Apschleppen, Mietwagen und Reperatur wurden zu 100% von Mercedes übernommen

am 13. August 2008 um 14:19

Zitat:

Original geschrieben von Skippy047

@JRentergent

Die Turbine hat keine verstellbare Flügel. Die dinger nennen sich Leitschaufeln und befinden sich um die Turbine herum. Dadurch wird der Winkel bzw. der Querschnitt der Strömenden Gase zur Turbine verändert. Verstellt werden diese üblicherweise über eine Unterdruckdose. Das ganze kann schon mal verklemmen aber wie Du deine Fahrweise beschreibst ist mir ein Defekt auch eher schleierhaft. Vielleicht ist auch nur die Unterdruckdose oder der Unterdruckschlauch defekt? Was erheblich günstiger zum Reparieren wäre! Nur mal so als Tip...

Gruß Skippy

oops nicht fertig gelesen....

Wenn die das wie Charlytiger schreibt zu 100% übernehmen, dann ist ja noch besser;-)

Viel Glück!

Hallo, so einfach war das dann doch nicht. Da "nur" der Verstellmechaniskus und nicht die Laderturbine defekt war leistet Mercedes keine Kulanz. In meinem Fall übernimmt meine Werkstatt nun 50% der Materialkosten. Ich bin vom Verhalten des Herstellers ziemlich enttäuscht und werde mir bei nächsten Kauf Audi und BMW näher unter die Lupe nehmen.

Gruß JR

 

am 14. August 2008 um 19:05

hatte bei audi a6 das selbe turboproblem ...

 

mensch du kaufst dir doch auchnicht den wagen weil der eine hersteller conti reifen verbaut, der nächste dann dunlop und ein weiterer michelin .....

 

mädels , kein hersteller stellt die moduleinheiten oder turbos selber her ! es werden garret oder borg und warner früher kkk lader verbaut !!!!

 

 

 

steve

@ alfher

Mich würde noch interessieren,

was der Dieselpartikelfilter gehabt hat, was der kostet

und ob das mit dem defekten Turbo zu tun hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Schaden am Turbolader und Dieselpartikelfilter