ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC: Alte und neue Version?

SBC: Alte und neue Version?

Brabus E-Klasse W211, Mercedes E-Klasse S211, Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 2. Januar 2020 um 22:26

Servus, habe mal aufgeschnappt es gäbe 2 SBC Versionen? Eine Alte und eine Neue Verbesserte die "keine Probleme" machen soll. Ist da was dran ? Und wenn ja, ab wann wurde diese Verbaut bzw. Habt ihr da Teilenummern?

Danke schonmal.

Beste Antwort im Thema

Beim Daimler vorgefahren am 23.12., gesagt der Fehlerspeicher zeigt „Serviceschwelle erreicht“, die gaben mir einen neuen 2019 GLC als kostenlosen Leihwagen mit nicht mal 100 km drauf, eingestiegen und am Abend das Auto mit neuer SBC, neuer Bremsflüssigkeit, und gewaschenem und gesaugtem Auto nach Hause.

Die SBC hat knapp 750.000 mal gepumpt. Wenn man bedenkt die letzte wurde 2004 (nur 8 Monate nachdem das Auto ausgeliefert wurde ersetzt (es war eine A001 oder A003 drin ab Werk) und jetzt erst ihren Geist aufgab kann man ausnahmsweise mal nicht meckern.

Vielleicht mache ich noch einen Blogartikel darüber mit Bildern und weiteren Infos dazu sollte sich die Lage in dem Forum etwas bessern.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hier wurde schon sehr viel zu den verschiedenen SBC-Nummern geschrieben. (A004, A005, A009)

Da ist nichts dran zwecks Problemen. Keine der SBC macht irgendwelche Probleme. Sie gehen einfach irgendwann kaputt so wie Bremsscheiben oder Bremsbeläge. Es gibt sicherlich 30 verschiedene für die unterschiedlichsten Modelle. Habe am 23.12. letzten Jahres meine A004 gegen eine A009 kostenlos getauscht bekommen. Und meine Autos waren noch nie im Sternpalast zu irgend einem Kundendienst.

Hallo, @mackhack wie meinst du das? Hast du sie bei Bosch direkt reklamiert? Oder wie muss ich mir das vorstellen .

MfG

RB

Beim Daimler vorgefahren am 23.12., gesagt der Fehlerspeicher zeigt „Serviceschwelle erreicht“, die gaben mir einen neuen 2019 GLC als kostenlosen Leihwagen mit nicht mal 100 km drauf, eingestiegen und am Abend das Auto mit neuer SBC, neuer Bremsflüssigkeit, und gewaschenem und gesaugtem Auto nach Hause.

Die SBC hat knapp 750.000 mal gepumpt. Wenn man bedenkt die letzte wurde 2004 (nur 8 Monate nachdem das Auto ausgeliefert wurde ersetzt (es war eine A001 oder A003 drin ab Werk) und jetzt erst ihren Geist aufgab kann man ausnahmsweise mal nicht meckern.

Vielleicht mache ich noch einen Blogartikel darüber mit Bildern und weiteren Infos dazu sollte sich die Lage in dem Forum etwas bessern.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 2. Januar 2020 um 23:30:52 Uhr:

Beim Daimler vorgefahren am 23.12., gesagt der Fehlerspeicher zeigt „Serviceschwelle erreicht“, die...

Die SBC hat knapp 750.000 mal gepumpt. Wenn man bedenkt die letzte wurde 2004 (nur 8 Monate nachdem das Auto ausgeliefert wurde ersetzt (es war eine A001 oder A003 drin ab Werk) und jetzt erst ihren Geist aufgab kann man ausnahmsweise mal nicht meckern.

Wie viel km hat die SBC gehalten? Viel Stadtverkehr, Autobahn oder gemischt?

Über 200.000 km, gemischt. Viel Distronic dabei, mit gut 85% der Zeit.

Jetzt musst du ihm bitte auch erklären, wo du wohnst. Nicht das er bei nächster Gelegenheit zum Freundlichen fährt und auch eine neue SBC haben möchte :-)

Zitat:

@chruetters schrieb am 3. Januar 2020 um 05:57:52 Uhr:

Jetzt musst du ihm bitte auch erklären, wo du wohnst. Nicht das er bei nächster Gelegenheit zum Freundlichen fährt und auch eine neue SBC haben möchte :-)

Spielt keine Rolle da mit dem richtigen Fehlercode es auch bei dir eine neue SBC kostenlos gibt. Das hatten wir in einem anderen ausführlichen Thread schon mehrfach besprochen. C249F gibt meines Wissens immer eine kostenlose SBC. C239A gibt hingegen keine neue obwohl beide Fehlercodes „Serviceschwelle erreicht“ zeigen. Da gibt es eben feine aber wichtige Unterschiede. Wichtig ist natürlich auch dass man nichts an der SBC manipuliert a la zurücksetzen und so. Die Spezis kennen wir ja. Weil diese Dinge werden im Shadow Speicher abgelegt. MB nimmt die SBC samt detailliertem EEPROM Datendump (dazu gibt es eine offizielle Stellungnahme vom Daimler an die Werkstätten dass es gemacht werden muss und wie es gemacht werden muss sowie wohin das alles geschickt werden muss) und schickt alles ein zu Bosch. Dort wird der Dump analysiert (ich weiß es gibt hier einige die meinen das wäre Quatsch) und stellt Bosch „Manipulation“ fest gibt’s keine kostenlose SBC. Ist so einfach wie 1, 2, 3!

Themenstarteram 3. Januar 2020 um 7:12

Zitat:

@Mackhack schrieb am 3. Januar 2020 um 06:23:57 Uhr:

Zitat:

@chruetters schrieb am 3. Januar 2020 um 05:57:52 Uhr:

Jetzt musst du ihm bitte auch erklären, wo du wohnst. Nicht das er bei nächster Gelegenheit zum Freundlichen fährt und auch eine neue SBC haben möchte :-)

Spielt keine Rolle da mit dem richtigen Fehlercode es auch bei dir eine neue SBC kostenlos gibt. Das hatten wir in einem anderen ausführlichen Thread schon mehrfach besprochen. C249F gibt meines Wissens immer eine kostenlose SBC. C239A gibt hingegen keine neue obwohl beide Fehlercodes „Serviceschwelle erreicht“ zeigen. Da gibt es eben feine aber wichtige Unterschiede. Wichtig ist natürlich auch dass man nichts an der SBC manipuliert a la zurücksetzen und so. Die Spezis kennen wir ja. Weil diese Dinge werden im Shadow Speicher abgelegt. MB nimmt die SBC samt detailliertem EEPROM Datendump (dazu gibt es eine offizielle Stellungnahme vom Daimler an die Werkstätten dass es gemacht werden muss und wie es gemacht werden muss sowie wohin das alles geschickt werden muss) und schickt alles ein zu Bosch. Dort wird der Dump analysiert (ich weiß es gibt hier einige die meinen das wäre Quatsch) und stellt Bosch „Manipulation“ fest gibt’s keine kostenlose SBC. Ist so einfach wie 1, 2, 3!

Sehr Interessante Infos, ich danke dir !

Zitat:

@Mackhack schrieb am 03. Jan. 2020 um 06:23:57 Uhr:

C249F gibt meines Wissens immer eine kostenlose SBC.

C249F wurde bei meinem Auto (248000km) abgelehnt. Der Kostenvoranschlag bei Mercedes Riess in Ravensburg belief sich dann auf 2300 Euro.

interessant das mit C249F

Zitat:

@Michi-77 schrieb am 3. Januar 2020 um 08:54:54 Uhr:

Zitat:

@Mackhack schrieb am 03. Jan. 2020 um 06:23:57 Uhr:

C249F gibt meines Wissens immer eine kostenlose SBC.

C249F wurde bei meinem Auto (248000km) abgelehnt. Der Kostenvoranschlag bei Mercedes Riess in Ravensburg belief sich dann auf 2300 Euro.

Das hätten es uns auch gekostet. 1610 für die SBC, 4 h Arbeitszeit und die Bremsflüssigkeit. Da aber kostenlos, 0 :)

Vielleicht mache ich die Tage was dazu, auch mit Bildern.

Ich denke in US sind die Autofirmen allgemein kundenfreundlicher, siehe Mietwagen etc. Dort werden ja auch die Neuwagenpreise quersubventioniert, darum sind sind bei uns teurer als notwendig. Bei uns in AT (Wiesenthal mit seinen 6 Standorten) herrscht die Meinung vor, nur wenn man den Wagen dort gekauft und lückenlos gewartet hat, gibts überhaupt Garantie, und das auch nur maximal eine Anzahl von Jahren. Der Zweitbesitzer ohne Serviceheft darf zahlen, egal was der Fehlerspeicher sagt. War beim 211er vom Cousin so, beim 126 vom Dad, beim 203 der Ex und bei einigen Freunden.

Am 31.12. letzten Jahres kam bei uns die Anzeige " Service Bremse, Werkstatt aufsuchen"

Bei 461.100 km machten wir uns nicht all zu viel Hoffnung, auf Kulanz seitens Mercedes. Zumal der Vorbesitzer über 100.000 km keinen Service bei Mercedes gemacht hat. Wir hatten den Benz seit 2012 ein mal im Jahr bei Mercedes zur Durchsicht.

So sind wir am 03.01. zum Freundlichen und haben den Fehler auslesen lassen. Ergebnis unter SBC war Code C2359.

Der Meister hat sich die Checkhefte, mittlerweile haben wir ein zweites, kopiert und dann die Kulanz bei Mercedes beantragt. Abends kurz vor 18:00 Uhr rief er uns zurück und sagte, dass Mercedes das Teil auf Kulanz tauscht.

Gestern zum Freundlichen gebracht, heute abgeholt. Bremsflüssigkeit und Leihwagen hat man uns mit 64,22€ in Rechnung gestellt. Das wars.

Wir sinds zufrieden. Der Freundliche ist die Automobil GmbH Dinse in Anklam.

Sbc
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC: Alte und neue Version?