ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sammelthread: die krassesten Situationen - Teil 2

Sammelthread: die krassesten Situationen - Teil 2

Themenstarteram 11. Juli 2009 um 9:52

Hier nun der neue Sammelthread: die krassesten Situationen!

Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr beim Thema bleiben würdet.

 

Gruß

H2-Fanatiker

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Autobahndriver

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Es ist ja nicht unbedingt Dummheit, wenn jemand zur `Unzeit´ links raus zieht, vielmehr ein Fahrfehler wie er IMMER passieren kann und passiert.

Im Umkehrschluss ist es deshalb auch nicht besonders schlau, mit einer entsprechend hohen Differenzgeschwindigkeit an irgendwelchen PKW/LKW-Konglomeraten auf der rechten Seite `vorbeizufliegen´.

Es ist immer wieder lustig, wie du dir deine eigene kleine Welt zusammenbastelst. Das nach mindestens 5 Punkten in der StVO verbotene Spur wechseln unter Gefährdung des rückwärtigen Verkehrs ist natürlich (was auch sonst?) nur ein "Fahrfehler", während das absolut erlaubte Überholen unter Einhaltung ALLER Verkehrsregeln "nicht besonders schlau" ist.

Solange man dermaßen die Realität verschiebt, werden die Unfälle auf der BAB IMMER bleiben.

Wer auf der BAB einen Spurwechsel macht und dabei die Geschwindigkeit und/oder Abstand des rückwärtigen Verkehrs falsch einschätzt, macht einen KAPITALEN FAHRFEHLER und das absolut vorsätzlich. Das ganze zu bagatellisieren nach dem Motto "Na, passiert schon mal" ist einfach nur der letzte Hohn, vorallem von Leuten, für die ja angeblich jeder Tote zuviel ist. Um es mit deinen eigenen Worten zu sagen, Tempomat: Bei so einer Einstellung bist du an jedem Toten und Verletzten Schuld, der durch einen Spurwechsel zustande kommt!

Lieber Autobahndriver,

1. Fahrfehler sind nicht bestandteil `meiner kleinen Welt´ sondern finden statt.

2. Meine herzliche Bitte an Dich: Ich möchte ehrlich gesagt aus gegebenen Anlässen aus der Vergangenheit nichts mit Dir zu tun haben.

Schau mal, es gibt so viele Poster für die Deine Beiträge mglw. eine Bereicherungen sind, für mich sind sie es nicht.

Schon einmal meinen herzlichen Dank im Voraus für Dein Verständnis.

95 weitere Antworten
Ähnliche Themen
95 Antworten
am 17. Juli 2009 um 15:58

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Zitat:

Original geschrieben von Schwimmbutz

 

Ohja...da kann ich auch ein Lied von singen!!

Die Westufertunnel sind echt übel und die dortigen Radfahrer scheinen keinen ausgeprägten Selbsterhaltungstrieb zu haben...

Ich denke mal dass es garnicht anders sein kann, als das dort einiges passiert auch mit den Bikern dort, die die Tunnel als Resonanzkörper für leergeräumte Auspuffe nutzen.

Da fällt mir ein, mit zwanzig Jahren hatte ich mir ein einem Italienurlaub mal sonen `Sport´Auspuff an meinem `Ford Taunus 20m TS Coupe zweifarbig mit roten Kunststoffsitzen´ schrauben lassen. Da wurden dann bei den Tunneldurchfahrten immer die Fenster geöffnet, wegen dem Sound ....

Was meinst Du wohl wozu ich die Tunnel mit meinem M3 genutzt habe...;) Allerdings sicherheitshalber eher die auf der Ostseite (sind besser "ausgebaut")...

Man bekommt dann wohl aber von etwigen Unfällen wenig mit, ich fahre seit ca. 15 Jahren regelmäßig an den Lago und habe erst einen Radunfall miterlebt... Wollen wir mal hoffen das wirklich wenig passiert...

am 17. Juli 2009 um 17:41

Sehr nett auch gestern:

Auffahrt auf die vierspurige AB, bis gestern eine Baustelle in diesem Bereich. Die AB war in der Fahrrichtung von zwei auf eine Spur verschämlert, die Auffahrt ging getrennt und wurde irgendwann rüber in die einspurige Fahrbahn geführt. Also war ich natürlich flott unterwegs (80km/h erlaubt), um mich auch einigermaßen reibungslos einzufädeln. Plötzlich fiel mir auf, dass da ein Straßenmeister mitten auf der Beschleunigungsspur stand und verzweifelt versuchte diee aufgeklebte provisorische Fahrbahnmarkierung abzukriegen - hab natürlich sofort gebremst um notfalls noch am Anfang der Beschleunigungsspur stehen zu bleiben um zumindest einen einigermaßen vernünftigen Weg zum Beschleunigen zu haben.

Nachdem ich dort vorbei war stand der nächste einfach so links neben der Spur mit dem abmontierten provisorischen Bauschild in der Hand.

Da fragt man sich schon: Wie wäre es mit ner vernünftigen Absicherung?

Themenstarteram 17. Juli 2009 um 17:46

Da ging doch auch gestern das Bild von dem Betonpfeiler der auf ein Auto gestürzt ist durch die Nachrichten.....

Gefährliches Pflaster solche Baustellen; immer wieder und dann rasen manche mit Tempo 120 durch eben diese.... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

 

Man bekommt dann wohl aber von etwigen Unfällen wenig mit, ich fahre seit ca. 15 Jahren regelmäßig an den Lago und habe erst einen Radunfall miterlebt... Wollen wir mal hoffen das wirklich wenig passiert...

Ich bin auch jedes Jahr am Lago ( seit 25 J Malcesine und kein Ende abzusehen :-)) ), diesesmal Ende April / Anfang Mai.

Seltsamerweise kein Unfall mit Fahradfahrer - wundert mich auch immer wieder - gerade in den Tunneln.

aber einer (Auto) vor Malcesine (OT Navene) und einer kurz dahinter (Richtung Cassone).

Beides Mal aber Vollcrash - jedes Mal missglücktes Überholmanöver.

Will damit sagen: Passiert (relativ) wenig - aber wenn, dann richtig.

Trotzdem finde ich den Verkehr in Italien (auch auf den AB) nicht so stressig wie in DE.

In DE pocht jeder zu sehr auf sein Recht.

am 17. Juli 2009 um 18:01

Zitat:

Original geschrieben von h2-fanatiker

Da ging doch auch gestern das Bild von dem Betonpfeiler der auf ein Auto gestürzt ist durch die Nachrichten.....

Ja, auf der A2. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum man einen Betonpfeiler ÜBER die fahrbahnen hebt, ich hätte gedacht, dass sowas sowieso generell verboten ist.

Themenstarteram 17. Juli 2009 um 19:08

Zitat:

Original geschrieben von Autobahndriver

Zitat:

Original geschrieben von h2-fanatiker

Da ging doch auch gestern das Bild von dem Betonpfeiler der auf ein Auto gestürzt ist durch die Nachrichten.....

Ja, auf der A2. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum man einen Betonpfeiler ÜBER die fahrbahnen hebt, ich hätte gedacht, dass sowas sowieso generell verboten ist.

Der wurde nicht ÜBER die Fahrbahn gehoben. Es ist ein Gurt gerissen, so dass der Pfeiler über die Fahrbahn geschwenkt ist..... Das wird sicher noch ordentlich Ärger geben.

 

Edit: hier einer der Bericht zu dem Vorgang: http://www.derwesten.de/.../detail.html

Zitat:

Original geschrieben von olli27721

 

Trotzdem finde ich den Verkehr in Italien (auch auf den AB) nicht so stressig wie in DE.

In DE pocht jeder zu sehr auf sein Recht.

Was mich schon ein wenig, und ich muss zugeben fast bis zum Ausrasten, nervt sind die `Sicherheitsabstände´ unserer italienischen Nachbarn die im Zweifelsfall auch mal 30cm bei Tempo 140 betragen.

Da frage ich mich ein wenig, was sich die zuständigen Behörden dabei denken, dass hier scheinbar NICHTS getan wird.

Das wird mit, wenn der nicht DER Unfalltreiber, auf den Italo-ABn sein; ein wirkliches Unding.

am 17. Juli 2009 um 19:32

Das Tempolimit werden sie wohl nicht anheben.:D

am 17. Juli 2009 um 19:52

Zitat:

Original geschrieben von h2-fanatiker

Der wurde nicht ÜBER die Fahrbahn gehoben. Es ist ein Gurt gerissen, so dass der Pfeiler über die Fahrbahn geschwenkt ist..... Das wird sicher noch ordentlich Ärger geben.

Hatte nur eine eilige Meldung in der heutigen Zeitung gelesen, wo der Unfallhergang nichts konkret beschrieben wurde. Das Foto sah so aus, als wäre er von oben gefallen. Bin auf jeden Fall mal gespannt, was am Ende dabei rumkommt, tragisch ist es allemal.

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

 

Was mich schon ein wenig, und ich muss zugeben fast bis zum Ausrasten, nervt sind die `Sicherheitsabstände´ unserer italienischen Nachbarn die im Zweifelsfall auch mal 30cm bei Tempo 140 betragen.

Da frage ich mich ein wenig, was sich die zuständigen Behörden dabei denken, dass hier scheinbar NICHTS getan wird.

Lass Dich nicht täuschen. Die Carabinieri können - wie auch hier die Polizei - nicht überall sein.

Die Strafen sind teiweise drastisch höher. Da machen die keinen unterschied ob Du I od. DE bist.

Auch wird zum Teil aus der Zeit zwischen den Mautstellen Dein Durchschnittstempo ermittelt. Bist Du richtig drüber können sie Dich auch drankriegen.

Stichwort Radfahrer in den italienischen Tunneln:

Ich dachte, der Giro d'Italia wäre schon längst vorbei - jetzt, wo die Tour de France rollt ...

Falsch - die haben dort das ganze Jahr Giro.

Die krasseste Situation, die ich je erleben durfte, war auf dem Rucksitz rechts vor gut 8 Jahren bei meinem älteren Bruder im Fahrzeug. Wir - die ganze Familie - waren auf dem Rückweg von der Vereidigung in Schleswig-Holstein, als mein Bruder auf einer gut ausgebauten einspurigen Landstrasse eine Kuppe mit ca. 120 km/h herunterfuhr. Unten im Tal war eine Kreuzung, wir hatten gerade "grün". Ein Fahrschulwagen, der von rechts entweder die Kreuzung überqueren oder nach links abbiegen wollte, hatte wohl seine Grünphase noch gerade so geschafft, aber es nicht mehr geschafft, bevor unsere Streckenrichtung grün hatte, die Kreuzung zu überqueren bzw. abzubiegen.

Mein Bruder, dieser Schwachkopf, gibt Lichthupe !!! und rauscht ungebremst auf die Kreuzung zu. Der Fahschulwagen, der die Lichthupe so wie jeder andere Mensch auch als "Los, fahr!" verstanden hatte, fährt los. Zum Glück, wirklich zum Glück hat der Fahrlehrer aufgepasst und stoppte seinen Wagen abrupt. Mein Bruder wich nach links aus und konnte sein Wagen wieder auf seine Spur zurücklenken, bevor wir mit dem Gegenverkehr kollidierten. Ich bin sofort in einem Dorf namens Nortorf oder Nordorf ausgestiegen und mit der Bahn zurückgefahren. Ich war stinksauer, geschockt und habe mir gedacht: "Mit dem fährst du nie wieder auch nur einen Meter."

Er meinte später nur, der/die Fahrschüler/in sei schuld. Die Lichthupe sollte bedeuten: "Bleib stehen." :o

 

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Baccalaureate

Die krasseste Situation, die ich je erleben durfte, war auf dem Rucksitz ....................................................

Ich war stinksauer, geschockt und habe mir gedacht: "Mit dem fährst du nie wieder auch nur einen Meter."

Er meinte später nur, der/die Fahrschüler/in sei schuld. Die Lichthupe sollte bedeuten: "Bleib stehen." :o

MfG

Richtig gemacht.

Mit mehreren Personen im Auto sollte mehr Verantwortung drin sein - auch 120 muss dann nicht unbedingt sein.

Was hätte er denn später gemeint wenns geknallt hätte ? Ups - falsch gedacht.

Das eigentliche ABS sitzt immer noch im Kopf !!!

am 18. Juli 2009 um 9:19

Zitat:

Original geschrieben von Baccalaureate

Die krasseste Situation, die ich je erleben durfte, war auf dem Rucksitz rechts vor gut 8 Jahren bei meinem älteren Bruder im Fahrzeug. Wir - die ganze Familie - waren auf dem Rückweg von der Vereidigung in Schleswig-Holstein, als mein Bruder auf einer gut ausgebauten einspurigen Landstrasse eine Kuppe mit ca. 120 km/h herunterfuhr. Unten im Tal war eine Kreuzung, wir hatten gerade "grün". Ein Fahrschulwagen, der von rechts entweder die Kreuzung überqueren oder nach links abbiegen wollte, hatte wohl seine Grünphase noch gerade so geschafft, aber es nicht mehr geschafft, bevor unsere Streckenrichtung grün hatte, die Kreuzung zu überqueren bzw. abzubiegen.

Mein Bruder, dieser Schwachkopf, gibt Lichthupe !!! und rauscht ungebremst auf die Kreuzung zu. Der Fahschulwagen, der die Lichthupe so wie jeder andere Mensch auch als "Los, fahr!" verstanden hatte, fährt los. Zum Glück, wirklich zum Glück hat der Fahrlehrer aufgepasst und stoppte seinen Wagen abrupt. Mein Bruder wich nach links aus und konnte sein Wagen wieder auf seine Spur zurücklenken, bevor wir mit dem Gegenverkehr kollidierten. Ich bin sofort in einem Dorf namens Nortorf oder Nordorf ausgestiegen und mit der Bahn zurückgefahren. Ich war stinksauer, geschockt und habe mir gedacht: "Mit dem fährst du nie wieder auch nur einen Meter."

Er meinte später nur, der/die Fahrschüler/in sei schuld. Die Lichthupe sollte bedeuten: "Bleib stehen." :o

 

MfG

Alle Achtung! Konsequent und richtig.

Die einzige und wirkungsvollste Möglichkeit dem anderen mitzuteilen, was er für ein Künstler am Lenkrad ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sammelthread: die krassesten Situationen - Teil 2