ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefährliche Situation - ohne es zu merken?

Gefährliche Situation - ohne es zu merken?

Themenstarteram 3. Januar 2018 um 0:40

Manchmal komme sogar ich ins Grübeln. Nein, sogar öfter, man soll ja nix als gegeben hinnehmen und sich nicht für perfekt halten. Aber ein Erlebnis vom Sonnabend würde ich gern hier darlegen und die Meinung der geschätzten Foristen hören.

Ich bitte nur darum, dass die Kommentatoren sich den Text vollständig und gründlich durchlesen, ich hoffe, ich habe die Situation gut genug beschrieben. Wenn nicht, fragt nach.

Also: Kreuz Stuttgart am Sonnabend gegen 20:30 Uhr, ich komme von Norden (Dreieck Leonberg) und biege rechts auf die A81 ab. Zweispurige Abbiegefahrbahn, auf 100 begrenzt, aber enge Kurve und Fahrbahn feucht. Im Bogen rollt es rechts mit ca. 70, links mit 80 km/h, relativ wenige Fahrzeuge mit gut Platz dazwischen. Ich bin erst rechts, ordne mich gegen Ende des Bogens links ein, beschleunige auf 100 und überhole dabei noch ein Fahrzeug. Vor diesem ist die rechte Spur dann leer (denn sie endet sowieso demnächst). Ich selber laufe nun auf einen Camper auf, der ca. 90 fährt. Ich weiß, dass unsere Spur der Abbiegefahrbahn weitergeht, da die A81 bis Sindelfingen-Ost dreispurig läuft, und der Camper weiterfahren kann. Links neben mir kommen die zwei Hauptfahrbahnen ran, bequeme Lücke ist da, ich setze Blinker links und beginne mit dem Spurwechsel unmittelbar nach Ende der duchgezogenen Linie. Der Camper ist jetzt relativ dicht vor mir.

Im selben Augenblick werde ich rechts(!) überholt - oder viel mehr fast, denn das Fahrzeug (BMW X5 mit Böblinger Kennzeichen) bremst auf meiner Höhe scharf, ordnet sich sehr knapp hinter mir ein und gibt Dauerlichthupe. Ca. 50 m weiter ist die rechte Spur zu Ende (meiner Erinnerung nach sogar mit Betonwand ...). Ich überhole nun den Camper und weitere Fahrzeuge, der X5 klebt bis Si-Ost (wo er abfährt) hinter mir, inklusive Lichthupe und 3-5 m Abstand.

Das Merkwürdige: Der X5 war nicht das Fahrzeug, das ich im Abbiegebogen zuletzt überholt hatte. Er war auch auf der linken Fahrbahn des Bogens nicht hinter mir. Was da vorher passiert ist, kann ich nur mutmaßen:

An dieser Stelle (siehe https://www.google.de/maps/@48.7227603,9.0617211,375m/data=!3m1!1e3, die Fahrtrichtung ist von oben nach links unten) müssen sich alle Abbiegenden links einordnen, da wie gesagt die rechte Fahrbahn des Abbiegebogens endet. Die meisten tun das schon frühzeitig. Damit hat man rechts für ein paar hundert Meter freie Bahn - was der X5 wohl für sich ausnutzen wollte, um noch ein paar Fahrzeuge zu überholen. Und dann wurde der Platz knapp ...

Nun gut, solche Aktionen sind falsch und gefährlich, aber darum geht's mir nicht.

Was mich ins Grübeln bringt, ist die Frage: Aus Sicht des BMW-Fahrers muss ich etwas falsch gemacht haben, er hat sich offenbar geärgert. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, was. Noch mal, während des ganzen Vorgangs bin ich konstant 100 km/h gefahren und habe die Spur nach links(!) gewechselt.

Nicht falsch verstehen - hätte ich das Manöver des X5 vorher wahrgenommen, hätte ich ihn garantiert nicht daran gehindert, mich zu überholen und zwischen mir und dem Camper einzuscheren. Dazu hätte ich wenn nötig gebremst - kein Mensch, der bei Verstand ist, lässt einen anderen vorsätzlich mit einer Mauer kollidieren. Nur hab ich mich vor und während des Spurwechsels nach vorn und nach links konzentriert und nicht nach rechts hinten. Wie gesagt, der X5 tauchte völlig überraschend rechts neben mir auf.

Bitte jetzt keine Klischees über BMW-Fahrer bringen. Mir geht es nur um die Frage: Hätte ich an der Stelle anders reagieren können/müssen, oder bin ich einfach nur - tja, einem Verkehrsidioten begegnet?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Erwachsener schrieb am 03. Jan. 2018 um 00:40:47 Uhr:

Aus Sicht des BMW-Fahrers muss ich etwas falsch gemacht haben, er hat sich offenbar geärgert.

Du existiert und warst ihm im Weg, das war Dein Fehler. Da wollte halt jemand einige Klischees hinsichtlich Fahrzeugtyp und Kennzeichen erfüllen..

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

ist zwar immer doof, ohne die andere Seite zu hören, aber von dem was man liest: Letzteres!

(ausserdem passt das Geschilderte PERFEKT zu Fahrzeug + Kennzeichen...)

Dürfte wohl die zweite Alternative sein. Zu spät gemerkt, dass rechts es sehr knapp wird und dann die Dummheit bei dir, nicht bei sich gesucht.

Solche Leute kaufen sich solche Autos, weil sie erwarten, dass man ihnen ehrfürchtig jederzeit Vorrang gewährt. Und dann kommt der TE daher, der vor lauter rückwärtiger Verkehrsbeobachtung keine Zeit hat, ehrfürchtig zu sein - so geht's ja nicht. :D:D

Zitat:

@Erwachsener schrieb am 03. Jan. 2018 um 00:40:47 Uhr:

Aus Sicht des BMW-Fahrers muss ich etwas falsch gemacht haben, er hat sich offenbar geärgert.

Du existiert und warst ihm im Weg, das war Dein Fehler. Da wollte halt jemand einige Klischees hinsichtlich Fahrzeugtyp und Kennzeichen erfüllen..

Zitat:

Was mich ins Grübeln bringt, ist die Frage: Aus Sicht des BMW-Fahrers muss ich etwas falsch gemacht haben, er hat sich offenbar geärgert. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, was. Noch mal, während des ganzen Vorgangs bin ich konstant 100 km/h gefahren und habe die Spur nach links(!) gewechselt.

Auch zuvor in den Spiegel geschaut? ;)

Nee, mal im Ernst. Wie sah denn die Lage auf der A81 hinter aus, bevor du auf die, quasi, mittlere Spur gewechselt bist? Denn da könnte ja irgendwo die Ursprungssituation dieses Geschehens gelegen haben, oder er kam mit viel Karacho die selbe Auffahrt angeflogen und hat schon kurz vor dir auf die Mitte gewechselt.

Auf jeden Fall, vielleicht im zu großen Lichtermeer via Rückspiegel, irgendwie zuvor übersehen, seine schnelle Annäherung nicht wahrgenommen.

Themenstarteram 3. Januar 2018 um 11:07

Na, wie gesagt, der X5 kam von rechts, muss also am Anfang ein ganzes Stück hinter mir auf dem Bogen gewesen und genauso wie ich von der A8/81 gekommen sein.

Der Verkehr links neben mir (zweispurige durchgehende Hauptfahrbahn von der A831 kommend) ist für die Szene eher unwichtig, dort war die Lücke groß genug zum Wechseln, es rollte auch dort mit 100 km/h. Der X5 war im Umkreis von 200 m wahrscheinlich das einzige Fahrzeug, das überhaupt beschleunigen oder bremsen musste.

Dann vieleicht doch, irgendwie zuvor im Lichtermeer untergegangen.

Wenn vielleicht doch so gewesen, das ist auch der Grund, weshalb ich sehr schnelles Fahren des Nachts bei gut gefüllter rechter Spur für gefährlich halte.

Ich hatte es ja schon einige male erwähnt. Es fehlt im Spiegelbild einfach die Landschaft als Referenz, um aus den vielen Lichtern von hinten, jenes (noch weit entferntes) Fahrzeug, das womöglich deutlich schneller angerauscht kommt, genauso einfach und intuitiv auszumachen, wie es am hellerlichten Tage problemlos möglich ist.

 

Das sollten sich halt mal jene, die auch unter diesen Bedingungen immer nur mit, ...

"Die sollen gefälligst in den Rückspiegel schauen!"

argumentieren, mal intensiv durch den Kopf gehen lassen.

Bei einer Beschränkung auf 100 km/h halte ich deutlich höhere Geschwindigkeiten zudem für ziemlich riskant.

Selbst wenn hier der TE den X5 beim eigenen Spurwechsel übersehen haben sollte, ist die Reaktion des BMW-Fahrers nicht hinnehmbar, da deutlich übertrieben.

Der X5 Fahrer war einfach in seinem Vorwärtsdrang eingeengt worden und hat es nicht verkraften können. :D

Böblinger Kennzeichen. Das sagt im Grunde schon alles.

Das steht hier in der Metropolregion Stuttgart für "Besonders Blöd". :p

 

Edit: musste noch eine Verdeutlichung vornehmen.

wie ich das so sehe, hast du irgendwie seinen schönen Plan durcheinandergebracht und er war arg angepisst, weil er wohl meint, dass er der König der Strasse ist und sich alle nach ihm zu richten haben.

Solltest du einen schwerwiegenden Fehler gemacht haben (aus der Sicht des X5-Fahrers ja sowieso) ... who cares??? Passiert jedem mal, niemand ist perfekt und kann seine Augen überall haben, auch dafür ist ein Kfz (auch ein BMW X5) mit einer Bremsanlage ausgestattet... ;)

Ich hatte auch schon solche Erlebnisse, war mir allerdings keiner Schuld bewusst, da ich gemeinhin kein aggressiver Fahrer bin, sondern eher defensiv, übersehe in meiner Fehlbarkeit aber natürlich auchmal was. Ist nach ein paar Tagen vergessen und es ist es nicht wert, sich noch mehr Gedanken drüber zu machen.

Es ist auffällig, nachdem ich nun gut 15 Jahre nicht mehr in der Region Stuttgart wohne, dass in der besten Region deutlich aggressiver gefahren wird als in Landesteilen mit einer geringen Dichte an hochmotorisierten und teuren Fahrzeugen. Ich kann bei dir auch keinen Fehler erkennen und kenne die Situation nur zu gut, erging mir Anfang Dezember auf der A81 in Richtung A831/A8 kurz nach der Anschlussstelle Böblingen-Ost ähnlich. Hier hat mich ein Golf IV rechts überholt und danach ausgebremst ohne das ich wusste, was ihn zu dieser Tat verleitet hat. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch 3 weitere Personen im Fahrzeug, auch diese konnten mir nicht sagen was ich falsche gemacht haben soll.

Eine Verständnisfrage habe ich jedoch, du bist zuvor auf der A81 oder der A8 vor dem Leonbergerkreuz gewesen? Danach bist du am Kreuz Stuttgart auf die A81 in Richtung Singen abgebogen?

Themenstarteram 3. Januar 2018 um 12:02

Ehe eine falsche Annahme aufkommt.

Der X5 kann nicht von der links neben mir befindlichen Hauptfahrbahn (A831 dann weiter als A81) gekommen sein, denn diese war bis zum Beginn meines Spurwechsels von der Nebenfahrbahn, auf der ich mich befand, getrennt.

Es ist immer möglich, jemanden trotz intensiver Spiegelbeobachtung, Schulterblick etc. zu übersehen, das stimmt. Wäre er aber tatsächlich von links hinten gekommen, hätte er hinter mir zwei Spuren nach rechts wechseln müssen (und zwar über die Sperrfläche), da er RECHTS neben mir erschien.

Themenstarteram 3. Januar 2018 um 12:04

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 3. Januar 2018 um 11:51:10 Uhr:

Eine Verständnisfrage habe ich jedoch, du bist zuvor auf der A81 oder der A8 vor dem Leonbergerkreuz gewesen? Danach bist du am Kreuz Stuttgart auf die A81 in Richtung Singen abgebogen?

Genau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefährliche Situation - ohne es zu merken?