Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab Viggen ---Pleullagerschaden

Saab Viggen ---Pleullagerschaden

Saab 9-3 YS3D
Themenstarteram 12. November 2011 um 15:46

Hi

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem neuen Saab 9-3. Bei meiner Suche bin ich auf diesen Viggen gestoßen.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Nun meine Frage...in der Beschreibung steht ja , dass der Wagen einen Pleullagerschaden hat. Mich würde interressieren ob jemand weiß oder Erfahrung hat inwieweit die Preisschätzung des Verkäufers für die Reperatur hinkommen ?

mfg sebi2109

Ähnliche Themen
12 Antworten

500 Euro für eine Lagereperratur würde ich nicht aktzeptieren!

Ein genaues Schadensbild ergibt sich nach Abnahme der Ölwanne

und des Zylinderkopfes.

3000,-- Euros sollte man schon einkalkulieren.

Themenstarteram 12. November 2011 um 16:24

Ok danke erstmal.

Ich habe das bisher so verstanden das es 2 Pleullager gibt. Sozusagen ein "Oberes" und ein "Unteres"...ich habe mit dem Verkäufer gesprochen und er meinte es sei das " untere Peullager". Und auch nur ein Pleullager...das hatte ich vergessen zu erwähnen.

Das Pleul hat an der Kurbelwelle 2 Halbschalen als Lager.

Dieses auszutauschen kann man mit 500,- Euros hinbekommen.

Nur stellt sich die Frage ,wieso hat das Lager Schaden genommen.

Ursache ist mangelnde Schmierung. Da liegt nämlich der Hase im

Pfeffer. Welche Bauteile sind noch angegriffen oder beschädigt?

Objektiv betrachtet müsste wie schon erwähnt, der Zylinderkopf,

die Ölwanne, das Pleul freigelegt werden. Danach kann man

eine schlüssige Kostenaussage erstellen.

Alles andere ist nur spekulativ.

Themenstarteram 12. November 2011 um 17:36

Ok...dem werde ich dan mal nachgehen. Danke für die ehrliche Antwort.

mfg sebi2109

Viggen werden so ab 8.000,00 EUR gehandelt. Oft haben die Fahrzeuge bereits den zweiten Motor. Dies bedeutet im Umgehrschluss, der Typ der den verkauft hat entweder keine Ahnung oder was ich eher glaube, der weis ganz genau was für Kosten für die Reparatur bzw. Austausch auf dich zukommt.

Meine Meinung; Rund 4.000 EUR für einen Viggen ist zu billig. Wenn's der Viggen sein soll, lieber teueres Angebot nehmen und wenn ja, mit dem Verkäufer noch rumfeilschen.

Wahrscheinlich klappert was im Motor und die Werkstatt tippt auf einen Lagerschaden.:)

Wenn der Motor noch intakt ist, also noch kein Loch im Gehäuse ist, kann der Motor überholt werden.

So eine Komplett-Überholung kostet einige tausend Taler.:)

In einem solchen Fall nur irgendwelche Lager zu erneuern ist Blödsinn und herausgeschmissenes Geld!

Wenn ein Lager schon "Musik" macht, sind die anderen Teile ebenfalls verschlissen und gehören ausgetauscht.

Themenstarteram 13. November 2011 um 18:58

@ Volvonord23812

wie meinst du deine letzten satz genau..meist du wenn es ein viggen sein soll? Weil wenn du den meinst verstehe ich nicht was du mit teureres Angebot nehmen meints.

 

@ Linear Cycle

also bräuchte man ansich so ne art Gutachten und nicht nur ne Vermutung um das genaus sagen zu können. Also kann man aber davon ausgehen der der Motor was "großes " hat.

 

Naja schade...war ja auch nur so ne Idee. Wäre ja auch zu schön gewesen.

mfg sebi2109

Zitat:

Original geschrieben von Sebi2109

 

@ Linear Cycle

also bräuchte man ansich so ne art Gutachten und nicht nur ne Vermutung um das genaus sagen zu können. Also kann man aber davon ausgehen der der Motor was "großes " hat.

 

Naja schade...war ja auch nur so ne Idee. Wäre ja auch zu schön gewesen.

mfg sebi2109

Bei 185.000km in 10 Jahren Laufzeit gehe ich von einem Ölwechselintervall von 18.000km aus. Einmal im Jahr.

Und das ist bei DEM Motor definitiv zu lang.

Der Motor hat garantiert nicht nur ein Pleuelager verschlissen, sondern ist insgesamt am Ende seiner Laufleistung angelangt.

Ein Austauschmotor oder eine aufwändige Überholung des vorhandenen Motors ist da realistisch.;)

Und dann reden wir nicht von 500 Talern, sondern eher von 3000 Talern.:o

Ein Viggen ist schön und macht Spaß!...keine Frage.:D

Und individueller ist man nur noch in einem Maybach unterwegs.:)

"...aus gesundheitlichen Gründen verkaufe ich meinen SAAB..."

Die Frage ist, wer denn kranker ist. Das Auto oder der Besitzer.;)

Themenstarteram 14. November 2011 um 16:18

Dem kann ich nur zustimmen..

Naja hat sich eh erledigt da das Inserat nicht mehr da ist....ob wohl jemand beschlossen hatg das Risiko zu wagen. Ich sicher nicht.

Was anderes..ich weiß das gehört wahrscheinlich eher auf den Marktplatz.

Falls ihr jemanden kennt der einen Viggen oder auch einen Aero ( mit dem Bodykit) verkauft. Seit doch so nett und sagt es mir.

mfg Sebi2109

Zitat:

Original geschrieben von Sebi2109

 

Falls ihr jemanden kennt der einen Viggen oder auch einen Aero ( mit dem Bodykit) verkauft. Seit doch so nett und sagt es mir.

mfg Sebi2109

Dem kann geholfen werden. Einer hat sehr viel runter, einer steht beim :) Händler:)

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=ckdh1cqbim1p

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vs4irimnudpi

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=b2f4n12lxqro

Themenstarteram 14. November 2011 um 16:41

Der erste hat echt ganz schön was auf der Uhr ...auch wenn der einen ATM bei 88k. hatte sind 312k. nicht verdammt viel für so einen Motor. Und Rost...gibts die Farbei überhaupt zum nachlackieren?

@sebi

wenn ich nicht völlig falsch liege, hatte der aero ab MY 2001 die Viggen-Schürze.

Das Problem ist nur, dass es dieses Teil praktisch gar nicht mehr gibt. D.h. im Schadensfall kostet die Frontschürze deutlich über € 1.000.--; wenn überhaupt.

Relativ viele Saab Oldies und sog. Youngtimer stehen bei Herrn Heuschmid in Benningen bei Memmingen auf dem Hof. Allerdings keine Schnäppchen.

Grüßle

Jazzer2004

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab Viggen ---Pleullagerschaden