ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab Van??

Saab Van??

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 21:30

Hallo,

habe derzeit ein 9-3 Cabrio und einen Touran. Würde gern mal wissen, ob von Saab in nächster Zeit mit einem Van zu rechnen ist oder ob es bei den bisherigen Modellen bleibt.

Danke für Eure Antwort.

Ähnliche Themen
79 Antworten

Re: Re: Re: Re: Saab Van??

 

Zitat:

Original geschrieben von Ransom

So groß ist der Erfolg für den 9-7 hier in Amiland nun auch nicht. Im Vergleich mit anderen SUVs europäischer oder japanischer Marken hinkt der Saab ganz schön hinterher.

  • Lexus RX: 108.000
  • Nissan Murano: 81.000
  • Volvo XC90: 33.000
  • Mercedes M: 31.000
  • BMW X3: 31.000
  • BMW X5: 27.000
  • Lexus GX: 25.000
  • Mercedes GL: 19.000
  • Subaru Tribeca: 19.000
  • Volvo XC70: 13.000
  • Porsche Cayenne: 11.000
  • VW Touareg: 10.000
  • Saab 9-7: 5.700

Ansonsten fiel mir die Einstellung hier schreibender Saab-Fahrer auf, die sagen, dass aus ihrer Sicht keine neuen Nischen von Saab erschlossen werden müssten/sollten. Saab baut bereits das richtige Auto für sie. Das stimmt ja auch, aber wie schaut es denn mit der Frage aus, welche NEUEN Kunden Saab anlocken will? Saab probiert es ja nun seit Jahrzehnten mit Limousinen, einem Cabrio und seit ein paar Jahren mit Kombis. Die Idee des 9-5 Kombis hat sich in Deutschland bezahlt gemacht. Mehr als 80% der Kunden wählen den Kombi. Also warum nicht neue Modelle?

Einem Van stehe ich aber auch kritisch gegenüber. Bisher gibt es noch keine Marke im höherpreisigen Segment, die sich mit einem Van den Ruf der Modellpalette "versaut" hat.

Naja, von einem großen Erfolg hab ich auch nicht gesprochen ;)

Aber der 9-7X verkauft sich in den USA fast so gut wie der 9-5, insofern doch ein guter Erfolg, der vor allem Neukunden zu den Händlern bringt bzw. Wechselwillige bei SAAb hält. Und genau das war ja der Sinn der "Behelfsentwicklung" 9-7. Daher muß Saab dringend neue Nischen besetzen. Da ist ein gut gemachter 9-1 sicher sinnvoll. Auch Geländewagen verkaufen sich in Deutschland trotz Umweltdebatte sehr gut (und mit hohen Gewinnmargen) und das Segment wächst weiter. Aber wie soll ein saab-typischer Van aussehen?

Viele Grüße

Celeste

Nimm eine der kommenden OPEL Plattformen und schreibe Saab drauf. Ist wie beim 97 oder 92 - geht ganz einfach.

Früher hatte ein Autohersteller verschiedene Ausstattungsvarianten, heute macht man das noch feiner abgestuft mit Brands und Ausstattungsvarianten. Da kann man sich Händerdichte, Preis und Co frei auswählen. Fehlt nur noch ein Car-Konfigurator nach solchen Kriterien.

ich möchte jetzt meine Hand dafür nicht ins Feuer legen, aber der US-9-2 ist keine Opelplattform. Sondern die des Subaru Impreza (Na ja eingentlich ist ja das halbe Auge ein Subaru).. die über die Kooperation zwischen GM und Subaru an das Logo Saab gekommen ist. Ein Van bringt meiner Meinung nach auch keinen Sinn mehr. Das würde die Käuferzahlen der 9-5 Kombi dach empfindlich drücken. In der schwedischen Presse kursierten schon Gerüchte über einen speziell für den europäischen Markt entworfenen 9-2 auf der gleichen Plattform auf der auch der Astra gebaut wird. Und ich denke damit würde Saab auch deutlich besser fahren als mit einem Van.

97 und 92 sind keine OPEL Plattform - korrekt. Sollte nur als analog dazu als Beispiel wie es gemacht wird gelten.

Bei den aktuellen Verkaufszahlen würde ein Vorhgehen mit dieser Modellvielfalt wirklich zum Rebadging führen. Kleine Händler können das nicht mehr stemmen (Ersatzteilvorhaltung, Schulung).

Jep da pflichte ich dir bei. Aber viele Teile sind ja sowohl bei GB, als auch bei Saab im Regal zu finden. Subaru gibt derzeit bei Saab auch Beihilfe in Sachen Allrad. Wer weiß was da noch zu Tage gefördert wird. Ein kleiner in diesem Stil des 9-3X würde meine persönliche Misere heraufbeschwören.... kaufen oder den jetzigen behalten! Verdammter Teufelskreis! ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen