ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab Van??

Saab Van??

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 21:30

Hallo,

habe derzeit ein 9-3 Cabrio und einen Touran. Würde gern mal wissen, ob von Saab in nächster Zeit mit einem Van zu rechnen ist oder ob es bei den bisherigen Modellen bleibt.

Danke für Eure Antwort.

Ähnliche Themen
79 Antworten

Re: Re: Re: Re: Saab Van??

 

Zitat:

Original geschrieben von Schwedentroll

Hallo Celeste :)

Ok, dass sich der 9-7 in den USA gut verkaufen lässt ist o.k!

Der 9-7 ist ja eigentlich ein Chevy...;)

Die Amis kaufen ja zum Glück fast alles......

Doch hier bei uns in der Schweiz habe ich bis jetzt noch keinen Einzigen gesehen-ausser bei Hirsch im Show-room....

Wie siehts bei Dir in der Gegend aus?

Gruss

Schwdentroll

Hallo Schwedentroll,

hier in der Gegend wohl einer verkauft, 3 auf Händler zugelassen. Aber offiziel wird der 9-7 ja nicht angeboten.

Viele Grüße

Celeste

Saab 97

Zentrale Nockenwelle? Stösselstangen? Das hat mein nächster Wagen im Fuhrpark auch, aber der ist dann aus den 70ern und ist ein Bulli.

Die Amis haben halt ein gutes Gespür für Innovationen.

Der Van Markt ist sicherlich genauso toll wie der tote SUV Markt. Ich würde da die Finger davon lassen.

91? Wird bestimmt der Renner. Nur für wen?

93 Facelift - OK

95 aktuell - mittlerweile OK

97 - nicht mein Ding, CO2 Schleuder. Passt nicht mehr in die Zeit.

E85/E100, LPG/CNG, auch als Hybrid ist der richtige Weg.

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Saab 97

Zentrale Nockenwelle? Stösselstangen? Das hat mein nächster Wagen im Fuhrpark auch, aber der ist dann aus den 70ern und ist ein Bulli.

Die Amis haben halt ein gutes Gespür für Innovationen.

Der Van Markt ist sicherlich genauso toll wie der tote SUV Markt. Ich würde da die Finger davon lassen.

91? Wird bestimmt der Renner. Nur für wen?

93 Facelift - OK

95 aktuell - mittlerweile OK

97 - nicht mein Ding, CO2 Schleuder. Passt nicht mehr in die Zeit.

E85/E100, LPG/CNG, auch als Hybrid ist der richtige Weg.

toll gesagt! Kann dir da nur beipflichten

Ich lehne mich jetzt mal richtig weit aus dem Fenster.

In Deutschland wird Saab genausoviele 9-1er verkaufen, wie der Rest der Saab-Modelle zusammengenommen. Dem kleinen aber feinen Wagen gehört die Zukunft. Ihr werdet es sehen.

Bis dahin heisst es: Abwarten und Tee trinken.

Hoffentlich halten die Hosenträger :D

Saab sollte nicht den Ruf mit Budget-Produkten ganz kaputt machen. Ein 9-1 ist wie ein M-Budget (Insider für Schweizer). Eine klare Strategie im GM Konzern sollte die Brands eindeutig abgrenzen.

Saab sollte middle bis top abdecken.

Entry ist Opel vorbehalten und Daewoo/Chevrolet.

Quantität ungleich Qualität

Umsatz ungleich Ertrag

Moi, moin zusammen,

zum Thema 9-1er glaube ich, daß dieser als Art "Kampf-ansage für den Golf und 1er BMW gedacht ist, um vor allem Junge und neue Käufer dem Saabmarkt zuzuführen.

Gedachte Strategie:

Zuerst ein kleines Kraftpaket für Jugendliche, welches gute Technik hat und erschwinglich sein soll. Haltbarkeit soll begrenzt sein, damit der Umstieg auf 9-3 oder Familienauto 9-5 leichter gemacht wird.

der SUV ist für Deutschland ein Griff ins Klo. Der Unterhalt ist für Otto Normalverbraucher nicht möglich. Die Typen die den kaufen, sind meist Leutchen, denen es wurscht ist, was die Kiste braucht und was die hinten an Abgasen rauslässt.

Das einizige, was meiner Meinung nach richtig wäre, ist eine Marktuntersuchung, die auf die verschiedenen Käuferschichten abstellt, und die auch alternative Kraftstoffe berücksichtigt, wie z.B. Hybridantrieb.

Außerdem darf meiner Meinung nach der Turbo nicht unter den Tisch fallen. Ich habe bisher alle möglichen Autos gefahren und habe dabei festgestellt, daß mein 9000er derjenige ist, der im 3tel-Mix am wenigsten braucht, sich einwandfrei fahren lässt und an Sicherheit, trotz Bj 95, mit den heutigen neuen Fahrzeugen mithalten kann.

Leider beginne ich bereits jetzt zu trauern, da in ca. 5 bis 6 Jahren meine geliebte Saabine wahrscheinlich ihren Geist aufgeben wird. Was soll ich dann kaufen? Mal sehen was SAAB bis dahin alles zu bieten hat.

Gruß

Hallo,

also ich würde in dieser Diskussion auch eher den 9-1 er als zusätzliche Modellreihe neben 9-3 und 9-5 bevorzugen.

Ein Van ist Konkurrenz zum Kombi. Und das Van-Segment ist mittlerweile von nahezu allen Herstellern mehr als abgedeckt. Und wenn käme doch wohl nur ein Saab-Zafira.

Ein SUV egal ob jetzt der 9-7 oder ein möglicher 9-4 ist m.E. im Rahmen der derzeitigen Umweltdiskussion auch eher ein Fehlgriff und das Segment ist mindestens genauso überfüllt wie das der Vans.

Ein 9-1 könnte mit dem entsprechenden Marketing m.E. wirklich zusätzliche Käuferschichten erschließen. BMW hat das mit dem Mini und dem 1er vorgemacht. Audi mit dem A3 und Volvo mit dem C30 sind auch auf diesem Weg. Prinzipiell ist dieses Segment zwar auch mehr als überfüllt. Aber wie man bei diesen Modellen sieht lässt sich mit dem entsprechenden "lifestyle"-Marketing wohl gut verdienen und auch umsetzten. Wenn man hier geschickt mit den Bio-Ethanol-Motoren auf sparsame Motoren und Umweltschutz setzt könnte man durchaus erfolgreich sein.

Wenn man bei GM allerdings noch zwei, drei Jahre wartet, bis man hier evtl. einen 9-1 auf den Markt bringt ist in diesem Segment der Kuchen wohl auch schon verteilt.

Gruß Ded2

Aber leider sind E85/E100 Motore nicht sparsam. Sie verbrauchen mehr und sind dafür CO2 neutral. CO2 neutral ist ein ganz toller Begriff ;)

Ein Van???

Ich habe keine 6 Kinder und einen Hund, brauche also nur 4 Sitze und einen Kofferraum. Also fällt für mich die Form eines Van flach.

Gelände?

Sieht mein Rasenmäher, ich brauche keinen 4WD.

9-1...Kleinwagen...da tu ich momentan auch nichts mit.

Meine Kinder sind noch nicht richtig flügge,

Meine Tochter findet mein Auto zu groß...nach der ersten Exkursion auf einem Verkehrs-Übungsplatz.

Kann ich Vätern nur empfehlen, wenn Töchter den Lappen anstreben!

Die Fahrschulwagen sind in der Regel kleinere Mittelklasse, Golf, Astra und Co.

Wenn Hasi dann den Lappen hat und ein großes schweres unübersichtliches Auto fahren soll...hüstel...röchel...

Dann sollte Hasi auch die Karre kennen!!!

Ich bringe ihr kein Autofahren bei, da ist der >Fahrlehrer< für zuständig.

Ich bringe ihr nur bei, daß sie vermutlich keinen Kleinwagen fahren darf, sondern mit einer großen Karre unterwegs ist/sein muß!

Ein 9-1 ist momentan für mich kein Auto.

Und einen extra-Wagen kann ich mir nicht leisten.

Und ein eigenes Auto könnte sich Hasi auch nicht leisten!

Also muß sie sich wohl an den großen Karren gewöhnen müssen...

Und ich werde da wohl auch mit einigen Streifzügen durch die Botanik oder geparkten Autos leben müssen...uuuaaahhhhHHH

Aber mal ganz ehrlich!!!

Ich kenne keinen Autofahrer/fahrerin, der nicht in den ersten 24 Monaten mal einen richtig teuren Bumms gebaut hat.

Meistens war die eigene Karre fertig...seltener musste die Haftflicht einen Fremdschaden regulieren...

Und Autofahrer ohne jeglichen Unfall...die gibt es nicht!!!

Und wenn es nur eine Schramme an der eigenen Karre ist, beim ausfahren aus der Garage passiert...Schade!

Van!!!

Groß, hoch...Fahrer sitzt hoch, sieht mehr...aber das Auto ist nicht übersichtlicher wie ein PKW oder Kombi!

Und da vertun sich viele Käufer, die anschliessend meckern.

SUV...ich habe einen Rasenmäher...ich brauche keinen Trecker für auf den Acker!!!

Zwischen Van und SUV besteht aus meiner Sicht ein deutlicher Unterschied.

Ob sinnvoll für den Einzelnen oder nicht, halte ich einen Saab-Van für chancenlos auf dem Markt. Oder wartet die Szene auf einen 9-4 1.9tid?

Im Sektor SUV hat Saab ja ebenfalls bereits das Feld der Konkurrenz überlassen. Der umgelabelte 9-7x mit seinem unzeitgemäßen 5,3 Liter großen V8 mit 300 PS ist ja für europäische Verhältnisse ein Schwachsinn. Dieser Markt wird zudem von diversen Anbietern beherrscht.

Ein Konkurrenzprodukt Richtung gemäßigten SUV ala BMW X3 in Richtung "Lifsestyle" könnte vielleicht gefragt sein.

@stelo

Aber der 94 war doch mal in Diskussion als Crossover? Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ist das dann nicht der Opel Antara/Daewoo Captiva? => 2.0 cdti von VM Motori.

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Aber der 94 war doch mal in Diskussion als Crossover? Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ist das dann nicht der Opel Antara/Daewoo Captiva? => 2.0 cdti von VM Motori.

Keine Ahnung. Den 9-4 habe ich gedanklich gerade mal für mich erfunden. Wusste nicht, dass es da Planungen gibt oder gab.

P.S. Mrs. stelo fährt ab heute X3 3.0d

Glückwunsch an Mrs. stelo. Berlin ist auch zu eng für einen X5. Und, kommst Du noch auf den 330d?

Gruß Jörg

Zitat:

Original geschrieben von JB aus R

Glückwunsch an Mrs. stelo. Berlin ist auch zu eng für einen X5. Und, kommst Du noch auf den 330d?

Gruß Jörg

Nein, ich liebäugele mittelfristig mit einem "wie auch immer getunten" 9-5Aero oder 9-5HirschPerf. Aber wieder: schwarz/scharz

Erst mal muss der 9-3 wieder richtig laufen (leichter Kühlwasserverlust, Leistungshoppeln bei Vollgas im 5. Gang, 110TkM Inspektion, 9-5Aero-bremse hinten etc.)

Moin,

ich halte den 9-1 für Saab ebenfalls für sehr wichtig um neue junge Käufer an die Marke Saab ran zu führen oder Mutti einen schicken Einkaufswagen vor die Tür zu stellen. Muss ehrlich gestehen, dass ich nie gedacht hätte das sich Autos wie z.B. der neue Mini oder ein 1ser BMW, ein A3 oder C30 so gut vom Markt angenommen werden. Das sind Autos der Kompaktklasse, die zu Mittelklassepreisen angeboten werden. Image und Lifestyle darf man halt als Verkaufsargument nicht unterschätzen. Die Leute scheinen es zu bezahlen. Die A-Klasse hätte wahrscheinlich ebenfalls nie die Stückzahlen erreicht, wenn kein Stern drauf geklebt hätte.

Ich denke im Rahmen der Schadstoff-Diskussion werden in Zukunft kleinere Autos wie ein 1ser oder C30 automatisch mehr Kaufinteressenten finden. Da sollte Saab nicht fehlen.

Zum Thema Van: Gesättigt ist der Markt auf keinen Fall, im Gegenteil. Guckt Euch die Verkaufszahlen vom Touran an. Fords neuer Smax ist in seiner Klasse ebenfalls der meistverkaufte Van. 30 % der Käufer vom Smax sind Kombifahrer, die von anderen Marken zu Ford gewechselt sind. In diesem Segment kann man schon noch Autos verkaufen und Geld verdienen. Ich glaube aber auch, dass Saab besser die Finger davon lassen sollte. Es würde eh nur ein modifizierter Opel mit Saabmaske raus kommen. Da sollte man besser direkt zu Opel gehen, alleine schon wegen der höheren Werkstattdichte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen