Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 900 II, Check Engine ...

Saab 900 II, Check Engine ...

Themenstarteram 4. März 2003 um 22:44

04.03.2003

Hallo Saab-Fans,

bei meinem Saab 900 (Cabrio Bj.95, 2.5V6, Automatik) liegt ein merkwürdiger Fehler vor. Vielleicht hat jemand von Euch auch schonmal sowas gehabt und kann mir weiterhelfen.

Der Fehler hat eine gewisse Entwicklungsgeschichte:

Es begann mit einem zeitweisen Aufleuchten der Kontrollampe „Check Engine“. Der Motor lief dann noch weiter aber mit reduzierter Leistung. Ein kräftiges Gasgeben konnte für Abhilfe sorgen. Danach ging die Lampe aus und alles lief wieder normal.

Nach einiger Zeit fiel während der Fahrt ohne Vorwarnung die komplette Steuerung aus. Der Motor war aus. Elektrische Antriebe (Fensterheber, Dach, Kofferraumdeckel ...), Motorsteuerung incl. Zündung, kurz: alles was über die zentrale Steuerung läuft funktionierte nicht mehr. Was noch funktionierte war die Beleuchtung und der Anlasser. Im Cockpit zeigte sich der Fehler durch flackernde Kontrollampen, speziell der vom Getriebe für die Betriebsarten „Sport“ und „Winter“ sowie der immer wieder neu startenden Einschalt-Testroutine. Nach einer gewissen Wartezeit und einigen fehlgeschlagenen Startversuchen lief dann auf einmal alles wieder normal. Ich hatte nur die Zündung immer wieder ein und ausgeschaltet (etwa 30 mal), solange bis das Flackern der Kontrollampen nicht mehr da war und die Einschalt-Testroutine sauber durchlief. Dann lief der Wagen wieder einige Zeit (mehrere Tage bis Wochen) ohne Probleme.

Ab und zu kam es dann vor, dass nach Einschalten der Zündung wieder dieses Flackern im Cockpit kam. Ich „behob“ es dann immer durch wiederholtes Ein und Ausschalten der Zündung. Der Wagen lief dann immer solange wie ich ihn brauchte. Es kam also nicht wieder zu einem Ausfall während der Fahrt.

So ging es eine ganze Weile bis zum Ende der letzten Saison. Seit dem ist der Fehler permanent vorhanden und durch keine Trickserei wegzubekommen.

Ich habe den Wagen bisher noch nicht in eine Saab Werkstatt gegeben aus einem einfachen Grund: Es ist immer sehr zeitaufwendig nach der Ursache eines Fehlers zu suchen der nicht permanent vorhanden ist. Möglicherweise findet man gar keine eindeutige Ursache und beginnt munter irgendwelche Bauteile zu wechseln, der Kunde zahlt ja. Ich vermute, dass es sich einfach nur um einen Wackelkontakt oder eine schlechte Masseverbindung handelt, habe aber bisher nichts in der Richtung gefunden. Nachfragen in Saab-Werkstätten ergaben immer: Das haben wir noch nie gehabt. Vielleicht ist es ein Wackler oder ... weiss nicht. Bei solchen Auskünften habe ich immer ein dummes Gefühl dann etwas machen zu lassen und versuche es erst mal selber.

Für sachkundige Hinweise die zur Ergreifung, nein, Behebung des Fehlers führen wäre ich sehr dankbar.

Gruß

Kajo

Ähnliche Themen
8 Antworten

Also, ich würde trotzdem mal den Fehlerspeicher von einer Saab-Werkstatt auslesen lassen. Wenn mal Check Engine aufgeleuchtet hat wird dieser Fehler gespeichert. (Leider weiß ich nicht mehr genau wie lange) Aber diese Information müßte aus jeder Saab-Werkstatt herauszukriegen sein. Und wenn die mal ihr Tech hinhängen und gucken wirds auch noch nicht die Welt kosten. - Vielleicht weiß man dann schon mehr.

An einen Wackler bei dem du eine Chance hast ihn zu finden glaube ich nicht. Aber du kannst ja mal versuchen wenn der Fehler auftritt, Kabelbäume zu bewegen oder mal schütteln (natürlich nicht abreißen), und dann gucken ob das Einfluß auf dein Problem hat. Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, einen Versuch ists auf jeden Fall wert.

mfg SVC

Wenn die Check Engine angeht und der Motor mit geringerer Leistung läuft, dann legt er auch einen Fehler im Speicher ab.

Was man aus Deinem Posting nicht ersehen kann ist, flackert er jetzt nur oder hat er auch keine Leistung?

Sollte er keine Leistung haben, so wirst Du in der Regel auch einen Fehler im Speicher finden.

Lass es wirklich mal bei Saab checken, Du wirst Dir einen Wolf suchen, wenn Du nach einem Wackler oder Massefehler suchst, wie gesagt mich irritiert im Augenblick mehr der Leistungsverlust .

Ich fuhr bis 12/2002 einen Saab 900/Bj. 1997 mit gleichem Motor und bin mit ihm super zufrieden gewesen. Nach 150 tkm habe ich ihn in der Verwandtschaft weitergeben, auch dort wird er mehr denn je zufrieden gefahren.

Während meiner Nutzung fielen bei ihm Scheibenwischer, Ventilator, Scheibenwischer, Klimaanlage, Türschließer etc. gemeinsam aus, was allerdings nicht erst langsam auffiel: mal fiel, dieses, dann jenes auf, der Zusammenhang wurde erst später erkannt - und stets fiel es auf, wenn der Wagen neu angelassen wurde, nie während der Fahrt.

"Mein" Werkstattmeister hatte sich dann mal übers Wochenende damit auseinander gesetzt und erkannt, das ein Hauptrelais "klebte". Der Schaden wurde dann durch Austausch dieses Hauptrelais Zündung ersetzt - 119,04 €.

Ich hoffe, daß ich Dir damit helfen konnte.

mg

kadeka

p.s.: heute fahre ich Volvo S60 D5 - mit Sicherheit eine Steigerung.

Kajo/Saab 900 2,5 V6

 

Hallo Kajo, hatte bei meinem Saab 900 i 2,5 V6 ein ähnliches Symptom:"Check Brake lights", und ich hatte ich keine Funktion der Bremsleuchten mehr. Die Werkstatt tauschte die Steuerzentrale mehrmals aus, was 2 - 11000 km lang hielt. Schließlich bin ich selber drauf gekommen: auf die Steckerleiste der betreffenden Steuerzentrale (es gibt deren drei) wird mittels eines einseitig angelenkten Hebels eine Buchsenleiste mit dickem Kabelstrang aufgedrückt. Erschütterungen lockern am dem Gelenk gegenüberliegenden Ende den Kontakt gerade soweit, daß er für die ersten "X" Kontaktzungen unterbrochen wird, mit der Folge, daß etwas ausfällt (bei mir die Bremsleuchten). Habe bei Untersuchung der Steuerzentrale mittels starker Lupe Veränderungen wie "Schweißperlen" an einigen Zungen entdeckt, wie sie bei Funkenüberschlag entstehen können. Ein Kabelbinder um das ganze Paket Steuerzentrale plus Buchsenleiste festgezogen hat bei mir das Problem auf Dauer behoben.

Barnie.

Themenstarteram 6. April 2003 um 21:42

Saab 900, Check Engine, Zündanlasschalter

 

Hallo Leute,

Jubel, Jubel, ich habe den Fehler gefunden und mittlerweile auch behoben.

An dieser Stelle aber erstmal vielen Dank für Eure Kommentare. Die haben den Fall zwar nicht gelöst, mich aber zur weiteren Suche inspiriert, mit Erfolg.

Also: Ursache für das Check Engine war der Zündanlasschalter welcher sich unter dem Zündschloss befindet, also gewissermaßen der elektrische Teil des Zündschlosses. Dieser Schalter hatte mittlerweile nichts besseres zu tun als vor mindestens einem seiner Ausgangskontakte einen internen Spannungsabfall von ca. 6 Volt zu erzeugen. D. h. die nachfolgenden Baugruppen bekamen nicht mehr 12 Volt Versorgungsspannung sondern nur noch 6. Und das reicht natürlich nicht mehr um die Katze zum Schnurren zu bringen. Der Schalter wurde auch schön warm wenn er ein paar Minuten eingeschaltet blieb. Den Schalter habe ich ausgetauscht (162,- Euro) und dann lief er wieder auf Anhieb. Juhu.

Gruß

Kajo

Saab 900 II, Check Engine

 

Hi,

auch bei meinem Saab 900 II Cabrio Automatik, Bj. 95 (allerdings 2.0-Motor), habe ich ein sehr ähnliches Problem:

Nachdem ich es nach der Winterpause in Betrieb nehmen wollte, hatte ich die Fehlermeldung "Check Gear Box" und die Automatik schaltete beim Fahren unmotiviert hoch und runter, Fahrzeug ging manchmal aus.

Da auch "Winter", "Sport", "Check Engine" und "ABS"-Warnlampen ab und zu leuchteten, lag der Verdacht Elektrik/Elektronik nahe.

Gibt es Zweifel, dass es auch hier am Zündanlasschalter liegt? Ist der Austausch des Zündanlassschalters schwer (evtl. Reparatur?); worauf muss man achten?

Und noch eine Frage: Gibt es eine empfehlenswerte Reparaturanleitung für das o.a. Modell?

So viele Fragen;

Danke für Eure Antworten

Nachtrag:

Es ist mir zu peinlich, aber die beschriebenen Probleme liessen sich durch einen ausgiebigen Aufenthalt der Batterie am Ladegerät beheben; war inzwischen ohne Probleme mit dem Auto 3 Wochen im Urlaub.

Danke für die Antworten

Saab 900 II, Check Engine

 

Hallo Hansen2603,

was Du da aufgezählt hast das sind alles mögliche Symptome die auftreten können. War bei mir auch so. War mir nur zuviel, das alles zu schreiben. Es liegt halt an der zu niedrigen Versorgungsspannung für die Elektronik. Im Grenzbereich vor dem Ausschalten entstehen dann diese Fehlsteuerungen, Blinken, Flackern etc.

Reparaturanleitung: Ich benutze das Haynes Manual für den Saab 900. Es ist nur in englisch erhältlich aber sehr zu empfehlen. Anhand der Schaltpläne kannst Du Dir auch geeignete elektrische Kontakte suchen an denen Du die Spannung hinter dem Zündanlasschalter nachmessen kannst ohne das ganze Ding gleich auszubauen.

Und wenns dann sein muss: der Ausbau ist auch beschrieben.

Gruß

Kajo

Hallo Kajo,

ich fahre seit 1996 einen 900 II V6 (08.1993) Automatik, jetzt knapp 200.000 km ohne nennenswerte Probleme – außer dem folgenden:

Vor zwei Jahren mehrmals totale Funkstille in der Elektrik. Auto blieb stehen. Nach mehrmaligen vergeblichen Startversuchen (kein Relaisklicken, kein Anlasserdrehen) sprang er dann doch an und lief ohne Probleme. Fehlerspeicher zeigte „Drosselklappe Masseschluss“. Auch mehrmals während der Fahrt aufleuchten der Kontrolllampe „TCS off“. Zündung ausschalten und wieder Starten – Kontrolllampe aus TCS funktioniert. Seit ca. 2 Jahren morgens bzw. nach mehrstündigen Stand nach dem Starten beim Gangwahl Meldung „check Gearbox“. Das Auto läuft im Notlaufprogramm. Nach ca. 500 m Fahrt gehe ich in Neutral und schalte kurz die Zündung aus und wieder an. Danach läuft alles normal ohne Fehlermeldung. Fehlerspeicher sagt „Schaltsensor Masseschluss“. Wenn es kalt ist, und ich nur eine kurze Strecke gefahren bin springt er nach dem Abstellen nicht wieder an. Symptome wie oben beschrieben. Wenn ich am Wählhebel der Schaltung wackele kommt er wieder. Seit kurzem ab 170 km/h kommt „check Enging“ geht aber unter 150 km/h wieder aus. Fehlerspeicher sagt „Kurbelwellenklopfsensor unterbrochen“. Nach dem was ich bisher in dieser Spalte gelesen habe, könnten diese Probleme wohl ebenfalls in der Elektronik liegen. Das Zündschloss ist auch immer gut beheizt. Werde mich wohl mal mit einem Messgerät auf die Suche machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 900 II, Check Engine ...