Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 3.2 Tid springt nicht an - nur mit Startpilot

Saab 9-3 3.2 Tid springt nicht an - nur mit Startpilot

Themenstarteram 6. August 2009 um 11:07

Hallo Saab-Freunde!

Habe folgendes Problem:

Am Sonntag sprang der Saab nicht an, nur mit Startpilot. Dann lief

er ein oder zwei Tage ohne Probleme, gestern sprang er wieder nicht an.

Heute mit Startpilot gestartet und zur Werkstatt und Fehler ausgelesen ----> Kraftstofftacktung.

Unter "Fehlerbehbung" hatte er aber keinen Vorschlag.

Fehler gelöscht und neu gestartet - keine neue Meldung - sprang ja auch an. Wenn er erst mal wieder läuft kann ich auch mehrfach hintereinander neu starten. Steht er ein wenig, dann will er nicht mehr.

Die Werkstatt will nun erst mal ein Rückschlagventil einbauen um Spritabfall auszuschließen.

Was könnte es noch sein?

Luftmassenmesser und neue Starterbatterie gab es im letzen Dezember schon.

Anlasser, Zündung, ZÜndschloss, Kurbelwellensensor, Leckölleitungen und Steuergeröt sind wohl auszuschließen, oder? Was gibt es noch?

Ich weiß nicht ob es wichtig ist, möchte es aber nicht unterschlagen:

Im Urlaub vor 3 Wochen haben wir bergauf geparkt. Am nächsten Morgen sprang er nicht an bzw. nur ganz kurz - die Tankanzeige

stand wegen bergaufparken auf Null. Runtergerollt - ADAC - Startpilot:

Alles ok. ließ die 3000 KM Urlaub wunderbar.

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich

Hoffnungvolle Grüße

Saabi963

 

 

Ähnliche Themen
23 Antworten

:D :p

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 15:33

So, nun möchte ich endlich mal antworten!

Mein Saab läuft wieder rund. Es waren die Leckölleitungen.

An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für die vielen Tipps die ja auch tatsächlich zur Lösung beigetragen haben.

Mein Werkstattmensch hat sich (wirklich!) über meinen Spickzettel mit möglichen Fehlerquellen gefreut und meinen Rat mit den Leckölleitungen befolgt - somit blieb uns eine lange Suche erspart.

Nochmals lieben lieben Dank!!!!

Saabi963

4 Monate später?...:confused:

Hoffentlich hat die Suche nicht solange gedauert...und derUser war für 4 Monate beruflich im Ausland oder im Krankenhaus oder in der Psychatrie...bei Saabfahrern weiß man nie.:D

ENTE gut ALLES gut.:D

Themenstarteram 24. Oktober 2009 um 18:27

Es hat noch eine weile gedauert bis ich das Auto in die Werkstatt gebracht habe, zirka 2 Wochen und danach habe ich einfach nur vergessen zu berichten. In die Psychiatrie brauche ich wegen den Saab (hoffentlich) nicht da ich mich jetzt nicht mehr so alleine fühle und weiß wo ich einen guten Rat bekommen kann.

LG

Sonja

Und was war die Ursache?

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Und was war die Ursache?

Lecköl-Schläuche...kann man weiter oben lesen.;)

Upps..

Hatte ich überlesen. Also Standardprogramm..

Zitat:

@Saabi963 schrieb am 6. August 2009 um 11:07:07 Uhr:

Hallo Saab-Freunde!

Habe folgendes Problem:

Am Sonntag sprang der Saab nicht an, nur mit Startpilot. Dann lief

er ein oder zwei Tage ohne Probleme, gestern sprang er wieder nicht an.

Heute mit Startpilot gestartet und zur Werkstatt und Fehler ausgelesen ----> Kraftstofftacktung.

Unter "Fehlerbehbung" hatte er aber keinen Vorschlag.

Fehler gelöscht und neu gestartet - keine neue Meldung - sprang ja auch an. Wenn er erst mal wieder läuft kann ich auch mehrfach hintereinander neu starten. Steht er ein wenig, dann will er nicht mehr.

Die Werkstatt will nun erst mal ein Rückschlagventil einbauen um Spritabfall auszuschließen.

Was könnte es noch sein?

Luftmassenmesser und neue Starterbatterie gab es im letzen Dezember schon.

Anlasser, Zündung, ZÜndschloss, Kurbelwellensensor, Leckölleitungen und Steuergeröt sind wohl auszuschließen, oder? Was gibt es noch?

Ich weiß nicht ob es wichtig ist, möchte es aber nicht unterschlagen:

Im Urlaub vor 3 Wochen haben wir bergauf geparkt. Am nächsten Morgen sprang er nicht an bzw. nur ganz kurz - die Tankanzeige

stand wegen bergaufparken auf Null. Runtergerollt - ADAC - Startpilot:

Alles ok. ließ die 3000 KM Urlaub wunderbar.

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich

Hoffnungvolle Grüße

Saabi963

Standardfehler sind die Lecköl-Leitungen und die Dichtungen der Düsen-Traversen.

Über diese Stellen tritt Luft in das System ein und die Pumpe kann keinen passenden Kraftstoffdruck mehr aufbauen...die Düsen spritzen nicht mehr ein. (und ohne Diesel läuft der Motor nicht).

Der Motor muß orgeln und orgeln und orgeln...bis die Luft wieder raus ist. Dann gibt es passenden Druck und der Motor springt an.

Zuerst die Schläuche und T-Stücke der Lecköl-Leitungen erneuern. Wenn das nicht hilft, den Tankinhalt auf dunkle Färbung untersuchen. Ist der Diesel dunkel bis schwarz...sind die Traversendichtungen schuldig.

Dann tritt Diesel ins Motoröl...und Motoröl in den Diesel, der über die Rücklaufleitung in den Tank gerät.

Eine Fehl-Konstruktion, wofür man den Ingenieur hauen sollte, bis er lacht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 3.2 Tid springt nicht an - nur mit Startpilot