ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S450, Bezeichnung am Heck nachträglich anbringen

S450, Bezeichnung am Heck nachträglich anbringen

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 21. Januar 2017 um 11:46

Hallo zusammen. Ich habe mir einen S 450 gekauft. Meine Frau findet es aber nicht so toll, dass am Heck kein Typenschild/Emblem angebracht ist. Mir persönlich ist es egal, aber kann mir jemand mitteilen wo ich in Deutschland dieses Emblem kaufen/bestellen kann ? Im Netz finde ich nichts in Deutschland...S 450

Beste Antwort im Thema

Glückwunsch zum W221. Sag Deiner Frau doch dass andere extra für den Wegfall des Kennzeichens bezahlen. Das drückt irgendwie ein gewisses Understatement aus, was ich persönlich sympathisch finde.

Grüße

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo Frank,

sowas bekommst Du bei Deiner Mercedes-Benz Niederlassung / Vertragshändler. Beim Anbringen aber pingelig drauf achten, daß die Buchstaben auch genau an den richtigen Ort am Deckel geklebt werden, sonst sieht man sofort daß es nachträglich angebracht wurde und nicht stimmig ist.

Ab Werk werden die mit einer Schablone aufgeklebt.

Gruß

Martin

Glückwunsch zum W221. Sag Deiner Frau doch dass andere extra für den Wegfall des Kennzeichens bezahlen. Das drückt irgendwie ein gewisses Understatement aus, was ich persönlich sympathisch finde.

Grüße

Da kann ich mich dem Vorredner nur anschliesen....

Zitat:

@raven430 schrieb am 21. Januar 2017 um 12:11:42 Uhr:

...Sag Deiner Frau doch dass andere extra für den Wegfall des Kennzeichens bezahlen. ...

Grüße

Das ist nun wirklich Unfug, Wegfall Typenkennzeichen kostet keinen Aufpreis. Abgesehen davon finde ich persönlich, gehört auf jeden Mercedes-Benz auch ein Typenkennzeichen, egal ob ob kleine C-Klasse C180 oder S-Klasse S63 AMG. Soll jeder so machen wie er möchte.

Gruß

Martin

Es geht ja nicht darum, ob der "Wegfall" nun Geld kostet, das tut er nicht.

Sondern dass es eben der Unterschied zwiscehn Angeberei und Understatement ist, wenn man sich ein

"S 450" nachrüstet... Solche Leute kleben sich auch gerne noch was grösseres hinten drauf.

Wenn meine Frau so denken würde, würde ich mir da Gedanken machen.

Mein Grossvater hatte einen Strich 8 als 250 oder 280er, und hat sich 200 hinten drangemacht - sowas finde ich cool !!!

Das ist übrigens kein Typenschild sondern das sind 4 einzelne Zeichen, deshalb braucht man eine Schablone, wie schon angeführt.

Themenstarteram 21. Januar 2017 um 13:42

Danke Jungs für die schnellen Antworten.

Frag doch in der Ndl. einfach, ob sie dir das schnell mit Schablone draufmachen können. Das sollte ja ein ähnlich kostenloser Service sein, wie einen neuen Stern anbringen.

Beim China Mann , aber nur S63 und S65 ;)

Meiner wurde mit Typ Bezeichnung ausgeliefert , habe das hintere Typ Schild entfernt . Bei meinem C32 habe ich allerdings ein C180 angebracht .

Zitat:

@tonyy928GT schrieb am 21. Januar 2017 um 14:47:08 Uhr:

Beim China Mann , aber nur S63 und S65 ;)

Meiner wurde mit Typ Bezeichnung ausgeliefert , habe das hintere Typ Schild entfernt . Bei meinem C32 habe ich allerdings ein C180 angebracht .

So mach ich das auch schon seit jahrzehnten :D:D

Habe meinen aktuellen 320er ebenfalls wieder optisch 'downgegradet' (schreibt man das so auf Neudeutsch?)

LG, Mani

P.S.: Die 4 Einzelbuchstaben sitzen auf einer Trägerfolie, das lässt sich also als "ganzer" Schriftzug anbringen. Muß halt nur die Position exakt stimmen.

Mein 'Freundlicher' hat übrigens keine Schablone, er meinte, sie kleben es im Bedarfsfall auch frei Schnauze drauf. Ich habe mir die Maße letztens bei einem anderen Fahrzeug am Hof abgenommen, damit's exakt passt ;) (siehe Bild)

Dsc01227
Dsc01196

Heyo,

 

Da bin ich jetzt doch neugierig.

 

Gar keine Bezeichnung verstehe ich, die gleiche wie sie wirklich vorhanden ist auch. Selbst US-Bezeichnungen verstehe ich noch (500 -> 550) grad so.

 

Aber wieso sollte ich was niedrigeres anbringen? Um andere zu ärgern? Oder nicht aufzufallen? Ich kapiers nicht - sorry wenn das einer Erklärung bedarf. :D

Servus Eselvieh,

ich hab das vor 35 Jahren noch gemacht, um andere beim "Ampelrennen" zu verblüffen:D

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich das dann gewandelt, heute bin ich doch etwas reifer geworden, die Anderen sind mir mittlerweile ebenfalls wurscht - und mach es hauptsächlich, um den 'Neidfaktor' ein wenig zu verringern.

LG, Mani

Zitat:

@Eselvieh schrieb am 23. Januar 2017 um 01:15:52 Uhr:

Heyo,

Da bin ich jetzt doch neugierig.

Gar keine Bezeichnung verstehe ich, die gleiche wie sie wirklich vorhanden ist auch. Selbst US-Bezeichnungen verstehe ich noch (500 -> 550) grad so.

Aber wieso sollte ich was niedrigeres anbringen? Um andere zu ärgern? Oder nicht aufzufallen? Ich kapiers nicht - sorry wenn das einer Erklärung bedarf. :D

Ich zB. finde es Protzig , wenn da S600 klebt . In meinem Fall wurde mein Aktueller V 221 ohne Typschild entfall bestellt ( gekauft aus 1. Privat! Hand ). An den seiten habe ich allerdings die V 12 drangelassen .

 

Besonders gut kommt kommt es beim V 220 600 Mopf finde ich wenn kein Typschild dran ist . Das Auto Unterschätzt jeder ! , besonders wenn der noch Optimiert ist , spreche da aus Erfahrung :).

Zitat:

@Eselvieh schrieb am 23. Januar 2017 um 01:15:52 Uhr:

Heyo,

Da bin ich jetzt doch neugierig.

Gar keine Bezeichnung verstehe ich, die gleiche wie sie wirklich vorhanden ist auch. Selbst US-Bezeichnungen verstehe ich noch (500 -> 550) grad so.

Aber wieso sollte ich was niedrigeres anbringen? Um andere zu ärgern? Oder nicht aufzufallen? Ich kapiers nicht - sorry wenn das einer Erklärung bedarf. :D

Da gibt es mehrere Gründe:

- Understatement, weil man Angst hat, um Sozialneid zu mindern

- Gegenüber z. B. den Nachbarn, damit es nicht so auffällt, was man sich so leistet

- Wolf im Schafspelz

Früher sahen bei MB die Fahrzeuge einer Modellreihe gleich aus.

So konnte man bei einem W116 mit "280 SEL" problemlos einen "450 SEL 6,9" tarnen.

Die etwas breiteren Reifen waren als Zubehör erhältlich.

Echten Experten wäre nur der andere Tacho und der Drehschalter fürs Fahrwerk im Innenraum aufgefallen.

Auch beim W126 funktionierte das noch (280 SEL/500SEL).

Erst beim W140 gab es dann einen anderen Kühlergrill für den V12.

In den anderen Klassen sah es ähnlich aus.

Da fiel der W124 500E aus dem Rahmen mit seinen Kotflügelverbreiterungen.

Mein W210 E55 AMG VorMopf war für Experten auch nur an den kleinen runden Neblern (statt eckiger) und dem sichtbaren Doppelaupuff zu erkennen. Front-/Heckschürze sowie Schweller waren zwar anders, aber sehr unauffällig.

Da hätte man mir auch "E200" geglaubt (siehe Bilder, das war noch ein "Wolf im Schafspelz").

Erst ab Mopf gab es die typischen Erkennungsmerkmale wie die in der Frontschürze schräg nach außen stehenden Streben, die Kerbe hinten und seitlich in der Heckschürze und die Schweller mit diesem "Übergang" drin.

Parallel begann der für Mercedes lukrative Verkauf von AMG-Design-Paketen, da inzwischen gerne auch "geblendet" wird.

Kaum ein W220/C215 hier bei uns, der nicht als 55 AMG beschriftet ist, obwohl die kleinen Bremsen das Gegenteil beweisen.

Ab Werk sind die AMG-Versionen inzwischen deutlich erkennbar, wogegen man einen W205/W213 kaum noch vom W222 unterscheiden kann.

 

lg Rüdiger:)

1-von-vorn
2-von-hinten
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S450, Bezeichnung am Heck nachträglich anbringen