ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. S3 lader defekt??!! Mutter von der Wellle lose!!!

S3 lader defekt??!! Mutter von der Wellle lose!!!

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 22:16

So heut war es soweit bei vollgas plötzlich extrem lautes rasseln!! :(

Gut motor sofort abgestellt und heim geschleppt.

Dann hab ich mit nem schlechten gefühl im magen den ansaugschlauch abgemacht.

Ich dachte mich trifft der schlag was fällt mir entgegen die sch**** mutter die auf der welle sitzt und das Verdichterrad mehr oder weniger hält (ist ja scheinbar noch aufgepresst oder?) Auf jeden fall ist kein übermäßiges spiel festzustellen auch keine späne oder spuren am gehäuse.

 

Jetzt die frage lader ausbauen und nochmals alles auf späne oder laufspuren am gehäuse kontrollieren mutter wieder drauf und alles mit neuen dichtungen + neuer ölleitung wieder einbauen oder den lader tauschen obwohl nix zu sehen ist?

So ein mist echt :mad::mad:

 

Dann auch die frage wo bekommt man günstig nen neuen bzw austauschlader?

 

Zuguterletzt bitte keine mutmaßungen oder so aussagen wie "ich würd den schon tauschen" dazu kann ich auch zu audi fahren ;)

 

P.S. Weiß jemand zufällig das anzugsdrehmoment für die mutter auf der laderwelle :D

Ach ja wird der lader beim s3 nach unten oder oben abgebaut?

 

gruß

Ähnliche Themen
37 Antworten

Also ich habe gute gebrauchte aber nicht überholte Turbolader bei B&B Automobiltechnik bestellt für 250€ das Stück.. musst aber anrufen! Den Lader kannst von Oben ausbauen aber ist gan schönes Platzgeficke... pass beim rausbauen auch höllisch auf die Gewindebüchsen vom Abgasgehäuse auf das sich die nicht mit rausdrehen.. die bekommst nimmer gescheit fest wennse mal rausgedreht sind! Falls du brauchst habe ich noch ein komplettes Verdichtergehäuse mit Verdichterrad von meinem alten Turbo.. aber ich weiss nicht was man alles Berücksichtigen muss beim zambasteln!

Frage mal bei EDS an , die bauen selber Turbos . Da kannst dich auf die Aussage verlassen.

so nach Kurzen überlegen ,------------------

 

die Mutter ist so weit ich das sehen konnte immer geklebt mit Schrauben Sicherungsmittel.

Der Lader ist auch gewuchtet , es ist die frage ob es auf einer bestimmten Position gewuchtet wurde , was nun heisst das, das Wuchten hin ist wenn die Position nicht mehr die selbe ist wie beim Wuchten .

Du solltest den Lader Ausbauen und beim Turbo Instandsetzer auf Herz und Nieren Prüfen lassen .

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 22:44

Ach verdammt :mad:

 

Du hast recht!! Es ist mir auch zu gefährllich den lader nochmal zu verwenden da ich bis jetzt KEINE spähne im ansaugtrackt habe! Danach verreckt das ding wieder nach 1000km und dann wohl richtig.

Das blöde ist instandsetzen lohnt sich beim "normalen k04" lader fast nicht wenn ich lese das teilweise 250€ für nen guten gebrauchten lader verlangen O_o hab auch schon nen neuen für 450€ gefunden.

 

Also wird der wohl eher nicht zum instandsetzer gehen :rolleyes:

 

ich glaub ich hab mich damit abgefunden das der lader im sack ist :/

Boa ich wollt eigentl morgen mein radlager machen, naja jetzt wirds halt der lader :o

meine Meinung ist die :

Alter gebrauchter Lader , ja was hat der schon mit gemacht??

Instand gesetzt heißt: Vermessen , gewuchtet, Abgedichtet mit dem Richtigen Drehmoment Zusammen Gebaut. Ergo besser wie neu

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 23:18

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

meine Meinung ist die :

 

Alter gebrauchter Lader , ja was hat der schon mit gemacht??

 

Instand gesetzt heißt: Vermessen , gewuchtet, Abgedichtet mit dem Richtigen Drehmoment Zusammen Gebaut. Ergo besser wie neu

Hmm ja ok ist ein argument...

...ich glaub ich nehm nen neuen aber taugen die 450€ dinger was oder lieber finger weg?

am 25. Mai 2009 um 23:19

Ich würde sagen Instandsetzer, da es ein "statischer" Lader ist, also kein VTG mit beweglichen Teilen, ist das sogar garnicht mal so teuer. Wende Dich mal an Borg Warner, die nennen Dir Vertriebspartner in Deiner Nähe.

leider Billig Nachbau

am 25. Mai 2009 um 23:20

Edit: Der Lader als solches ist ja beweglich, ich meinte damit die Schaufelverstellung.

oder Umbauen auf OPEL LADER (k04) dann gehen auch völlig Entspannt 280PS

Turbozentrum Berlin verkauft mit 24 Monate Garantie für 650€... wie gesagt bei B&B habe ich den Turbo gekauft und bin hoch zufrieden damit! Der hatte nicht einen Hitzeriss! also optisch und technisch war ich damit TOP Zufrieden!

am 25. Mai 2009 um 23:31

Ich vertraue nur meinem Turbo.

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 23:36

Zitat:

Original geschrieben von a3cruiser1981

Ich vertraue nur meinem Turbo.

Welch aussage ;)

 

Dann werd ich mich morgen mal ans telefon klemmen und dann seh ma weiter.

Naja umbauen auf opel lader dann passen ja sämtliche anschlüsse nicht mehr (oder???)

am 25. Mai 2009 um 23:40

Billiger als instand setzen geht nicht und das würde ich tun, nur Du weißt wie der Lader gefahren wurde.. Nachteil ist, Du kannst den Wagen erstmal nicht fahren, was mich persönlich aber nicht stört, weil ich andere Fahrzeuge zur Verfügung habe. Somit ist jede Empfehlung auch von persönlichen Gesichtspunkten geprägt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. S3 lader defekt??!! Mutter von der Wellle lose!!!