ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Motorschaden Audi S3 - Was nun...

Motorschaden Audi S3 - Was nun...

Audi S3 8L
Themenstarteram 3. Juli 2013 um 10:55

Hey Leute,

mein Fahrzeug:

Audi S3 8L Motorkennbuchstabe BAM, Bj. 2002

Wie schon in der Beschreibung steht, habe ich heute von Audiwerkstatt erfahren, dass ich einen Motorschaden habe. Kurbelwelle hat einen Schlag etc pp....

Audi nimmt für einen aufbereiteten Austauschmotor (ca. 7.000€) und Einbau ca. 11.000€

Ich bin gerade etwas mit meinen Nerven am Ende, da dies leider meine Mittel übersteigt und ich zudem das Fahrzeug erst vor 2 1/2 Monaten gekauft habe.....

Jetzt die Frage an euch, was ich am besten mache. Hatte mir überlegt einen Austauschmotor woanders zu besorgen und das machen zu lassen, oder meinen Motor aufbereiten. Habt ihr da Adressen für mich oder vllt jemand dabei der das macht / oder einen Motor für mich hat.

Schlimmstenfalls muss ich das Fahrzeug mit Motorschaden verkaufen. Wie viel man für sowas nimmt, oder ob das eine sinnvolle Variante ist weiß ich nicht.

Bin für Ratschläge und Ideen dankbar...

Lieben Gruß

Ruwen

PS: Habe mir schon Threads gesucht und angeguckt, aber nicht ganz gefunden was ich suchte. Falls ein Thread vorhanden ist, weißt mich gerne drauf hin.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Also mit Motorschaden kriegst du vllt 2000- 2500 Euro!

Ich würd einen gebrauchten Motor suchen, nicht von Audi einer Audi Werkstatt, und selbst einbauen? Wo kommst du denn her ? Könnte dir mit dem Einbau mit paar Kollegen helfen!

Viele Grüße

PS: Kopf hoch!

Themenstarteram 3. Juli 2013 um 11:37

Komme aus 41379 Brüggen (Nähe holländische Grenzen bzw. Mönchengladbach)

Dann fällt die Option Verkauf mit Motorschaden wohl weg.

Finde zwar bei ebay den 209 PS ab 1.800€, aber nur gebraucht. Falls möglich hätte ich gerne den BAM und überholt, falls das in meinem machbaren Rahmen liegt. Habe bis jetzt auf die schnelle keine Interessanten Angebote gefunden.

Danke für die schnelle Antwort und Hilfe beim Umbau!

Kopf hoch... naja... ist bzw. war mein Traumwagen... im Moment will ich den einfach nur loswerden :/

Mittlerweile bin ich soweit den neuen Polo als Jahreswagen mit Garantie, damit ich keine Überraschungen mehr erlebe.

Themenstarteram 3. Juli 2013 um 12:11

Habe gerade Firma AWS GmbH in Hamm entdeckt.

Die überholen und verkaufen Motoren, Gebtriebe und Anbauteile.

Habe ein Angebot über 1.899€ gesehen, mit Einbau und Gewährleistung 2.999€ (Motor BAM Bj 2002 90.000km gelaufen) + Motor im Austausch

Kennt jmd die Firma?

am 3. Juli 2013 um 12:24

Du meinst die:

Betrug durch AWS GmbH - Alfred Wiens & Söhne

http://www.motor-talk.de/.../...gmbh-alfred-wiens-soehne-t4487569.html

Gibt es ellenlange Berichte drüber.

Beste Grüße

Alex

am 4. Juli 2013 um 12:29

hast du dir die fahrzeughistorie geben lassen? war der motor gechipt?

wirf mal einen blick in die gelben seiten. dort solltest du motorenbauen/instandsetzer in deiner nähe finden.

beim schrotti findest du evtl auch einen gebrauchten motor, dann fehlt dir nur noch eine werkstatt die dir den einbaut.

Themenstarteram 4. Juli 2013 um 13:16

Nicht gechipt. Das Fahrzeug war größtenteils in Italien, dort auch die Inspektionen bei Audi gemacht worden. Da geben die mir keine Auskunft drüber....

Wollte ggf schauen, dass ich mir einen aufbereiteten Motor einbauen lasse, oder meinen aufbereiten lasse. Habe noch gar nicht bei Schrottplätzen geschaut.... sollte ich mal machen, danke ;-)

am 4. Juli 2013 um 22:27

Lass dir mal noch eine Zweitmeinung geben was deinen Kurbelwellenschaden angeht. Am Ende ist's nur eine Kleinigkeit ...

Bei solchen Diagnosen würde ich nicht der Meinung nur einer einzelnen Werkstatt trauen.

Wie äußert sich der Schaden denn?

Ansonsten - Austauschmotor besorgen z.B. vom Verwerter (nach Möglichkeit mit Garantie, Glücksgriff wäre z. B. der Motor von einem gut gewarteten Unfallwagen) und einbauen (lassen).

Der Einbau sollte in einer freien Werkstatt für ein paar Hundert Euro zu machen sein, wenn der Austauschmotor keinen Zahnriemenwechsel braucht und der Rest drumrum stimmt - also der alte Motor nur raus muss und der neue rein, inkl. Kühlmittel und Öl.

Bei meinem APY wurde ein defektes Zweimassenschwungrad von der Audi-Werkstatt diagnostiziert - letztenendes waren nur ein paar Unterdruckschläuche defekt/ab.

Davon abgesehen: Fahrzeuge aus Italien haben leider oft eine geschönte Historie, insbesondere was die Laufleistung angeht. Aber: Auch die italienischen Audi-Kollegen rücken wenn man die Fahrgestellnummer hat in der Regel mit Wartungsinformationen raus, es würde Dir ja z.B. reichen zu wissen bei welchem KM-Stand der Wagen das letzte Mal eine Fachwerkstatt gesehen hat und wann das war.

Generell muss man aber sagen: Wer billig kauft, der kauft oft zweimal, gerade bei einem S3. Das bei einem Topmodell der Reihe alle Teile mehrfach teurer sind als bei einem normalen ist bei allen Herstellern so, gerade beim S3 sind aber viele Teile im Preis in den letzten Jahren explodiert.

Beispiel: Zierleisten an der Türunterkante. Die gammeln bei fast jedem, und von da geht der Rost auf die Tür über. Der komplette Satz Leisten (Türen und dahinter, also 4 Stück) kostet beim Freundlichen unlackiert (das Grau ist auch eine Lackierung!) derzeit 578€. Ja, nur für die Leisten.

Autsch ist da angebracht, der Preis hat sich seit 2006 etwa verdoppelt.

am 6. Juli 2013 um 20:59

Was sollte es ihm bringen, wenn er dann weiß, dass der KM-Stand runter gedreht wurde?

ihm bringt das jetzt wenig, aber es sollte eine Warnung sein an alle die den ach-so-schönen Angeboten aus dem Süden hinterherrennen.

Was bei einem höheren KM-Stand aber wichtig wäre sind die ganzen Verschleißteile, da wird dann viel mehr fällig sein als das womit er gerechnet hat.

Wenn der Wagen wirklich da unten gekauft wurde und nicht in D dann kann man nicht viel machen. Bei einem Kauf von einem lokalen Händler aber wäre eine Rückgabe wegen arglistiger Täuschung drin.

Lass mal Motorsteuergerät und Tacho auslesen, wenn da eine KM-Diskrepanz zustande kommt weist das auf eine Manipulation hin.

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 16:15

Also habe schon ein paar Adressen von Aufbereitern bekommen und werde mich da noch einmal schlau machen. Oder falls ich was finde gerne auch einen aufbereiteten Motor. Aber egal was ich mache, möchte ich eine Gewährleistung darauf haben. Damit ich nicht bald wieder so darstehe.

Habe das Fahrzeug in Frankfurt gekauft, und das auch nicht gerade zum Spottpreis. Da der erst 100tkm runter hat und auch am Rest der Karosserie wenig Gebrauchsspuren sind (auch das Leder ist noch sehr schön), bin ich davon ausgegangen, dass ich da keinen Fusch kaufe (ein Kumpel von mir Kfz-Mechatroniker war beim Kauf dabei, so war auch nichts zu sehen). Hatte schon gut runtergehandelt, da die Inspektionen in Italien gemacht wurden.

Bin jetzt gerade dabei mir ein paar Meinungen zu holen, muss aber das Fahrzeug dazu erstmal zu einem Aufbereiter bringen. Im Moment steht der S3 noch bei Audi.

am 8. Juli 2013 um 20:04

Wenn die Km richtig zurückgedreht wurden, kannst es beim Auslesen nicht nachweisen.

Eine telefonische Auskunft über die letzte Wartung kannst schlecht geltend machen. Bei schriftlichen Auskünften sind generell alle Werkstätten sehr vorsichtig.

Eine schriftliche Auskunft als Fax sollte gerade eine Audi-Werkstatt problemlos auch von einer anderen Audi-Werkstatt aus dem Ausland bekommen. Irgendwo muss der ja gekauft worden sein. Wenn der die ganze Zeit natürlich nur bei freien Werkstätten gewartet wurde siehts düster aus.

Tröste Dich, mein S3 hat vom ersten Besitzer bei 60tkm auch bereits nen neuen Turbo bekommen. Gibt halt Leute die die Kisten schrubben wie blöd und nicht pflegen, dummerweise bist leider Du jetzt der Leidtragende :(

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 23:40

Im Scheckheft ist der durchgehend bei Audi in Italien gewartet worden. Aber mittlerweile scheint es nicht mehr nur der Turbo zu sein.

Das Ölsieb war vollkommen zu und der Motor hat kein Öl bekommen. Dabei sind die Pleuellager alle hinüber gegangen und müssen neu gemacht werden (der Kfz Meister sagte, die seien förmlich verschmolzen). Ob die Zylinder in Mitleidenschaft gezogen worden sind weiß ich noch nicht.

Habe jetzt eine Adresse eines Instandsetzers ganz bei mir in der Nähe, der mir jetzt mehrfach empfohlen worden ist. Da werde ich mir das erste Angebot einholen (bzw. das Zweite nach Audi mit 11.000€).

Zudem habe ich durch Zufall gerade Kontakt zu Jemandem aus Braunschweig (ganzes Stück von mir),

der die Karre von meinem Bruder kaufen will, und für''n guten Preis sich auch meinen S3 vornimmt. Der hatte selber einen S3 8L und hat auch viel daran selbst gemacht als gelernter Kfz Meister bei Audi / VW. Ich lass mich auf jeden Fall überraschen was daraus kommt. Angebot bei mir in der Nähe bzw. bei dem Typen aus Braunschweig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Motorschaden Audi S3 - Was nun...