ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 Wassereinbruch Fußraum

S211 Wassereinbruch Fußraum

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 11. Januar 2019 um 11:58

Moin moin an alle Forenmitglieder

Kann sein dass dieses Thema schon des Öfteren aufgegriffen wurde.

Dafür will ich mich vor ab schon mal entschuldigen dass ich ein neues Thema aufgemacht habe.

Zu meinem Problem: W211 T Modell Bj 2003

Nach starken Wassereinbruch wegen undichter Frontscheibe wurde sie getauscht im gleichen Atemzug

Habe ich die Kotflügel abgebaut und auch die Radkästen, um die gesamten Wasserabläufe zu reinigen.

Also alle Abläufe wieder frei und sogar Abläufe für das Schiebedach frei gemacht. Jetzt steht der Wagen drei Tage draußen und jeden Tag bemerke ich das Wasser am Kupplungsgeber Zylinder im Fußraum immer eine Wasser naht zu sehen ist die ich permanent wegwischen muss. Ich weiß einfach nicht woher das Wasser kommt. Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich entschuldige mich jetzt schon mal für eventuelle Rechtschreibfehler .

5df85248-7959-4879-bd91-6842a6d1b66a
Ähnliche Themen
22 Antworten

Dann versuche doch mal mit viel Wasser, jedoch langsam zulaufend, die Wassersammelkästen unterhalb der Frontscheibe zu berieseln.

Wenn dann nichts oder nur wenig wegen Niederschlägen (wie vorher) kommt, lasse Wasser über die Frontscheibe, am besten vom Dach aus, laufen. Es muss nicht viel Wasser auf einmal sein.

Danach kontrollierst Du, ob Wasser durch die Dichtungen vom Schiebedach gelangt und machst dort ebenso weiter.

Schaue auch mal, ob es beim Dachberieseln unterhalb der Frontscheibe trocken bleibt, nachdem Du das Wasser abgestellt und alles Wasser entfernt hast

Bitte nicht vergessen, dass Frischwasser nicht gleich Regenwasser ist. Wäre nicht das erste Mal, dass bei Wasser aus der Leitung alles dicht zu sein scheint und bei Regen plötzlich alles wieder undicht sein scheint.

Am besten zu zweit. Einer berieselt und der andere liegt kopfüber im Fußraum.

Auch wäre das nicht die erste Werkstatt, die eine Windschutzscheibe mangelhaft eingebaut hat.

Ich an deiner Stelle würde natürlich damit anfangen den eigenen Fehler auszuschließen. Nicht das dir beim Entfernen der Kotflügel ein Missgeschick passiert ist.

Evtl. solltest Du auch deinen Wärmetauscher im Innenraum auf Dichtheit kontrollieren. (System abdrücken).

Es könnten auch "nur" die Entlueftungsschlaeuche vom Geblaesekasten abgerutscht sein, kam hier im forum auch schon oft vor.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 15:48

Danke für eure super Antwort. Werde ich gleich mal alles in Betracht ziehen. Ich muss dazu sagen ich bin mir 100-prozentig sicher dass die Frontscheibe gut verklebt ist, denn in meiner Werkstatt des Vertrauens darf ich mit anpacken, ich hab also mit guten Gewissen an meinem Fahrzeug geschraubt. Ich hab auch schon an irgendwelche Klimaschläuche gedacht, oder wie Papibenz schon geschrieben hat den Wärmetauscher, oder Entlüftungsschläuche. Am Wochenende gleich mal alles testen. Ich werde Bericht abgeben. Danke

Zitat:

@Papibenz schrieb am 11. Januar 2019 um 12:54:39 Uhr:

Evtl. solltest Du auch deinen Wärmetauscher im Innenraum auf Dichtheit kontrollieren. (System abdrücken).

Es könnten auch "nur" die Entlueftungsschlaeuche vom Geblaesekasten abgerutscht sein, kam hier im forum auch schon oft vor.

Hi

Wie merkt man das und ist es viel Arbeit sie wieder anzubringen

Habe nämlich ab und zu beschlagene Scheiben

Kühlerfrostschutz hat einen sehr eigenen Geruch (Wärmetauscher undicht). Aber auch schlecht oder gar nicht abfließendes Kondensat riecht eigenartig. Ein versiffter Pollenfilter führt auch zu beschlagenen Scheiben. Ist den Dein Auto richtig getrocknet? Nicht, dass die warme feuchte Luft an kalten Teilen kondensiert und abtropft.

Zitat:

@juri.gagarin schrieb am 11. Januar 2019 um 18:13:28 Uhr:

Kühlerfrostschutz hat einen sehr eigenen Geruch (Wärmetauscher undicht). Aber auch schlecht oder gar nicht abfließendes Kondensat riecht eigenartig. Ein versiffter Pollenfilter führt auch zu beschlagenen Scheiben. Ist den Dein Auto richtig getrocknet? Nicht, dass die warme feuchte Luft an kalten Teilen kondensiert und abtropft.

den geruch kenne ich

richt nach maggi, ab und zu habe ich den geruch auch unter der nase

und die scheiben beschlagen auch, aber nur wenn das auto warm ist

meistens nur windschutzscheibe fahrer und beifahrer seite

manchmal auch komplett, es fehlte aber kaum wasser im ausgleichs behälter und eine knappe tasse

in 2 jahren ist doch nichts

Fühl mit der Hand im Fahrer und Beifahrerfußraum am Teppich. Wenn es dort feucht oder naß ist hat der Kandidat 100 Punkte

@skat000

Deine Lüftung ist aber nicht auf Umluft?

Zitat:

@GerdTrampler schrieb am 11. Januar 2019 um 19:28:43 Uhr:

@skat000

Deine Lüftung ist aber nicht auf Umluft?

Nein steht nicht auf umluft

Und feucht oder nass ist er im Fußraum auch nicht

Aber was ich festgestellt habe ist das die Klappe im Armaturenbrett Mitte rechts nicht öffnet wenn die Heizung auf warm steht

Und was ist, wenn Deine Umluftklappe auch nicht öffnet? Prüfe diese Funktionen

Bei mir wurd auch die Frontscheibe mal gewechselt und danach hatte ich immer ein paar Tropfen Wasser auf dem Bremspedal. Ich konnte es nicht finden woher es kam nur das es irgendwie von oben kommt.

Letztendlich hat Mercedes noch mal die Scheibe gewechselt und siehe da danach war Ruhe.

Mein ist noch nicht gewechselt worden seit dem ich das Auto habe es ist erst seit 4-6 Wochen der Fall

Ich meinte auch den Themenstarter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 Wassereinbruch Fußraum