ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 Grundprogrammierung

S211 Grundprogrammierung

Mercedes E-Klasse W211

Moinsen,

habe nun eine Stunde gesucht, aber außer für den ML nichts gefunden. Nach einem Batterieausfall oder deren Wechsel kann es ja vorkommen, das man eine gewisse Grundprogrammierung durchführen muss.

Ich habe einen S211 E280T Baujahr 2007

Was ich noch weiß ist:

- Alle Scheiben einmal ganz nach unten und wieder hoch

- Schiebedach ganz auf, ganz zu und dann schräg stellen

Nur dann funktionieren die Komfortfunktionen.

Aber was ist mit

- Lenkrad einschlagen (Winkelsensoren, noch nötig?)

- Heckrollo (habe es zwar geschafft es wieder zum laufen zu bringen, aber vielleicht habe ich auch zu viel gemacht)

- und weitere Ausstattungen für die man etwas durchführen muss.

Hat jemand vielleicht ein pdf oder so?

Danke im Vorraus für Eure Hilfe.

 

P.S.: Und bevor jetzt jemand schlau daherkommt und fragt wieso ich keine 2. Batterie angeklemmt habe, die Batterie hat zwischen Samstag abend 23 Uhr und Montag morgen 7 Uhr irgendwann gegen 3 Uhr (Abends oder Nachmittags) nicht mehr genug Strom gehabt. Kurzstrecke...

Beste Antwort im Thema

Es ist schon schlimm wenn Hilfesuchende den Helfern nicht glauben und die Hilfe in Frage stellen. Wenn du es doch besser weißt warum hast du uns dann nicht aufgeklärt?

Dann kann man sich die Arbeit auch sparen.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Was wird normiert nach dem Abklemmen des Hauptakkus:

  • Scheiben runter, dann hoch und Taster gezogen halten bis es Klick macht.
  • Schiebedach ganz auf (nach hinten), dann ganz zu und wenn ganz geschlossen kurz gedrückt halten (es geht dann nochmal ca 1-2 mm rauf und schließt vollständig). Kippen gehört nicht zur Routine.
  • Lenkwinkelsensor, Lenkrad ganz nach links, dann ganz nach rechts dann wieder in Geradeausstellung.
  • Uhrzeit im KI stellen falls sie sich nicht selbst stellt (Navi-Synchronisationsproblem)

Es gibt nichts weiteres was in die Grundprogrammierung gehört.

Das war‘s.

Danke, da muss es aber noch etwas für das Heckrollo geben. Das ging nämlich nicht. Habe dann die Rückbank abgeklappt und wieder geschlossen, Heckrollo/Abdeckrollo aufgerollt und wieder eingehängt. danach fuhr es wieder nach oben beim Öffnen der Heckklappe und nach unten nach dem Schließen der Heckklappe.

Es ist schon schlimm wenn Hilfesuchende den Helfern nicht glauben und die Hilfe in Frage stellen. Wenn du es doch besser weißt warum hast du uns dann nicht aufgeklärt?

Dann kann man sich die Arbeit auch sparen.

Und hier noch das Dokument zum Lenkwinkelsensor aktivieren.

Ich stelle die Hilfe nicht in Frage, kann natürlich sein, dass das nur Zufall war mit der Laderaumabdeckung/Heckrollo. Sollte mehr ne Frage sein.

Bei der Laderraumabdeckung musst Du schauen, dass diese einen Kontakt schliesst. Ich fädele dieshalb von oben schräg ein und ziehe diese ganz vorsichtig in die "Parkposition". Wenn Du die so einfädelst, dass Du die Abdeckung gerade zu dir ziehst und dann in die "Parkposition" bringst, ist der Kontakt zum automatischen Öffnen nicht geschlossen. Hatte auch immer das Problem, wenn ich die Abdeckung geöffnet hatte, weil eben große Gegenstände transportierte wurden, danach die Abdeckung nicht von selber hoch fuhr.

Ist dämlich zu beschreiben, schau selber nach, dann fällt es dir auf

Gestert habe ich die batterie fur 1stunde abgeklemmt.Dass gleiche getan was Mackhack geschriebsn hatt und es fuknt alles.Nur das schiebedach wollte nicht sofort zuhören.Musste paar mall auf/zu bis es funkcionierte.Es ging fast zu und dann öffnete es sich um die 10cm.Jetzt ist alles gut.Noch eine frage.Warum wird der lenkwinkel sensor eingelehrnt ?

Zitat:

@Aggroazad schrieb am 15. November 2018 um 20:01:57 Uhr:

Gestert habe ich die batterie fur 1stunde abgeklemmt.Dass gleiche getan was Mackhack geschriebsn hatt und es fuknt alles.Nur das schiebedach wollte nicht sofort zuhören.Musste paar mall auf/zu bis es funkcionierte.Es ging fast zu und dann öffnete es sich um die 10cm.Jetzt ist alles gut.Noch eine frage.Warum wird der lenkwinkel sensor eingelehrnt ?

Damit (vor allem das ESP und) alle anderen SG die den Lenkeinschlag wissen müssen wissen in welcher Stellung sich das Lenkrad befindet.

Dazu gehören unter Anderem ESP, ABS, BAS, AIRmatic, ALWR, Distronic, ETC sowie das ME/CDI.

Ohne den Lenkwinkelsensor aktiviert zu haben geht die AIRmatic ins Notprogramm und die Dämpfung/Federung wird auf die härteste Einstellung gebracht, aktives Kurvenlicht geht nicht mehr, Distronic und Tempomat fallen aus (werden vom ESP geregelt), SBC-H/-S sind deaktiviert und noch ein paar andere Dinge die nicht mehr so recht wollen.

Wenn ich das PDF richtig verstanden habe, muss der Lenkwinkelsensor nur bis Mj. 2004 aktiviert werden. Bei meinem VorMopf 2006 habe ich noch nicht links rechts nach einem Batterie abklemmen gemacht. Keine Probleme.

Danke dir für die detailierte anleitung.

Meiner war vor 2 Wochen auch für ca. 30 Minuten stromlos gemacht... den Lenkwinkelsensor musste ich danach nicht neu initialisieren.

Zitat:

Was wird normiert nach dem Abklemmen des Hauptakkus:

  • Scheiben runter, dann hoch und Taster gezogen halten bis es Klick macht.
  • Schiebedach ganz auf (nach hinten), dann ganz zu und wenn ganz geschlossen kurz gedrückt halten (es geht dann nochmal ca 1-2 mm rauf und schließt vollständig). Kippen gehört nicht zur Routine.
  • Lenkwinkelsensor, Lenkrad ganz nach links, dann ganz nach rechts dann wieder in Geradeausstellung.
  • Uhrzeit im KI stellen falls sie sich nicht selbst stellt (Navi-Synchronisationsproblem)

Es gibt nichts weiteres was in die Grundprogrammierung gehört.

Das war‘s.

Servus, meiner war in der Werkstatt, in dieser Zeit muss die Batterie leer geworden sein.

Jetzt zeigt das KI immer AU und TÜV Termin an.

Wie kann ich das Datum einstellen? Finde nur die Uhrzeit zum einstellen. Datum zeigt irgendetwas mit 1976 an !

Lies mal das Thema 'Datum Rücksprung'. Da steht alles dazu drin. Ist aktuell ein großes Thema.

Deine Antwort
Ähnliche Themen