ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 5-Gang-Getriebe ruckelt

S211 5-Gang-Getriebe ruckelt

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 10:51

Hallo zusammen,

möchte mich kurz vorstellen da ich neu angemeldet bin.

Fahre einen MB SLK320 R170 seit 2004 und seit 2016 mein Brot und Butter Auto MB E-Klasse S211 320 CDI 4 Matic.

Verfolge das Forum regelmässig hab mich aber erst jetzt angemeldet da ich den Rat von euch Experten brauche und im Form mein problem nicht gefunden habe.

Mein Problem an meiner E-Klasse-Laufleistung 273.000km

Bei warmen Motor ruckel das Getriebe (vermute ich mit 90%, 10% der Turbo hat Husten) bei langsamen Beschleunigen zwischen 1000 bis 2000 U/min.

Manchmal nur ein Ruckler und wenn ich es schaffe rechtzeitig das Gas zu drosseln dann auch mehrmals bis in dann wieder beschleunige - der Rucker hat in etwa eine Frequenz von 0,5 sec.

Ich habe noch ein weiteres Problem welches hier bekannt ist nämlich einen gerissenen Innenkrümmer und muss den Turbolader und Krümmer tauschen (daher die 10%Hoffnung auf Husten) - Fahrzeug geht regelmässig ins Norlaufprogramm- ich schreib das weil merkwürdigerweise im Notlaufprogramm das Getriebe nicht ruckelt.

Was hab ich gemacht

War vor 3 Wochen bei MB und hab Motordiagnose durchfüren lassen (daher weiss ich vom Krümmer und Turbo) und Getriebe spülen lassen nach Eckart Methode

Bei der Motordiagnose ist aufgefallen das die Motorlager gerissen waren-wurden ausgetauscht.

Das Getriebe schaltet seitdem wieder butterweich bis auf die Ruckler-das ist geblieben

Der Spass bei MB hat mich schon 1.900€ gekostet, jetzt noch Krümmer und Turbo(generalüberholt) bin ich dann weitere 1.600,-€ los- meine Befürchtung ist das in 4 Wochen dann die Automatik den Löffel abgibt.

Was würdet Ihr tun?

VLG

Fahranfänger166

 

Ähnliche Themen
40 Antworten

Krümmerschaden bei VorMopf 5Gang?

oder doch ein om642?

Die offenen Baustellen musst Du doch sowieso reparieren. Dann siehst Du ja ob das Ruckeln besser wird oder ob Du noch weiter suchen musst.

Wilkommen bei MT.

Könntest du als Neueinsteiger bitte dein Profil pflegen und das Sorgenfahrzeiug vollständig beschreiben (Motor, Erstzulassung, Baujahr, ...). Das hast du sicher schon gelesen, dass das für die Hilfegebenden wichtig sein könnte.

Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 20:00

Hallo zusammen

erst mal danke für eure Rückmeldungen

Ich versuch mal beide zu beantworten

55AMG

Laut MB Diagnose Riss im doppelwandigen Krümmer daher Partikel im Abgasstrom welche den Turbolader blockieren und somit dann das Notlaufprogramm aktivieren.

Ausschlaggebend ist wohl folgende Messung

Messwert Drehzahlerhöhung bei abgeschalteter Abgasrückführung: DT_38_EGPpCD_pP3Val bei mir 2.456 hPa Grenzwert ist 2.000hPa.

Übrigens das Abgasrückführungsventil hab ich auch getauscht

Sorry aber VorMopf und om642 sagen mir nichts

MichaelV12

Bzgl Reparatur hast du grundsätzlich recht-mir stellt sich nur die Frage ob dies sich finanziell noch lohnt.

Das Fahrzeug ist Baujahr 2007 mit 273000km laufleistung-Fahrzeugwert irgendwo um 7.000,-€

1.900 € schon bei MB gelassen, 400,-€ Abgasrückfühungsventil, jetzt noch ca. 1.600,-€ für Krümmer und Turbo und wenn dann noch ein Austauschgetriebe hinzukommt bin ich nochmal bei ca. 2.300,-€ dann investiere ich insgesamt 6.200,-€ bei einem Fahrzeugwert von 7.000,-€

Ich hatte die Hoffnung das jemand auch schon mal so ein Problem hatte und mich beruhigen kann-oder halt auch nicht.

Hab heute den ganzen Tag hier im Forum gesucht und ein paar Berichte gelesen die ähnliche Probleme mit den Getrieben hatten-da hat sich rausgestellt das häufig zuwenig Getriebeöl vorhanden war-könnte eine Ursache sein für vor der Getriebespülung aber wenn MB bei der Getriebespülung nicht korrekt befüllt das wäre schon der Hammer.

Nichtsdesto trotz werde ich das noch prüfen nach dem Motto vertrauen ist gut-Kontrolle ist besser.

Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 20:25

Hallo Hyperbel,

danke für den Hinweis, war mir als Neuling nicht bewusst das Ihr da rein schauen könnt.

Hab die fahrzeugdaten aktualisiert.

Mfg

Moin,

wie Hyperbel schon gefordert hatte: Angaben zum Fahrzeug würden immer helfen und nicht nur auf Nachfrage - dann gibt es hier auch bestimmt zielführende Antworten auf Fahrzeugprobleme.

-Klärt mich mal auf warum da ein 5Gang drinne steckt.

-Wurde die Getriebeölauswäsche gemacht, weil der Fehler schon vorher da war? Oder ist der Fehler später erst aufgekommen?

- wurde beim Absolutdrucktest auch der Lmm geprüft?

-Auflösende Krümmer kenne ich nur beim V6. Dann ist deine Laufleistung schon sehr hoch und überfällig.

Eben

Keine Ahnung welcher Motor und ob ein frühes 5G drin ist ...

PS.

Im 211er gab es beim 4M ausschließlich das 5G

Wurde der Ladedrucksteller mit dem Turbolader zusammen gewechselt oder nur der Turbo und alter Ladedrucksteller drauf klingt sehr danach

Mein Nachbar hatte das gleiche Problem , im Dezember 2018.

Krümmer , Turbolader und AGR getauscht und er läuft bis heute. Getriebeölwechsel mit Filter ohne Spülung.

Ganzen Samstag war ich dabei.

Teile usw lagen laut seiner Aussage bei etwas über 2000€ . Denke mal im Netz bestellt .

Getauscht hab ich den Turbo und wie bei meinem den Regler umgebaut. Laufen beide bis heute. Der alte Krümmer von dem AMG konnte man auch nicht mehr gebrauchen , aber nach über 300000 km ist das auch ok. KV von Benz waren über 9000€ , aber da war auch noch einiges mehr aufgeführt. Ist ne Gradwanderung noch soviel zu investieren, da man danach immer noch ein altes Auto hat . Andererseits bekommt man auch ja nix mehr beim Verkauf .

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 11:53

Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen ich versuche zu antworten alle Rückfragen zu beantworten.

Die Probleme habe ich seit ca. 6 Wochen - Fahrzeug geht bei warmen Motor während der fahrt wenn mann Fuss vom Gas nimmt in den Norlauf-meistens ohne das im Cockpit eine Lampe angeht, manchmal mit Motorkontrolllampe.- ebenso Getrieberuckeln

Anhalten, in Parkstellung und Motorausschalten und neu starten und man ist wieder aus dem Notlaufprogramm raus-lediglich wenn die Motorkontolllampe leuchtete dann leuchtet die auch nach dem Neustart.

Fehlerspeicherauslesen beim Schrauber meines vertrauens (keine MB-Vertragswerkstatt) gab folgende Fehlermeldungen (mehrmals ausgelesen und meistens nur ein Fehler hinterlegt)

2510 - Ladedruckstellantrieb -Funktion fehlerhaft

2511- Abgasrückführung Stellantrieb links - Funktion fehlerhaft

2355- Abgasrückführungssystem - Durchflussmenge zu hoch

Es wurde zuerst ein kleines Ventil getauscht (Fehler 2510) als der Fehler dann weiterhin auftrat mit der Meldung 2511 und 2355 wurde das Abgasrückführungsventil getauscht ohne Ergebnis. Wir hatten von Anfang an die Befürchtung es könnte auch der Turbo sein waren uns aber nicht sicher und bin daher zu MB und hab eine Motordiagnose durchführen lassen welche dann den Riss im Krümmer bestätigt hat.

Also bisher nur ein kleines Ventil und das Abgasrückführungsventil getauscht- Krümmer und Turbo müsste noch gemacht werden.

Hallo Brunky, deine Schätzung ist sehr gut hab Kostenvoranschlag meines Schraubers vorliegen: Krümmer von MB, Turbo generalüberholt mit 2 Jahren Garantie plus einbau 1.600,-€ das bei mir schon verbaute AGR schlägt auch mit 350,-€ plus Einbau zu buche.

Bzgl des INvestment ist nichts mehr hinzuzufügen-genau das ist der Punkt

Getriebe

Probleme mit dem Getriebe auch schon vor der Spülung, hab bei ungefähr 190.000 das Getriebeöl wechslen lassen(ohne Spülung)

Wie Hyperbel schon geschrieben hat bei dem 320 4Matic Mercedes wegen des hohen Drehmoment nur das mechanisch stabilere 5G Getriebe eingebaut.

Also Probleme mit Getriebe schon vorher- nach Getriebespülung weiterhin vorhanden allerding muss ich auch zugeben das die Schaltvörgänge butterweich sein hat sich also was verbessert

55AMG

ja der LMM wurde bei MB aus dem Fehlerspeicher ausgelesen und dann im Anschluss an die detailierte Motordiagnose in den verschiedenen Betriebszuständen in Summe ca. 300 Messwerte geprüft.

Ich denke mal zum Motor wurde alles gesagt, das Problem ist bekannt auch wie es behoben werden kann.

Meine Sorge gilt dem Getriebe ist evtl nur zuwenig Öl befüllt worden oder sind es die letzten Vorboten vor den Getriebetod.

Man kann sämtliche Daten und den allgemeinen Zustand des Getriebes (wegen der Frage ob es kurz vor dem Exodus steht) mit Hilfe der SD auslesen. Danach braucht man halt jemanden der die Zahlen interpretieren kann. Das macht die SD einem nicht.

Über den Unsinn den imaginären Fahrzeugwert gegen die Kosten von Teilen und Reparaturen zu stellen schrieb ich ja erst gut vor 1 Stunde woanders hier im Forum.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 6. Oktober 2019 um 01:31:00 Uhr:

Man kann sämtliche Daten und den allgemeinen Zustand des Getriebes (wegen der Frage ob es kurz vor dem Exodus steht) mit Hilfe der SD auslesen. Danach braucht man halt jemanden der die Zahlen interpretieren kann. Das macht die SD einem nicht.

Über den Unsinn den imaginären Fahrzeugwert gegen die Kosten von Teilen und Reparaturen zu stellen schrieb ich ja erst gut vor 1 Stunde woanders hier im Forum.

Genau , daß mit den Fahrzeugwert ist Humbug, ich habe meinen mittlerweile 3 x gerettet .

Wäre wirtschaftlicher Totalschaden gewesen. Geht um Liebhaberei und man sollte immer bedenken das man solche Autos nicht wieder bekommt, oder als Großbaustelle.

Den E55 hatte ich eine Woche zur Probe und ich fand den ganz robust und stabil.

Der Sound gefiel mir am besten . Hab mich dann aber doch für den 320 CDI entschieden und letztendlich bin ich da ganz gut mit aufgestellt. Als Kombi ist der unschlagbar .

Ich habe 4 Flugzeuge als Modell und bekomme alles mit in dem Wagen.

Ich werde meinen noch lange fahren, ist einfach Zuviel Arbeit und Geld rein gegangen . Aber es lohnt sich und wenn man alles selber macht , bleibt das im bezahlbaren Rahmen

Themenstarteram 6. Oktober 2019 um 16:32

Hallo Mackhack, Brunky,

bis zu einem bestimmten Punkt gebe ich euch ja recht, über die Vorzüge von dem Kombi brauchen wir nicht zu reden, da sind wir uns glaube ich alle einig- Platz und Fahrkomfort sind bombe, meiner hat noch 4Matic-ich kaufe kein Auto mehr ohne Allrad.

Wenn ich 3.000€ investiere und hab damit dann 2 Jahre ruhe dann ist das gut investiertes Geld- die Summie ginge mir auch bei einem neueren Auto als Wertverlust flöten - da bin ich ganz bei euch.

Das Blöde an solchen Sachen ist das weiss man immer erst hinterher. Ich fahre beruflich jedes Jahr 45.000km mit dem PKW-für die Liebhaberei habe ich meinen SLK- die E-Klasse muss funktionieren deswegen verzeiht mir wenn ich bei dem Auto nicht ganz so verrückt (das meine ich positiv) bin wie Ihr.

Die Kunst ist abzuschätzen ab wann wird es eine Grossbaustelle und rechtzeitig los zu lassen. Ich hoffe bei meinem dauert es noch einige Zeit.

Ich hab mich die letzen 4 Tage sehr ausgiebig hier im Forum rumgetrieben zu meinem Getriebe thema. Ich hab mich entschlossen die Krümmer und den Turbo zu tauschen und auch vom Getriebe den Ölstand prüfen zu

lassen.

Wird so 10 Tage dauern aber ich schreib dann mal das Ergebnis.

Danke euch allen erst mal Ihr habt mir sehr geholfen.

Ja vom Fahrzeugwert her müssen wir nicht reden,hab meiner dicken Berta auch schon 2 Motoren spendiert, Spass kostet war schon immer so und was du haste und was du bekommst weisste auch nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 5-Gang-Getriebe ruckelt