ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. S203 320 CDI Kaufberatung

S203 320 CDI Kaufberatung

Mercedes
Themenstarteram 26. Februar 2017 um 16:31

Moin, moin.

Ich bin neu hier. Habe vorher schon immer viel bei euch gesucht und gefunden wenn ich Probleme hatte! Jetzt bräuchte ich euren Rat. Habe mir im Netz ein S203 rausgesucht, bin mir aber nicht sicher ob dass was ist. Ich möchte mir kein auto ans Bein binden was nach 20t km das Zeitliche segnet. Über die Nachstehenden kosten bin ich mir im Klaren so ist es nicht. Würde nur gern wissen ob solche Hobel dauerläufer sind und was man zu diesm Zeitpunkt für solch einen zahlen darf.

http://suchen.mobile.de/.../236572745.html?action=parkItem

Ich bitte um nachsicht falls es schon einen Thread dazu geben sollte und ich es noch nicht gefunden habe.

Danke schonmal im Voraus!

Beste Antwort im Thema

sicher ein tolles Auto. Was mich abschrecken würde sind

- enorme Kosten, wenn da was an der Maschine ist (es sei denn, man kann es selbst)

- häufige Elektronik Probleme bei zunehmendem Alter

- hohe Kfz-Steuer und hohe Versicherungseinstufung

- wird in naher Zukunft wahrscheinlich von Fahrverboten betroffen sein und damit enorm an Wert verlieren

Aus letzterem Grunde würde ich mir heute keinen Diesel mehr anschaffen !

Gruß

Fred

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Der 320 CDI ist ein Klasse Motor. Der braucht halt einfach Pflege und Wartung dann läuft der ewig! Meiner hat jetzt 206tkm, noch der erste Turbo, Injektorenwerte sind super. Fahre seit der Wagen 140tkm hat mit 300ml 2 Takt Öl im Diesel. Motor läuft sagenhaft

Themenstarteram 28. Februar 2017 um 7:45

Dass hört sich schonmal gut an. Hast du bezüglich des Diesels bedenken dass er abgeschafft wird? Oder siehst du drüber weg?

Ich denke mal einen wirklichen Wertverlust dürfte kein einziger W203 noch haben.

@TE,

schau mal in mein Profil unter ehemalige Fahrzeuge, da kannst du sehen wie er rennt, was er verbraucht und was kaputt gehen könnte., muss aber nicht. Ich war sehr zu frieden mit dem in der ganzen Zeit, habe ihn nur verkauft weil ich nicht mehr so viel fahre. Bei unter 10.000km pro Jahr wird der Diesel unwirtschaftlich. Der Käufer ist auch sehr zufrieden, hat jetzt ca. 296.000km auf der Uhr.

Gruß AtzeKalle

Themenstarteram 28. Februar 2017 um 12:20

Das hört sich gut an. Ist nur immer die Frage wie gut der vor Besitzer den Wagen gepflegt hat.

Der 320 CDI V6 ist einer der besten Motoren überhaupt ABER... er ist in Sachen Motorschaden auch nicht wirklich unbekannt. Bei meinem Freund stehen gleich zwei W211 320 CDI V6 mit Motorschaden.

Aus seriösen Erst- oder Zweibesitz würde ich einen kaufen.

Themenstarteram 28. Februar 2017 um 18:08

Also ist einer mit ein paar km auf der Uhr nicht verkehrt und die Nase vom Verkäufer sollte auch einen guten Eindruck wenn dann machen. :D

Zitat:

@Bosse88 schrieb am 28. Februar 2017 um 07:45:08 Uhr:

Dass hört sich schonmal gut an. Hast du bezüglich des Diesels bedenken dass er abgeschafft wird? Oder siehst du drüber weg?

Das Interessiert mich eigentlich 0.

Fahre auch seit Jahren aus Prinzip ohne Umweltplakette obwohl ich eine grüne haben könnte.

Mich hat bisher noch keiner angehalten. Egal in welcher Stadt

Ich hatte die "falsche Grüne Plakette" dran (Kennzeichen) und habe in Düsseldorf (City) eine Strafe vom Ordnungsamt bekommen. Die musste ich jedoch nicht bezahlen. :D Dank Anwalt...

Themenstarteram 1. März 2017 um 5:43

Auch nicht schlecht. Aber wie bist du drum rum gekommen? Ist die Plakette nicht sowas wie eine Urkunde?

Ich mein theoretisch ist es ja egal was drauf steht da das Auto die Plakette bekommt und nicht der Halter. :D

Nein ist es nicht.

Beim Wechseln des Nummernschilds, muss auch die Plakette neu gekauft werden.

Manche nennen so etwas Abzocke, andere reden von einer Dummweltplakette...

Themenstarteram 1. März 2017 um 18:18

Dass ist mir schon klar dass es nicht egal ist.

Nur die Plakette steht für das Fahrzeug und nicht für den Halter.

Dadurch dass man die Plakette neu kaufen muss ist es schon abzocke, da das Fahrzeug ja schon eine Plakette hat. Schließlich verändert sich ja nicht das Fahrzeug.

Steht halt nur das falsche Kennzeichen drauf.

Dummweltzone.

Zitat:

@Bosse88 schrieb am 1. März 2017 um 18:18:25 Uhr:

 

Steht halt nur das falsche Kennzeichen drauf.

Deswegen haben Kennzeichen und was auf der Plakette steht auch einen Sinn. Falsches Kennzeichen, Plakette ungültig.

Gruß

 

 

Die Dummweltzone wäre nur halb so dumm, wenn das AUTO SELBST die Plakette bekommen würde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen