ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung W203 C200K

Kaufberatung W203 C200K

Mercedes
Themenstarteram 21. Juli 2019 um 21:50

Hey Leute,

ich bin neu im Forum und auch in der Welt von Mercedes. Da mein Auto leider den Geist aufgegeben hat, brauch ich schnell eine Alternative. Hab mich ein wenig eingelesen bezüglich W204 und W203 und mir ist dieses MOPF Fahrzeug vor die Flinte gekommen:

https://suchen.mobile.de/.../278593554.html?action=parkItem

- hätte gerne Automatik, da viel Autobahn auf dem Weg zur Arbeit (ca. 70 insgesamt täglich)

- C200 K wurde mir empfohlen, guter Motor, Verbrauch noch verträglich (8 Liter für Autobahn realistisch bei sagen wir 130-140?)

- MOPF weil weniger Rost etc.

- 90t KM fand relativ gut, müsste so 25k im Jahr fahren circa

- Auto würde in Tiefgarage oder Parkhaus (Arbeit) stehen

 

Fragen:

- Meinungen? ab wann stehen große Reparaturen an (Steuerkette etc.)? Verbrauch realistisch?

Vielen Dank schon einmal!

Beste Grüße

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ja, Hallo,

da fange ich doch mal glatt an:

MOPF weil weniger Rost etc."

Richtig erkannt, wobei die Betonung auf "weniger" liegen sollte. An den bekannten Schwachstellen wird sich aber gewiss Rost finden lassen.

- C200 K wurde mir empfohlen, guter Motor, Verbrauch noch verträglich"

Der M271 ist gewiss ein sehr zuverlässiger Motor ohne größere Probleme in seinem Inneren.

Die Probleme liegen bei der Steuerkette und Nockenwellenverstellern.

- Problem mit Öl im Motorkabelbaum. Mit der MoPf keine Ölstoppkabel serienmäßig verbaut. Auch die neue Generation der Magnetversteller ist undicht!

" 90t KM fand relativ gut,"

Ich auch, finde ich sogar zu gut um es vorbehaltlos und ungeprüft akzeptieren zu können.

Größere Reparaturen?

Schwer einzuschätzen, da man ja nicht weiß, was bereits an dem Wagen bisher gemacht wurde.

Neue Steuerkette, samt Zubehör nach 150.000 - 180.000 Km.

Ölstoppkabel -keine teure Angelegenheit. ( kann mann auch selber machen)

Wenn Kabelöl die Elektronik des Steuergeräts erreicht hat, wirds richtig teuer.

Spülung und Ölwechsel fürs Getriebe bei 150.000.- KM- nicht so teuer.

Dann eben, was bei jedem Auto so anfällt, von Anlasser bis Zündschloss eben alles möglich!

Der Preis ist sehr hoch und wahrscheinlich den 95.000 Km zugedacht. Wäre mir viel zu hoch, vor dem Hintergrund, dass ich einen MB Bj. 2003 ( 150.000 Km) mit neuer Steuerkette, etc. Ölstopp, gereinigtem Kabelbaum für 2000.- ??? Euro vor Jahren verkauft habe.

5000.- Eur. wären meine Schmerzgrenze, wenn die 95.000 Km bestätigt sind und der Wagen ansonsten ok.

Ich kann Dir und immer wieder nur den ernsthaften und ehrlich Rat geben- Fahrzeug zur Prüfung bei einem Gutachter / TÜV etc. vorführen. Kostet ein paar Euro, erspart aber böse Überraschungen.

Gruss vom Asphalthoppler

Beitrag war doppelt eingestellt. Erbitte die Löschung dieses Beitrages! Danke!!!

Ganz ehrlich?? Ich finde den Preis für ein Bj. 11.2004 schon ziemlich sportlich. Der Wagen ist mittlerweile fast 15 Jahre alt und selbst wenn der KM-Stand stimmt, viel zu hoch bei der Standardausstattung (Elegance?). Bei einer Laufleistung von ca. 6000km im Jahr wäre ich doch sehr vorsichtig. Das einzige was hier nicht Serie ist sind das Schiebedach und der Regensensor. Ich würde dafür im Höchstfall 5000€ zahlen. ich habe damals für das gleiche Auto (W203 C200K Elegance) mit 111000 km und 7 Jahre alt 10.000€ hingelegt. Das fand ich schon ziemlich sportlich, ich habe kein Schiebedach und keinen Regensensor. Ich kann asphalthoppler nur beipflichten.

Themenstarteram 22. Juli 2019 um 9:55

Hey ihr beiden,

vielen Dank für eure Antworten und die super Tipps! Habe ich so angenommen, ich glaub ich muss ihn mir erstmal anschauen und gucken wie er da steht. Was bisher gemacht wurde, warum er im Jahr so wenig gelaufen ist und dann versuchen den Preis auf 5500 zu drücken vielleicht? Frage ist natürlich, ob der Händler wirklich 2000 abgibt. Aber ein Versuch wäre es wert. Außerdem würde ich natürlich mit dem Auto zur ADAC Stelle o.ä. fahren und es durch checken lassen, wie asphalthoppler auch empfohlen hat. Ich wollte vorher nur mal hören, ob der Wagen schon beim normalen Anschauen eine Katastrophe ist. Sieht ja nicht so aus, nur der Preis ist wohl eindeutig zu hoch.

Vielen Dank nochmal!

Beste Grüße

MR

Zitat:

@rekord_1 schrieb am 22. Juli 2019 um 00:14:14 Uhr:

. Das einzige was hier nicht Serie ist sind das Schiebedach und der Regensensor.

Weil Du es nicht hast ist es nicht Serienmässig? Sicher?

Das Schiebedach sieht aus als ob es im Dach ist und nicht aufgesetzt also würde ich sagen ab Werk so.

Meiner hat einen Regensensor ab Werk, komisch.

@marothe

wegen Rost unbedingt die Fahrertür unten ansehen da sind Löcher fürs Regenwasser wen da Rost drin ist kommt die Tür auch irgendwann an den Ecken.

Wen du den Wagen kaufen solltest würde ich den Abstreifer außen an der Türscheibe wechseln lassen den wen der Filz alt ist dann läuft mehr Wasser in die Tür ergo schneller Rost, so ist es leider bei mir.

Auf den Bildern sieht der Wagen sehr gepflegt aus das Lenkrad hat auch keine abgegriffenen Stellen wie bei meinem mit 150´KM.

Zitat:

@genius73 schrieb am 22. Juli 2019 um 20:54:46 Uhr:

Zitat:

@rekord_1 schrieb am 22. Juli 2019 um 00:14:14 Uhr:

. Das einzige was hier nicht Serie ist sind das Schiebedach und der Regensensor.

Weil Du es nicht hast ist es nicht Serienmässig? Sicher?

Das Schiebedach sieht aus als ob es im Dach ist und nicht aufgesetzt also würde ich sagen ab Werk so.

Meiner hat einen Regensensor ab Werk, komisch.

"Serienmäßig" bedeutet nicht "ab Werk".

Vielleicht informierst Du Dich mal, bevor Du unqualifizierte Äußerungen abgibst!

Muss man Fan-Boy sein ? 7500 Tacken für ein Auto was 16 Jahre alt ist.

Meins wäre es nicht. 3500€ , und das wäre noch zuviel.

Themenstarteram 23. Juli 2019 um 9:46

Was fährst du denn schönes Exctebarria :-)? Weiß auch nicht, was das mit Fan-Boy zu tun hat. Ich hatte ja oben angekündigt, dass ich einfach nur Fragen wollte, was die Herren die sich mit dem Modell auskennen, denn so meinen. Mehr nicht - oder?

Aber danke für deine konstruktive und qualifizierte Antwort :-)!

Mit Serienausstattung meinte ich, dass beim Elegance alles bis auf das Schiebedach und dem Regensensor Standard ist, das muss also gesondert geordert werden. Wer ist auch so blöd, sich in einen PKW in der heutigen Zeit, nachträglich so ein Glasdach einbauen zu lassen?? Der Aufwand und die Kosten für ein Glas-Hub-Schiebedach, beim nachträglichen Einbau, steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Wie joese schon schrieb, erst Informieren und dann schreiben. Ich habe z.B. den Autom. Abblendbaren Innenspiegel nachgerüstet, der ist auch nicht Standard sondern wird bei einer bestimmten Ausführung mit anderen Extras geordert, genau wie der AUX-Anschluss im Handschuhfach, habe ich auch nachgerüstet, ist eigentlich auch nur mit anderen Dingen gemeinsam zu haben.

Zitat:

@marothe schrieb am 23. Juli 2019 um 09:46:09 Uhr:

Was fährst du denn schönes Exctebarria :-)? Weiß auch nicht, was das mit Fan-Boy zu tun hat. Ich hatte ja oben angekündigt, dass ich einfach nur Fragen wollte, was die Herren die sich mit dem Modell auskennen, denn so meinen. Mehr nicht - oder?

Aber danke für deine konstruktive und qualifizierte Antwort :-)!

Fahre einen sehr sehr gepflegten W203 Baujahr 2001 . 128Tkm, ich habe komplett mit neuen Reifen und Felgen 2300€ bezahlt. Dank einiger Tipps habe ich die Schwachstellen machen lassen, wie Ölstopkabel usw. Nochmal ca 200€.

Kein Vergelich zu meinem E39, trotzdem hat der Wagen Flair. Aber über sieben Scheine für so ein Auto ?

Nope ! aber diese beiden Autos kann man nicht vergleichen !

Wenn dich das pikiert, ist OK. Aber für das Geld gibt es definitiv bessere Autos und Modelle. Aber jeder nach seinem Credo. In dem Sinne. Viel Glück.;)

MfG Excte

Wenn die Laufleistung tatsächlich der Realität entspricht und er gut dasteht, dann kann der durchaus noch seine 5.800 Euro Wert sein. Vom Händler mit Gewährleistung meinetwegen auch noch 6.000 Euro, aber mehr geht da aus meiner Sicht auf keinen Fall.

Und die Sonderausstattungen sind schon mehr als dürftig. Noch nicht einmal Xenon oder Sitzheizung. Ich erkenne da nur die Einparkhilfe und das Schiebedach.

Themenstarteram 27. Juli 2019 um 15:24

War vorhin da. Teil war komplett verspachtelt, fast überall würde mal lackiert. Händler meinte er „lasse sich das Auto hier von von Leuten nicht schlecht reden“. Hatte einen KFZ Schrauber mit, der meinte auch eigentlich eher so 5000, mehr nicht. Als der Händler merkte, dass mein Kollege vom Fach ist, wurde er pampig. „Der steht so gut da, da mach ich keinen Cent mehr am Preis.“ Probefahrt hab ich mir dann geschenkt. Sehr traurig eigentlich, war bis auf den Fahrersitz von innen wirklich top. Vorbesitzer Baujahr 1921, daher Laufleistung realistisch. Naja, muss ich wohl weiter suchen. Hab aber das Gefühl, dass es im Raum Köln schwierig ist. Nun, danke für die Antworten :-)!

Vorbesitzer bj 1921. ?

Der wird mit Sicherheit die letzten 10 Jahre nicht mehr gefahren sein.

Würde den km Stand sehr stark anzweifeln.

Themenstarteram 27. Juli 2019 um 16:04

Zitat:

@rentner wagen schrieb am 27. Juli 2019 um 15:35:50 Uhr:

Vorbesitzer bj 1921. ?

Der wird mit Sicherheit die letzten 10 Jahre nicht mehr gefahren sein.

Würde den km Stand sehr stark anzweifeln.

Bis 2015 oder so? Danach eine andere ältere

Frau. Stand lange. Denke die KM waren echt. Trotzdem war etwas faul. Vielleicht Unfallwagen und deswegen alles lackiert ö.ä. Wer weiß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen