ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. S-Tronic macht Probleme 1.8tfsi 7G

S-Tronic macht Probleme 1.8tfsi 7G

Audi
Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 8:25

Hallo,

seit über einem Jahr treibt die stronic mich in den wahnsinn. Im kalten zustand gibt es dröhngeräusche und ruckeln während der beschleunigung.

Dies findet bei 1500-2500 umdrehungen statt. Schaltvorgänge sind aber geschmeidig. Vor allem wenn man bergauf fährt ist es kaum auszuhalten.

Man hat das gefühl, dass getriebe greift nicht und die kupplung rutscht. Zudem gibt es ab und an "knarzgeräusche" aus richtung des getriebes. Ist der wagen aber warm ist alles iO.

Bisher gewechselt wurden die mechatronic und der getriebehalter aber leider erfolglos.

Ich bitte um Rat zur problemlösung.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich habe auch den 1.8er, kann dir allerdings nicht weiter helfen, da alles funktioniert. Einziges Problem bisher war, dass er abends nach der Arbeit bei kaltem Motor immer etwas ruckelte, wenn ich los fuhr. Das wurde mit einem Update behoben.

Bei dir hört sich das schon krass an. :(

Welches Getriebe ist denn verbaut? DQ500, DQ381 oder DQ250?

DQ200... 7 Gang wie in der Überschrift

 

250er nur im quattro (auch nur 6 Gänge) und 500er nur im RS3. 381 nur ab Facelift als 250 Ersatz!

Hallo,

ich habe auch Probleme mit der S-tronic. Zuerst kam es nur alle paar Monate vor, dass wenn nach dem Starten die Fahrstufe D eingelegt wurde, das Auto nicht anfährt. Nachdem dann kurz auf P geschaltet wird, ist die Funktion wieder ok. Der Fehler tritt aber jetzt mindestens 1x wöchentlich auf. Im Fehlerfall steht nur D im Display, sonst D1. Zwischendurch kam in der letzten Zeit auch mal die Meldung: "Getriebe: Bremse betätigen und Fahrstufe erneut einlegen". Kommt es bei euch auch schon mal vor, dass der erste Gang nicht direkt reingeht?

Ich war heute wegen einem anderen Problem (Spannungsriß in der Blende vor dem Schiebedach) in der Werkstatt. Mein Problem mit der S-tronic war ihnen nicht bekannt und wollen beim nächsten Werkstattbesuch mal den Fehlerspeicher auslesen.

Hallo,

 

Hilft dir vielleicht nicht weiter, aber du weißt dann, dass es Leidensgenossen gibt :-D

 

Also ich hatte mal einen ähnlichen sporadischen Fehler der ca. 10 mal vorkam, seit ich meinen A3 habe (ca.1 Jahr).

 

Und zwar war es bei mir so, dass ich D eingelegt habe und die Bremse losgelassen habe. Das Auto bewegte sich aber kein bisschen. Wenn ich dann Gas gegeben habe, ging die Drehzahl bis ca 1500 U/min und dann wurde plötzlich der Gang “reingehauen“. Nach einem Neustarten vom Auto war der Fehler weg. Ich war diesbezüglich auch in der Werkstatt. Aber es konnte nichts festgestellt werden :-/

 

Seit einem halben Jahr, habe ich das Problem komischerweise nicht mehr.

Nein, so etwas hatte ich bei meinem noch nicht festgestellt. Lediglich ein Ruckeln beim Anfahren bei Kaltstart. Dieser Fehler wurde behoben.

Danke für die Antworten. Ich werde dann die Werkstatt zur Fehlerbeseitigung drängen. Die Garantieverlängerung läuft ja noch bis 4/2019. Ich habe übrigens schon das 2.Getriebe drinnen. Abends nach der Werksabholung wurde das erste Mal eine Getriebe-Störung angezeigt und die S-Tronic schaltete nicht mehr richtig. In den folgenden Tagen trat der Fehler mehrmals auf. Darauf hin wurde dann bei einem Kilometerstand von ca. 500km das Getriebe ausgewechselt.

Hui. Das hört sich natürlich nicht so gut an.

Ich hoffe, dass sie das bei dir hinbekommen. Drücke alle Daumen. :)

Zitat:

@Turbo-Manni schrieb am 8. Januar 2018 um 16:24:10 Uhr:

...... Zwischendurch kam in der letzten Zeit auch mal die Meldung: "Getriebe: Bremse betätigen und Fahrstufe erneut einlegen". Kommt es bei euch auch schon mal vor, dass der erste Gang nicht direkt reingeht?......

Das Problem habe ich auch sporadisch. Allerdings hab ich gemerkt, dass das immer dann auftritt wenn man sehr schnell ist beim Gang einlegen.

Soll heißen, starten, von P auf D, und gas geben. Ich hab das Gefühl das hier das Getriebe einfach zu langsam ist um zu "kapieren" das bereits ein Gang drinnen ist. Ein Tritt aufs Bremspedal beendet das Problem die Fahrstufe muss ich nicht erneut einlegen.

Wenn ich langsam und gemütlich den Vorgang mache ist es noch nie aufgetreten

Zitat:

@ReflexX schrieb am 31. Oktober 2017 um 08:25:32 Uhr:

Hallo,

seit über einem Jahr treibt die stronic mich in den wahnsinn. Im kalten zustand gibt es dröhngeräusche und ruckeln während der beschleunigung.

Dies findet bei 1500-2500 umdrehungen statt. Schaltvorgänge sind aber geschmeidig. Vor allem wenn man bergauf fährt ist es kaum auszuhalten.

Man hat das gefühl, dass getriebe greift nicht und die kupplung rutscht. Zudem gibt es ab und an "knarzgeräusche" aus richtung des getriebes. Ist der wagen aber warm ist alles iO.

Bisher gewechselt wurden die mechatronic und der getriebehalter aber leider erfolglos.

Ich bitte um Rat zur problemlösung.

Das klingt ja nach einem Problem mit den Motor- und Getriebehaltern, das muss doch feststellbar sein. Das Getriebe kann nicht dröhnen, zumindest nicht bei niedrigem Tempo, das werden Motorvibrationen sein die sich auf die Karosserie übertragen beim beschleunigen wenn der Motor kippt.

Wenn die bereits einen Getriebehalter getauscht haben, gibt es ja immer noch mindestens 2 weitere Punkte plus Drehmomentstütze.

Zitat:

@Turbo-Manni schrieb am 8. Januar 2018 um 21:35:51 Uhr:

Danke für die Antworten. Ich werde dann die Werkstatt zur Fehlerbeseitigung drängen. Die Garantieverlängerung läuft ja noch bis 4/2019. Ich habe übrigens schon das 2.Getriebe drinnen. Abends nach der Werksabholung wurde das erste Mal eine Getriebe-Störung angezeigt und die S-Tronic schaltete nicht mehr richtig. In den folgenden Tagen trat der Fehler mehrmals auf. Darauf hin wurde dann bei einem Kilometerstand von ca. 500km das Getriebe ausgewechselt.

Das klingt ja eher nach Mechatronik oder ein Problem mit dem Steurgerät.

Wurde das Getriebe inkl. Mechatronik getauscht oder die Mechatronik von dem vorherigen Getriebe auf das neue umgebaut ?

Durch die nur 500km werden die wohl die Mechatronik übernommen haben und der Fehler ist mitgewandert !?

Zitat:

@Ringfuchs schrieb am 10. Januar 2018 um 09:27:29 Uhr:

Zitat:

@Turbo-Manni schrieb am 8. Januar 2018 um 21:35:51 Uhr:

Danke für die Antworten. Ich werde dann die Werkstatt zur Fehlerbeseitigung drängen. Die Garantieverlängerung läuft ja noch bis 4/2019. Ich habe übrigens schon das 2.Getriebe drinnen. Abends nach der Werksabholung wurde das erste Mal eine Getriebe-Störung angezeigt und die S-Tronic schaltete nicht mehr richtig. In den folgenden Tagen trat der Fehler mehrmals auf. Darauf hin wurde dann bei einem Kilometerstand von ca. 500km das Getriebe ausgewechselt.

Das klingt ja eher nach Mechatronik oder ein Problem mit dem Steurgerät.

Wurde das Getriebe inkl. Mechatronik getauscht oder die Mechatronik von dem vorherigen Getriebe auf das neue umgebaut ?

Durch die nur 500km werden die wohl die Mechatronik übernommen haben und der Fehler ist mitgewandert !?

Ich bin davon ausgegangen, dass das ganze Getriebe gewechselt wurde. Ob jetzt mit oder ohne Mechatronik gewechselt wurde, weis ich nicht. Damals wurde mir gesagt, dass ich noch etwas schriftlich über den Wechsel bekomme, ist aber nie was angekommen. Nach dem Wechsel war aber der ursprüngliche Fehler weg. Der Fehler nach dem Starten ist erst in der letzten Zeit häufiger aufgetreten. Momentan versuche ich mal den Tipp von Haifai, etwas langsamer zu schalten.

Auszuschliessen ist es nicht das es an der schnellen Bewegung über die einzelnen Fahrstufen hinweg liegt. Das 7G DQ200 ist schon recht anfällig, wobei da alle nur mit Wasser kochen. Mechatronik und deren Ansteuerung ist bei fast jedem Hersteller anfällig für Fehler.

Was beim DQ200 halt noch hinzu kommt ist die Trockenkupplung und die etwas eigenartige Geräuschkulisse der Getriebemechanik.

Ich möchte meinen 8V noch eine Weile fahren und auch noch einiges verändern, ich werde langfristig darauf setzen die Flüssigkeiten des DQ200 regelmäßig zu wechseln. Es hat halt nur 1,7 L Getriebeöl und die Mechatronik 1L Hydrauliköl, mehr ist das nicht und als Dauerfüllung finde ich das schon etwas mutig von VW.

Ich werde mich im Frühjahr daran geben die Flüssigkeiten zu tauschen, das Material dafür habe ich bereits auf Lager.

Hatte des selbe Problem wie Manni. Mechatronic defekt war irgendwas undicht im Steuerölsystem der hydraulik. Konnte nicht mehr genug Druck aufbauen im Strang 1.

Seitdem fährt er wieder wie neu aber 600€ Arbeitslohn aus meiner Tasche und Material von ca. 1200€ auf Kulanz von Audi.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. S-Tronic macht Probleme 1.8tfsi 7G