ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rückwärtsrollen trotz Anfahrhilfe ?

Rückwärtsrollen trotz Anfahrhilfe ?

Themenstarteram 18. November 2009 um 20:55

Hi-bei unserem Golf mit DSG mussten wir schweißtreibend feststellen das wir nach unserer Ausfahrt rückwärts vom Hof auf die abfallende Straße und nach dem wechsel von R auf D noch gut einen halben Meter nach hinten gerollt sind ! Was hat das nun mit der Berganfahrhilfe zu tun oder muss man da solange auf der Bremse bleiben bis er vorwärts will ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

Und was hat der Megane jetzt mit einem Golf zu tun?

Ich zitiere mal aus dem Boardbuch welches es hier übrigens gerade ganz aktuell zum Download gibt:

Wann wird der Berganfahrassistent aktiviert?

Der Berganfahrassistent wird aktiviert, wenn

• das stehende Fahrzeug bergauf an einer Steigung ab etwa 5% steht und

• die Fahrertür geschlossen ist und

• der Motor läuft.

Zusätzlich greift die auch noch wenn es ab 5% abwärts geht und man will rückwärts fahren.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Hi-bei unserem Golf mit DSG mussten wir schweißtreibend feststellen das wir nach unserer Ausfahrt rückwärts vom Hof auf die abfallende Straße und nach dem wechsel von R auf D noch gut einen halben Meter nach hinten gerollt sind ! Was hat das nun mit der Berganfahrhilfe zu tun oder muss man da solange auf der Bremse bleiben bis er vorwärts will ?

ich kenn deine ausfahrt nicht , also die neigung.

wenn die nicht einen bestimmten winkel bzw. eine neigung hat dann greift der berganfahrassistent nicht.

Hallo, gem. Bordbuch folgende Funktion:

Wie funktioniert der Berganfahrassistent?

Wenn der Fahrer an der Steigung die Fußbremse löst, wird das Fahrzeug durch den Berganfahrassistenten

für etwa zwei Sekunden gehalten. Beim Anfahren wird die Bremse dosiert gelöst.

Wird nicht innerhalb von zwei Sekunden angefahren, löst sich die Bremse und das Fahrzeug rollt zurück

 

Viel Spass beim Testen.

Wolfgang

Themenstarteram 18. November 2009 um 21:05

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

im bordbuch steht was von neigungswinkel ! hab es leider gerade nicht zu hand !

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

Und was hat der Megane jetzt mit einem Golf zu tun?

Ich zitiere mal aus dem Boardbuch welches es hier übrigens gerade ganz aktuell zum Download gibt:

Wann wird der Berganfahrassistent aktiviert?

Der Berganfahrassistent wird aktiviert, wenn

• das stehende Fahrzeug bergauf an einer Steigung ab etwa 5% steht und

• die Fahrertür geschlossen ist und

• der Motor läuft.

Zusätzlich greift die auch noch wenn es ab 5% abwärts geht und man will rückwärts fahren.

Zitat:

Original geschrieben von noah1

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

Und was hat der Megane jetzt mit einem Golf zu tun?

Ich zitiere mal aus dem Boardbuch welches es hier übrigens gerade ganz aktuell zum Download gibt:

Wann wird der Berganfahrassistent aktiviert?

Der Berganfahrassistent wird aktiviert, wenn

• das stehende Fahrzeug bergauf an einer Steigung ab etwa 5% steht und

• die Fahrertür geschlossen ist und

• der Motor läuft.

jenau :-)

Themenstarteram 18. November 2009 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von noah1

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

Und was hat der Megane jetzt mit einem Golf zu tun?

Ich zitiere mal aus dem Boardbuch welches es hier übrigens gerade ganz aktuell zum Download gibt:

Wann wird der Berganfahrassistent aktiviert?

Der Berganfahrassistent wird aktiviert, wenn

• das stehende Fahrzeug bergauf an einer Steigung ab etwa 5% steht und

• die Fahrertür geschlossen ist und

• der Motor läuft.

Zusätzlich greift die auch noch wenn es ab 5% abwärts geht und man will rückwärts fahren.

Der Megan hatte immer den Drang nach vorn aber dieser Wagen ist ja Geschichte ! Übrigens ist es bei unserer Ausfahrt nicht so weit bis zum Ende der gegenüb.liegenden Strassenseite wo man schon aufpassen muss nicht ins Feld zu rollen.

Hallo!

Dann schau dir bitte mal die konstruktiven Unterschiede einer Wandlerautomatik und dem DSG an, dann wird dir bewusst werden warum sich das unterschiedlich verhält. Bei mir greift der Berganfahrassistent aber auch an vergleichsweise schwachen Anstiegen, zumindest hatte ich das Problem mit dem Zurückrollen noch nie (merke aber gegenüber anderen Automatikgetrieben doch die deutlich geringere Kriechneigung).

-Johannes

Heya,

mein kleiner TSI rollt auch manchmal entgegen der gewünschten Fahrrichtung, wenn die Steigung nicht steil genug ist. Und 5% klingen nach weniger als sie sind =)

Was hilft: Handbremse anziehen, von der Fußbremse gehen ==> DSG arbeitet gegen die Handbremse. Jetzt noch Handbremse lösen, und kein Rollen entgegen der Fahrrichtung! =)

Elderian

..oder mal den faulen linken fuß benutzen....

aber ich hatte das problem noch nie...

Zitat:

Original geschrieben von noah1

Zitat:

Original geschrieben von Joerg08

Das ist unabhängig vom Gefälle-hatten vorher einen Megan Coupe mit Automatik den hat das gar nicht gejuckt wie steil bzw flach es ist !

Und was hat der Megane jetzt mit einem Golf zu tun?

Ich zitiere mal aus dem Boardbuch welches es hier übrigens gerade ganz aktuell zum Download gibt:

Wann wird der Berganfahrassistent aktiviert?

Der Berganfahrassistent wird aktiviert, wenn

• das stehende Fahrzeug bergauf an einer Steigung ab etwa 5% steht und

• die Fahrertür geschlossen ist und

• der Motor läuft.

Zusätzlich greift die auch noch wenn es ab 5% abwärts geht und man will rückwärts fahren.

Soweit richtig. Was aber im Bordbuch nicht geschrieben steht, das das Bremspedal für 2 Sekunden auf "Haltedruck" getreten werden muss, damit der Assistent das Fahrzeug dann auch hält. Musste ich mir auch in meiner Werkstatt sagen lassen. Seither tut es so, wie es soll. :o)

ein Assistent, von dem ich vorher nicht weiß, ob diesmal an dieser Steigung wirklich einsetzen wird, der nervt mich mehr als daß er mir nützt.

Außerdem geht die Bremse beim Anfahren manchmal nicht richtig von selbst auf... dann rüttelts und schüttelts den kompletten Wagen (in meinem Falle aber übrigens ein Polo, der dasselbe System hat)

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

ein Assistent, von dem ich vorher nicht weiß, ob diesmal an dieser Steigung wirklich einsetzen wird, der nervt mich mehr als daß er mir nützt.

Außerdem geht die Bremse beim Anfahren manchmal nicht richtig von selbst auf... dann rüttelts und schüttelts den kompletten Wagen (in meinem Falle aber übrigens ein Polo, der dasselbe System hat)

In diesem Fall weisst du aber, das er funktioniert und gerade aktiv ist.. ;o)

Also mein Berganfahrassistent funktioniert absolut zuverlässig. Eine Steigung, bei der der Assistent nicht eingreift, muss schon extrem flach sein (so flach, dass man auch bei gelöster Bremse nur in Zeitlupentempo losrollt)...

Von daher kann ich nicht nachvollziehen, warum der Assistent aufgrund dieses Verhaltens "mehr nervt als nützt"....alle Steigungen, die ein merkliches Zurückrollen hervorrufen würden, werden durch ihn kompensiert, und die ganz flachen Hügelchen, bei denen er deaktiviert bleibt, stellen keine wirkliche Gefahr dar (im Sinne von "ich roll meinem Hintermann nun unkontrolliert gegen die Stoßstange").

Sollte das bei dem Einen oder Anderen nicht so sein, würde ich evtl. mal beim :) vorbeischauen und prüfen lassen, ob der Neigungssensor korrekt arbeitet.

Übrigens echt verrückt, wie schnell man sich an so eine Berganfahrhilfe gewöhnt. Vor allem in Parkhäusern mit Auffahrten, in denen man dank "rechts vor links" ständig stoppen muss (gibt es hier häufig) ist das wirklich eine super-bequeme Sache.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rückwärtsrollen trotz Anfahrhilfe ?