ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Rückrufaktion

Rückrufaktion

BMW 3er F30
Themenstarteram 29. Juli 2013 um 9:56

Hallo :)Zusammen,

fahre seit einem Jahr einen 328i

Nun rief mein freudlicher an, dass es eine Rückrufaktion gibt.

Es soll ein neues Software-update für den Motor und Steuergeräte geben.

Genaue Angaben darüber konnte mir weder die Werkstatt noch München machen.

Habe bis jetzt keine Mängel festgestellt. Mal sehen, was anders ist, wenn ich ihn morgen wieder bekomme.

Irgendwie fühlt man sich hier als Testfahrer eines nicht ausgereiften Sytems,

trotz kostenlosen Leihwagen. Den Zeitaufwand ersetzt einen keiner!

Beste Antwort im Thema

So unterschiedlich sind die Vorstellungen!

Ich würde mich darüber freuen, weil BMW mich vielleicht vor einem Defekt bewahrt den ich nie in Verbindung mit der Software gebracht hätte.

Ein Grund mehr einen BMW zu kaufen, da ich mich gut aufgehoben fühle.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hat deiner schonmal ein Update bekommen?

Meiner ist jetzt 13 Monate alt, hat aber Anfang des Jahres schonmal eins bekommen.

Bin mal gespannt ob da noch ein Anruf kommt.

So unterschiedlich sind die Vorstellungen!

Ich würde mich darüber freuen, weil BMW mich vielleicht vor einem Defekt bewahrt den ich nie in Verbindung mit der Software gebracht hätte.

Ein Grund mehr einen BMW zu kaufen, da ich mich gut aufgehoben fühle.

Rückruf gibt es nur bei japanischen Fahrzeugen, weil dort Fehler behoben werden müssen.

Bei BMW treten keine Fehler auf, deshalb heißt das auch Modellstandsverbesserung, also ein ohnehin Spitzenprodukt noch weiter zu verbessern

Mir ist es allerdings egal, Hauptsache die Fehler bzw. Unzulänglichkeiten werden beseitigt und die Gesamtqualität des Produktes verbessert - nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich.

Klingt neunmalklug.... aber ich würde mir NIEMALS ein Auto kaufen, das nicht schon mindestens 2 Jahre auf dem Markt ist.

 

Klar, dass man als Kunde Betatester ist.

 

Argumentativ unterfüttern kann ich den Zeitraum natürlich nicht, falls die Rückfrage kommen sollte ;):D;)

Hatte ich vergessen, die Zeichen für Ironie zu setzen?

Du müsstest nur ein Zeichen setzen, wenn du mal was ernst meinst ;) 

am 29. Juli 2013 um 17:10

Meiner 328i hat das Update vor einem monat bekommen

Zitat:

Original geschrieben von Karl A.

Habe bis jetzt keine Mängel festgestellt. Mal sehen, was anders ist, wenn ich ihn morgen wieder bekomme.

Irgendwie fühlt man sich hier als Testfahrer eines nicht ausgereiften Sytems,

trotz kostenlosen Leihwagen. Den Zeitaufwand ersetzt einen keiner!

Klingt allemal besser als wenn du ein schwer zu reproduzierendes Problem hättest, das dir keiner abnimmt. Das ist dann wirklich Betatest vom feinsten.

am 29. Juli 2013 um 17:24

Zitat:

Original geschrieben von dani330ci

Meiner 328i hat das Update vor einem monat bekommen

hat sich was geändert ?

Gruß

odi

am 29. Juli 2013 um 17:30

Mich nervt eigentlich, dass man für Softwareupdates in die Werkstatt muss. Dank "connected Drive" wäre es doch sinnvoll, wenn wie beim Iphone in der Anzeige ein Hinweis käme, dass ein neues Update vorhanden ist und man dann dieses selber runterladen und installieren könnte - Hallo wir sind im Jahr 2013!!! Ich denke für die Garagen ist es auch nervig.

 

am 29. Juli 2013 um 17:44

Zitat:

Original geschrieben von Karl A.

 

Nun rief mein freudlicher an, dass es eine Rückrufaktion gibt.

Es soll ein neues Software-update für den Motor und Steuergeräte geben.

Rückrufaktion klingt in diesem Zusammenhang übertrieben. Ich glaube, die Freundlichen sind dabei, alle F30 nach und nach auf die aktuelle Firmware von Anfang 2013 zu bringen.

Das wurde in vergangenen Threads hier schon besprochen (bin jetzt zu faul, danach zu suchen) - soweit ich mich erinnere, erscheint nach dem Update vor dem Start ein BMW-Schriftzug im Display.

Welche Fehler beseitigt wurden, erfährt man in solchen Fällen - nicht nur bei Autoherstellern - offiziell so gut wie nie.

Immerhin hat Dich Dein Händler angerufen - normalerweise verläuft so eine Aktion ja zumeist "unauffällig" beim nächsten Werkstattbesuch ;-)

 

am 29. Juli 2013 um 18:29

Updates an der "Entertainment-Software" sollen ja - zumindest beim aktuellen Modell - in Zukunft über die Serienmässige SIM-Karte kommen.

Aber ein Rückruf betrifft ja meist Gefahren von Produkt- oder Personenschäden. Der TÜV Nord schreibt:

Zitat:

Ein Rückruf ist keine freiwillige Angelegenheit: Rückrufe gibt es meist bei Mängeln, die eine erhebliche Gefahr für die Verkehrssicherheit bedeuten. Weil jeder Fahrzeughalter für die Verkehrssicherheit seines Autos selbst verantwortlich ist, ist eine Teilnahme am Rückruf für die Halter betroffener Fahrzeuge Pflicht. Wenn eine ernsthafte Gefährdung vorliegt, fordert das KBA von den Autobauern eine maximale Erfüllungsrate. Sie schreiben die Halter bis zu 18 Monate lang immer wieder an. Weigert sich ein Halter, den Schaden beseitigen zu lassen, ordnet das KBA umgehend die Stilllegung des Autos an. Nicht verwunderlich, wenn es sich um Mängel an Bremse, Motor, Fahrwerk, Airbags, Sicherheitsgurten oder Lenkung handelt.

Darüberhinaus gibt es natürlich freiwillige Rückrufe und "heimliche" Produktoptimierungen wenn der Wagen zur Wartung beim Händler steht. Wäre mal interessant zu wissen zumindest um welche Art von Rückruf es sich bei dem Thema handelt.

Zitat:

Original geschrieben von Tellyman

Mich nervt eigentlich, dass man für Softwareupdates in die Werkstatt muss. Dank "connected Drive" wäre es doch sinnvoll, wenn wie beim Iphone in der Anzeige ein Hinweis käme, dass ein neues Update vorhanden ist und man dann dieses selber runterladen und installieren könnte - Hallo wir sind im Jahr 2013!!! Ich denke für die Garagen ist es auch nervig.

Mir wäre es lieber, Motorsteuerung und ESP strikt vom Internet und sonstigen äußeren Einflüssen getrennt zu haben. Die grade wieder aktuellen Probleme mit funkbasierten Schließsystemen im VW-Konzern zeigen, dass das Sicherheitsbewußtsein bei den Entwicklern noch ausgesprochen gering ist. Auch BMW ist davon nicht frei.

Und was machst du, wenn du mal schnell zwischendurch geupdatet hast und was schiefgeht und das Auto da steht und sich keinen Meter mehr bewegt? Dann will ich das Geschrei nicht hören. Wie viele iPhone-Updates schlagen fehl, so dass das Handy, keine große Sache, ans USB-Kabel muss? Eins von 100, eins von 1000? Das würde sich in der Pannenstatistik ganz schön läppern. Die Häme von ADAC, Presse und Konkurrenz wäre sicher.

Gibt es eine Rückrufaktion punkto Gurte beim F31/F30 Bj 2012

Ist da was bekannt?

Screenshot_20181018-110820.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen